Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Live-Ticker Nürburgring: Stimmen zu Hamilton-Rekord

FORMEL 1 LIVE vom Nürburgring - heute: Hamilton egalisiert mit Sieg Schumacher-Rekord. Drama um Bottas. Hülk glänzt. Letzte News und Infos im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++Formel 1 Nürburgring 2020: Fahrernoten - hier bewerten! +++

20:20 Uhr
Die besten Bilder des Tages
Und noch zu guter letzt nach einem langen Formel-1-Wochenende. Die besten Schnappschüsse vom Nürburgring.

20:16 Uhr
MSM-Vorschlag für Abiteboul-Tatoo
Motorsport-Magazin.combeschäftigte sich natürlich auch noch mit der Frage aller Fragen. Nämlich: Welches Tatoo soll sich Cyril Abiteboul stechen lassen? Die Entscheidung liegt ja bei Daniel Ricciardo. Unser Vorschlag: Ein Nordschleifen-Tatoo. Denn am Donnerstag drehten sowohl Ricciardo als auch Abiteboul auf der berühmten Strecke. Ricciardo meinte zu dem Vorschlag: "Das könnte es natürlich sein. Aber ich denke, da wird es noch viel Brainstorming geben. Ich bin mir sicher, er freut sich schon darauf."

19:24 Uhr
Hamilton nach Rekord-Sieg: Was eine Ehre
Lewis Hamilton sicherte sich heute nicht nur seinen zweiten Sieg auf dem Nürburgring, sondern seinen insgesamt 91. in der Formel 1. So reagierte der Formel-1-Weltmeister auf diesen schwindelerregende Rekord-Marke.

18:44 Uhr
Alonso heiß auf Formel-1-Comeback
Wie sehr Fernando Alonso auf sein Formel-1-Comeback bei Renault 2021 hinfiebert, belegte Cyril Abiteboul in seiner Media-Session nach dem Nürburgring-Rennen noch einmal. Seit längerem befindet sich der Spanier schon in regelmäßigem Kontakt mit dem Team. Der Renault-Teacmhef sagte: "Alonso hat heute vor, während und nach dem Rennen geschrieben".

17:42 Uhr
WM-Traum für Bottas ausgeträumt?
Ein bitterer Renntag für Valtteri Bottas. Von Pole ging es nach einem Verbremser auf Platz 2 zurück und am Ende fiel er mit einem technischen Defekt aus. War es das mit den WM-Hoffnungen für den Finnen?

17:15 Uhr
Perez: Ohne Safety Car auf dem Podium
Sergio Perez verpasste in Deutschland sein erstes Podium der Saison nur knapp. Die Schuld dafür sieht der Mexikaner bei der Safety-Car-Phase, die weniger als zwanzig Runden vor Schluss von Lando Norris ausgelöst worden war: "Ohne das Safety Car hätte ich ein Podium geholt. Denn ich habe schnell zu Daniel aufgeholt und an einem gewissen Zeitpunkt hätte er Probleme bekommen. Ich hätte ihn fast in Kurve 4 überholt, aber es gelang nicht. Trotzdem sind es ein paar gute Punkte für das Team. Wir haben die Bedingungen heute gut gelesen."

17:10 Uhr
Verstappen freut sich über kaltes Getränk
Ein positives Erlebnis gab es für Max Verstappen noch nach dem Rennen, das er auf Platz 2 beendete. "Durch die Temperaturen hatten wir mal ein gekühltes Getränk - sonst ist das immer warm", sagte der Red-Bull-Fahrer.

17:08 Uhr
Lando Norris nach Motorschaden enttäuscht: "Nicht unser Tag"
Zwei Rennen in Folge konnte Lando Norris nun schon keine Punkte sammeln und erneut war es nicht seine Schuld. Denn auf dem Nürburgring streikte plötzlich seine Antriebseinheit und das obwohl seine Power Unit erst nach dem Qualifying getauscht worden war. "Es war einfach nicht unser Tag", fasste er den Rennsonntag zusammen. "Das erste Rennviertel war wirklich gut, ich war auch Kurs zu einem sicheren vierten Platz und möglicherweise zu einem Kampf mit Ricciardo um Platz 3, aber es wollte heute einfach nicht sein."

17:00 Uhr
Fahrernoten vergeben
Wie nach jedem Rennen könnt ihr nach dem Großen Preis der Eifel natürlich auch wieder die Fahrer benoten. Wer hat an diesem Wochenende den besten Job erledigt, wer blieb hinter seinen Erwartungen zurück?

16:58 Uhr
Gasly nach Aufholjagd glücklich
Pierre Gasly kam am Sonntag durch die vielen Ausfälle von seiner 12. Startposition einen Platz nach dem anderen nach vorne. Im Ziel belegte der Franzose den sechsten Rang. "Ich bin wirklich glücklich. Es war ein schwieriges Wochenende, ich hatte kein gutes Gefühl im Training und im Qualifying. Ich wusste dass sich am Sonntag Möglichkeiten bieten würden. Ich habe das Gefühl wir haben herausgeholt was wir konnten und auch das Team hat die richtigen Entscheidungen getroffen. Ich hatte viel Spaß im Rennen."

16:52 Uhr
Ricciardo geschockt: Shoey vergessen
Daniel Ricciardo feierte sein erstes Podium. Und vergaß ganz einfach auf seinen "Shoey". Bei einem Interview nach dem Rennen wurde er auf sein tpyisches Champagner-Trinken aus seinem Schuh erinnert. Er reagierte geschockt. "Verdammt, den habe ich komplett vergessen. Sobald wir mit der Podiumszeremonie fertig waren, sprühte mich Max schon mit dem Champagner an und der war so kalt, dass ich irgendwie von dieser Kälte geschockt war und komplett darauf vergessen habe. Das macht mich jetzt tatsächlich etwas traurig."

16:44 Uhr
Giovinazzi schlägt zurück: Ein Punkt in der Eifel
Antonio Giovinazzi gerät in den letzten Tagen und Wochen immer mehr unter Druck von den Ferrari-Junioren, allen voran Mick Schumacher. Im Kampf um einen Verbleib in der Formel 1 lieferte er ein positives Wochenende ab. Nach P14 im Qualifying sicherte er sich im Rennen seinen ersten Punkt seit Österreich. "Unser Ziel für heute war es Punkte zu sammeln. Ich hatte ein positives Rennen, hatte eine gute Pace. Ohne das Safety Car am Ende hätten wir auch noch vor den Haas und vielleicht vor Hülkenberg landen können."

16:39 Uhr
Das sagt Sebastian Vettel zu seinem Rennen:
"Ich habe mich unheimlich schwer getan, Autos zu überholen, obwohl ich schneller war und ich bin viel Risiko eingegangen. Beim ersten Mal ging das in die Hose. Wir haben dann noch versucht zu retten, was zu retten ist. Mit der Safety-Car-Phase wären vielleicht noch ein paar Punkte drin gewesen, aber zum Ende hatte ich dann keine Reifen mehr und es war so schwer zu überholen."

16:35 Uhr
Erste Grosjean-Punkte trotz blauem Finger.
Romain Grosjean sicherte sich dank eines Strategie-Gambles von Haas zwei Punkte am Nürburgring, und das obwohl er sich zu Rennbeginn an seinem Finger verletzte. "Es schmerzt. In Kurve 11 kam Kimi ins Kies und einiges von dem traf meinen Helm, etwas meinen Finger. Ich dachte er wäre gebrochen, ich fuhr aber so das Rennen mit Schmerzen zu Ende. Aber für zwei Punkte ist es mir das wert."

16:32 Uhr
Nico Hülkenberg: "Nicht schlecht für einen Halbtagsarbeiter"
Vom letzten Startplatz kam Nico Hülkenberg bis auf die achte Position nach vorne. Zu seinem Resultat sagte er beim RTL-Interview nach dem Rennen: "Das war nicht so schlecht für einen Halbtagsarbeiter. Ich hab einfach versucht die Karre auf dem Asphalt zu halten. Nach der Hälfte des Rennens ist mir der Nacken ein bisschen eingebrochen, nach dem Safety Car war das richtig hart, weil ich dachte jetzt bekomme ich auch noch Feuer von hinten. Aber mit den frischen Reifen schaffte ich es ins Ziel."

16:28 Uhr
Sainz trotz P5 nicht glücklich
Obwohl er das Rennen auf einem starken fünften Platz beendete, war Carlos Sainz nach dem Ziel nicht zufrieden. "Wir hatten das ganze Wochenende Schwierigkeiten mit der Front. Wir hatten viel Graining an der Front, vor allem gegen Ende der Stints. Es ist zwar P5, aber das Gefühl mit dem Wagen war sehr schlecht. Das müssen wir untersuchen um zu sehen, wo die Probleme lagen."

16:21 Uhr
Ricciardo grinst: Tattoo für Abiteboul Daniel Ricciardo war nach dem Rennen überglücklich über sein erstes Podium mit Renault: ""Es fühlt sich an wie das erste Podium. Zweieinhalb Jahre ist es schon her, dass ich auf einem Podium war. Das Gefühl ist so großartig, wir haben so lange darauf gewartet." Was seine Tattoo-Wette mit Cyril Abiteboul angeht meinte Ricciardo: "Ich muss mir noch etwas überlegen, was es werden soll. Es soll etwas mit mir zu tun haben aber auch etwas mit Deutschland."

16:18 Uhr
Verstappen zu P2: "Gute Pace"
Max Verstappen war nach dem Rennen zufrieden mit der zweiten Position. Der Red-Bull-Pilot sagte: "Insgesamt war es ein gutes Rennen. Ich habe versucht, Lewis zu folgen nachdem Valtteri ausgeschieden war. Aber wir hatten eine gute Pace. Aber Mercedes war einfach zu schnell."

16:10 Uhr
Hamilton stellt Schumacher-Rekord ein
Über den 91. Sieg seiner Karriere, mit dem er auch den Sieg-Rekord von Michael Schumacher einstellt, sagte der Brite: "Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Ich erinnere mich noch wie ich in Videospielen als Michael gefahren bin und immer zu ihm aufgeblickt habe. Es ist mir eine Ehre." Bei den Interviews nach den Rennen übergab Mick Schumacher Hamilton einen Helm seines Vaters aus der Saison 2012.

16:07 Uhr
Das sagt Hamilton zu seinem Sieg
"Wir hatten einen guten Start, ich dachte ich hätte Valtteri überholt. Aber dann kam er zurück. Das war wirklich beeindruckend. Nachher musste ich nur schauen, an ihm dranzubleiben so gut es ging." Mit dem Verbremser von Bottas in Kurve 1 und dem darauffolgenden Manöver erledigte sich allerdings das Problem für Hamilton. Nachdem Bottas ausgeschieden war, sei das Rennen aber immer noch nicht einfach für ihn gewesen: "Die (Red Bull) waren unglaublich schnell und haben es uns richtig hart gemacht."

15:49 Uhr
LEWIS HAMILTON GEWINNT AM NÜRBURGRING
Jetzt ist es passiert! Lewis Hamilton holt seinen 91. Sieg in der Formel 1. Michael Schumachers Rekord ist eingestellt. Die schnellste Rennrunde jagt ihm im letzten Umlauf aber noch Verstappen ab. Dritter hinter dem Red Bull wird Ex-Kollege Ricciardo im Renault. Tattoo-Time für den Teamchef also! Perez bleibt Vierter, Hülkenberg beim nächsten Comeback starker Achter. Grosjean und Giovinazzi in den Punkten, Vettel verpasst diese als Elfter vor Neo-Rekordstarter Räikkönen.

15:47 Uhr
LETZTE RUNDE!

15:46 Uhr
R 59/60: Rundenrekord
In 1:28.145 holt sich Lewis die schnellste Runde und einen neuen Rekord. Das riecht nach 26 Punkten heute. Armer Bottas. Und arme Schumi-Fans. Ausgerechnet auf dem Nürburgring stellt Lewis gleich Michaels Siegrekord von 91-F1-Erfolgen ein. Immerhin: Gebrochen hat er ihn noch nicht!

15:41 Uhr
R 55/60: Vettel marschiert
... auf P11. Wow. Magnussen musste die Schikane auslassen, über den ersten Sektor hinweg beißt Seb sich gegen K-Mag durch. In Kurve vier war er da neben der Strecke. Ob das der Rennleitung gefällt. Kimi ists egal, der schlüpft wieder mit durch, vorbei am Dänen. Hülk kann unterdessen Leclerc nicht angreifen, ist zurückgefallen. Perez dafür macht Druck auf Ricciardo. Der P3-Kampf tobt!

15:31 Uhr
R 53/60: Hülk vs. Leclerc
Packt sich Nico auch den zweiten Ferrari? Gasly hat Leclerc schon kassiert, jetzt drückt auch Hülki. Es geht um P7. Bei Vettel geht es um P12, den er sich gerade von Latifi geholt hat ... Räikönen geht bei der Gelegenheit gleich mit durch. Vorne Hamilton souverän auf Sieg- und WM-Kurs.

15:31 Uhr
R 49/60: Re-Start - Hamilton überragend
Riesige Lücke schon vor der letzten Kurve, Verstappen hat gepennt und muss sich sogar gegen Ricciardo wehren. Der Renault beim Anbremsen auf Turn eins daneben! Reicht aber nicht. Stattdessen muss er jetzt Perez abwehren. Mit Erfolg. Hülkenberg gewinnt einen Platz, ist Achter. Vettel bleibt auf P13.

15:28 Uhr
R 48/60: Sortiert
Hamilton jetzt also vor Verstappen, Ricciardo, Perez und Sainz - alle auf gebrauchten Softs. Dann Leclerc auf Medium vor Grosjean auf Hard. Dann Gasly und Hülkenberg auf Soft, Giovinazzi auf Medium auf Kurs, den letzten Punkt zu holen. Vettel P13. Alles ist geordnet, die Überrundeten stecken nirgends mehr dazwischen.

15:25 Uhr
R 46/60: Perez zieht nach
Das ist jetzt bitter. Perez hatte es eben offenbar einfach verpasst, Racing Point zieht erst jetzt nach, damit fällt Checo wiedr hinter Ricciardo. Hamilton sorgt sich schon wegen der Reifentemperatur, Mayländer soll schneller machen. Lewis setzt sich schon halb daneben! Verstappen beschwert sich auch. Jetzt dürfen sich die Überrundeten zumindest zurückrunden. Dann kann es gleich ja mal losgehen ...

15:21 Uhr
R 45/60: Lando out - SC!
Fünfter Ausfall fix. Die Renault-PU im McLaren hat genug. Lando stellt in Kurve sechs ab. Richtig krasse Bilder: Man sieht einen schwarzen Fleck auf der Abdeckung. Norris nimmt Alonso-like im ersten Liegestuhl platz, den er finden kann. Die Folge: Safety Car! Vorteil für ...? Keinen. Hamilton und Verstappen beide drin. Ricciardo auch, Perez aber bleibt draußen und erbt damit P3! Kann Ricciardo das gleich beim Re-Start dank Soft vs. Perez-Medium kontern?

15:17 Uhr
R 42/60: Hülk vs. Seb
Jetzt ist es passiert: Hülkenberg überholt Vettel locker, lässig auf Start/Ziel. Ob sich Racing Point für 2021 den richtigen Deutschen geangelt hat? Vettel kurz darauf an der Box, die Reifen gaben nichts mehr her. Vorletzter jetzt.

15:16 Uhr
R 40/60: Hülk entert Top-10
Jetzt aber! Hülkenberg überholt nach Leclerc und Gasly Räikkönen und entert damit die Punkteränge! Leclerc auch an Vettel vorbei, wurde ganz schön eng da in Kurve eins. Aber sauber geblieben. Gasly beißt sich jetzt auch vorbei - und damit liegt Hülk jetzt direkt hinter Seb! Duell der Deutschen hier? Das wärs doch.

15:10 Uhr
R 37/60: Leclerc an die Box
Gebrauchte Mediums bekommt der Ferrari. Leclerc fällt hinter die Alfa und Vettel zurück, Giovinazzi kommt jetzt aber auch, damit ist Leclerc Neunter. Hülkenberg schnuppert als Elfter an den Punkten. Eine Sekunde fehlt auf Gasly. Norris flippt am Funk aus, weil er dauernd irgendwelche Einstellungen ändern muss, um den MCL35 am Leben zu halten.

15:08 Uhr
R 35/60: Bewegung
Perez schnappt sich Norris und macht mächtig Druck auf Leclerc. In der NGK-Schikane klappt es knapp nicht, dafür beim Anbremsen auf die Zielkurve. Leclerc hatt dann aber DRS auf Start-Ziel und kontert. Eine Runde später macht es Checo direkt in der NGK. Diesmal reicht es. Dahinter lässt Norris freiwillig den schnelleren Sainz durch.

15:00 Uhr
R 30/60: Halbzeit
Perfekter Zeitpunkt für ein Zwischenfazit. Inzwischen waren auch die Herren Norris, Sainz und Perez drin. Damit ist alles sortiert. Hamilton führt fünf Sekunden vor Verstappen. Fast eine Minute zurück, aber Dritter: Ricciardo! Dann Leclerc, nochmal 14 Sekunden weg. Direkt dahinter: Perez, Norris und Sainz, aller mit viel frischeren Mediums. Giovinazzi, Vettel und Räikkönen in den Top-10, aber schon überrundet. Hülk P12.

14:54 Uhr
R 26/60: Nächstes Problem
Sie sterben heute wie die Fliegen. Jetzt meldet auch Norris einen Defekt. Sensorprobleme, bestätigt McLaren. Perez kommt dem Briten rasant näher, von weiter hinten fliegt auch Sainz heran. Ricciardo auch, aber der war sowieso schon an der Box. Liegt bereinigt auf Podestkurs übrigens. Das riecht nach einem Tattoo für Abiteboul!

14:50 Uhr
R 23/60: Ocon/Albon kaputt
Dritter Ausfall für heute: Getriebe, Bremse, Ocon weiß gar nicht, wo er anfangen soll. Die NGK-Schikane hat er verpasst und kommt jetzt rein. Hydraulik, konkretisiert Renault jetzt den Ausfallgrund. Albon bekommt unterdessen fünf Sekunden Strafe für die Kvyat-Berührung und räumt bei der Gelegenheit in Kurve eins fast gleich den nächsten AlphaTauri ab. "Was fahren die auch so hart gegen mich", beschwert er sich noch selbst. Reifen auch wieder ruiniert, nächster Stopp - mit Strafe. Oder gleich das vierte Aus! Red Bull schiebt den RB16 in die Garage.

14:45 Uhr
R 21/60: Strafe gegen Kimi
Zehn Sekunden Zeitstrafe setzt es für die Kollision mit Russell. Der Finne war schon an der Box, kommt er nicht nochmals wird die Strafe auf die Rennzeit addiert.

Räikkönen schickte Russell fliegen - Foto: LAT Images

14:42 Uhr
R 18/60: Bottas-Defekt
"Keine Power", funkt ein panischer Bottas. Der Finne fällt hinter Norris und Perez zurück, Mercedes versucht Anweisungen durchzugeben, das scheint nur mäßig zu funktionieren. Ocon auch durch jetzt ... Und da kommt der böse Funkspruch: "Box, Box, wir müssen das Auto abstellen." Ist das bitter. Mercedes vermutet ein MGU-H-Problem, teilt das Team mit.

14:37 Uhr
R 16/60: VSC
Das Rennen wird neutralisiert. Die Fahrer müssen ihren Speed um 40 Prozent drosseln. Russell musste auf der Strecke abstellen. Das ist jetzt gut für Hamilton und Verstappen. Sie sparen sich viel Zeit beim Stopp im Fernduell gegen Bottas. Und dann sit das VSC schon wieder vorbei. Reichte aber für die beiden. Probleme bei Hamilton bringen Verstappen aber bis auf zwei Sekunden ran. Bottas jetzt 12 hinter Verstappen. Weiter hinter rumpelt Kvyat im Duell mit Albon durch die Auslaufzone in der NGK-Schikane und reißt sich letztlich nach Berührung mit Albon den Frontflügel ab.

14:32 Uhr
R 13/60: Führungswechsel!
Bottas verbremst sich in Kurve eins kapital! Hamilton nutzt das eiskalt aus, sticht innen rein und drückt sich letztlich im Rad-an-Rad-Duell in Kurve zwei außen vorbei am Teamkollegen. Bottas kommt am Ende der Runde zum Stopp. Kommt hinter Ricciardo wieder raus. Weiter hinten: Russell mit Plattfuß. Replay zeigt: Kollision mit Räikönen in Turn 1! Untersuchung läuft.

14:30 Uhr
R 11/60: Vettel-Dreher
Tag der Ferrari-Klassiker hier oder was? Vettel dreht sich beim Anbremsen auf Kurve eins. Vettel war im Windschatten von Giovinazzi, wollte ein Manöver lancieren. Zu wild für den diffizilen SF1000. Jetzt muss auch Vettel rein. Dabei war er auf Medium gestartet. Das ist strategisch nicht ideal. Hard bekommt er. Damit könnte er zumindest theoretisch durchfahren. Ferrari damit jetzt P17 und P18 ...

Vettel-Dreher vor Heimpublikum - Foto: LAT Images

14:27 Uhr
R 10/60: Leclerc-Train
Und wieder: Der Monegasse wird im Rennen nach starkem Qualifying wohl durchgereicht. Norris und Perez jetzt auch direkt dran. Leclercs Glück: Perez beschäftigt gerade Norris mehr, drückt sich in Kurve zwei fast innen vorbei. Jetzt kommt Leclerc aber an die Box, für Medium. Kann man nur hoffen, dass der Reifen am Ferrari besser funktioniert.

14:24 Uhr
R 8/60: Albon Box, Ricciardo boxt
Sehr früh, hatte wohl einen Reifenschaden nach einem heftigen Verbremser am Start. Bekommt Medium jetzt. Ricciardo kassiert derweil Leclerc. Und zwar sensationell. Außenherum in Kurve zwei.

14:22 Uhr
R 6/60: Grosjean im Kies-Feuer
Der Franzose meldet via Funk Schmerzen am Mittelfinger. Aufgewirbelter Kies von Räikkönen vor ihm sei darauf geflogen. "Ich hoffe, er ist nicht gebrochen!" Hamilton wird unterdessen wegen Track Limits von Peter Bonnington gewarnt. In Kurve vier war er mit allen Reifen schon einmal über der Linie. Bei McLaren erfahren wir: In Kürze könnte leichter Regen kommen.

14:19 Uhr
R 4/60: Wackel-Seb
Die Replays liefern die Erklärung für Vettels Positionsverlust: Er hatte in der Startbox verfrüht gezuckt. Kann man nur hoffen, dass das keine Strafe gibt. Vorne bleiben Mercedes und Verstappen eng zusammen, Leclerc schon zehn Sekunden zurück und mit Ricciardo im Getriebe.

14:13 Uhr
START: Knallhart-Finne
Hamilton erwischt den besten Start, beschleunigt Bottas bis zur ersten Kurve aus und drückt den Finnen weit. Bottas aber hält außen knallhart dagegen, bleibt auf dem Pinsel und hält sich so neben Hamilton. Der Lohn: Er hält die Führung. Kurve zwei geht ja nach links. Stark gemacht. Verstappen bleibt Dritter vor Leclerc. Vettel verliert einen Rang, jetzt P12. Hülkenberg überholt Latifi, Räikkönen und Grosjean, P17!

14:10 Uhr
Formationsrunde!
Die Einführungsrunde läuft. Wir würden euch gerne die Reifenwahl außerhalb der Top-10 verraten, aber das Timing lässt uns gerade im Stich ... Jetzt rettet und die TV-Einblendung: Vettel, Gasly, Kvyat und Grosjean auf Medium - der Rest auf Soft.

14:00 Uhr
Countdown
Noch zehn Minuten bis Rennbeginn. Deshalb noch schnell der Hinweis auf unseren detaillierten Session-Live-Ticker. Dorthin gelangt ihr mit dem Link ganz oben. Was ihr bekommt: Einen schnellen Live-Kommentar, Zeiten, Abstände und Positionen. An dieser Stelle liefern wir Renn-Highlights in Wort und Bild sowie Stimmen aus Funk und Interviews (bei Ausfällen). Auf einen geilen Eifel GP!

13:53 Uhr
Startaufstellung
Keine 20 Minuten mehr zum Start. Höchste Zeit also, die Startaufstellung auswendig zu lernen:

13:49 Uhr
Vettel-Botschaft an F1-Fans
Sebastian Vettel lieferte vor dem Rennstart bei RTL eine Mitteilung an die deutschen Formel-1-Fans: "Es ist schön, dass wir überraschenderweise einen Grand Prix in Deutschland haben und das auch mit ein paar Zuschauern. Ich werde auf jeden Fall alles probieren und versuchen ein paar Punkte mitzunehmen".

13:46 Uhr
Pirelli: "Weniger Verschleiß als erwartet"
Pirelli-Boss Mario Isola sagte zur fraglichen Reifen-Situation für das Rennen: "Wir sind in unseren Simulationen ursprünglich von einer 2-Stopp-Strategie ausgegangen. Aber das Training hat uns gezeigt, dass wir weniger Graining haben, als erwartet. Also könnte eine 1-Stopp-Strategie möglich sein. Aber die Medium-Reifen sind das große Fragezeichen für heute, denn wir haben keine Daten zu deren Verschleiß.

13:43 Uhr
Perez mit Gebrechen am Sitz, Verstappen "zu viel Luft im Helm"
Bei den Installationsrunden vor Rennstart haben mehrere Fahrer Probleme. Lewis Hamilton hatte Schwierigkeiten mit seinem DAS-System. Sergio Perez meldete einen Schaden an seinem Sitz. Max Verstappen vermeldete, dass er "zu viel Luft im Helm habe". Keines dieser Probleme sollte viele Schwierigkeiten bereiten.

13:37 Uhr
Räikkönen bricht Rekordmarke Am letzten Wochenende stellte Kimi Räikkönen den Rekord von Rubens Barrichello für die meisten Rennstarts in der Formel 1 ein. Heute wird er diesen Rekord mit seinem 323. Rennstart überbieten. Voraussetzung dafür ist nur, dass es sein Wagen an den Start schafft. Punkte werden allerdings heute schwer, denn Räikkönen startet aus der 19. Position.

13:31 Uhr
Verstappen fürchtet sich vor Untersteuern Bereits am Samstag beim Training und im Qualifying beklagte sich Max Verstappen über viel Untersteuern an seinem Red Bull. "Ich musste die Kurven immer im V-Style fahren, das kostete Zeit", analysierte er nach der Qualifikation. Auch für das Rennen fürchtet er sich vor zu viel Untersteuern, denn dadurch werden seine Vorderreifen stark in Mitleidenschaft gezogen.

13:24 Uhr
Steiner will Risiko gehen
Haas will auch bei dem unvorhersehbaren Nürburgring-Rennen riskieren. "Jederzeit gehen wir auf Risiko. No risk, no fun", sagte Günther Steiner. "Es macht keinen Unterschied ob wir auf Platz 16 oder 12 ins Ziel kommen. Deshalb würde ich es nicht Risiko nennen, sondern wir müssen jede Möglichkeit nutzen, eine Chance auf die Top-10 zu haben, wo wir unter normalen Umständen nicht hinkommen."

13:18 Uhr
Renault unsicher: Keine Erfahrungen mit Mediums
Die Frage, was bei diesen niedrigen Temperaturen mit den Reifen passieren wird, stellen sich auch die Teams. Esteban Ocon zweifelte am Samstag: "Ich habe keine einzige Runde mit den Mediums absolvieren können. Ich habe keine Ahnung, was ich erwarten soll", sagte der Franzose. Daniel Ricciardo sagte: "Ich denke, wir haben es gestern bewiesen, wie schwer es ist, die Medium-Reifen auf Temperatur zu bekommen. Es ist sogar schwierig, die C4-Mischungen in das Fenster zu bekommen."

13:11 Uhr
Hülkenberg erwartet schwieriges Rennen
Comeback-Mann Nico Hülkenberg freut sich auf das Rennen. Doch er geht davon aus, dass es nicht einfach werden wird: "Das Rennen wird sehr hart, es wird eine Höllenschallenge werden. Abe rich habe jetzt ein bisschen Erfahrung mit dem Auto und wir werden morgen sehen, was wir holen können."

12:57 Uhr
Hamilton wollte Mediums am Start
Obwohl sein Teamboss das Gegenteil sagte, war Lewis Hamilton nach dem Qualifying unglücklich darüber, dass er nicht mit den Mediums starten kann. Im Gegensatz zu Bottas, den Ferraris und Ricciardo hätte seine erste Zeit für einen Einzug in Q3 gereicht. "Ich wollte auf den Mediums starten, aber das Team wollte dass beide auf den gleichen Reifen starten. Aber es wird morgen viele Möglichkeiten geben", hoffte der Weltmeister.

12:45 Uhr
2-Tage-Wochenenden die Zukunft?
Ungeplant aber doch gab es an diesem Wochenende das erste 2-Tage-Wochenende der Formel 1. Die Formel-1-Fahrer feiern die Idee, die beim Großen Preis der Emilia-Romagna in Imola wieder auf dem Programm stehen wird. Alles dazu, was die Fahrer zum 2-Tage-Wochenende sagen, in einem Artikel zusammengefasst.

12:35 Uhr
Wolff: "Rennstart auf Mediums macht keinen Sinn"
Im gestrigen Qualifying zog kein einziges Team Q2 auf den Medium-Reifen durch. Auch nicht Lewis Hamilton, der es nach einer guten ersten Runde eigentlich auch auf den mittleren Reifen in Q3 hätte schaffen können. Laut Toto Wolff liegt das daran, dass die Medium-Pneus auf den ersten Metern ein zu großer Nachteil sind: "Wenn man auf den Mediums startet, verliert man am Start vier Meter gegen die weichen Riefen und es macht keinen Sinn, so ein Risiko einzugehen."

12:27 Uhr
Ralf Schumacher kannte Schumacher-S nicht
Für einen Schmunzler sorgte Ralf Schumacher am Qualifying-Samstag. Der Bruder von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher und sechsfache GP-Sieger offenbarte Wissenslücken was die Kurvennamen auf dem berühmten Nürburgring anging. Besonders bitter: Nicht einmal die berühmte S-Passage, die nach seinem Bruder benannt ist, konnte er namentlich benennen. Ralf Schumacher erklärte seinen Fauxpas folgendermaßen: "Ich habe als Fahrer immer mit Kurvenzahlen gearbeitet."

12:20 Uhr
McLaren erklärt PU-Tausch
In einer Mitteilung erklärte McLaren warum man sich vor dem Rennen zu einem Wechsel der Antriebseinheit bei Lando Norris entschieden hatte: "Wir stellten nach dem gestrigen Qualifying einen Fehler an Landos Power Unit fest, den Renault untersucht. Als Konsequenz mussten wir die Power Unit tauschen". Norris geht heute mit je einem neuen Verbrennungsmotor, einem neuen Turbolader sowie einer neuen MGUH- und MGUK-Einheit an den Start. Es waren je seine dritten Einheiten, weshalb keine Strafe für den Tausch ausgesprochen wird.

12:12 Uhr
Schlüsselfaktoren Weniger als zwei Stunden trennen uns noch vom Start zum Großen Preis der Eifel auf dem Nürburgring. Die große Frage nach den verpassten Freitags-Trainings ist: Wie verhalten sich die Reifen bei diesen niedrigen Temperaturen? Alle Schlüsselfaktoren für das Rennen in einem Artikel zusammengefasst.

12:05 Uhr
Was fehlt bei Stroll?
Wie bereits erwähnt wird Nico Hülkenberg heute für den Erkrankten Lance Stroll einspringen. Eine Entwarnung gab es zumindest gestern beim Kanadier. Er war nicht wie Befürchtet am Covid-19-Virus erkrankt, alle Tests waren negativ. Stattdessen macht ihm etwas viel trivialeres zu schaffen.

12:00 Uhr
Hotlap auf der Nordschleife
Formel-1-Comeback auf dem Nürburgring - klar, dass wir Journalisten da wieder auf dumme Gedanken kommen. Eine kleine Gruppe von uns hat sich heute auf die Nordschleife gewagt. Bei der initialen Idee waren die meisten noch begeistert, je näher das Ganze kam, desto mehr haben abgesagt.

Motorsport-Magazin.com hat es sich natürlich nicht nehmen lassen. Wir können vermelden: Unser Firmenwagen lebt noch! Aber es war ein Höllenritt. Den ein oder anderen haarigen Moment gab es auch - Christians Gesichtsausdruck spricht Bände! Wer mehr davon sehen will, der darf sich auf unseren nächsten Youtube-Livestream freuen…

Foto: Motorsport-Magazin.com
Foto: Motorsport-Magazin.com

11:46 Uhr
Motor-Tausch bei Norris
Am Wagen von Lando Norris wird sich für das Rennen einiges ändern. McLaren macht am Fahrzeug des Briten eine General-Überholung. Eingebaut werden sowohl ein neuer Verbrennungsmotor, eine neuer Turbolader, sowie je eine neue MGUH- und MGUK-Einheit. Bei Norris wurde das Kontingent noch nicht ausgeschöpft, deshalb kann McLaren den Wechsel vornehmen ohne eine Rückversetzung in der Startaufstellung zu erhalten. Norris startet heute auf dem Nürburgring aus der achten Position.

11:39 Uhr
Wolff als F1-Chef? Das hat ihn daran gehindert
Toto Wolff wurde lange Zeit als möglicher Nachfolger von Chase Carey als Formel-1-CEO gehandelt. Warum daraus nichts wurde und die Rolle am Ende von Stefano Domenicali besetzt wurde könnte ihr in unserem Artikel nachlesen.

11:23 Uhr
Warum eigentlich Eifel GP?
Das ganze Wochenende reden wir schon vom Eifel GP. Aber warum heißt das Rennen auf dem Nürburgring eigentlich so? Wir erklären es euch in dem verlinkten Artikel.

11:15 Uhr
Wetterupdate
Verlieren wir einmal ein paar Worte über das Wetter hier am Ring. Es ist weiterhin kalt. Die Temperaturen liegen im einstelligen Bereich. Mit Regen ist allerdings nicht zu rechnen. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt beim Rennstart um 14:00 Uhr bei fünf Prozent und steigt danach leicht an.

11:06 Uhr
Hülkenberg Blitz-Comeback
Zwei deutsche Fahrer werden auf dem Nürburgring ihren Heim Grand Prix bestreiten. Vor rund 24 Stunden zeichnete sich so langsam ab, dass Nico Hülkenberg zum Einsatz kommen würde. Wie er das ganze Durcheinander erlebt hat, könnt ihr in unserem Artikel nachlesen.

10:50 Uhr
Fahrer mögen kompaktes Wochenende
Nachdem der Freitag ins Wasser gefallen war, erleben wir am Nürburgring ein kompaktes Wochenende. Gestern gab es nur ein Freies Training vor der Qualifikation. Beim Rennen in Imola ist ohnehin nur eine Zweitagesveranstaltung vorgesehen. Die Fahrer können sich mit dem Format anfreunden.

10:40 Uhr
Vlog zum start in den Tag
Was gibt es Besseres, als mit unserem Vlog in den Tag zu starten? Christian Menath, unser Mann vor Ort, fasst noch einmal zusammen, was am gestrigen Qualifyingtag wichtig war.

Formel 1, Hintergründe zum Blitz-Comeback von Nico Hülkenberg!: (9:44 Min.)

10:30 Uhr
Hallo aus der Eifel
Ein letztes Mal begrüßen wir euch vom Nürburgring. Doch es ist nicht irgendein Tag, der uns bevorsteht: Heute findet der erste Eifel GP der Formel 1 statt. Um 14:10 Uhr geht's los. Bis dahin halten für euch hier auf dem Laufenden.


Motorsport-Magazin.com Plus