Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Silverstone: Perez in Corona-Isolation

Das war der erste Formel-1-Tag in Silverstone. Sergio Perez nach unklarem Coronavirus-Test isoliert. Alle Infos und News im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Freitag +++

20:25 Uhr
Schluss für heute
Wir verabschieden uns. Letztes Update zur Perez-Situation: Sollte wohl entweder heute spät am Abend, oder morgen in der Früh vor dem ersten Training kommen. Bis dahin bleibt uns nur, abzuwarten. Wir berichten jedenfalls morgen live von allen Trainings - dranbleiben.

20:13 Uhr
Albon mit neuem Ingenieur
Bei Red Bull gestaltet sich momentan alles etwas schwieriger als erhofft. Das Auto macht Probleme, und das sind auch keine guten Nachrichten für Alex Albon, der damit noch härter kämpft als Max Verstappen. Zur Unterstützung tauscht das Team nun in Silverstone seinen Renningenieur durch.

19:39 Uhr
Vettel und die Zukunftsfrage
Die gestaltet sich weiter spannend. Alle diese Absagen von Red Bull ... oder wartet Vettel doch noch auf sein altes Cockpit?

18:53 Uhr
Alfa-Krise
Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi haben 2020 bis jetzt einige Baustellen zu bewältigen. Darunter auch der Ferrari-Motor. Aber Kimi weiß auch: Da gibt es noch einige weitere Probleme. Nicht nur auf den Motor rausreden.

18:22 Uhr
Hamilton-Zukunft
Da liegt es natürlich nahe, dass Lewis Hamilton auch so weitermacht. Wenn es schon so gut läuft wie jetzt. "Ich sehe mich für die nächsten drei Jahre weitermachen", prognostiziert der Sechsfach-Weltmeister.

18:12 Uhr
Kein Mercedes-Verstecken?
Die Zuversicht bei Lewis Hamilton ist für Mercedes-Verhältnisse überraschend hoch, stellen wir gerade fest. Kennt man so gar nicht. Darauf angesprochen, dass man in Österreich noch langsame Kurven und Zuverlässigkeit als Schwächen angegeben hatte und von beiden in Ungarn nichts zu sehen war, folgt zuerst eine Nachfrage von Hamilton - "Wo sind wir gefahren?" Bottas: "In Ungarn." Hamilton: "Haben wir das gesagt?" Bottas: "Ja." Langes Schweigen - dann Hamilton: "Das Auto sollte hier ziemlich traumhaft zu fahren sein."

18:05 Uhr
Vettel-Zukunft
Die Zukunft ist noch nicht gesichert, und so bleibt es auch, gibt Sebastian Vettel jetzt in der Pressekonferenz zu Protokoll: "Ich habe keinen Stress. Ich will die richtige Entscheidung für mich selbst treffen, und dann schauen wir weiter. Ich habe klargestellt, dass ich mit dem richtigen Paket noch einiges liefern kann. Es hängt davon ab, was die Optionen sind."

17:55 Uhr
Vettel und Nürburgring
Die Ferrari-Leute sind dran. Sebastian Vettel bekommt noch eine Gelegenheit, mit Ferrari auf deutschem Boden zu fahren, dank dem Eifel-GP auf dem Nürburgring in Oktober. Wie wird das Wetter, Seb? "Wird aus einem Grund deutsches Sibirien genannt! Wenn wir Glück haben 20 Grad, wenn wir Pech haben 0 Grad."

17:40 Uhr
Verstappen und der Rückstand
Max Verstappen kann sich währenddessen nicht für allzu viel Optimismus erwärmen, was dieses Wochenende angeht. Nach dem auf Mercedes zu erwartenden Rückstand gefragt, gibt er an: "Kann von zwei Zehnteln bis zu einer Sekunde alles sein. Ich hoffe, dass wir innerhalb einer halben Sekunde liegen."

17:36 Uhr
Perez-Update
Noch ein paar Details: Wie die FIA zuletzt erklärte, sind die COVID-19-Tests keine Ja/Nein-Geschichte, sondern es gibt eine Grauzone. Das kann durchaus vorkommen, und resultiert meist in einem negativen Folgetest. Der zweite Test wird durch einen beschleunigten Prozess gebracht, das Ergebnis soll in sechs bis sieben Stunden vorliegen.

17:27 Uhr
Verstappen: Ist egal
Nächster Wechsel, die Red-Bull-Piloten nehmen Platz. Max Verstappen ist kurz davor, Vater Jos in der Liste der gefahrenen GPs zu überholen. Macht es ihm was aus? "Meinem Vater ist es egal, mir ist es auch egal." Max schon wieder gut in Form.

17:17 Uhr
Sainz on the move
Die McLaren-Freundschaft geht weiter. Carlos Sainz macht sich gleich einmal darüber lustig, dass er - der für den McLaren-Job extra nach England gezogen ist - jetzt eine kürzere Anreise an die Strecke hat als der Brite Lando Norris. "Ich habe jetzt ein dreifaches Heimrennen - England, England, Spanien. Das können nicht viele sagen!" Der Umzug ist übrigens schon beschlossene Sache - nächstes Jahr wird er Ferrari-Fahrer, und in Italien fahren. Angst hat er davor noch immer nicht, trotz der Resignation von Ferrari bezüglich 2020: "Ich bin zufrieden mit meiner Entscheidung, ich bleibe ruhig. Nichts hat sich geändert."

17:10 Uhr
Norris-Helm
Die McLaren-Fahrer sind in der PK dran, und Lando Norris darf gleich was zu seinem Helmdesign sagen: "Ich bin ein großer Fan davon, Dinge an meinem Helm zu ändern und mich selbst auszudrücken. Für Silverstone wollte ich etwas mit Fans machen, und die hatten tolle Ideen und waren kreativ. Die Gewinnerin war sechs Jahre alt und hatte ein echt originelles Design. Hat mich daran erinnert, wie ich mit fünf oder sechs meine eigenen Designs kreiert habe. Noch mit dem Stift und so, nicht mit Photoshop!"

16:54 Uhr
Honda-Probleme bei Gasly
Zurück zum Sportlichen. Pierre Gasly verkündet gute Nachrichten, nachdem er unter anderem wegen Motorproblemen im Training und im Qualifying in Ungarn kaum 40 Runden fahren konnte. "Honda hat alle Probleme identifiziert", versichert Gasly. "Was am Samstag passiert ist war ähnlich dem, was am Freitag war. Leider konnten wir es davor nicht identifizieren." Jetzt soll es aber gelöst sein.

16:34 Uhr
Perez nicht an der Strecke
Die Pressestelle von Racing Point bestätigt uns noch einmal, dass Perez sich selbst isoliert hat und auf den zweiten Test wartet. Er ist auch nicht an der Strecke. Mehr Infos werden folgen, sobald es sie gibt.

16:20 Uhr
Racing-Point-Reserve
Wir erinnern auch daran: Ein positiv getesteter Fahrer bedeutet lediglich, dass alle Kontakte isoliert werden, und dann einer der Reservefahrer im Cockpit landet. Wer wären das im Falle von Racing Point? Stoffel Vandoorne und Esteban Gutierrez, die eigentlich bei Mercedes beschäftigt sind. Mercedes hat die beiden allerdings für den Fall der Fälle auch seinen Kunden Racing Point, und den zukünftigen Kunden McLaren zur Verfügung gestellt.

16:15 Uhr
Vorsichtsmaßnahmen
Um das klarzustellen: Perez wurde nicht positiv getestet. Aber sein letztes Testergebnis kam nicht eindeutig als negativ zurück. Standard-Protokoll in diesem Fall: Isolation und zweiter Test. Jetzt heißt es abwarten.

16:05 Uhr
Perez zwecks Test isoliert
Jetzt wird wieder getauscht - und es kommt nur Lance Stroll. Sergio Perez fehlt. Warum, erfahren wir gleich: Unklarer COVID-19-Test. Er wartet auf einen zweiten Test, wurde für die Zwischenzeit isoliert.

16:02 Uhr
Der erste Heimsieg
Heute lohnt sich auch ein Blick in die Geschichtsbücher, denn es jährt sich der allererste deutsche Heimsieg. Wir blicken zurück auf Erlöser Michael Schumacher, 1995 in Hockenheim.

15:56 Uhr
Kimi und Lewis
Der längstdienende Fahrer wird nach Lewis Hamiltons Führungsposition in Sachen BLM gefragt. "Ich habe nicht mit ihm gesprochen. Und selbst wenn - dann würde ich hier nicht darüber sprechen."

15:50 Uhr
Black Lives Matter
Die Diskussion driftet zurück zum altbekannten Thema. War schon in der Haas-Runde nach dem Grosjean-Anstoß großes Thema. Jetzt auch im Alfa-Kreis. "Jeder hat das Recht, das zu machen, das er für richtig fühlt. Wir sind alle gegen Rassismus, aber ich glaube, wir müssen nicht erklären, warum wir knien oder nicht. Das ist eine persönliche Sache."

15:48 Uhr
Alfa in Problemen
Die PK-Besetzung wird getauscht, Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi nehmen Platz. "Keine einfache Situation. Wir müssen das Auto, das Paket besser machen", bleibt Kimi nach dem schlechten Saisonauftakt kurz angebunden. Gio fügt an: "Wir müssen uns im Qualifying verbessern, da haben wir zu große Probleme. Im Rennen sind wir im Mittelfeld, mit den AlphaTauris und Haas."

15:42 Uhr
Rasenpflege
Das Grün ist in Silverstone perfekt getrimmt. Exquisit. Very british.

Rasenskulptur in Silverstone - Foto: LAT Images

15:36 Uhr
Norris-Helm
Neues Helmdesign am Wochenende für Lando Norris: Für das Heimrennen hat er einen Design-Wettbewerb abgehalten, den die sechsjährige Eva gewonnen hat.

15:33 Uhr
HAM vs. GRO
Stress in der Fahrergewerkschaft GPDA. Wir erinnern uns an Ungarn: Lewis Hamilton zeigte sich frustriert, weil GPDA-Vertreter Romain Grosjean in seinen Augen nicht genügend Enthusiasmus für das Knien vor dem Start zeigte. Ein 45-minütiges Telefongespräch unter der Woche war die Folge, erklärt Grosjean: "Wir hatten ein gutes Gespräch, einen guten Austausch. Ich als einer der GPDA-Direktoren wollte jenen eine Stimme geben, die es nicht mehr wollten. Sebastian hat sich weiter dafür eingesetzt. Wir hatten auch später in der Woche noch mit Alex Wurz, Jean Todt und Chase Carey ein Gespräch dazu, um zu besprechen, wie es weitergeht." In Silverstone soll es wieder so wie in Österreich ablaufen.

15:28 Uhr
Haas-Strategen
Wir tauschen in der PK Williams gegen das Haas-Duo. Wie war das mit dem Boxen-Call in der Aufwärmrunde, Strafe erwartet und trotzdem die Regeln ignoriert? "Ich glaube, das war nicht 100 Prozent klar, ist aber schade, wenn sie das Element wegnehmen", meint Kevin Magnussen. Von der Strafe erfuhr er erst, als er in Dänemark aus dem Flugzeug stieg. Teamkollege Grosjean unterstreicht: "Für mich trotzdem der absolut richtige Call, sonst hätten wir kein Auto in den Punkten gehabt."

15:22 Uhr
Die Zielflagge ist da
Ah ja.

Lewis Hamilton kommt in Silverstone-Paddock an - Foto: LAT Images

15:19 Uhr
Williams mit Punkte?
Noch sind die Punktekonten von George Russell und Nicholas Latifi leer. Wird das noch was? "Das muss unser Ziel sein!", gibt Latifi aus. "Es muss aber wohl noch immer etwas passieren. Wir wollen definitiv um Punkte kämpfen, aber es ist noch immer schwer." Russell ergänzt: "Es ist definitiv das Ziel, aber realistisch gesehen ist es mit purer Pace schwer. Wir müssen die Fehler der anderen ausnutzen. Jedes Jahr gibt es ein, zwei verrückte Rennen, da musst du dann sicherstellen, das du dran bist."

15:13 Uhr
Russell beeindruckt von Lewis
"Er wird einfach nicht langsamer, im Gegenteil, er wird schneller und schneller. Vor allem seine Rennpace ist beeindruckend", streut George Russell der Mercedes-Spitze Lewis Hamilton Rosen.

15:09 Uhr
Pressekonferenz startet mit MSM
Pole Position! Die Pressekonferenz beginnt mit den Williams-Piloten Russell und Latifi - und wir wollten von ihnen wissen, warum ihr Auto im Qualifying denn besser ist als im Rennen. Aber leider ... wissen sie darauf keine wirkliche Antwort. Das Auto ist noch Work-in-Progress. Vielleicht wird es dieses Wochenende besser, mit neuen Upgrade-Teilen.

14:20 Uhr
Vettel hat Namen wieder
Gute Nachrichten für Sebastian Vettel: Er trägt wieder seinen Namen auf der Ferrari-Jacke! Als er zuletzt in Ungarn ohne Namensschild auf der Brust durchs Fahrerlager ging, bewog das seinen Ex-Red-Bull-Boss Christian Horner zum Kommentar: "Haben sie dir jetzt sogar den Namen weggenommen?"

Vettel im Ferrari-Outfit - jetzt wieder mit 'S. Vettel' - Foto: LAT Images

14:12 Uhr
Brennpunkte für Silverstone
Worauf gilt es an diesem Wochenende zu achten? Red Bull rückt sich jedenfalls weit in den Fokus - sie kämpfen gegen Aerodynamik-Probleme, und darum, den Anschluss zu halten. Schaffen sie das in Silverstone?

Formel 1, Silverstone: Ferrari-Comeback? Red Bull im Aufwind?: (10:00 Min.)

13:50 Uhr
Track Walks
Die Fahrer sind inzwischen natürlich schon an der Strecke angekommen, schließlich müssen sich die ersten in einer Stunde in der Fahrer-Pressekonferenz einfinden. Idealer Zeitvertreib? Track Walk. Valtteri Bottas, den dank seiner Freundin, der australischen Rennradfahrerin Tiffany Cromwell, das Fahrrad-Fieber gepackt hat, erledigt das heute auf Rädern.

Valtteri Bottas beim Track 'Walk' - Foto: LAT Images

13:22 Uhr
Track Limits!
Nun aber zu den wichtigen FIA-Dokumenten - und damit zu dem wöchentlichen Track-Limit-Update! In Silverstone gibt es zum Glück viel Gras und Kies. Nur zwei Kurven beobachtet die Rennleitung: Ausgangs Copse (die schnelle Rechts, einst Kurve 1, jetzt 9) darf man nicht über den schwarz-weißen Kerb hinausfahren. Ausgangs Stowe (die lange Rechts nach der Hangar-Geraden) gilt das ebenso. Wie bei den letzten Rennen wird elektronisch gemessen. Im Qualifying werden Zeiten gestrichen, im Rennen gibt es beim dritten Mal eine Verwarnung, beim vierten Mal geht es zu den Stewards.

Beim Verlassen von Stowe gilt es auf Track Limits Acht zu geben - Foto: LAT Images

13:00 Uhr
Offizielle Hashtags
Die FIA gönnt uns heute über ihre offizielle Dokumenten-Seite sogar die "upgedatete Liste der Renn-Hashtags 2020". Dann ist ja jetzt alle Verwirrung endgültig ausgeräumt. Wir erinnern uns an den Steiermark-GP, der aus unbekannten Gründen als "AustrianGP" gekennzeichnet würde. Wahre Dramen, die sich da auf Twitter abspielen.

11:55 Uhr
Erste Bilder
Trackwalk in der Sonne, was für eine Freude. Wir sollten das Wetter genießen, solange es noch hält. Heute werden an die 25 Grad erwartet, am Freitag gar bis zu 30 - bevor am Samstag die Wolken kommen, und wir wohl kaum mehr weit über 20 Grad hinauskommen werden. Aber kein Regen. Glaubt zumindest die Wetterprognose.

11:45 Uhr
Silverstone-Vorschau
Wir haben vor dem Start in das Wochenende natürlich einmal alle Storys im Fahrerlager durchgearbeitet. Große Frage: Ist Mercedes einholbar? Nun ... formulieren wir das um. Ist Lewis Hamilton einholbar?

11:35 Uhr
Willkommen zurück!
Formel 1 schon vermisst? Nach dem Triple-Header zum Saisonauftakt fühlt sich das erste Wochenende dann doch irgendwie leer an, oder? Aber zum Glück geht es heute weiter - der erste Tag des zweiten Triple-Headers (Silverstone-Silverstone-Barcelona) geht jetzt los! Mit Pressekonferenz, und allen Stimmen aus dem Paddock. Und ihr seid live dabei, mit uns, hier im Ticker.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com Plus