Formel 1

Formel 1 Bahrain Ticker-Nachlese: Ferrari in der ersten Reihe

Formel 1 LIVE - heute Quali-Tag in der Formel 1: Doppel-Pole für Ferrari. Leclerc auf Startplatz 1, Sebastian Vettel darf den zweiten Platz behalten.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

20:30 Uhr
Vorfreude auf den Renntag
Uns erwartet ein spannender Sonntag. Kann Ferrari auch im Renntrimm in Führung bleiben oder schlägt die Konkurrenz zurück? Außerdem freuen wir uns auf das Sprintrennen der Formel 2. Mick Schumacher startet von Pole und hat damit beste Chancen auf den Sieg. Damit verabschieden wir uns für heute an dieser Stelle und freuen uns, euch morgen wieder im Ticker begrüßen zu dürfen!

20:15 Uhr
Chaos bei Williams
Williams ist immer noch abgeschlagen Letzter. Die Zeitabstände sind jedoch kleiner als in Australien. Dennoch steht man vor einem Rätsel: "Wir haben das gleiche Setup an beiden Autos verwendet und die Fahrzeuge haben sich komplett anders verhalten. Die Gründe dafür haben wir nicht verstanden", klagt Robert Kubica. Das hört sich gar nicht gut an.

20:01 Uhr
Quali-Duelle nach Bahrain
Ja, es ist erst das zweite Qualifying der Saison gewesen. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die teaminternen Duelle. Wer muss nachlegen? Bei wem läuft es schon gut? Die Teamduelle im Überblick:

19:46 Uhr
Entwarnung bei Vettel
Durchatmen für alle Vettel-Fans. Der Ferrari-Star entgeht einer Strafe. In Q1 fuhr Vettel nach seinem Verbremser zu langsam zurück in die Box. Vettel begründete das bei den Stewards mit starken Vibrationen. Das schien überzeugend gewesen zu sein. Vettel kann sich nun also voll auf das Rennen konzentrieren.

19:31 Uhr
Leclerc: Noch Raum für Verbesserung
Trotz der Pole denkt Charles Leclerc, dass er noch schneller hätte fahren können: "Es geht immer noch besser, insgesamt bin ich aber sehr glücklich mit meiner Runde in Q3", sagt Leclerc. In Australien gab es noch eine Menge Selbstkritik für die eigene Leistung. Jetzt fokussiert sich der Monegasse auf das Rennen, "denn leider bekommen wir für die Pole Position noch nichts."

19:18 Uhr
Hamilton staunt über Ferrari-Speed
Mercedes kam bis auf ein Zehntel an Vettels Zeit heran. Auch auf Leclerc fehlte nicht viel. Die Zeit verloren die Silberpfeile auf den Geraden. Lewis Hamilton ist angesichts der Ferrari-Power sprachlos. Immerhin sah die Welt in Australien noch ganz anders aus.

19:09 Uhr
Untersuchung gegen Vettel
Sebastian Vettel muss zu den Stewards! Der Ferrari-Pilot fuhr wohl zu langsam auf seiner Inlap am Ende des Qualifyings. Heute morgen gab die Rennleitung ein Schreiben heraus, dass die Fahrer auf der Inlap eine Richtzeit erfüllen müssen. Droht da Ärger für den Heppenheimer?

19:02 Uhr
McLaren happy über Q3
Bei McLaren freut man sich über dein Einzug beider Autos ins Q3. "Wir haben alles aus dem Auto rausgeholt. Das Team kann stolz sein. Die harte Arbeit im Winter hat sich ausgezahlt", jubelt Sainz, der von Platz 7 ins Rennen geht. Norris startet als Zehnter und hat die Augen eher im Rückspiegel: "Es wird schwer werden. Die Reifen sollten nicht zu schlecht sein, aber die Jungs hinter uns haben mehr Möglichkeiten am Start."

McLaren freut sich über ein starkes Qualifying. - Foto: LAT Images

18:50 Uhr
Strafe für Grosjean
Wie zu erwarten bekommt Romain Grosjean für den Vorfall mit Lando Norris in Q1 eine Strafe. Drei Plätze geht es für den Haas-Fahrer nach hinten. Grosjean stand Norris auf einer schnellen Runde im Weg. Damit hat der Franzose jetzt schon acht Strafpunkte. Bei zwölf Punkten würde er für ein Rennen gesperrt werden.

18:44 Uhr
Rookie Albon schlägt Teamkollegen
Alexander Albon startet morgen von Platz 12 und damit drei Plätze vor Daniil Kvyat. "Ich bin etwas enttäuscht, weil ich einen Fehler in meiner letzten Runde hatte. Sonst hätten wir es wohl in Q3 geschafft", hadert Albon. Für das Rennen ist er aber optimistisch: "Unsere Longruns im Training sahen sehr gut aus. Auch heute konnten wir noch etwas lernen. Ich freue mich aufs Rennen, auch weil man hier gut überholen kann."

18:30 Uhr
Ricciardo hofft auf Punkte
Daniel Ricciardo ist als Elfter der bestplatzierte Fahrer, der seinen Startreifen frei wählen darf. "Das sollte uns einige Möglichkeiten geben. Ich denke, wir können morgen eine Handvoll Punkte mitnehmen", ist Ricciardo zuversichtlich. Nach einem schwachen Trainingstag ist der Australier trotz Q2-Aus zufrieden: "Wir waren näher an den Top-Ten als wir gestern vermutet hätten. Es ist noch lange nicht perfekt, aber eine Verbesserung im Vergleich zu Freitag."

18:20 Uhr
Strategie fürs Rennen
Der Bahrain GP verspricht Spannung. Dank drei DRS-Zonen ist das Überholen relativ leicht. Das könnte einige Teams zu einer risikoreicheren Strategie treiben. Laut Pirelli bleibt eine Ein-Stopp-Strategie die beste Lösung. Mit zwei Stopps hätte man bei einem Safety Car aber frische Reifen. Die Köpfe der Strategen werden in Bahrain wohl intensiver als in Melbourne rauchen.

18:14 Uhr
Vettel ärgert sich über P2
Auch wenn er beide Mercedes geschlagen hat, ärgert sich Sebastian Vettel über den zweiten Startplatz. In seinen Augen war mehr drin. Was dem Heppenheimer einen Strich durch die Pole-Rechnung gemacht hat, erfahrt ihr hier:

18:06 Uhr
Jüngste Polesitter der Geschichte
Kimi Räikkönen, Nico Hülkenberg, Robert Kubica und Lewis Hamilton. Sie alle befinden sich unter den zehn jüngsten F1-Polesittern der Geschichte. Leclerc sichert sich in dieser Rangliste ein Platz auf dem Treppchen. Die gesamten Top-Ten findet ihr in der Bilderserie:

18:02 Uhr
Bilder, Bilder, Bilder
Leclerc gewinnt seinen ersten Pole Position-Award. Fernando Alonso verhilft durch bloße Anwesenheit McLaren ins Q3. Alle Bilder aus Bahrain findet ihr hier.

17:58 Uhr
Schwache Quali für Red Bull
Pierre Gasly schaffte es nicht mal ins Q3, Max Verstappen rettete sich gerade so vor dem Haas von Kevin Magnussen auf den fünften Rang. Die gestrigen Befürchtungen bewahrheiteten sich also. Auf den weichen Reifen fehlt den Bullen Pace. "Es war ein schwieriger Tag. Mit Platz 5 können wir noch ganz froh sein. Hoffentlich sind wird auf den Medium im Renntrim stärker", blickt Verstappen auf den Sonntag. In der Tat: Im freien Training waren die Red Bull auf den Medium am schnellsten.

17:52 Uhr
Vettel zum schwierigen Q3
Sebastian Vettel hatte im ersten Q2-Run Verkehr und musste deshalb einen weiteren Reifensatz verwenden. So hatte der Ferrari-Pilot im Finale nur einen Schuss zur Verfügung. "Es war hektisch, der Slot war ungünstig. Es ist nicht ideal, nur einen Versuch zu haben. Es war wichtig, die Runde hinzukriegen. Das Ergebnis ist okay, auch wenn ich mir mehr erhofft hatte", fasst Vettel das Qualifying zusammen.

17:47 Uhr
Darf Leclerc morgen gewinnen?
In der Pressekonferenz werden Leclerc und Vettel auf eine mögliche Teamorder angesprochen. "Wir hatten noch kein Pre-Race Meeting, daher weiß ich das im Moment noch nicht. Wir sind ein Team und müssen zusammenarbeiten", sagt Leclerc. Eine klare Freigabe für Racing hört sich anders an.

17:39 Uhr
Quali-Bericht zum Nachlesen
Das war ein spannendes Qualifying. Ferrari findet zurück zu alter (Test-)Stärke. Red Bull und ganz besonders Pierre Gasly sind in Problemen. McLaren mit beiden Autos unter den ersten Zehn. Die gesamte Action könnt ihr hier nachlesen:

17:23 Uhr
Hamilton wittert Siegchance
Im Training sah es noch düster aus für Mercedes, in der Qualifikation waren Hamilton und Bottas aber deutlich näher an den Ferrari dran. Am Ende fehlten Hamilton zumindest zu Vettel nur ein paar Tausendstel. "Uns fehlen nur drei Zehntel auf die Pole. Ferrari hat eine wahnsinnige Pace, aber ich denke, dass wir sie morgen schlagen können."

17:20 Uhr
Top-Ten in der Übersicht

Pos. Fahrer Zeit
1 C. Leclerc 1:27.886
2 S. Vettel 1:28.160
3 L. Hamilton 1:28.190
4 V. Bottas 1:28.256
5 M. Verstappen 1:28.752
6 K. Magnussen 1:28.757
7 C. Sainz 1:28.813
8 R. Grosjean 1:29.015
9 K. Räikkönen 1:29.022
10 L. Norris 1:29.043

17:05 Uhr
Leclerc mit seiner ersten Pole
"Es war nicht einfach, Seb zu schlagen. Er ist ein fantastischer Fahrer", sagt Leclerc. Vettel gratuliert: "Ich war wohl etwas vorsichtig im zweiten Sektor. Das Auto fühlte sich viel besser als in Melbourne an."

17:01 Uhr
POLE POSITION FÜR CHARLES LECLERC!
Wahnsinn! Zum ersten Mal steht ein Monegasse auf Pole in der Formel 1! Leclerc toppt seine Zeit zum neuen Rekord von 1:27.866 Minuten. Vettel kommt nicht mit, wäre schon an der vorherigen Vorgabe gescheitert. Aber: Wieder rein rote Reihe eins in Bahrain! Hamilton auf P3 fehlen aber nur drei Hundertstel auf Seb. Bottas ist Vierter, knapp geschlagen. Dann alle weit weg, auch Verstappen. Magnussen, Sainz, Grosjean, Räikkönen und Norris komplettieren Top-10.

16:54 Uhr
Punktlandung
Leclerc gewinnt den ersten Schlagabtausch. 1:27.958 Minuten bedeuten: Streckenrekord von Vettel 2018 exakt eingestellt. Hamilton gut zwei Zehntel hinten, Bottas fast vier. Dahinter Magnussen, Sainz, Grosjean, Norris, Räikkönen. Seb und Max greifen dann gleich erst ein.

16:50 Uhr
Hülk erklärt "frühen Abgang" - oder versuchts zumindest
Bei RTL berichtet unterdessen schon Nico Hülkenberg, was bei ihm schiefging. Nichts fahrerisches, meint er. "Meine Runden waren beide gut. Es gab Probleme mit dem Auto. Ich weiß abe rnoch nicht genau, was. Hinten irgendwas mechanisches. Es war nicht das Auto, das ich im Training hatte. Ich hatte keine scharfen Waffen, deshalb der frühe Abgang."

16:48 Uhr
Finale - ooohoooo
Bis auf Vettel und Verstappen sind schon alle unterwegs. Möge der finale Kampf um die Pole beginnen!

16:46 Uhr
Gasly zum Doktor?
Da wird den Franzose nachher sicher wieder große Begeisterung bei seinem Boss empfangen ... Am Funk beklagte er sich über ein Problem mit dem Gaspedal. Vielleicht hatte Gasly ja wirklich keine Chance. Vettel steigt gerade übrigens kurz aus. Versucht er es gleich vielleicht nur einmal, weil sowieso der Soft-Satz fehlt?

16:41 Uhr
Vettel schaffts
Locker, P2. Räikkönen hangelt sich schon wieder so gerade eben weiter. Der hat heute Zielrosenwasser gesoffen. Ricciardo, Albon, Gasly!!, Perez und Kvyat out. Heißt auch: Beide McLaren im Q3! Alonso, willst du nicht doch mal probieren?

Top-Ten in Q2

Pos.FahrerZeit
1Leclerc1:28.046
2Vettel1:28.356
3Hamilton1:28.578
4Bottas1:28.830
5Magnussen1:29.017
6Sainz1:29.055
7Verstappen1:29.109
8Grosjean1:29.249
9Norris1:29.258
10Räikkönen1:29.471

16:37 Uhr
Frischer Satz
Bitter: Vettel muss einen frischen Satz Soft hernehmen. Der fehlt dann gleich im Q3. Aber das muss er jetzt auch erstmal erreichen. Diesmal freie Bahn?

16:33 Uhr
Vettel in Trouble, Leclerc gast an
Leclerc damit bis auf eine Zehntel dran am Streckenrekord, trotz kleinem Wackler in der letzten Ecke. Vettel kommt überhaupt nicht mit, hat keine ideale Runde erwischt. Verkehr, meint er. "Schlechtester Spot ever!" 1,1 Sekunden Rückstand bedeuten nur P6. Da muss er nochmal ran. Der Vorsprung nach hinten ist viel zu klein. Mercedes liegt auf P2 und P3, aber deutllich hinter Leclerc. Beide mehr als eine halbe Sekunde.

16:30 Uhr
Weichspüler
Keine Experimente. Für die ersten Runs haben alle 15 Piloten die soften Pneus aufgezogen.

16:25 Uhr
The Show goes on ...
Q2 ist gestartet. Jetzt entscheidet sich, mit welchen Reifen die Top-10 starten werden. Und natürlich wer diese überhaupt erreicht. Schafft es Ferrari vielleicht mit dem Medium ins Q3?

16:19 Uhr
Q1-Opfer
Nein, nicht Lewis Hamilton. Der ist sogar draußen geblieben eben und hat sich auf P3 geschoben. Wen es stattdessen trifft: Natürlich die beiden Williams. Russell am Ende hauchdünn vor Kubica. Vor den beiden, aber auch ganz bitter raus: Hülkenberg! Nur auf P17. Giovinazzi davor und Stroll dahinter trifft es auch noch, Räikkönen rutscht auf dem Hot Seat weiter.

16:13 Uhr
Dicker Verbremser
Die Replays liefern einen heftigen Verbremse von Sebastian Vettel. War das seine schnelle Runde? Dann sind die zwei Zehntel Rückstand auf Leclerc ein Ausrufezeichen. Das war locker eine halbe Sekunde. Aber weiter kommt er damit auf jeden Fall. Hamilton muss aber vielleicht nochmal fahren, der ist nur Achter. Mit Kvyat, Giovinazzi und Perez sind zudem schnelle Leute auf den Streichplätzen. Die können noch nachlegen.

16:10 Uhr
Haarig mit Haas
Norris ist auf dem Weg zu einer neuen Bestzeit, da steht ihm Romain Grosjean mal komplett im Weg. In der letzten Kurve. Das war eine klare Behinderung. Wir warten schon auf eine Untersuchung. Und da kommt sie auch schon. Stattdessen fährt jetzt Rot nach vorne. Leclerc mit 1:28.495 Minuten mit neuer Wochenendbestzeit. Halbe Sekunde noch auf den Streckenrekord. Mercedes fehlt eine Sekunde. Acht Minuten noch auf der Uhr.

Leclerc gibt in Q1 die Pace vor - Foto: LAT Images

16:00 Uhr
GRÜN
Die Qualifikation geht los. Robert Kubica eröffnet die Session. Ob das Williams retten kann? Wohl kaum. :(

15:55 Uhr
Ferrari Favorit
Motoreinstellungen im FP2 und wenig relevante Bedingungen in den anderen Trainings hin und her: Wer zweimal mit beiden Autos vorne ist, ist der Favorit. Gelingt Ferrari in Bahrain also tatsächlich der schnelle Konter nach Australien? Und: Wer macht es dann, Leclerc wirkt alles andere als Vettel klar unterlegen. Genauso spannend das Mercedes-Duell: Schlägt Hamilton gegen Bottas zurück?

15:50 Uhr
Traumwetter trotz Nacht
Noch zehn Minuten bis zum Start des Formel-1-Qualifyings in Bahrain. Die Sonne ist so gut wie weg, die Temperaturen entsprechend gefallen. Auf dem Asphalt zumindest deutlich auf 30 Grad. Die Luft hat noch immer 25. Direkte Sonneneinstrahlung hat auf den schwarzen Belag natürlich viel größere Auswirkungen.

15:40 Uhr
Wer holt sich die Pole?
Nach drei Trainings und zahlreichen Analysen ist noch lange nicht geklärt, welcher Fahrer morgen vom ersten Startplatz ins Rennen geht. Was meint ihr - wer schnappt sich die Pole Position?

15:35 Uhr
Spannung vor der Quali
Eine knappe halbe Stunde vor dem Beginn der Qualifikation steigt die Spannung. Ferrari fuhr zwar eine deutliche Bestzeit im dritten Training, allerdings steigt die Qualifikation nach dem Sonnenuntergang, also unter anderen Bedingungen. Das sieht auch Mercedes-Teamchef Toto Wolff am RTL-Mikro so: "Die Session war nicht sehr repräsentativ, weil es so heiß war. Aber der Ferrari war wieder die Benchmark. Jetzt haben wir einen richtigen Fight." Das freut uns zu hören.

15:18 Uhr
Mick Schumacher zu seinem ersten F2-Rennen
"Es war ein guter Auftakt für mich, auch wenn ich noch jedes Mal dazu lerne, wenn ich ins Auto steige", sagt Schumacher zu seinem ersten Rennen. Dank guter Taktik schaffte er es am Ende auf den achten Platz: "Beim Reifenmanagement bin ich eher konservativ rangegangen. Ich war mit dem Auto auf beiden Reifen zufrieden." Morgen startet Mick dank umgekehrter Reihenfolge von der Pole Position.

15:04 Uhr
Stand: Power Units
Eine Stunde vor dem Quali-Start blicken wir auf den Stand bei den Power Units. Carlos Sainz hat nach dem Motorschaden in Melbourne eine neue Power Unit am Start und heute vor dem dritten Training auch ein neues Getriebe eingebaut bekommen. Die Übersicht findet ihr hier.

14:49 Uhr
Informatikunterricht für den Iceman
Kimi Räikkönen liefert uns wieder einen lustigen Funkspruch. Im dritten Training machte sein Lenkrad ihm widersprüchliche Angaben. Doch sein Renningenieur hat keine Zeit, dem Finnen zu helfen. Wird man so bei der Rückkehr zu dem Team behandelt, mit dem man seine Formel-1-Karriere begann?

14:40 Uhr
Quo vadis, Williams?
Auch im dritten Training lagen die beiden Williams-Piloten an letzter Stelle. 2019 droht, das schwächste Jahr in der Teamgeschichte zu werden. Zumindest holte man mit Patrick Head jetzt jemanden ins Team zurück, der weiß, wie Erfolg bei Williams geht. Robert Kubica sieht dennoch kein Licht am Ende des Tunnels.

14:23 Uhr
Kuh-Invasion im Fahrerlager!
Was ist denn das? In der Wüste sind ja einige Tiere zu erwarten, aber mit einer Kuh rechnen wohl die wenigsten Leute. Die Kuh auf dem Bild ist allerdings nicht lebendig. Lustig wäre es aber schon, oder nicht?

Wildleben im Wüstenstaat: Eine Kuh im Formel-1-Fahrerlager. - Foto: Motorsport-Magazin.com

14:08 Uhr
Top-Ten in der Übersicht

Pos. Fahrer Zeit
1 C. Leclerc 1:29.569
2 S. Vettel 1:29.738
3 L. Hamilton 1:30.334
4 V. Bottas 1:30.389
5 R. Grosjean 1:30.818
6 N. Hülkenberg 1:30.910
7 L. Norris 1:30.955
8 M. Verstappen 1:30.959
9 C. Sainz 1:30.965
10 D. Kvyat 1:31.173

14:02 Uhr
Leclerc mit Bestzeit in der Generalprobe
Charles Leclerc und Sebastian Vettel setzten auch im dritten Training wieder die schnellsten beiden Zeiten. Die Generalprobe zur Qualifikation des Bahrain GP verspricht eine Ferrari-Pole.

13:41 Uhr
Wenig Betrieb bisher
Aufgrund der hohen Temperaturen sind die 20 F1-Piloten bisher nur wenige Runden gefahren. Nur Beide Alfa Romeo-Piloten sowie Alexander Albon und Lance Stroll absolvierten bisher eine zweistellige Anzahl an Umläufen.

13:30 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit

Pos.FahrerZeit
1Verstappen1:30.959
2Hamilton1:31.016
3Bottas1:31.111
4Hulkenberg1:31.563
5Leclerc1:31.565
6Kvyat1:31.592
7Vettel1:31.617
8Sainz1:31.650
9Norris1:31.675
10Perez1:31.719

13:17 Uhr
Bilder vom Samstag
Die ersten Fotos vom Qualifikationstag der Formel 1 in Bahrain sind auch schon da. Eine Auswahl der besten Aufnahmen gibt es in unserer stetig aktualisierten Galerie:

13:00 Uhr
GRÜN
Die letzten 60 Trainingsminuten vor der Qualifikation in Sakhir laufen. Wer holt sich die Bestzeit? Ist es wieder Ferrari oder schlagen die Silberpfeile zurück?

12:55 Uhr
Wetter-Update
Bei 26 Grad Luft- und 40 Grad Streckentemperatur geht es ins Abschlusstraining der Formel 1 in Bahrain.

12:47 Uhr
Gleich gehts los
In gut zehn Minuten geht es mit der Formel 1 in Bahrain weiter. Wir dürfen gespannt sein, ob Mercedes noch nachlegen konnte oder ob Ferrari den Vorsprung vom Freitag halten konnte.

12:26 Uhr
Rennbericht Formel 2
Bevor wir uns für heute endgültig der Königsklasse zuwenden, noch ein letzter Blick auf die Formel 2. Hier gibt es den Rennbericht für alle, die das Rennen nicht live verfolgt haben. Hier konzentrieren wir uns jetzt auf das dritte Training der Formel 1, welches in einer halben Stunde beginnt.

12:14 Uhr
Sieg für Latifi, Schumacher am Sonntag von Pole
Nicholas Latifi holt sich einen dominanten Sieg im Hauptrennen der Formel 2. Luca Ghiotto schnappt sich nach einem schlechten Start noch den zweiten Platz. Sette Camara komplettiert das Podium. Mick Schumacher rückt in der letzten Runde auf den achten Platz vor und startet damit morgen im Sprintrennen von der Pole Position!

Mick Schumacher startet im morgigen Sprintrennen von der Pole Position. - Foto: LAT Images

11:56 Uhr
Formel 2: Noch zehn Runden
Die letzten Runden laufen im Hauptrennen der Formel 2. Latifi hat sich die Führung zurückgeholt. Mick Schumacher liegt aktuell auf dem elften Rang - Punkte sind also noch drin für Schumacher.

11:45 Uhr
Führungswechsel in der Formel 2
Nicholas Latifi hat Probleme beim Boxenstopp und verliert nicht nur die Führung, sondern gleich drei Plätze. Mick Schumacher hatte keine Probleme beim Boxenstopp, liegt aktuell aber außerhalb der Punktränge. Erste Bilder der Rennaction gibt es hier.

11:36 Uhr
Droht in der Wüste Regen?
Wie Christian uns aus Bahrain berichtet, hat es heute Morgen an der Strecke tatsächlich leicht geregnet. Aktuell ist es aber sonnig in der Wüste. Im Fahrerlager kann man sich trotzdem Regenjacken besorgen. Man soll ja auf alles vorbereitet sein.

Für alles vorbereitet: Regenjacken in der Wüste. - Foto: Motorsport-Magazin.com

11:23 Uhr
Schumacher-Teamkollege Out
Mick Schumachers Teamkollege Sean Gelael hatte gerade einen spektakulären Dreher am Ende der Start/Ziel-Geraden. Das DRS-System hat beim Anbremsen den Flügel nicht geschlossen. 25 Runden sind aktuell noch zu fahren.

11:16 Uhr
Schumacher bleibt auf P10
Luca Ghiotto hat einen sehr schlechten Start. Schon in der Einführungsrunde hat sich der Italiener über Kupplungsprobleme beschwert. In Führung liegt Louis Deletraz. Mick Schumacher konnte am Start noch keine Position gut machen.

11:10 Uhr
Formel-2-Rennen
Das Formel-2-Feld befindet sich aktuell in der Einführungsrunde. Mick Schumacher hat von Startplatz 10 eine große Aufgabe vor sich. Luca Ghiotto startet von der Pole.

11:03 Uhr
Zusammenfassung vom Freitag
Wer gestern noch nicht dabei gewesen ist und die beiden Trainings verpasst hat, kann sich hier nochmal alle wichtigsten Ereignisse des Vortages anschauen. Ferrari ist zumindest im Zeitentableau zurück an der Spitze.

11:00 Uhr
Guten Morgen aus Bahrain!
Der Samstag steht an und mit ihm auch ein volles Programm: Gleich geht es los mit dem Hauptrennen der Formel 2 und Mick Schumacher. Um 13 Uhr folgt dann das dritte freie Training der Formel 1, ehe es um 16 Uhr um die Pole Position in der Königsklasse geht.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video