Formel 1

Formel 1 2017 Brasilien: So wird heute das Wetter im Rennen

Welches Wetter erwartet die Teams beim Formel-1-Rennen in Brasilien 2017? Die Prognosen für das Training gingen daneben. Wie steht es heute mit dem Rennen?
von Chris Lugert & Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Formel 1, Brasilien, Regen - alleine diese drei Begriffe sorgen bei Motorsportliebhabern für Gänsehaut. 2003 gab es eines der wohl chaotischsten Rennen, als Giancarlo Fisichella nach Abbruch gewann, der wahre Sieger aber lange nicht feststand. 2008 sorgte einsetzender Regen für das dramatischste WM-Finale aller Zeiten. Felipe Massa fühlte sich bereits als Champion, ehe Lewis Hamilton in der letzten Kurve Timo Glock überholte und sich doch noch zum Titelträger krönte.

Zumindest der Titelkampf ist 2017 bereits entschieden, wenn der Tross nach Interlagos kommt. Chaotische Wetterbedingungen wären einem spannenden Rennen aber nach wie vor förderlich. Kommt es erneut zum Regentanz? Motorsport-Magazin.com liefert die Wettervorhersage für den Brasilien GP 2017.

Am Donnerstag war es auf jeden Fall schon einmal nass. Bei Temperaturen um 25 Grad zur Mittagszeit begann es schließlich kräftig zu regnen.

Auch der erste Trainingstag sollte eine nasse Angelegenheit zu werden. Am Freitag bewegten sich die Temperaturen auch wie erwartet erneut im Bereich zwischen 20 und 27 Grad. Doch entgegen den Prognosen von bis zu 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit regnete es weder im ersten noch im zweiten Training nennenswert. Einzig ganz am ende tröpfelte es leicht.

Formel 1 Brasilien 2017: Die Top-5 Brennpunkte zum Rennen: (02:46 Min.)

Doch kein Pokerspiel im Qualifying

In der Nacht auf Samstag besteht jedoch weiterhin eine hohe Regenwahrscheinlichkeit, die ab Samstagnachmittag aber deutlich abnimmt. Für das dritte Training sowie die Qualifikation liegt das Regenrisiko zwischen 20 und 50 Prozent. Das dritte Training blieb bis auf wenige Tröpfelchen aber trocken. Die Temperaturen kommen - anders als am Vortag - aber kaum noch über die 20 Grad hinaus. Genauso war es im Qualifying, nur ganz am Ende tröpfelte es leicht.

Einen kompletten Wetterumschwung soll es am Sonntag geben. Die Regenfront, bislang zumindest potentiell immer präsent, verlässt Sao Paulo, die Fahrer und Fans erwartet den gesamten Renntag über strahlender Sonnenschein bei fast null Prozent Regenwahrscheinlichkeit. Auch die Temperaturen klettern wieder auf weit über 25 Grad.

Formel 1, Brasilien 2017: Wissenswertes zum Rennen in Sao Paulo: (01:13 Min.)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter