Formel 1

Formel 1 Malaysia 2017: Der Donnerstag im Live-Ticker

Die Formel 1 reist zum Malaysia GP. In Kuala Lumpur findet das 15. der 20 Rennen des F1-Kalenders 2017 statt. Alle Informationen hier im Live-Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

15:00 Uhr
Das wars für heute
Um 21 Uhr Ortszeit machen wir für heute auch einmal dicht. Wir melden uns natürlich morgen früh rechtzeitig für euch, wenn die Formel 1 mit dem ersten Training ins Rennwochenende startet.

14:45 Uhr
Ein weiterer Schumacher-Bolide wird versteigert
Der zweite Ferrari-F1-Bolide, mit dem Michael Schumacher einen WM-Titel einfahren konnte, soll in New York versteigert werden. Der wartete Erlös ist jedoch unerwartet niedrig. Lest mehr dazu hier:

14:22 Uhr
Alonso sieht Hamilton im Vorteil
Der WM-Kampf wird nach Einschätzung von Fernando Alonso nicht mehr auf Augenhöhe geführt. "Jetzt ist die Meisterschaft nicht wie sie vor Singapur war, als sie gleichauf waren. Jetzt ist es ein klarer Vorteil für Lewis und für Vettel ist die Situation riskant. Es gibt keinen Raum mehr für Fehler, zuvor waren sie noch in der gleichen Situation. Lewis hat die bessere Chance, aber es sind noch Rennen übrig, daher kann noch alles passieren.", so der Spanier.

14:04 Uhr
Perez zittert vor McLaren?
Sergio Perez bleibt 2018 bei Force India. Mit McLaren-Renault könnte das Team aber einen neuen starken Gegner bekommen. "Renault selbst wird eine Bedrohung sein, aber diejenigen, die mir mehr Kopfzerbrechen bereiten, sind Mclaren", sagt Perez in Sepang. Denn: Selbst mit Honda-Aggregat hat McLaren in diesem Jahr auf Chassis-Strecken extrem gute Leistungen abgeliefert. Der Mexikaner sieht seinen Aufstieg zu einem Top-Team gefährdet.

13:37 Uhr
Hülkenberg endlich am richtigen Ort?
Lange wurde Nico Hülkenberg als richtiges Top-Talent gehandelt. Doch gelang es ihm nie wirklich, seine Leistungen auch umzusetzen. In diesem Jahr ist er zum ersten Mal in einem Werksteam unterwegs und zeigt sich stark wie nie. Und auch sein Team sieht der Emmericher auf dem richtigen Weg.

13:14 Uhr
Sainz ohne Mitgefühl für Kvyat
Carlos Sainz Jr. bekommt mit Pierre Gasly einen neuen Teamkollegen. Mit seinem alten Teamkollegen Daniil Kvyat hat er kein Mitleid. Das liegt aber mehr am Fokus auf die Saison. "Mitten in der Saison kannst du da nicht wirklich betroffen sein, was auf der anderen Seite der Garage los ist", so Sainz. Was er und Gasly selbst sonst noch zur Beförderung des Franzosen sagen, das erfahrt ihr hier:

12:53 Uhr
DHL-Pitstop-Challenge
Bei den schnellsten Boxenstopps hat Williams den Saisonstart regelrecht dominiert. Mittlerweile hat das Team aus Grove die Führung in der Wertung des DHL Fastest Pit Stop Award aber verloren. Mercedes hat jetzt einen Vorsprung von 34 Punkten. Ferrari liegt nur auf dem vierten Rang.

12:26 Uhr
Lieber Korea als Malaysia
Auch Nico Hülkenberg wird den Malaysia GP nicht allzu sehr vermissen. "Manchmal fällt eine Strecke raus und eine neue kommt rein. Ich fahre hier ganz gerne, aber sie zählt nicht zu meinen Lieblingsstrecken, daher werde ich sie nicht vermissen. Korea vermisse ich, die Strecke war sensationell", so Hülkenberg.

12:03 Uhr
Kostenexplosion Hybrid-Motor
Die Formel 1 war nie günstig. Doch so teuer wie heute war sie auch noch nie. Gab es in den 90er-Jahren noch mehr Anmeldungen als Startplätze für die Rennen, muss aktuell sogar darum gezittert werden, dass zehn Teams in der Königsklasse starten. Ist das zu teuer? Motorsport-Magazin.com diskutiert mit F1-Urgestein Milan Alisic.

Ist die Formel 1 zu teuer? Erinnerungen an die gute, alte Zeit - Teil 2: (23:00 Min.)

11:37 Uhr
Hülkenberg besorgt um Sutil
In Singapur sicherte sich Nico Hülkenberg den alleinigen Rekord für meisten Formel-1-Rennen ohne Podium. "Ich wollte den Rekord alleine haben", so der "Hulk", wie er vom Team genannt wird. Besorgt rief der Renault-Pilot am Montag nach dem Rennen jedoch seinen Landmann Adrian Sutil an, der zuvor den Rekord hielt. "Ich habe angerufen, ob er wieder klarkommt im Leben und ob er überhaupt noch einen Lebenssinn hat", gab der Deutsche zu. Die Antwort Sutils war dann erleichternd. "Er musste lachen, aber es war schweres Brot für ihn", so Hülkenberg.

11:08 Uhr
Räikkönen, Vettel und Verstappen über Singapur-Crash
Für Kimi Räikkönen, Sebastian Vettel und Max Verstappen dauerte der Singapur GP nur wenige Sekunden. Schon vor der ersten Kurve war für die drei Piloten das Nachtrennen nach einer Kollision vorbei. In Malaysia sprachen die drei Piloten noch einmal über den Unfall. Was sie sagten, könnt ihr hier nachlesen.

10:41 Uhr
Ferrari spitzt die Ohren
Die Anforderungen an die F1-Boliden in Malaysia sind enorm. Besonders die Kühlung ist gefragt. Daher bringt Ferrari sogar ein spezielles Kühlpaket, bei dem an der Airbox weitere Einlässe angebracht werden.

10:16 Uhr
Kimi wird Malaysia nicht vermissen
Für Kimi Räikkönen ist der Wegfall des Malaysia GP kein großer Verlust. "Ich kenne hier nur den Flughafen, das Hotel und die Strecke", antwortete der Finne trocken. Max Verstappen schlug vor, dass er ja mal in Malaysia Urlaub machen könnte. "Am Flughafen?", fragte Kimi verwirrt.

09:53 Uhr
Freigabe für Gasly und Leclerc
Wie wichtig die Sicherheit in der Formel 1 ist, zeigt sich auch an der letzten Hürde für die Piloten. Bevor sie starten dürfen, müssen sie noch Artikel 13.1 erfüllen. Dieser besagt, dass Fahrer im Notfall das Cockpit innerhalb von fünf Sekunden verlassen können müssen. Diesen Test haben Pierre Gasly und Charles Leclerc in Malaysia bestanden und daher dürfen sie an den Sessions teilnehmen.

09:25 Uhr
Regen in Malaysia
Relativ wenig überraschend ist der nachmittägliche Schauer in Malaysia gerade. Zu dieser Zeit findet morgen die Qualifikation und das Rennen statt. Wenn der Wettergott also nicht gändig ist, dürfte es in den Sessions auch Schauer geben.

09:01 Uhr
Neue Bremsen für Haas
Haas F1 kämpft nach wie vor mit dem Bremssystem. Besonders Romain Grosjean hat oftmals Probleme damit, die Bremsscheiben im optimalen Temperaturfenster zu halten und prodiziert deshalb reihenweise Verbremser. In Malaysia soll damit Schluss sein. Haas bekommt neue Bremsscheiben mit verbesserter Kühlung. Ob das die Probleme wirklich löst werden wir in den Trainingssessions erfahren.

08:35 Uhr
Wetter in Malaysia
Kuala Lumpur ist bekannt für seine monsunartigen Regenfälle, die es auch schon während mehrere Formel-1-Rennen gegeben hat. Auch in diesem Jahr deutet wieder vieles auf Regen am F1-Wochenende hin. Was das Wetter genau bringt, das erfahrt ihr im Malaysia-Wetterbericht:

08:09 Uhr
Liberty will attraktivere Übertragungen
Die Fans beklagen sich seit der Abschaffung der V8-Motoren, dass der Sound der Formel 1 gelitten hat. Liberta Media will dagegen etwas tun. Ab 2021 wird es ein neues Motoren-Reglement geben, mit dem dieses Problem aus der Welt geschafft werden soll. Doch schon 2018 soll es zumindest für die Fernsehzuschauer besseren Sound geben. Mehr dazu hier:

07:46 Uhr
Gute alte Zeit
Die Formel 1 ist in ihrem 68. Jahr und hat sich in dieser Zeit etliche Male verändert. Doch zuletzt schien es, als hätte die Königsklasse etwas von ihrem Charme eingebüßt. Motorsport-Magazin.com diskutiert mit F1-Urgestein Milan Alisic, was der heutigen Formel 1 fehlt.

Was fehlt der Formel 1? Erinnerungen an die gute, alte Zeit - Teil 1: (15:55 Min.)

07:21 Uhr
Gasly mit Debüt in Malaysia
Daniil Kvyat wurde erneut degradiert. Ab dem Malaysia GP ist er nur noch der Ersatzfahrer. Nachwuchstalent Pierre Gasly darf in Kuala Lumpur sein Debüt in der Königsklasse feiern. Was er dazu sagte und was er sich bei seinem ersten Formel-1-Rennen erhofft, das erfahrt ihr hier:

06:59 Uhr
Zeitplan für den Malaysia GP
Donnerstag:
09:00 Uhr: Fahrer-PK: Räikkönen, Verstappen, Vettel, Ericsson, Gasly, Sainz

Freitag:
05:00 - 06:30 Uhr: 1. Freies Training
09:00 - 10:30 Uhr: 2. Freies Training
11:00 Uhr: Teamchef-PK: Horner, Szafnauer, Vasseur, Isola, Steiner, Wolff

Samstag:
08:00 - 09:00 Uhr: 3. Freies Training
11:00 - 12:00 Uhr: Qualifying

Sonntag:
09:00 Uhr: Rennen

06:37 Uhr
Bottas und Hamilton fahren schon
Valtteri Bottas und Lewis Hamilton sind bereits in Mercedes-AMG-Autos unterwegs. Allerdings nicht in ihren Einsatzfahrzeugen, sondern in Straßenfahrzeugen. Viel Zeit auf der Strecke hatten sie aber nicht.

06:21 Uhr
Die besten Fans der Welt
Renault erlaubt sich in Malaysia einen Wortwitz. Vielleicht ist ihnen die Hitze ein wenig zu Kopf gestiegen. Im Englischen ist ein Ventilator auch ein Fan und beim Malaysia GP braucht man viele Ventilatoren. Aber seht selbst:

06:05 Uhr
Guten Morgen nach Deutschland
Einen wunderschönen guten Morgen aus Malaysia. Während es in Deutschland noch früh am Morgen ist, ist es hier schon nach Mittag. Beim 15. Rennen der Formel 1 Saison wird es im Titelkampf erneut spannend. Kann Sebastian Vettel zurückschlagen? Morgen gibt es im Training die ersten Anhaltspunkte.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter