Formel 1

Formel-1-Rennkalender 2018: China & Bahrain tauschen Termin

Der F1-Rennkalender 2018 wartet mit 21 Strecken auf. Motorsport-Magazin.com hat alle Informationen zum Formel-1-Kalender 2018.
von Motorsport-Magazin.com-Redaktion

Provisorischer Kalender für die Formel-1-Saison 2018

Datum Grand Prix Strecke Ort
25. März Australien Albert Park Circuit Melbourne
8. April Bahrain Bahrain International Circuit Sakhir
15. April China Shanghai International Circuit Shanghai
29. April Aserbaidschan Baku City Circuit Baku
13. Mai Spanien Circuit de Catalunya Barcelona
27. Mai Monaco Circuit de Monaco Monaco
10. Juni Kanada Circuit Gilles Villeneuve Montreal
24. Juni Frankreich Circuit Paul Ricard Le Castellet
1. Juli Österreich Red Bull Ring Spielberg
8. Juli Großbritannien Silverstone Circuit Silverstone
22. Juli Deutschland Hockenheimring Hockenheim
29. Juli Ungarn Hungaroring Budapest
26. August Belgien Circuit de Spa-Francorchamps Spa-Francorchamps
2. September Italien Autodromo Nazionale Monza
16. September Singapur Marina Bay Circuit Singapur
30. September Russland Sochi Autodrom Sochi
7. Oktober Japan Suzuka International Racing Course Suzuka
21. Oktober USA Circuit of the Americas Austin
28. Oktober Mexiko Autodromo Hermanos Rodriguez Mexico City
11. November Brasilien Autódromo José Carlos Pace São Paulo
25. November Abu Dhabi Yas Marina Circuit Abu Dhabi

News zum Rennkalender

29. September 2017
China GP verlängert bis 2020
Bereits seit 2004 fährt die Formel 1 den China GP in Shanghai. Mit dem Rennen in diesem Jahr war der Vertrag der Streckenbetreiber des Shanghai International Circuit ausgelaufen. Doch jetzt ist die Verlängerung da: China bleibt der F1 bis mindestens 2020 erhalten. Ebenfalls bestätigt wurde der angekündigte Termintausch mit Bahrain. Somit findet das Rennen in Shanghai nun am 15. April statt, eine Woche nach dem Wüsten GP. Nur der World Motor Sport Council muss den Tausch noch absegnen.

22. September 2017
Tauschen China und Bahrain den Termin?
Im aktuellen Kalenderentwurf für 2018 steht der China GP am 8. April als zweites Saisonrennen auf dem Programm, der Bahrain GP eine Woche später als drittes. Die Reihenfolge der beiden Rennen könnte allerdings noch gedreht werden, damit der China GP nicht auf dasselbe Datum wie das Qingming-Fest, das chinesische Totengedenkfest, fällt. "Wir versuchen, globale Events, lokale Events und religiöse Feiertage zu berücksichtigen, damit wir so vielen Fans wie möglich die Chance bieten können, zu den Grands Prix zu kommen", erklärt F1-Vermarkter Sean Bratches gegenüber Reuters. Gespräche sowohl mit China als auch Bahrain sind derzeit am Laufen. "Wir sind unglaublich zuversichtlich, dass wir eine Lösung finden werden", so Bratches.

15. September 2017
Singapur GP verlängert bis 2021
In diesem Jahr feiert der Singapur Grand Prix sein zehnjähriges Jubiläum. Was passt da besser, als den Vertrag für das Nachtrennen um weitere vier Jahre bis 2021 zu verlängern? Eben, entsprechend werden die Formel-1-Stars auch von 2018 bis 2021 auf dem Marina Bay Street Circuit Station machen. Das gaben die F1-Verantwortlichen und die Streckenverantwortlichen im Rahmen des Großen Preises von Singapur 2017 bekannt.

18. Juni 2017
Bestätigt: 21 Rennen 2018
Das World Motor Sport Council hat eine erste Version des F1-Kalenders für 2018 veröffentlicht. Wie erwartet befinden sich 21 Rennen im Kalender. Während Malaysia wegfällt, kommen Deutschland (Hockenheim) und Frankreich (Le Castellet) hinzu. Ansonsten auffälligste Änderung: Russland und Baku wechseln die Termine; Russland ist wieder im Herbst, Baku rotiert in den Frühling.

10. Juni 2017
Kanada: Vertrag bis 2029 verlängert
Der Vertrag zwischen der Formel 1 und dem Circuit Gilles Villeneuve wurde vorzeitig um fünf weitere Jahre bis 2029 verlängert. Die Formel 1 gastiert bereits seit 1978 nahezu ohne Unterbrechung in Montreal, lediglich 1987 und 2009 fiel das Rennen aus.

21. April 2017
Deutschland GP nicht in Hockenheim oder Nürburgring?
Bitte was? Die neuen F1-Besitzer von Liberty Media stehen zwar klar zum Deutschland GP - aber eben nicht zwingend in Hockenheim oder auf dem Nürburgring. Auch über andere Optionen werde nachgedacht, sagte F1-CEO Chase Carey der dpa. 2018 steigt der Deutschland GP aber auf jeden Fall noch regulär in Hockenheim. Alle Details, hier:

12. April 2017
Türkei-Comeback 2018 im Visier
Bahnt sich ein Sensationscomeback des Türkei GP in den Formel-1-Rennkalender an? Am Dienstag trafen sich der von Liberty Media eingesetzte F1-CEO Chase Carey, der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, der Streckenbetreiber des Istanbul Park, Vural Ak und weitere hochrangige (Motor)-Sportakteure der Türkei in Ankara zum Gespräch. Laut türkischen Medien erzielten sie signifikante Schritte auf dem Weg zum Türkei-Comeback im Rennkalender. Laut dem Streckenbetreiber scheint ein Vertrag nur noch Formsache. Alle Infos:

07. April 2017
2017 letzter Malaysia GP
Die Formel 1 verabschiedet sich aus Malaysia. 2017 wird es zum letzten Mal ein Rennen in Sepang geben, danach wird die Königsklasse nicht mehr in das südostasiatische Land zurückkehren.

01. März 2017
Kanada GP bis 2029
Die Organisatoren des Kanada GPs haben mit den neuen Besitzern der Formel 1, Liberty Media, eine Vertragsverlängerung bis 2029 ausgehandelt. Der ursprüngliche Vertrag lief bis 2024. Das Damoklesschwert war in den vergangenen Jahren die Boxenanlage von 1988. Sie sollte eigentlich bereits erneuert sein und wird nun zwischen den Rennen 2018 und 2019 abgerissen sowie durch ein neues Gebäude ersetzt. Der Kanada GP gastierte seit 1978 bis auf zwei Ausnahmen auf dem Circuit Gilles Villeneuve.

28. Februar 2017
Russland bis 2025 im Kalender
Der stellvertretende russische Premierminister, Dmitry Kozak, bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Tass, dass der Russland Grand Prix seinen Vertrag bis 2025 verlängert hat. Die Gebühren für das Rennen in Sochi werden aus privater Hand finanziert. Auf staatliche Gelder sollen die Organisatoren nicht mehr angewiesen sein. Die Namensrechte für den Grand Prix hat die Finanzgruppe VTB erworben.

06. Februar 2017
Finnland will F1-Rennen austragen
Finnische Fahrer gab und gibt es in der Formel 1 reichlich, ein Rennen wurde in dem skandinavischen Land aber noch nicht ausgetragen. Das soll sich nach dem Willen des Automobilverbandes AKK aber ändern. Auf dem zur Zeit im Bau befindlichen Kymi Ring, der ab 2018 die MotoGP willkommen heißt, sollen im besten Fall auch bald die Formel-1-Boliden ihre Runden drehen. "Es liegt in der Natur der Sache, dass wir ernsthaft die Möglichkeiten erörtern, wie wir die Formel 1 nach Finnland bekommen", so AKK-Präsident Juhani Pakari.

05. Dezember 2016
Frankreich-Comeback 2018 fix
Jetzt ist es offiziell, der Große Preis von Frankreich kehrt 2018 nach zehnjähriger Abstinenz in den Formel-1-Kalender zurück. Austragungsort des Rennens ist der Circuit Paul Ricard in Le Castellet, wo die Formel 1 bereits bis 1990 zu Gast war.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter