Formel 1

Hamilton-Sieg: Reaktionen und Analysen - Live: Der Sonntag in Hockenheim

Lewis Hamilton hat den Deutschland GP in Hockenheim gewonnen. Nico Rosberg erhielt eine Strafe und wurde nur Vierter. Alle Reaktionen und News hier im Ticker!
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

22:04 Uhr
Gute Nacht!
Hier geht es morgen weiter mit Analysen und Nachbetrachtungen zum Deutschland GP. Bis dahin, danke für eure Aufmerksamkeit!

21:33 Uhr
Warum waren sich Vettel und Ferrari nicht einig?
Diese und sechs weitere Fragen zum Deutschland GP beantwortet unser Text:

21:03 Uhr
Rosbergs Video-Blog nach dem Deutschland GP
Noch einmal der Deutsche. Eines muss man ihm lassen: Auch nach Niederlagen gibt er den Fans stets bereitwillig Auskunft über seine Gefühlslage. Der Anfang ist englisch, er wiederholt später aber alles auf deutsch.

Rosbergs Video-Blog nach dem Deutschland GP: (01:42 Min.)

20:53 Uhr
Rosberg im 1998er-McLaren
Nico Rosberg absolvierte kürzlich eine Spritztour in Mika Häkkinens Weltmeister-Auto von 1998. Er nimmt euch onboard mit auf eine rasante Fahrt.

Onboard mit Nico Rosberg im McLaren von 1998: (03:49 Min.)

20:39 Uhr
(Un-)vergessene Formel-1-Fahrer
Justin Wilson wäre heute 38 Jahre alt geworden. Der Brite fuhr 2003 16 Formel-1-Rennen für Minardi und Jaguar. Er holte dabei einen WM-Punkt. Am 24. August des vergangenen Jahres starb er nach einem IndyCar-Unfall in den USA.

Justin Wilson im Jaguar beim Italien GP 2003 - Foto: Sutton

20:11 Uhr
Renault: Wenn euch seeeehr langweilig sein sollte
Solche Einfälle hat man wohl nur beim französischen Formel-1-Rückkehrer...

19:59 Uhr
Wehrlein schlägt sich wacker
Der Deutsche im Manor kann nach dem Rennen in Hockenheim zufrieden sein.

19:35 Uhr
Williams immerhin bei den Boxenstopps vorne
Für Williams lief es in Deutschland eher so mittelmäßig. Valtteri Bottas wurde Neunter, Felipe Massa schied aus. Immerhin: Bei den Boxenstopps war einmal mehr niemand schneller als das Team aus Grove.

19:15 Uhr
Rosberg: Wieder ein Tag zum vergessen
Für Nico Rosberg lief in Hockenheim so einiges schief. Wir analysieren:

18:45 Uhr
Ricciardo: Nr. 2 bei Nr. 100
Daniel Ricciardo wurde heute bei seinem 100. Formel-1-Rennen Zweiter.

Der stets gut gelaunte Australier war heute noch besser drauf - Foto: Sutton

18:26 Uhr
Manor ist schon woanders
Was müssen wir da sehen? Kaum im Ziel, schon hat man bei Manor nur noch einen Gedanken. Hoffentlich ist Haryanto am Strand nicht auch wieder der Letzte, sonst sind alle Liegen wieder mit den Handtüchern deutscher Touristen belegt...

18:03 Uhr
Alle Reifenstrategien auf einen Blick
Pirelli hat den Überblick getwittert, wer sich heute im Rennen wann was an der Box abholte.

17:45 Uhr
Heute vor 39 Jahren...
... schaffte es im Gegensatz zum 31. Juli dieses Jahres beim Grand Prix von Deutschland auf dem Hockenheimring ein Lokalmatador auf das Podium. Hans-Joachim 'Strietzel' Stuck fuhr im Brabham hinter Niki Lauda und Jody Scheckter auf den dritten Platz.

Für Stuck war es der erste von zwei Podestplätzen in seiner Formel-1-Laufbahn - Foto: Sutton

17:33 Uhr
Begeisterung trotz Niederlage
Das Ergebnis war nicht das, was sich Sebastian Vettel und seine Anhänger am Hockenheimring vorgestellt hatten. Der Ferrari-Pilot zeigte sich nach dem Rennen dennoch begeistert vom Deutschland-Grand-Prix. Allerdings hatte er auch Kritikpunkte anzumerken: "Es war das beste Heimrennen, das ich je hatte. Es war schön, so viele Zuschauer zu sehen. Meiner Meinung nach sind sie Kartenpreise zu teuer, außerdem sind die Tribünen in Hockenheim etwas ungünstig gebaut, weil sie alle nebeneinander stehen, während das in Silverstone besser um die Strecke verteilt ist. Man braucht daher viele Leute, damit es voll aussieht. Heute war es voll und es sah toll aus."

Vettel freute sich über die teils vollen Ränge auf dem Hockenheimring - Foto: Sutton

17:19 Uhr
Vettels Alleingang
Sebastian Vettel widersetzte sich der Strategie seines Teams, doch zum Erfolg beim Heimrennen reichte auch das nicht.

17:02 Uhr
Mercedes feiert...
...und Hamilton türmt vor dem Champagner.

16:50 Uhr
Boxenfunk: Vettel uneins mit seinem Team
Sebastian Vettel hat heute einen Boxenstopp verweigert bzw. hinausgezögert, weil er sich mit seinem Team nicht einig über die Strategie war. Er sah sich zu weit von Red Bull entfernt.

16:38 Uhr
Vettel: Konnten Pace nicht mitgehen
Der vierfache Weltmeister sagte nach dem Zieleinlauf: "War mit Sicherheit ein schwieriges Rennen für uns. Start und erste Runde waren für uns ganz interessant. Ich wusste aber nicht wohin und konnte nicht wirklich profitieren. Danach war der Speed ganz gut in den ersten Runden, aber nicht lange und wir sind ein Stück zurückgefallen und konnten die Pace einfach nicht mitgehen."

16:31 Uhr
Die Stechuhr der Formel 1
So viele oder wenige Runden absolvierten die Fahrer und Teams der Formel 1 am letzten Wochenende vor der Sommerpause.

16:25 Uhr
Wolff: Rosberg hielt zu lange wegen defekter Stoppuhr
Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff zum Boxenstopp, bei dem Nico Rosberg seine 5-Sekunden-Strafe absaß, aber sogar ca. acht Sekunden stand: "Man kann es kaum für möglich halten, aber in so einer technologischen F1 hat die Stoppuhr nicht funktioniert. Wir verwenden das Teil nicht so oft, haben sie gestartet und das Ding lief nicht, also mussten wir auf Nummer sicher gehen."

16:23 Uhr
57 000 Zuschauer
Die Organisatoren haben die Zuschauerzahl bei der Rückkehr des Deutschland GP übrigens inzwischen mit 57 000 angegeben.

16:15 Uhr
Rosberg: Hätte mehr Platz lassen sollen
Der Deutsche nach dem Rennen auf die Frage, was heute bei ihm geklappt habe: "Nicht viel, von daher echt ein harter Tag. Den Start versteh ich nicht, habe keine Ahnung. Der Probestart war gut, habe alles gleich gemacht und hatte auf einmal mega-durchdrehende Räder." Nachfrage: "Hatten sie beim Manöver mit Verstappen zu spät eingelenkt?" Rosberg: "Klar, weil ich meine Position verteidige, es war natürlich nicht gut, dass er komplett raus musste. Ich verstehe, dass ich mehr Platz hätte lassen sollen."

16:05 Uhr
Verstappen: Habe Daniel vorbeigelassen
Bei Red Bull gab es wohl tatsächlich Teamorder. Max Verstappen sagte auf dem Podium: "Wir hatten einen guten Start, die Pace war auch gut, ich habe das Rennen sehr genossen. Dann hatten wir zwei verschiedene Strategien, ich habe Daniel vorbeigelassen, es war eine super Teamstrategie. Toll, beide Autos auf das Podium zu bekommen und vor Ferrari zu bleiben!"

15:58 Uhr
Ricciardo: Sehr erfrischend!
Der Red-Bull-Pilot auf dem Podium: "Zwei Wochenenden in Folge auf dem Podium! Eines der erfrischendsten Dinge ist, dass so viele Fans hergekommen sind. Zum ersten Mal sind beide Red Bull auf dem Podium seit über einem Jahr!" Zuvor hatte er übrigens Champagner aus seinem Schuh getrunken.

15:55 Uhr
War die Strafe für Rosberg gerecht?
Was denkt ihr?

15:53 Uhr
Hamilton: Keine Fehler gemacht
Der Brite auf dem Podium: "Ein super Rennen! Ich hatte eine tolle Balance, die Ingenieure haben einen super Job gemacht. Ich habe heute keine Fehler gemacht, so gesehen bin ich sehr glücklich. Das Glas ist immer halbvoll und heute ganz voll."

15:47 Uhr
Ricciardo freut sich über Platz zwei
Der Australier feiert mit einem Finger-Theater für die Onboard-Kamera.

15:45 Uhr
Hamilton vs. Rosberg: Die Punkte-Entwicklung 2016
So sammelten die beiden Silberpfeil-Piloten ihre Punkte in dieser Saison.

15:43 Uhr
Hamilton jubelt
In der WM hat er nun 19 Punkte Vorsprung auf Rosberg.

15:38 Uhr
Hamilton Triumph: Der Rennbericht...
...ist online!

15:33 Uhr
Sieg für Hamilton!
Der Weltmeister gewinnt mit dem Deutschland GP in Hockenheim sein viertes Rennen in Folge und festigt damit seine Führung in der WM! Ihm folgen Ricciardo und Verstappen auf das Podium. Nico Rosberg wird Vierter vor Sebastian Vettel.

15:30 Uhr
Es tröpfelt ein wenig
Der große Regen ist bislang jedoch ausgeblieben. Noch zwei Runden!

15:26 Uhr
Nasr ist raus
Sauber-Pilot Felipe Nasr muss ebenfalls das Rennen aufgeben.

15:23 Uhr
Regen zum Schluss?
Offenbar soll es in den nächsten Minuten zu regnen beginnen. Noch sieben Runden.

15:15 Uhr
Ham scheint durch
Kurzzeitig sah es so aus, dass Daniel Ricciardo den führenden Lewis Hamilton noch angreifen kann. Doch nun wird der Abstand wieder größer. Noch 12 Runden sind zu fahren.

15:07 Uhr
Rosberg Vierter
Der Deutsche hat vorhin beim Boxenstopp seine Fünf-Sekunden-Strafe abgesessen, wohl sogar ein paar Sekunden zu viel. Er ist dadurch nun Vierter hinter Hamilton, Ricciardo und Verstappen, sowie vor Vettel und Räikkönen.

15:04 Uhr
Vettel meckert
Eigentlich ist das hier ja ein News-Ticker, wir vermelden also Neuigkeiten. Insofern ist es fast schon überflüssig, ein Video zu posten, in dem sich Sebastian Vettel beim Deutschland GP über ausbleibende blaue Fahnen beschwert. Ihm dauern seine Überrundungen zu lang. Inzwischen hat der Ferrari-Pilot einen Boxenstopp verweigert bzw. eigenmächtig auf später verlegt.

14:59 Uhr
Massa raus, Ricciardo vorbei
Bei Felipe Massa ging es nach seinem Startunfall nicht mehr weiter. Er hat sein Auto abgestellt. Daniel Ricciardo ist inzwischen an Verstappen vorbeigegangen und somit derzeit Dritter.

14:57 Uhr
Das Rosberg-Manöver im Bild
So sah die bestrafte Aktion aus, als Rosberg Verstappen wegdrückte.

14:48 Uhr
Fünf Sekunden Strafe für Rosberg!
Der Deutsche erhält von den Stewards fünf Sekunden Strafe für sein Manöver gegen Verstappen.

14:47 Uhr
Hälfte ist rum!
Die Spitze hat nun die Hälfte der 67 zu fahrenden Runden absolviert. Die - durch Boxenstopps verzerrte - Reihenfolge: Hamilton, Ricciardo, Rosberg, Verstappen, Vettel, Bottas, Räikkönen, Hülkenberg, Bottas, Magnussen.

14:44 Uhr
Rosberg hart gegen Verstappen
Nico Rosberg hat sich in Kurve sechs heftig an Max Verstappen vorbeigedrückt. Die Stewarts ermitteln.

14:40 Uhr
Auf geht´s, Renault!
Jolyon Palmer braucht eine neue Nase. Seine erste hat er sich beschädigt, als er kurz nach dem Start Felipe Massa hinten draufgefahren ist. Der stand deswegen eben länger an der Box, fährt aber weiter.

14:30 Uhr
Hamiltons Nachmittag in einem Bild
Heute hat es die Formel 1 aber mit Spongebob...

14:24 Uhr
Box, Box, Box
Die Spitze hat sich inzwischen geschlossen neue Reifen geholt, an der Reihenfolge hat sich dabei nichts geändert.

14:19 Uhr
Echte Manor!
Unter echten Freunden ist man sich nicht böse, wenn man mal aneinander gerät. Hoffentlich gilt das auch für die Manor-Piloten Wehrlein und Haryanto, der dabei seinen Frontflügel verlor.

14:15 Uhr
Exklusiv: Rosbergs Start in Echtzeit
Wir bieten euch weltexklusiv den Start von Nico Rosberg beim Deutschland GP im "bewegten" Bild!

14:12 Uhr
Alonso an Massa vorbei
Fernando Alonso hat sich den Brasilianer vor ihm geschnappt und ist jetzt Zehnter.

14:06 Uhr
Die Reihenfolge nach drei Runden
Hamilton, Verstappen, Ricciardo, Rosberg, Vettel, Räikkönen, Bottas, Hülkenberg, Button und Massa bilden in dieser Reihenfolge die Top-10.

14:03 Uhr
Hamilton vorn!
Rosberg hatte einen schlechten Start, Hamilton und beide Red Bull sind vorbei!

14:00 Uhr
Gleich geht´s los!
Die Einführungsrunde läuft bereits.

13:54 Uhr
Linkin Park bei Mercedes
Die US-amerikanische Band besuchte Nico Rosberg heute im Paddock.

Linkin Park im Gespräch mit Mercedes-Pilot Nico Rosberg - Foto: Sutton

13:51 Uhr
Na, toll!
Jetzt halten alle Italiener das hier (siehe unten) für typisch deutsch...

13:43 Uhr
Die müssen noch Reifen!
Diese Reifen-Sätze haben die einzelnen Teams und Fahrer für das heutige Rennen zur Verfügung. Weiß: Medium, Gelb: Soft, Rot: Supersoft.

13:38 Uhr
Auf der Felge
Mit den Reifen haben sie es nicht so bei Force India: Gestern wurde Hülkenberg im Qualifying ein Satz aufgezogen, der eigentlich nach dem 3. Training hätte zurückgegeben werden müssen. Es folgte eine Strafversetzung um einen Platz in der Startaufstellung. Heute schickt man den Deutschen so (siehe Foto) ins Rennen. Wird sicher lustig!

13:30 Uhr
Suchbild
Wer findet Carlos Sainz in diesem Bild? In der Startaufstellung ist diese Aufgabe ebenfalls nicht so einfach. Nach einer Strafe für die Behinderung von Felipe Massa im Qualifying steht der Spanier nur auf Rang 15.

13:06 Uhr
Was der Weltmeister kann...
... kann sein Teamkollege schon lange. Lokalmatador Nico Rosberg nahm während der Fahrerparade einen kleinen Umweg und stattete den Fans im Motodrom einen Besuch ab.

12:48 Uhr
Gestatten: 00-Fernando
Der spanische Routinier lässt keine Gelegenheit aus, um einen prüfenden Blick auf die Boliden der Konkurrenz zu werfen. Ob er auch gerne mal einsteigen würde?

12:48 Uhr
Zurück in die Zukunft
Der RTL-Experte und seines Zeichens ehemalige Formel-1-Pilot Christian Danner durfte im Vorfeld des Grand Prix von Deutschland einen F1-Boliden von Mercedes um den Hockenheimring kutschieren. Im Interview mit Motorsport-Magazin.com schilderte er seine Eindrücke.

12:28 Uhr
Zeit für die Fans...
...nahm sich Weltmeister Lewis Hamilton, bevor es auf zur Fahrerparade ging.

12:03 Uhr
Nennt ihn Mr. Hockenheim
Auf dem alten Hockenheimring war vor allem ein Mann immer ganz vorne mit dabei: Gerhard Berger. Der Österreicher gewann zwei Mal bei der Hatz durch den Wald und war manchmal nah dran. Am heutigen Tag im Jahr 1994 siegte er im Ferrari vor seinem Teamkollegen Jean Alesi und Olivier Panis im Ligier.

Gerhard Berger war auf dem alten Hockenheimring eine Klasse für sich - Foto: Sutton

11:43 Uhr
Mercedes-Dominanz oder blaues Wunder?
Angesichts des am Sonntag herrschenden Regenrisikos, rechnet sich vor allem Red Bull Chancen auf einen Kampf mit Mercedes aus.

Red Bull ist in Hockenheim bis jetzt der erste Verfolger von Mercedes - Foto: Sutton

11:38 Uhr
Verbrüderung zweier Rivalen?
Ein kleiner Nachtrag: Sergio Perez und Felipe Massa vollzogen in Hockenheim den Trikot-Tausch im Formel-1-Stil. Auf der Strecke kämpfen die Beiden für Force India und Williams um den vierten Platz in der Konstrukteurswertung.

11:13 Uhr
Stoffel wer?
McLaren-Ersatzpilot Stoffel Vandoorne hängt mittlerweile anscheinend zu oft in Japan rum, um dort seiner neuen Freizeitbeschäftigung 'Super Formula' nachzugehen. Im Formel-1-Paddock erkennt ihn deshalb nicht mehr jeder... Ein weiteres Argument dafür, dem schnellen Belgier bald zu einem Stammcockpit zu verhelfen.

10:48 Uhr
Fragen über Fragen
An der Spitze macht es den Anschein, als ob mit den Mercedes-Teamkollegen alles klar sei. Doch die unberechenbare Formel 1 kann auch in Hockenheim wieder gnadenlos zuschlagen. Worauf es beim Grand Prix von Deutschland um 14:00 Uhr ankommt, könnt ihr bei uns nachlesen.

Sebastian Vettel würde Regen sicherlich begrüßen - Foto: Sutton

10:30 Uhr
Guten Morgen Hockenheim!
Der Tag der Entscheidung ist gekommen. Beim Grand Prix von Deutschland geht es zwischen den Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton und Nico Rosberg um die Vorherrschaft in der Königsklasse. Welcher der beiden Kontrahenten wird als Spitzenreiter in die Sommerpause gehen? Können vielleicht sogar Ferrari oder Red Bull den Silberpfeilen das Leben schwer machen, oder ist es am Ende das Wetter, das die Entscheidung bringt? Die Antworten und alles, was sonst noch so am Hockenheimring passiert, erfahrt ihr bei uns.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video