Formel 1

Live-Ticker: Der Sonntag in Sochi

Die Formel 1 gastiert im russischen Sochi. Motorsport-Magazin.com tickert live aus dem Fahrerlager.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

21:02 Uhr
Do svidaniya Sochi!
Das wars Leute! Wir brechen in Russland die Zelte ab und fahren mit warmer Pelzmütze ganz langsam Richtung Hotel und morgen heim nach Deutschland. Wir hoffen, euch gut über das Geschehen beim Russland GP informiert zu haben - von dieseligen Donnerstagmorgen bis zum weltmeisterlichen Sonntagabend. Anonsten stöbert gerne noch fleißig über die Seite. Jede Menge spannender News!! ;) Und klickt zum großen Analyse-Tag morgen wieder rein. Gibt einiges anzusehen. In diesem Sinne: do svidaniya Sochi!

20:48 Uhr
Erklärt: Dieses Mini-Teil legte Rosberg lahm
Nico Rosberg erlitt beim Russland GP in Führung liegend einen bitteren Defekt. Motorsport-Magazin.comerklärt, welches Mini-Teilchen Rosbergs Titelträume ein für alle Mal beendete.

Nico Rosbergs Video-Blog nach dem Russland GP: (01:18 Min.)

20:39 Uhr
Crashs gehören bestraft!
Als letzten Amtsakt im Paddock hat Christian noch schnell die aktuelle Strafenübersicht der FIA für euch fotografiert. Kollege Philipp schildert derweil im Detail in einem extra Artikel über Crashs, wie es zu mancher Strafe gekommen ist.

Foto: Motorsport-Magazin.com

20:24 Uhr
Zuschauer en masse
149.000 Menschen passierten am Wochenende die Tore des Sochi Autodrom. 20.000 am Donnerstag, 25.000 Freitag, 42.000 am Samstag und satte 62.000 am Sonntag. Jetzt seid ihr gefragt liebe Fans. Nehmt es doch mal sportlich und versucht nächstes Jahr in Hockenheim mal diese Werte zu erreichen. Das wär mal ein Fest!

Fast 150.000 Zuschauer waren in Sochi live dabei - Foto: Sutton

19:59 Uhr
Mercedes macht die Fabrik Party-klar
Die WM-Aufkleber sitzen schon! ;)

19:44 Uhr
Let Sebastian pass for the championship
Kimi Räikkönen hat erneut versichert, Sebastian Vettel im WM-Kampf helfen zu wollen. Sah heute aber zunächst gar nicht danach aus. Der Iceman verteidigte sich Anfang des Rennens hart, Vettel musste sich zumindest anstrengen, um vorbeizufliegen.

Kimi Räikkönen würde im WM-Duell zurückstecken. - Foto: Sutton

19:30 Uhr
Wer sein Auto liebt,
der streichelt es. Weltmeister (?) Lewis Hamilton verwöhnt seinen Weltmeister (!) Mercedes F1 W06 Hybrid.

Foto: Sutton

19:16 Uhr
Hamilton wie der Löwe
Noch ein cooler Auszug von den beiden F1-Geschichtsfanatikern Hamilton und Vettel aus der PK:
Vettel: Hast du schon fünf Runden vor Ende gewunken?
Hamilton: Nein, hab ich nicht! Das machst du doch nur!
Vettel: Nein, Mansell war derjenige, der in der letzten Runde gewunken hat - du hast ihn übertroffen es fünf Runde vor Ende zu tun.
Hamilton: Nö - hab ich nich!

19:00 Uhr
Wie fandet ihr eigentlich Timo?
Timo Glock hatte heute ja wohl den härtesten Job von allen: Kommentieren bei RTL als Experte. Puh! Eure Meinung: Hat Timo seine Sache gut gemacht? Wir finden: ja! Klartext wie von Niki Lauda und Christian Danner. Und ihr?´Postet es in den Kommentaren.

18:44 Uhr
Red Bull Fans aufgepasst
Hier kommt die volle Portion Info zu Toro Rosso und Red Bull Racing. Bevor uns die hier noch untergehen ...

18:29 Uhr
Wie in der Schule
Hier kommt sie: Unsere nicht immer überall beliebte Fahreranalyse. Haben wir diesmal mit den Fahrerbewertungen eure Meinung gut getroffen?

18:17 Uhr
Unangenehme Frage an Nico Rosberg
In einer Presserunde mit Nico Rosberg hat sich ein Kollege eben keinen neuen Freund mit dem Deutschen gemacht. Recht früh in der Runde fragte er Nico, ob der jetzt seinen Teamkollegen Lewis im möglichen WM-Kampf gegen Vettel unterstützen würde. Nicos Antwort: "Sorry, das ist eine komische Frage. Die möchte ich nicht beantworten." Der Frust sitzt natürlich tief nach so viel Pech heute.

18:08 Uhr
Grosjean: Rätselraten nach Highspeed-Unfall
Romain Grosjean hat seinen schweren Unfall während des Russland Grand Prix unverletzt überstanden. Die Unfallursache gibt Lotus noch Rätsel auf. Derweil gratuliert der Franzose brav dem neuen Champion.

Foto: Sutton

17:55 Uhr
Ich gratulier' mich durch die Welt ...
widde widde wie sie mir gefällt. Selbst gibts heute ja nun doch nicht einmal einen Punkt zu feiern, also verteilt Alonso fröhlich Glückwünsche.

17:43 Uhr
Unfallweisheit von Kimi Räikkönen
"Es macht keinen Unterschied, ob es ein anderer Finne ist. Wer auch immer es ist, das Endergebnis ist das Gleiche."

17:34 Uhr
Schlechte Informationspolitik bei Silber
Oder wie erklärt sich dieses Foto der schon feiernden Mitarbeiter aus der Fabrik nach Nicos Antwort gerade auf die Frage, ob der Titel ein Trost für seinen Ausfall sei? "Leider war das ein doofer Moment, so im Nachhinein den Titel zu gewinnen. Aber das ist natürlich jetzt ganz toll für alle, braucht jetzt aber erstmal ein bisschen bei mir, bis Freude darüber aufkommt. Aber morgen feiern wir schon in der Fabrik." Tja Nico, die sind längst dabei. :D In der Red Bull Box hört Christian übrigens gerade lautere Musik als bei Mercedes. Komische Sachen im Paddock aber auch immer ...

17:25 Uhr
Hülkenberg holt konstant Punkte, Perez mit Highlights
Auch wenn zumindest erster Teil heute mal nicht hinkommt, drängt sich dieser Gesamteindruck in dieser Saison durchaus auf, oder? Ein Podium für Force India fehlt Hülkenberg noch komplett, Perez hingegen hat schon mehrere geschafft. Zuletzt heute. Top Abstauber und mutige Strategie. Wir haben EXKLUSIV mit Nico Hülkenberg geplaudert. Hörte sich an, als wäre er locker in der Lage gewesen, statt Perez auf dem Podium zustehen wäre da nicht sein Unfall gewesen.

17:16 Uhr
Puuh! Durchatmen
Mensch, Mensch, ganz schön viel los gewesen heute. Überblick verloren? Wenn ihr nochmal alles genau nachvollziehen wollt, gibts hier den Rennbericht:

17:11 Uhr
Das WM-Bild und die Duschen

17:05 Uhr
Jetzt spricht der Daimler-Chef
Dr. Dieter Zetsche, Vorstandschef der Daimler AG, hat sich in eine Mitteilung zum Weltmeistertitel gemeldet: "Was für ein fantastischer Moment für Mercedes-Benz! Herzlichen Glückwunsch an unser Team in Brackley und Brixworth. Sie alle haben sehr hart gearbeitet, um diese Leistung zu ermöglichen und eine zweite Weltmeisterschaft in Folge zu gewinnen. Nach dem Sieg in der Saison 2014 haben wir noch einmal nachgelegt, um auch in diesem Jahr den Titel zu holen. Das war auch nötig. Denn auch unsere Gegner steigerten ihre Performance und bereiteten uns damit einige Kopfschmerzen."

16:59 Uhr
Lachen in der PK!
Das haben wir gefühlt noch nie gesehen. Fröhliche Menschen in einer F1-Pressekonferenz. Wozu ein Selfie nicht gut sein kann.

16:52 Uhr
Mercedes lässt die Korken knallen
Und Motorsport-Magazin.com ist mittendrin. :))) Champaaaagne!

Foto: Motorsport-Magazin.com

16:45 Uhr
Neuer Verfolger
Sebastian Vettel heißt der neue ärgste Verfolger von Lewis Hamilton in der Fahrerwertung. Die ist nämlich noch nicht ganz entschieden. In Sochi fuhr Vettel zum vierten Mal in Folge aufs Podest.

16:37 Uhr
WON MORE TIME
Jetzt hat es auch Mercedes verstanden. Das Team ist Weltmeister! Das ganze Team von Motorsport-Magazin.com gratuliert herzlich zu diesem großen Erfolg!

16:30 Uhr
5-Sekunden-Strafe gegen Alonso
So ein Mist aber auch. Da holt man im McLaren einen Punkt, dann muss man ihn wieder hergeben. Und Alonso ist auch noch selbst schuld. Weil er die Streckenbegrenzungen überstrapaziert hat gibts fünf Sekunden und Alonso fällt hinter Verstappen auf Rang neun zurück.

16:24 Uhr
30-SEKUNDENSTRAFE GEGEN RÄIKKÖNEN - MERCEDES WELTMEISTER
Jetzt steht es fest: Kimi Räikkönen erhält für seine Kollision mit Valtteri Bottas 30 Sekunden Zeitstrafe und fällt damit so weit zurück, dass Mercedes vorzeitig Konstrukteursweltmeister ist.

16:19 Uhr
Senna überboten
Lewis Hamilton gewinnt den Russland GP und überholt Ayrton Senna in der ewigen Siegerliste, zieht mit Vettel gleich! Die Top-10 der Alltime-Sieger in der Königsklasse und, warum Lewis schon in Austin nach Titeln mit Senna gleichziehen kann - und höchstwahrscheinlich wird.

16:11 Uhr
Falsche Blondinen tragen echte Kappen ...
echte Blondien falsche Kappen - nämlich Mützen.

16:03 Uhr
Cooler Coulthard
BBC-Co-Kommentor David Coulthard, weiß, warum Kimi in Valterri gecrasht ist. Offenbar gibt lecker Spiritousen. "Ich denke, dass Sergio Perez Kimi eine Flasche Tequila schicken wird", sagt der Ex-McLaren-Fahrer.

15:56 Uhr
Niki exklusiv
Und jetzt mehr Lauda: Wir haben in Sochi exklusiv mit Niki Lauda über das Problem von Nico Rosberg gesprochen. Der Österreicher sagt, ohne den Defekt des Gaspedaldämpfers hätte Nico gewonnen. Seht ihr das genauso? Unter dem Artikel freuen wir uns auf rege Diskussionen! :)

15:54 Uhr
Lauda zu MSM: Bitte keine Strafe gegen Kimi, so will ich nicht gewinnen
"Das glaube ich nicht und damit will ich gar nicht rechnen, denn so will ich nicht gewinnen. Aber es ist wurscht. Hier zu gewinnen hat nicht funktioniert, daran sind wir selbst schuld, jetzt müssen wir alles in Ordnung bringen und eben in Austin gewinnen", sagt Lauda im Exklusiv-Interview mit Motorsport-Magazin.com.

15:49 Uhr
Rundenbilanz
Wo wir schon bei Statistiken sind. Unser Klassiker zum Rennwochenende ist endlich komplett:

15:43 Uhr
Hamilton King of Russia
#FastFact: In Russland wurden bisher 106 Rennrunden absolviert. 101 davon führte Lewis Hamilton.

Foto: Sutton

15:34 Uhr
MSM belauscht Bullen-Manöverkritik
Carlos Sainz hat gerade mit seinem Cheffe Helmut Marko das Rennen durchgesprochen. In gewohnter Klartext-Manier. Sainz: "Ich musste ab Runde 20 Bremsen schonen, das hab ich geamcht", sagte der Spanier nach seinem heftigen Bremsdefekt. Marko knallhart dazu: " Verstappen hatte das Problem nicht, warum nur du?" Macht seinem Ruf alle Ehre. Aber nur so lernt man. Der guten Laune hats eh keinen Abbruch getan:

Foto: Sutton

15:26 Uhr
20 Sekunden Strafe würde reichen
Sollte Kimi Räikkönen eine recht übliche 20-Sekunden-Strafe erhalten würde er von seinem fünften auf den achten Platz zurückfallen. Damit hätte Ferrari insgesamt nur 22 Punkte aus Sochi mitgekommen, Mercedes 25 - und wäre auf den Punkt genau Konstrukteurschampion.

15:24 Uhr
Funkparallelen
Wo wir gerade bei Timo Glock sind. Der fährt ja DTM. Und dort hat ein andere Timo kürzlich ja mit einem gewissen Funkspruch für Aufregung gesorgt. Interessante Parallele zum heutigen F1-Rennen. Kurz vor dem Unfall mit Bottas funkte Ferrari an Kimi: "Letzte Runde Kimi - alles oder nichts" ...

15:22 Uhr
Glock: Können Mercedes bald gratulieren
Ganz anders sieht das wieder Timo Glock, der neue RTL-Experte: "Ich glaube, Kimi bekommt eine Strafe. Es war recht eindeutig und ich denke, wir können Mercedes bald gratulieren." Diese Meinung dominiert auch hier in der Redaktion.

15:20 Uhr
Ferrari glaubt nicht an eine Strafe
"Die Fahrer kämpfen einfach und geben ihr bestes, es war ein normaler Rennunfall. Wir werden sehen, was passiert. Das wird zu den Stewards gehen und wir werden sehen, ob es eine Strafe gibt. Wenn wir zahlen müssen, zahlen wir", sagt Teamchef Maurizio Arrivabene. Interessant, dass man hier gar nicht erst an eine Zeitstrafe denkt - vielleicht weiß Ferrari schon, dass die Verantwortlichen noch keine vorzeitige WM-Entscheidung sehen wollen?! Wer weiß ...

15:16 Uhr
Smedley: Erwarten Strafe gegen Kimi
"Wir müssen uns die Wiederholungen anschauen - mit klarem, kühlen Kopf. Aber es sah schon so aus, als sei Kimi von hinten angekommen. Ich erwarte eine Strafe gegen ihn. Es sah aus, als hätte er den Bremspunkt verpasst", sagt der Williams-Mann.

15:13 Uhr
WM-Entscheider Kimi/Bottas
Würde Kimi Räikkönen noch bestraft, könnte Mercedes doch noch vorzeitig die Konstrukteurs-WM gewinnen. Wenig überraschend daher das Statement von Toto Wolff: "Es war ein bisschen optimistisches Manöver von Kimi. Ich würde sagen die Finnen haben sich gegenseitig abgeräumt."

15:11 Uhr
Was los war?
Der Kimi vs. Bottas Vorfall. Die Sache wird untersucht. Laut Bottas kein Rennunfall, laut Kimi schon. "Ich habe vorher schon einmal an der selben Stelle überholt, bin rangefahren in Kurve drei und habe es nochmal versucht. Als ich es dann versucht habe, weiß ich nicht, ob er mich nicht gesehen hat. Oder nicht erwartet hat, dass ich vorbeifahre. Er kam einfach von links. Für mich eine normale Renngeschichte."

15:07 Uhr
Stimmen vom Podium III
Sergio Perez: Ich fühle mich toll. Es ist grandios hier zu stehen. Freut mich für das ganze Team. Eine Runde vor Schluss war ich etwas sauer auf mich, aber dachte dann doch, hey, du hast alles geben und hattest die Reifen lange drauf und ziemlich runter. Aber einfach unglaublich, was dann in der letzten Runde passiert ist.

15:05 Uhr
Stimmen vom Podium II
Sebastian Vettel: Es war ein tolles Rennen, das Auto war fantastisch und ist immer besser geworden. Ich dachte, es gebe sogar noch eine Chance, ihn einzuholen. Aber es hat nicht gelangt. Dennoch ist es ein tolles Ergebnis für uns. Beide Autos am Podium wären natürlich toll und drin gewesen, aber ok.

15:03 Uhr
Stimmen vom Podium I
Lewis Hamilton: Ich war so aufgeregt, weil wir am Anfang so eng zusammen lagen. Es ist schade für das Team, ein Auto zu verlieren und nicht gegeneinander zu fahren. Aber ich nehme auch nichts was wir haben für gegeben. Das ist ein besonderer Moment für mich. Ein super Job des Team - super Auto. Ich bin sehr stolz und hatte eine tolle Zeit hier in Russland. Tolle Leute, tolles Land." Muss Putin auf dem Podium runtergehen wir Öl.

Foto: Sutton

15:00 Uhr
350. Podestplatz für Deutschland
Den hat Vettel mit seinem vierten Podium in Serie soeben klar gemacht.

14:55 Uhr
Entscheidung der Fahrer-WM in Austin möglich
Durch den Ausfall von Nico Rosberg kann Lewis Hamilton bereits beim nächsten Rennen in Texas den Titelkampf für sich entscheiden. Gewinnt der Brite vor Nico Rosberg, ist schon alles klar. Sollte Hamilton gewinnen, kann nur Vettel durch einen zweiten Platz eine vorzeitige Meisterschaft in Austin verhindern.

Die Top-Facts des Rennens

  • 9. Saisonsieg von Lewis Hamilton
  • Hamilton kann sich in Austin zum Weltmeister krönen
  • 2. Saisonausfall von Nico Rosberg
  • Sebastian Vettel nun auf Rang 2 in der Fahrerwertung
  • 250. Grand Prix von Fernando Alonso
  • Hamilton feiert seinen 42. F1-Sieg und überholt damit Ayrton Senna
  • Sainz startet trotz schweren Unfall in FP3

14:51 Uhr
Beide McLaren in den Punkten
Neben dem Podestplatz von Sergio Perez ist die größte Überraschung beim Formel 1-Rennen in Russland, dass beide McLaren-Piloten in den Punkten sind. Der Fortschritt ist also spürbar.

14:44 Uhr
Konstrukteurs-WM rechnerisch noch offen
Durch den zweiten Platz von Vettel und den geretteten Platz fünf von Räikkönen ist die Konstrukteurs-WM noch nicht sicher für die Silberpfeile. Allerdings könnte die Entscheidung wegen des Unfalls zwischen Räikkönen und Bottas diese Situation noch ändern.

14:41 Uhr
Sieg für Hamilton
Lewis Hamilton siegt in Sochi vor Sebastian Vettel und Sergio Perez.

14:40 Uhr
Unfall Räikkönen/Bottas
Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas waren gerade an Sergio Perez vorbei, da kollidieren sie und der Mexikaner profitiert.

14:33 Uhr
Aus für Ricciardo
Auch für Daniel Ricciardo im Red Bull ist das Rennen vorzeitig zuende. Er musste seinen Boliden neben der Strecke parken.

Ferrari kämpfte im Rennen hart um die Positionen - Foto: Sutton

14:30 Uhr
Feierabend für Sainz
Carlos Sainz Jr. muss wegen eines Bremsproblems das Rennen aufgeben. Dabei hat der Spanier noch einen Teil des Heckflügels auf der Strecke verloren.

14:23 Uhr
Perez auf Podiumskurs
Sergio Perez liegt 10 Runden vor dem Ende auf dem dritten Platz. Der Mexikaner hat noch knapp 2 Sekunden Vorsprung auf die direkten Verfolger.

14:12 Uhr
Motivation per Funk
Die McLaren-Ingenieure teilen Fernando Alonso mit, dass er gegen Felipe Massa um den Platz kämpft. Die Antwort des Spaniers war nicht so zuversichtlich: "Ich liebe euren Sinn für Humor." Nur eine Runde später war der Brasilianer an seinem ehemaligen Teamkollegen vorbei.

Top-Ten nach 30/53 Runden:

1. Hamilton 2. Räikkönen 3. Kvyat 4. Nasr 5. Perez 6. Vettel 7. Maldonado 8. Bottas 9. Sainz 10. Button

13:54 Uhr
Strafe für Sainz
Weil Carlos Sainz Jr. bei der Boxeneinfahrt die weiße Linie überfahren hat, bekommt er eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe. Fernando Alonso hat noch Glück, er bekam für das Missachten der Streckenbegrenzung erstmal nur eine Verwarnung.

13:49 Uhr
Putin ist da
Mit einer Kolonne an Fahrzeugen ist Russlands Präsident Vladimir Putin angereist und schaut sich jetzt den Russland GP an.

Putin rollt mit einer Kolonne an - Foto: Sutton

13:37 Uhr
Das Rennen geht weiter
Grüne Flaggen. Das Rennen ist wieder eröffnet.

Top-Ten vor dem zweiten Restart:

1. Hamilton 2. Bottas 3. Räikkönen 4. Vettel 5. Kvyat 6. Nasr 7. Massa 8. Maldonado 9. Perez 10. Ricciardo

13:26 Uhr
Safety-Car Nummer 2
Nach einem heftigen Einschlag von Romain Grosjean, kommt erneut das Safety-Car zum Einsatz. Der Franzose kann jedoch aussteigen. Ihm scheint es also gut zu gehen.

13:22 Uhr
Erste Bilder vom Rennen
Das Rennen ist zwar noch jung, aber die ersten Bilder vom Russland GP in Sochi haben wir schon.

13:19 Uhr
Hamilton in Führung - Rosberg gibt auf
Lewis Hamilton hat die Führung des Russland GP übernommen. Nico Rosberg muss aufgeben.

13:15 Uhr
Probleme bei Rosberg
Bei Nico Rosberg ist etwas kaputt gegangen. Er hat bei der Box nachgefragt, ob er etwas ändern kann. Darauf antwortete sein Team, dass er dadurch seinen Bremsdruck verlieren würde. Noch scheint der Deutsche seine Pace jedoch halten zu können.

13:10 Uhr
Das Rennen ist wieder eröffnet
Jetzt ist das Rennen freigegeben. Rosberg kann sich verteidigen, Bottas Räikkönen überholen.

Top-Ten vor dem Restart:

1. Rosberg 2. Hamilton 3. Räikkönen 4. Bottas 5. Vettel 6. Perez 7. Kvyat 8. Ricciardo 9. Button 10. Nasr

13:05 Uhr
Safety-Car
Nach einem Dreher von Nico Hülkenberg sind er und Marcus Ericsson kollidiert und stehen auf der Strecke. Deshalb musste jetzt das Safety-Car herauskommen.

13:03 Uhr
Das Rennen beginnt
Die Ampel ist aus. Das Rennen ist eröffnet.

13:02 Uhr
Reifenwahl
Nur Maldonado, Massa, Ericsson und Alonso haben sich für die härtere Reifenmischung entschieden. Der Rest des Feldes geht mit den Supersofts ins Rennen.

12:49 Uhr
Pirelli bleibt F1-Reifenlieferant
Pirellichef Marco Tronchetti Provera bestätigte beim Russland GP, dass der italienische Reifenhersteller auch für die Saisons 2017 bis 2019 der offizielle Lieferant für die Formel 1 sein wird.

12:45 Uhr
Boxengasse ist auf
Die Piloten dürfen jetzt auf die Strecke, aber bei Force India ist man noch nicht soweit. Dort werden noch die finalen Schliffe am Auto gemacht.

12:30 Uhr
Putin zu Besuch in Sochi
Noch eine halbe Stunde bis zum Rennen und wie auch im vergangenen Jahr wird Russlands Präsident Vladimir Putin beim Russland GP vor Ort sein. Putin wird jedoch wohl erst nach dem Start anreisen.

In Russland gibt es wieder eine große Show - Foto: Motorsport-Magazin.com

12:14 Uhr
Scherzender Tost
Toro Rossos Teamchef scheint auch wieder besser gelaunt zu sein. Scherzhaft meinte er bei der Pressekonferenz: "Bis auf den Motor und den Fahrer wurde alles getauscht." Wir wissen jedoch, dass auch das Chassis nicht gewechselt werden musste.

12:00 Uhr
Sochi aus der Vogelperspektive
Noch eine Stunde bis zum Russland GP. Da die Strecke noch neu im Kalender ist, gibt es hier den Verlauf noch einmal aus der Vogelperspektive.

11:47 Uhr
Ruhe für Sainz
Toro Rossos Teamchef Franz Tost hat darum gebeten, dass Carlos Sainz Jr. in der Startaufstellung in Ruhe gelassen wird.

11:41 Uhr
Immer wieder Eier
In der Formel 1 dreht sich alles um Mut oder wie man so schön sagt "Eier zu haben". Das sagt auch Reifenhersteller Pirelli über Carlos Sainz Jr. der nur einen Tag nach seinem schweren Unfall gleich wieder im Cockpit sitzt.

11:33 Uhr
McLaren-Junior sichert sich in Sochi den Titel
McLarens Nachwuchstalent Stoffel Vandoorne hat sich im zweiten Rennen der GP2 in Russland mit dem vierten Platz den Titel in der Nachwuchsserie gesichert. Damit hat sich der Belgier auf jeden Fall für eine Formel-1-Superlizenz qualifiziert.

11:14 Uhr
Fakten zum Sainz-Unfall
Für diejenigen, die vom schweren Unfall von Carlos Sainz Jr. im dritten Training nichts mitbekommen haben, hier noch ein paar Fakten:

  • Sainz schlägt im 3. Training mit 140 km/h ein
  • Carlos Sainz nach schwerem Unfall im Krankenhaus
  • Stromversorgung ausgefallen: Zunächst kein Funkkontakt möglich
  • Entwarnung nach Body-Scan: Keine Brüche oder Verletzungen
  • Sainz twittert aus Hospital: "Alles gut! Macht euch keine Sorgen!"
  • Entlassung aus Krankenhaus am Samstagabend
  • Sonntagmorgen: Rennfreigabe durch FIA-Arzt
  • Sonntagvormittag: Toro Rosso gibt ebenfalls Startfreigabe
  • Fahrer äußern Bedenken an TecPro-Barrieren
  • Marko bei Motorsport-Magazin.com: Fahrfehler möglich
  • Glock: "Für einen Fahrer eine der schlimmsten Situationen"

11:00 Uhr
Medienrunde bei Toro Rosso
Sainz würde zwar lieber jetzt schon fahren, aber jetzt muss der Spanier erst einmal noch mit den Medien sprechen.

Enormer Andrang bei Sainz - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:47 Uhr
Erste Bilder vom Renntag
Mittlerweile sind auch die ersten Sonntagsbilder aus Russland eingetroffen.

10:37 Uhr
Sainz startet in Russland
Nach dem schweren Unfall im dritten Training wird Carlos Sainz Jr. im 15. Rennen der Formel 1 Saison 2015 starten dürfen. Das verkündete Toro Rosso in einem Statement noch vor der Pressekonferenz.

10:28 Uhr
Sainz hat Freigabe
Hier in Sochi scheint sich zu bestätigen, dass Carlos Sainz Jr. von den Ärzten eine Startfreigabe hat. Sein Start scheint dennoch in Frage zu stehen. Wir müssen wohl bis 11 Uhr warten, bis wir endgültige Klarheit haben.

Wird Sainz in Sochi starten? - Foto: Sutton

10:23 Uhr
Neuer 911er gesichtet
Direkt vor unserem Hotel haben wir den neuen 911er gesichtet! Typenbezeichnung und Kennzeichen haben uns das verraten, sonst hätten wir ihn wohl gar nicht erkannt. Gute Nachrichten: Er wird familientauglich, ist wieder als Sauger zu haben und verbraucht auch noch deutlich weniger als der Vorgänger.

Wo 911 draufsteht, muss auch 911 drinnen sein - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:11 Uhr
Neue Informationen zu Sainz
Um 11 Uhr deutscher Zeit findet in Russland eine Pressekonferenz mit Carlos Sainz Jr. und seinem Teamchef Franz Tost statt. Dort wird vermutlich bekanntgegeben, ob der junge Spanier am Rennen in Sochi teilnehmen darf, oder nicht. Das Chassis musste nicht gewechselt werden.

Foto: Motorsport-Magazin.com

09:54 Uhr
Autogrammstunde am Sonntagmorgen
Lotus ist beeindruckt von der Fanmenge bei der Autogrammstunde.

09:40 Uhr
250. Rennen für Alonso
Fernando Alonso feiert heute ein Jubiläum. Der Russland GP in Sochi wird das 250. Rennen des Spaniers sein. Deshalb haben wir 25 Fakten zum McLaren-Piloten und zweimaligen Weltmeister zusammengestellt.

Brutal Beer Hell - Name ist Programm - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:27 Uhr
Brutal Beer Hell
Gestern Abend sind wir vor den Croissants geflüchtet. Ob der Burger jedoch die richtige Alternative war, wagen wir zu bezweifeln. "Doch grauenhaft", meint der Kollege. "Wie eine nasse Schuhsohle." Immerhin das Bier dazu hat gemundet. Kein Wunder bei dem Namen. Das Hell sollte wohl übrigens für hell und nicht für Hölle stehen.

09:12 Uhr
Schönes Nachtrennen
Der Russland GP soll früher oder später ein Nachtrennen werden. Beim Lauf gestern Abend konnten wir uns davon überzeugen, dass das eine gute Idee ist. Während die Strecke am Tag wie eine Betonwüste wirkt, ist das Ambiente bei Dunkelheit recht schön. Die olympischen Gebäude sind wunderbar beleuchtet. Schalten wir in Russland das Licht aus!

08:59 Uhr
Telemetriedaten online!
Christian war gestern wieder eine Runde auf der Strecke laufen. Wir haben exklusiv die Telemetriedaten zu seinem Run ;) Während er schon am Gelände bleiben und sich seine olympische Medaille abholen wollte, sind wir der Meinung, er soll lieber ein paar Trainingseinheiten einlegen... Aber immerhin hat er die Kalorien für fünf Croissants reingeholt.

Christian, Honda is faster than you - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:47 Uhr
Was macht Sainz?
Natürlich die spannendste Frage heute Vormittag: Fährt Carlos Sainz? Dem Spanier geht es nach seinem Horror-Unfall gestern gut, es liegt nun an den FIA-Ärzten, ob Sainz starten darf. In etwas mehr als einer Stunde steht der Medical Check an. Wir drücken die Daumen.

08:41 Uhr
Dobroye utro , Rossiya
Oder auch: Guten Morgen aus Russland! Raceday! Was kann es schöneres geben? Heute reden wir hoffentlich wieder etwas weniger über Motoren, sondern lassen sie ordentlich röhren.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video