Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Fausto Gresini: Gesundheitszustand verbessert sich langsam

Fausto Gresini kämpft immer noch gegen seine Covid-19-Erkrankung. Gesund ist der Italiener noch lange nicht, aber sein Zustand verbessert sich langsam.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Fausto Gresini hat auch Monate nach seiner Erkrankung an Covid-19 gegen die Krankheit zu kämpfen. In einem erneuten Update des Gresini-Teams lässt sein behandelnder Arzt jedoch wieder positive Äußerungen fallen. So geht es Gresini aktuell:

Der Italiener ist nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus im italienischen Bologna Ende Dezember 2020 noch immer Patient auf der Intensivstation. Dennoch gibt es für seinen behandelnden Arzt Doktor Nicola Cilloni positive Neuigkeiten zu vermelden.

"Faustos klinischer Zustand verbessert sich langsam", wird Cilloni in der Pressemitteilung des Gresini-Teams am Montagmorgen zitiert. "Er hat seit mehr als einer Woche kein Fieber mehr und seine Reha macht jeden Tag Fortschritte, auch, wenn es noch ein langer Weg ist."

Gresini wird noch immer beatmet, aber Cilloni verriet, das der Italiener auch in dieser Hinsicht Fortschritte macht. "Er arbeitet daran, seine Kräfte zu stärken, um auch alleine atmen zu können." Darüber hinaus ist Gresini mittlerweile sogar in der Lage, Videoanrufe zu tätigen und von seiner Frau Nadia Besuche entgegenzunehmen.

Das Gresini-Team wird auch in Zukunft über den Zustand ihres Teamchefs berichten. Laut Cilloni ist der nächste Schritt für den Italiener nun, Atmung und Ernährung vollständig wieder herzustellen.


Tissot