MotoGP

MotoGP-Sepang-Test: Casey Stoner markiert Bestzeit für Ducati an Tag eins

Ducatis Edeltester Casey Stoner ließ am ersten Tag der Sepang-Tests sämtliche Einsatzfahrer hinter sich. Die meisten Titelanwärter gingen es ruhig an.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Casey Stoner hat es immer noch drauf. Mit der Erfahrung der Ducati-Privattests in Sepang vergangene Woche holte er sich am ersten Tag der offiziellen IRTA-Tests am Montag die Bestzeit. In 1:59.681 führte er die Zeitenliste vor Ducati-Kollege Andrea Dovizioso an. Maverick Vinales, der beide Testtage in Valencia Mitte November dominiert hatte, war als Dritter bester Nicht-Ducatisti.

Der erste Testtag nach der Winterpause verlief ohne jegliche Zwischenfälle wie Stürze oder Defekte - ein krasser Unterschied zu den Crash-Orgien vor einem Jahr. Etwa zwei Stunden vor Ende der achtstündigen Test-Session begann es in Sepang zu regnen, was viele Piloten nützten, um Erfahrungen auf nasser Strecke zu sammeln.

Die Platzierungen: 0,115 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Andrea Dovizioso war Spitzenreiter Casey Stoner auf seiner schnellsten Runde. Mit 0,447 Sekunden folgte Neo-Yamaha-Pilot Maverick Vinales auf Rang drei, Alvaro Bautista auf der Aspar-Ducati überraschte weitere sechs Tausendstelsekunden dahinter als Vierter. Andrea Iannone wurde mit der Suzuki starker Fünfter vor Cal Crutchlow. Jonas Folger überzeugt auf Platz sieben und war somit bester Rookie, 0,962 Sekunden fehlten ihm auf die Bestzeit.

Jonas Folger lieferte eine weitere Talentprobe ab - Foto: gp-photo.de

Viele der großen Stars landeten weiter hinten. Valentino Rossi belegte den achten Rang, direkt vor Marc Marquez. Dani Pedrosa kam auf Position 13, Jorge Lorenzo wurde nur 17. Die Neueinsteiger von KTM belegten mit Pol Espargaro und Bradley Smith die Ränge 16 und 27. Aleix Espargaro und Sam Lowes holten für Aprilia die Positionen 15 und 26.

Die Technik: Wie gewohnt hielten sich die Hersteller bezüglich etwaiger technischer Neuerungen bedeckt. Lediglich Suzuki verriet, dass man einen völlig neuen Motor nach Sepang gebracht hat, der deutlich mehr Leistung als das vorjährige Aggregat liefern soll. Ducati zeigte, wie schon bei den Privattests, zwei unterschiedliche Spezifikationen, eine davon mit der 'Brotdose' am Heck.

Das Wetter: Es war ein typischer Tag im malaiischen Sepang. Große Hitze mit deutlich über 30 Grad gab es bis in den frühen Nachmittag, ehe der tägliche Regenschauer für eine nasse Strecke sorgte. Die Niederschläge fielen aber nicht allzu heftig aus, was den Fahrer einige weitere Testkilometer bei anderen Verhältnissen ermöglichte.

Rossi setzte trotz Hitze auf ein winterliches Helmdesign - Foto: gp-photo.de

Die Analyse: Testzeiten sind immer mit Vorsicht zu betrachten, das ist kein Geheimnis. Vor allem an Tag eins im neuen Jahr gehen alle Fahrer mit Bedacht an die Arbeit, niemand möchte einen Sturz riskieren. Die großen Rückstände von Rossi, Marquez, Pedrosa oder Lorenzo sollte man also nicht überbewerten. Was sich aber wohl bereits sagen lässt, ist, dass Maverick Vinales und Andrea Iannone der Umstieg von Suzuki auf Yamaha beziehungsweise Ducati auf Suzuki relativ leicht von der Hand geht. Ebenso scheint Jonas Folger, wie man bereits nach den Valencia-Tests vermuten konnte, keine allzu großen Anpassungsschwierigkeiten an die MotoGP zu haben.

MotoGP-Testfahrten in Sepang: Ergebnisse Tag eins

Pos.FahrerTeamZeitRückstandRunden
1.Casey Stoner*Ducati1:59.68133
2.Andrea DoviziosoDucati1:59.7960.15533
3.Maverick VinalesYamaha2:00.1280.44755
4.Alvaro BautistaAspar2:00.1340.45354
5.Andrea IannoneSuzuki2:00.4900.80945
6.Cal CrutchlowLCR Honda2:00.5700.88945
7.Jonas FolgerTech 32:00.6430.96241
8.Valentino RossiYamaha2:00.6951.01428
9.Marc MarquezRepsol Honda2:00.7371.05657
10.Hector BarberaAvintia2:00.7441.06339
11.Danilo PetrucciPramac2:00.8501.16935
12.Scott ReddingPramac2:00.8521.17145
13.Dani PedrosaRepsol Honda2:00.9701.28946
14.Johann ZarcoTech 32:01.2241.54370
15.Aleix EspargaroAprilia2:01.2711.59037
16.Pol EspargaroKTM2:01.3381.65759
17.Jorge LorenzoDucati2:01.3501.66946
18.Loris BazAvintia2:01.3511.67049
19.Takuya Tsuda*Suzuki2:01.8122.13180
20.Alex RinsSuzuki2:01.8892.20853
21.Karel AbrahamAspar2:01.9262.24546
22.Jack MillerMarc VDS2:01.9422.26152
23.Kohta Nozane*Yamaha2:02.1872.50637
24.Katsuyuki Nakasuga*Yamaha2:02.2902.60946
25.Tito RabatMarc VDS2:02.3152.63438
26.Sam LowesAprilia2:02.9423.26151
27.Bradley SmithKTM2:03.0343.35350
-Michele Pirro*Ducati---

Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter