MotoGP

Marquez demontiert die Konkurrenz im Qualifying - MotoGP in Barcelona: Der Trainingsticker

Die MotoGP gastiert in Barcelona. Motorsport-Magazin.com berichtet live von allen Trainings. Alle Infos hier im Live-Ticker:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Der Ticker für den Rennsonntag:

Samstag, 4. Juni

18:53 Uhr
Streckenlayout kostet Lorenzo Vorteile
Jorge Lorenzo war am Freitag noch der Dominator von barcelona. Doch das aufgrund des Todesfalls von Luis Salom geänderte Layout der Strecke kostete ihm einiges. "Es sind viele Kurven im ersten Gang zu fahren, das passt unseren Rivalen etwas besser", stellt er klar.

18:45 Uhr
Marquez gedenkt seiner Großmutter
Auch auf Twitter erneuerte Marc Marquez seine Aussage, seine Pole der verstorbenen Oma sowie Luis Salom zu widmen.

17:44 Uhr
Absage des Rennens war ein Thema
Wir Marquez weiter erklärte, stand auch die Absage des Rennens im Raum. "Wir hatten überlegt, das Rennen abzusagen, denn es war ein harter Moment. Aber Carmelo [Ezpeleta] hat die Familie angerufen, und sie waren einverstanden, weiterzumachen. Und ich denke, wenn Salom hier gewesen wäre, hätte er auch das Rennen fahren wollen."

17:41 Uhr
Kein verständnis bei Marquez
Marc Marquez - selbst permanenter Teil der Safety Commission - versteht Lorenzos Haltung nicht. "Jeden Freitag 17:30 Uhr ist die Sitzung der Safety Commission. Es waren dieselben neun, zehn Fahrer dabei wie gewöhnlich. Ok, manchmal besprechen wir nicht viel und die Sitzung dauert nur 15 Minuten. Aber wenn wir die Gelegenheit haben, unsere Meinung zur Sicherheit abzugeben, sollten wir das tun."

17:37 Uhr
Lorenzo nicht bei Besprechung dabei
Jorge Lorenzo war gestern nicht bei der Besprechung der Safety Commission dabei. Er stellt jedoch klar, dass er hingegangen wäre, wenn er das Ausmaß der Sitzung gekannt hätte. "Hätte ich gewusst, dass sie die Kurven ändern wollen, wäre ich natürlich hingegangen, allein um zu diesen wichtigen Themen auch meine Meinung äußern zu können. Aber ich wusste nichts. Ich dachte, sie wollen die alte Strecken belassen", erklärt Lorenzo.

17:30 Uhr
Binder mit Extra-Push
Brad Binder wirkte sichtlich bewegt, nachdem sein ehemaliger Teamchef Luis Salom gestorben war. Er erklärt, dass er sich im Qualifying extra bemüht hatte.

17:26 Uhr
Auch für Zarco ist es schwierig
Johann Zarco kämpft ebenfalls mit den Umständen und betont, wie schwierig es ist, fokussiert zu bleiben.

17:24 Uhr
Pedrosa erklärt Zwiespalt "Das härteste ist, weiterzumachen. Überall, bei jedem Einzelnen, sind sehr viele Emotionen. Man kann diese in jedem Gesicht sehen. Es ist ein schwieriger Kompromiss, fokussiert zu bleiben, sich an die neue Strecke anzupassen, das wochenende zu absolvieren", so pedrosa zum Unfall. Zum Sportlichen: "Die Strecke ist für jeden neu, aber es ist nur ein Abschnitt neu. Es ist klar, dass Honda in der Beschleuingung dieses Jahr nicht das beste Bike hat."

17:17 Uhr
Lorenzo: Änderungen an Kurve 12 kommen zu spät
"Das Wichtigste an diese Wochenende ist, was gestern passiert ist. Alles andere ist zweitrangig. Die Safety Commission hat entschieden, die Kurven zu ändern kurven zu ändern. Meiner Meinung nach hätte man Kurve 12 schon länger verbessern müssen, nicht erst seit gestern. Wir brauchen da mehr Kiesbetten", so Lorenzo.

17:14 Uhr
Marquez widmet Pole seiner Oma und Salom
"Heute war ein guter Tag für uns. Wir haben uns sehr verbessert. Gestern haben wir viel in Kurve zwei und drei verloren, aber heute haben wir uns verbessert, haben das Setup verändert. Ich hatte im Qualifying eine extra Motivation. Ich will die Pole meiner Oma und Luis Salom widmen", so Marquez. Seine Großmutter war vergangene Woche gestorben.

16:45 Uhr
PK in 15 Minuten
In 15 Minuten beginnt die Pressekonferenz. Wir versorgen euch hier im Ticker mit den wichtigsten Aussagen.

16:35 Uhr
Die Folgen des Salom-Unfalls
Nach der Mitteilung, dass Luis Salom gestorben ist, gab es am gestrigen Abend noch eine ausführliche Situng der Sicherheits-Kommission. Das Protokoll der Sitzung und mögliche Folgen des Unfalls für die Zukunft der MotoGP in Barcelona:

16:21 Uhr
Bradl befürchtet Rutschpartie
Stefan Bradl war mit seinem Qualifying nicht wirklich zufrieden. Zwar konnte er Alvaro Bautista hinter sich lassen, doch für morgen rechnet er mit großem Reifenverschleiß.

16:03 Uhr
Sessionbericht Moto2
Das Qualifying der Moto2 gibt es hier nochmal detailliert:

15:53 Uhr
Zarco auf Pole
Johann Zarco sichert sich die Pole-Position. Alex Rins und Tom Lüthi komplettieren Reihe eins. Nakagami, WM-leader Lowes und Axel Pons folgen in der zweiten Startreihe. Marcel Schrötter landet auf Platz neun, Sandro Cortese wird Zehnter und Jonas Folger muss sich mit Rang zwölf zufrieden geben.

15:47 Uhr
Lüthi auf P3
Tom Lüthi verbessert sich auf den dritten Platz.

15:38 Uhr
Folger etwas zurück
Jonas Folger dagegen kämpft aktuell ein wenig. Er liegt auf Rang 10, Teamkollege Sandro Cortese ist 15.

15:35 Uhr
Schrötter erfreulich stark
Marcel Schrötter liegt momentan auf Rang sieben. Starke Leistung, bedenkt man seine bisherigen Platzierungen an diesem Wochenende.

15:31 Uhr
Lowes stürzt heftig
Wieder Kurve 9, dieses Mal erwischt es Sam Lowes. Ihm knickte das Vorderrad weg, das Bike knallt heftig in die Begrenzung.

15:30 Uhr
Bestzeit Zarco
Johann Zarco schiebt sich in Führung, 0,230 Sekunden vor Rins. Takaaki Nakagami ist nun Dritter.

15:26 Uhr
Morbidelli ins Medical Center
Nachs einem Abflug wird Morbidelli sicherheitshalber ins Medical Center gebracht. Aber das ist reine Rourine nach einem derartigen Abflug.

15:23 Uhr
Nächster Sturz!
Zweiter Sturz von Franco Morbidelli am heutigen Tag. In Kurve 9 kommt er mit seinem Bike auf den Dreck, verliert die Kontrolle und fliegt vom Motorrad. Aber Morbidelli scheint okay zu sein.

15:15 Uhr
Rins führt
Nach zehn Minuten führt Alex Rins vor Sam Lowes und Johann Zarco.

15:13 Uhr
Kent gestürzt
In Kurve 5 ist Danny Kent gestürzt. Irgendwie muss er das Bike zurück in die Box bringen, denn die Moto2-Fahrer haben nur ein einziges Bike.

15:10 Uhr
Saloms Bike in der Box ausgestellt
Das Motorrad von Luis Salom ist in seiner Box ausgestellt. Daneben eine Boxentafel mit der Aufschrift "Always in our hearts".

15:04 Uhr
Moto2 bildet den Abschluss
Gleich geht die Moto2 in ihr Qualifying.

14:54 Uhr
Fabelpole für Marquez!
Marc Marquez fliegt zur Pole! Mit einer 1:43.589 distanziert er Jorge Lornezo um fast eine halbe Sekunde (!) auf Rang zwei. Dani Pedrosa komplettierte Reihe eins. Aus Reihe zwei starten ein ganz starker Hector Barbera, Valentino Rossi un Maverick Vinales. Cal Crutchlow, Andrea Iannone und Danilo Petrucci bilden Startreihe drei. Dahinter folgen Andrea Dovizioso, Scott Redding und Pol Espargaro.

14:35 Uhr
Q2 läuft
Der zweite Quali-Abschnitt hat begonnen. 15 Minuten Jagd um die Pole beginnen.

14:27 Uhr
Barbera und Dovizioso in Q2
Hector Barbera und Andrea Dovizioso ziehen ins Q2 ein. Suzuki-Pilot Aleix Espargaro scheitert auf Rang drei. Stefan Bradl belegt Rang acht - bedeutet Startplatz 18 im morgigen Rennen. Alvaro Bautista wird von P21 aus losfahren.

14:05 Uhr
Gleich beginnt die Quali
Die Qualifikation beginnt in fünf Minuten.

14:03 Uhr
Marquez dominant
Marc Marquez legte in FP4 die Bestzeit hin - und zwar deutlich. Ducati wirkte verbessert, Yamaha dagegen war im Niemandsland unterwegs. Bluff oder echte Probleme?

13:29 Uhr
Quali-Bericht Moto3
Das Qualifying der Moto3 gibt es hier nochmals zum Nachlesen:

13:23 Uhr
FP4 der MotoGP folgt
Wie gewohnt absolviert die Königsklasse vor ihrem Qualifying noch ein viertes Training. 13:30 Uhr geht's los.

13:17 Uhr
Pole für Binder
Binder verbessert seine Zeit nochmals und setzt mit einer 1:54.024 die Bestzeit. Er startet damit morgen von der Pole. Niccolo Antonelli und Jorge Navarro starten ebenfalls aus Reihe eins. Alle drei Fahrer liegen innerhalb einer Zehntelsekunde. Philipp Öttl startet von Rang 28.

13:13 Uhr
Bestzeit Binder
Brad Binder fliegt zur schnellsten Runde. Er unterbietet Navarros Zeit um drei Zehntel.

13:04 Uhr
Navarro verbessert seine Bestzeit
Navarro drückt seine Bestzeit auf 1:54.408. Hinter ihm liegen jetzt Bastianini und Pawi.

12:57 Uhr
Halbzeitführung für Navarro
Zur Sessionhalbzeit legt Jorge Navarro eine 1:54.691 hin und verdrängt damit seinen Teamkollegen Canet von der provisorischen Pole.

12:52 Uhr
Technische Probleme bei Bagnaia
Mit einem technischen Problem musste Pecco Bagnaia sein Bike in Turn 10 ausrollen lassen: Die Kette ist gerissen.

12:50 Uhr
Canet setzt erste Marke
Eine erste Richtzeit setzt Aron Canet mit 1:54.970, hinter ihm liegen Navarro und Antonelli.

12:35 Uhr
Moto3-Qualifying beginnt
Es geht ins Qualifying der Moto3. Zwar sind einige kleine Wolken aufgezogen, es ist aber bei 27 Grad an der Luft und 42 Grad auf dem Asphalt weiter sommerlich heiß.

12:30 Uhr
Ezpeleta und Uncini sprechen
Derzeit läuft eine Pressekonferenz mit Carmelo Ezpeleta und Franco Uncini. Die beiden Funktionäre betonen, dass die genaue Ursache von Luis Saloms schrecklichem Unfall noch untersucht wird. Die tödlichen Verletzungen wurden verursacht, als das Bike vom Air Fence zurückprallte und ihn traf. Die FIM und Dorna haben Saloms Familie jede Hilfe angeboten, die sie leisten können. Die Familie will sich derzeit nicht äußern und steht noch unter Schock.

12:14 Uhr
Kurze Pause
Jetzt heißt es kurz durchschnaufen, bevor die Qualifyings losgehen. 12:35 Uhr beginnt die Quali der Moto3.

12:10 Uhr
SAG nicht mehr dabei
Jesko Raffin wird an diesem Wochenende nicht mehr fahren. Sein Team SAG, für das Luis Salom in dieser Saison fuhr, hat zurückgezogen.

12:08 Uhr
Rins verdrängt Zarco in letzter Sekunde
Mit einem fulminanten letzten Sektor schnappt sich Alex Rins doch noch die Bestzeit im dritten Training. Er verdrängt Johann Zarco um 0,022 Sekunden auf Platz zwe. Sam Lowes folgt auf Rang drei, jedoch bereits mit über sieben Zehntelsekunden Rückstand. Tom Lüthi belegt Rang sieben, Jonas Folger wird Neunter. Marcel Schrötter verbesserte sich noch auf Rang 15, zwei Plätze dahinter reiht sich Sandro Cortese ein.

12:01 Uhr
Monsterzeit von Zarco!
Überlegene Bestzeit von Johann Zarco. Er pulverisiert die 1:50er Marke und stellt eine 1:49.601 hin.

11:56 Uhr
Sturz Cortese
Sandro Cortese ist gestürzt. Ausgangs der neuen Schikane rutschte er ins Kies.

11:49 Uhr
Bestzeit Rins
Alex Rins - erster Verfolger von WM-Leader Lowes - schiebt sich auf den ersten Platz. Er verdrängt Zarco um die Winzigkeit von 11 Tausendstel auf Platz zwei.

11:42 Uhr
Lowes auf Abwegen
Sam Lowes hat die Änderungen am Streckenlayout anscheinend noch nicht mitbekommen. Oder er versuchte sich als Slalom-Fahrer.

11:38 Uhr
Zarco übernimmt Führung
Weltmeister Johann Zarco ist soeben die schnellste Rennrunde gefahren. Er liegt 0,140 Sekunden vor Lüthi.

11:35 Uhr
Cortese und Schrötter erneut im Hinetrtreffen
Während Folger und Lüthi sich an der Spitze zeigen, haben Sandro Cortese und Marcel Schrötter weiter zu kämpfen. Cortese liegt auf P15, Schrötter ist 19.

11:29 Uhr
Morbidellis Bike ist zurück
Das ziemlich ramponierte Bike von Morbidelli ist wieder in der Box angekommen. Die Mechaniker arbeiten fieberhaft daran, es wieder einsatzfähig zu bekommen.

11:24 Uhr
Lüthi fährt Bestzeit
Tom Lüthi schiebt sich auf die Spitzenposition. Er unterbietet Folgers Zeit um zweienhalb Zehntel.

11:19 Uhr
Sturz Morbidelli!
Für Morbidelli ist das Training wohl bereits beendet. Er ist gestürzt, sein Bike sieht stark beschädigt aus.

11:18 Uhr
Folger führt
Nach knapp einer Viertelstunde führt Jonas Folger das Feld an. 0,118 Sekunden dahinter folgt Franco Morbidelli.

11:05 Uhr
Grün
Die Session ist gestartet. Hoffentlich heute ohne Zwischenfälle.

11:00 Uhr
Moto2 folgt
In fünf Minten geht die Moto2 in ihr drittes Training.

10:56 Uhr
Vinales Schnellster, Dovizioso muss in Q1
Maverick Vinales setzte in FP3 die Bestzeit. Es folgten beide Repsol-Honda-Piloten. Rossi belegte Rang vier, Lorenzo landete auf P6. Schwach zeigte sich Ducati. Andrea Iannone schaffte gerade noch so den Cut als Zehnter, Dovizioso dagegen muss in Q1.

10:40 Uhr
Über dem Limit
Marquez ist im dritten Training gestürzt - kurz nachdem er die Box verlassen hatte.

10:27 Uhr
Marquez am Limit
Marc Marquez gibt wie immer alles.

09:59 Uhr
Forward sagt Party ab
Nach den tragischen Ereignissen des gestrigen Tages hat Forward Racing die für heute geplante "Flower Power Party" ab. Saloms Team SAG hat sein Bike am Eingang der Hospitality ausgestellt.

09:42 Uhr
Acht Minuten bis zur MotoGP
Die MotoGP-Klasse startet ihr drittes Training um 09:50 Uhr.

09:38 Uhr
Navarro auch in FP3 vorne
Jorge Navarro bleibt der Dominator der Moto3 in Barcelona. Er setzte mit einer 1:54.641 die Bestzeit auf dem neuen Layout. Zweiter wurde Niccolo Antonelli mit einer halben Zehntel Rückstand, Rang drei belegte Aron Canet. Philipp landete nur auf Rang 28.

9:25 Uhr
Öttl noch mit Schwierigkeiten
Die Fahrer haben noch zehn Minuten Zeit, um sich an die neue Streckenführung zu gewöhnen. Derzeit gelingt das Antonelli am besten, der das Klassement mit 1:55.012 anführt. Der einzige deutsche Starter, Philipp Öttl, tut sich noch schwer. Mit 2,1 Sekunden Rückstand liegt er auf Rang 25.

9:10 Uhr
Halbzeit: Navarro Schnellster
Zur Halbzeit im verlängerten FP3 der Moto3 hält Jorge Navarro die schnellste Zeit mit einer 1:55.331. Zum Vergleich: Im FP2 waren den schnellsten Fahrern Zeiten im niedrigen 1:51er-Bereich gelungen.

9:05 Uhr
Fahrer zollen Luis Salom Tribut
Zahlreiche Fahrer haben im Gedenken an Luis Salom Sticker mit dessen Startnummer 39 an ihren Bikes angebracht, so auch Brad Binder.

8:50 Uhr
Noch kühlere Temperaturen
Wegen des früheren Starts in den Tag herrschen derzeit noch kühlere Temperaturen als in den ersten beiden Trainingssessions der Moto3. Die Luft hat derzeit 19 Grad, der Asphalt 21 Grad. Im Laufe des Tages soll es aber wieder sommerlich warm werden.

8:40 Uhr
FP3 der Moto3 beginnt
Als Erste gehen die Fahrer der kleinsten Hubraumklasse in ihr drittes Freies Training. Ihre Session wurde auf 55 Minuten verlängert, weil keiner der Fahrer bisher das F1-Layout der Strecke testen konnte.

8:30 Uhr
Fahrer müssen sich an neues Layout gewöhnen
Nach dem tragischen Unfall von Luis Salom im FP2 der Moto2 wurde beschlossen, ab heute auf dem F1-Layout des Circuit de Catalunya zu fahren. Deshalb wurden die Zeiten für die dritten Freien Trainings verlängert, damit sich die Fahrer an die neue Streckenführung gewöhnen können. Infos zum neuen Layout und Zeitplan gibt es hier:

Freitag, 4. Juni

21:00 Uhr
Guten Abend
Das war's für heute mit unserem Live-Ticker. Wir wünschen euch nach diesem schlimmen Tag für alle MotoGP-Fans einen ruhigen Abend. Am Samstag sind wir natürlich pünktlich zum - aufgrund der neuen Streckenführung früheren - Start der Trainings um 8:40 Uhr wieder für euch da. Bis dann!

20:53 Uhr
Streckenlayout wird geändert
Es ist fix! Nach dem tödlichen Unfall von Luis Salom ändert die MotoGP in Barcelona die Streckenführung und fährt das Layout der Formel 1. Dafür gibt es am Samstag für jede Klasse 15 Minuten mehr Training.

20:11 Uhr
Wunder geschehen
Der Ausblick aus dem Münchner Büro gibt nach dem tragischen Unfall von Salom Kraft. Oder ist es Zufall, dass gerade jetzt ein riesiger Regenbogen vor unseren Fenstern auftaucht? Das glauben wir auf keinen Fall!

Der Ausblick in München: ein Regenbogen - Foto: Motorsport-Magazin.com

19:52 Uhr
Streckenänderung in Barcelona möglich
Nach dem tragischen Unfall von Luis Salom wird nun über eine kurzfristige Änderung der Streckenführung nachgedacht. So könnte in Kurve 12, wo Salom verunglückte, auf die langsamere Variante mit Schikane, wie sie in der Formel 1 gefahren wird, ausgewichen werden. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.

19:27 Uhr
Tribut-Video an Salom
Luis Salom ist verstorben. Wir wollen ihn mit einem speziellen Video ehren.

MSM TV: Erinnerungen an Luis Salom: (02:02 Min.)

18:42 Uhr
Lorenzo meldet sich zu Wort
Auch der Weltmeister persönlich hat sich nun per Twitter gemeldet:

18:39 Uhr
Luis Salom im Portrait
Luis Salom war ein großes Talent, der 2012 Vize-Weltmeister in der Moto3 wurde. Eine zu kurze Karriere zusammengefasst:

18:23 Uhr
Die Karriere des Luis Salom in Bildern
Luis Salom war trotz seiner erst 24 Jahre ein bekannter Fahrer. Wir blicken in einer Galerie auf seine Karriere zurück.

18:05 Uhr
MotoGP zollt Salom Tribut
Inzwischen haben sich viele Fahrer und Teams zum Todesfall geäußert und ihr Beileid bekundet. Hier gibt es alle Reaktionen:

17:52 Uhr
Pedrosa nimmt Abschied
Zahlreiche Fahrer äußerten sich inzwischen bei Twitter, darunter Dani Pedrosa.

17:40 Uhr
Offizielles Statement der MotoGP
"Nach einem Unfall während des heutigen Moto2-FP2 am Circuit de Barcelona-Catalunya müssen wir mit großer Trauer berichten, dass Luis Salom (SAG Team) verstorben ist.
Die Session wurde mit knapp 25 Minuten verbleibender Zeit abgebrochen, nachdem der spanische Fahrer in turn 12 gestürzt war.
Zwei Notarztfahrzeuge und zwei Rettungswägen waren sofort am Unfallort um den 24jährigen zu behandeln und der Rettungshubschrauber startete auch, um bei seiner Versorgung zu unterstützen.
Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde die Entscheidung getroffen, Salom über die Straße in das nahegelegene Hospital General de Catalunya zu transportieren. Nach seiner Ankunft wurde er notoperiert, aber trotz der Anstrengungen des Traumateams verstarb er um 16:55 Uhr Ortszeit."

17:30 Uhr
Erster Todesfall seit Simoncelli
Salom ist der erste Tote in der Motorrad-Weltmeisterschaft seit Marco Simoncelli, der 2011 in Malaysia tödlich verunglückte.

17:28 Uhr
Aspar spricht Beileid aus
Das Aspar-Team hat nach der schrecklichen Todes-Nachricht auf Twitter Abschied von Luis Salom genommen.

17:20 Uhr
Salom ist tot
Wie die MotoGP soeben bestätigt, ist Luis Salom seinen Verletzungen erlegen. Trotz sofort erfolgter medizinischer Maßnahmen und einer Not-OP, verstarb er 16:55 Uhr Ortszeit im Krankenhaus.

17:04 Uhr
Pitwalk abgesagt
Aufgrund des Unfalls von Luis Salom wurde der Pitwalk für die Zuschauer abgesagt.

16:46 Uhr
Twitter-Gemeinde in Gedanken bei Salom
Auf Twitter wurde für Salom ein eigener Hashtag eingerichtet, #FuerzaLuis. Dort hofft man auf positive Nachrichten.

16:30 Uhr
Die deutschen Fahrer im Check
Derzeit bleibt nichts anderes übrig, als im Fall Salom auf Infos zu warten. Wir haben uns die Leistungen der heutigen Moto2-Piloten genauer angesehen.

16:08 Uhr
Nichts Neues von Salom
Weiterhin gibt es keine Neuigkeiten von Luis Salom. Wir berichten sofort, falls es offizielle Stellungnahmen gibt. Wie spanische Medien berichten, sei der Hubschrauber aber doch nicht benötigt worden. So sei Salom per Krankenwagen abtransportiert worden.

15:52 Uhr
Morbidelli Schnellster
Auch wenn das Ergebnis gerade nur zweitrangig ist, verlangt es die Vollständigkeit, das Resultat der Session darzulegen. Franco Morbidelli fuhr bis zum Unfall Saloms die Bestzeit, dahinter folgten die beiden Dynavolt-Piloten Sandro Cortese und Jonas Folger.

15:48 Uhr
Session abgesagt
Da der Rettungshubschrauber nun unterwegs wird, ist die restliche Session abgesagt worden.

15:43 Uhr
Rettungshubschrauber hebt ab
Der Rettungshubschrauber ist soeben abgehoben in Richtung Unfallstelle. Er wird ins Universitäts-Krankenhaus von Katalonien geflogen.

15:35 Uhr
Nach wie vor keine Informationen
Es gibt weiterhin keine Informationen, was mit Salom los ist. Die Session ist immer noch unterbrochen, an der Unfallstelle verweilt weiterhin der Krankenwagen.

15:30 Uhr
Krankenwagen ist da
Der Krankenwagen ist da, Salom wird auf einer Trage in den Rettungswagen gebracht.

15:28 Uhr
Mediziner bei Salom
Die Mediziner sind bei Salom und versorgen ihn. Es gibt aber noch keine Informationen zus einem Gesundheitszustand. Tatsache ist, dass er noch immer liegt.

15:26 Uhr
ROT!
Die Rennleitung bricht die Session mit roter Flagge ab. Ein schwerer Sturz ist der Auslöser. Luis Salom stürzte in Kurve 12 und bleibt liegen.

15:23 Uhr
Lowes ebenfalls down
Nun hat es auch WM-Leader Sam Lowes erwischt. In Kurve 5 rutscht ihm das Vorderrad weg und Lowes landet im Kies.

15:14 Uhr
Auch Cortese gestürzt!
Auch Sandro Cortese soll in Kurve 10 gestürzt sein. Inzwischen ist er aber in der Box angekommen.

15:12 Uhr
Sturz von Schrötter!
Marcel Schrötter ist in Kurve 10 gestürzt. Isaac Vinales tat es ihm an selber Stelle gleich.

15:11 Uhr
Cortese führt
Nach fünf Minuten hat sich Sandro Cortese an die Spitze der Zeitenliste gesetzt.

15:05 Uhr
Grün
Die Moto2-Session läuft.

15:02 Uhr
Eine Session folgt noch
Mit dem zweiten Training der Moto2 endet der heutige Tag. In wenigen Minuten gehen Folger & Co. wieder auf die Strecke.

14:57 Uhr
Lorenzo mit Bestzeit
Jorge Lorenzo sichert sich im zweiten Training die Bestzeit. Er distanziert Maverick Vinales um 0,242 Sekunden auf Platz zwei. Valentino Rossi belegte Rang sechs. Stefan Bradl landete hinter Alvaro Bautista.

14:39 Uhr
Der Sound der MotoGP
Andrea Dovizioso und seine Ducati bei der Arbeit. Gänsehaut!

14:13 Uhr
Motoren heulen
Die Session läuft.

13:56 Uhr
Gleich kommen die Großen
14:05 Uhr steht das zweite Training der MotoGP auf dem Programm.

13:53 Uhr
Antonelli holt die Bestzeit
In einer wie immer rasanten Schlussphase sicherte sich Niccolo Antonelli doch noch die Bestzeit. Mit seiner 1:51.250 war er 0,261 Sekunden schneller als der lange führende Jorge Navarro. Brad Binder folgte auf Platz drei. Philipp Öttl landete schlussendlich auf Rang 22 mit 1,767 Sekunden Rückstand auf die Spitze.

13:48 Uhr
Navarro im Kies
Der Spanier verbremste sich und musste in den Kies. Glücklicherweise stürzte er nicht, vergrub sich jedoch. Die Befreiung dauerte einige Sekunden.

13:40 Uhr
Navarro führt weiterhin
Immer noch führt Estrella-Pilot Jorge Navarro mit einer halben Sekunde Vorsprung. Andrea Migno liegt nun auf Rang zwei.

13:29 Uhr
Öttl kämpft
Philipp Öttl beißt sich durch das Training und liegt aktuell auf Platz 24. Zwischendurch musste er durchs Kiesbett, blieb aber sitzen.

13:25 Uhr
Navarro führt
15 Minuten sind absolviert. Jorge Navarro führt mit klarem Vorsprung von über sechs Zehnteln auf Niccolo Antonelli.

13:10 Uhr
Zweites Freies Training der Moto3 läuft
Es geht auf die Strecke, das zweite Freie Training der Moto3 läuft. Die Luft hat sich mittlerweile auf 26 Grad, der Asphalt sogar auf 45 Grad erhitzt.

13:00 Uhr
Moto3-FP2 in wenigen Minuten
In wenigen Minuten, um 13:10 Uhr, geht die Moto3 in ihr zweites Freies Training. Der Zeitplan für den restlichen Nachmittag: Um 14:05 Uhr startete das FP2 der MotoGP, den Abschluss macht die Moto2 um 15:05 Uhr.

12:40 Uhr
Runder Geburtstag von Laverty
Einen runden Geburtstag gibt es heute im Aspar-Team zu feiern: Eugene Laverty wird 30. Als 15. im ersten Freien Training hat er sich allerdings mit 1,2 Sekunden Rückstand noch nicht selbst beschenkt.

12:30
Criville in Hall of Fame aufgenommen Am Rand des Katalonien GP wurde soeben der erste spanische Weltmeister der Königsklasse, der Katalane Alex Criville, als Motorrad-Legende offiziell in die Hall of Fame der Motorrad-Weltmeisterschaft aufgenommen.

12:04 Uhr
Marc VDS stellt sich vor
Sportlich hat Marc VDS momentan zu kämpfen. Doch wer steckt eigentlich hinter dem Team um Bier-Milliardär Marc van der Straten? Die Beteiligten klären auf.

Das Marc-VDS-Team stellt sich vor: (06:01 Min.)

11:49 Uhr
Mittagspause
Die Helden der Zweiräder verabschieden sich damit in die Mittagspause. 13:10 Uhr geht es mit FP2 der Moto3-Klasse weiter.

11:46 Uhr
Schreckmoment für Zarco
Johann Zarco war im ersten Training bereits mit hohem Risiko unterwegs.

11:43 Uhr
Nakagami mit Last-Second-Bestzeit
Takaaki Nakagami hat kurz vor Sessionende die Bestzeit aufgestellt. Er beendet das Training 0,123 Sekunden vor Zarco, Jonas Folger belegt Rang drei. Die beiden WM-Führenden Sam Lowes und Alex Rins folgen dahinter. Tom Lüthi ist Siebter. Sandro Cortese belegt Rang 15, Marcel Schrötter hat noch Arbeit vor sich: für ihn steht nur Platz 23 zu Buche.

11:40 Uhr
Sturz Cortese!
In Kurve 10 ist Sandro Cortese gestürzt. Ihm ist aber offenkundig nichts passiert.

11:38 Uhr
Lowes kommt in Fahrt
Von Sam Lowes war lange nichts zu sehen. Nun ist der WM-Leader neuer Drittplatzierter.

11:26 Uhr
Baldassarri Dritter
Lorenzo Baldassarri ist neuer Dritter, drei Zehntel hinter Zarco.

11:21 Uhr
Zarco, Folger und dann lange nichts
Johann Zarco und Jonas Folger sind nur durch eine Zehntel getrennt. Tom Lüthi auf Rang drei liegt aber bereits vier Zehntel zurück.

11:10 Uhr
Cortese und Schrötter hintendran
Sandro Cortese liegt aktuell auf Rang zwölf, Marcel Schrötter ist 20.

11:07 Uhr
Zarco kontert
Der Franzose verbessert Folgers Zeit um eine Zehntel.

11:05 Uhr
Folger führt
Nach zehn Minuten führt Jonas Folger das Feld an. Ihm folgen Johann Zarco und Tom Lüthi.

10:55 Uhr
Die Session läuft
Die Uhr läuft, 45 Minuten Moto2-Training sind in vollem Gange.

10:52 Uhr
Moto2 fehlt noch
Auch die dritte Klasse bestreitet gleich ihr erstes Training. 10:55 Uhr geht es los.

10:42 Uhr
Vinales mit Bestzeit im 1. Training
Maverick Vinales schnappt sich 0,078 Sekunden vor Jogre Lorenzo die Bestzeit im 1. Training. Valentino Rossi und Pol Espargaro landen auf den weiteren Plätzen.

09:55 Uhr
1. Training gestartet
Das erste Training ist kaum gestartet, schon gibt es den ersten Sturz. Hector Barbera rutscht auf seiner Outlap weg. Dumm gelaufen!

09:45 Uhr
10 Minuten bis zur MotoGP
In zehn Minuten drehen dann auch die schweren Bikes ihre ersten Runden.

9:43 Uhr
FP1 der Moto3: Antonelli Schnellster, Öttl abgeschlagen
Das erste Freie Training der Moto3 in Barcelona ist beendet, die schnellste Zeit legte Antonelli mit 1:51.729 vor, dahinter reihten sich Fenati, Bastianini und Kornfeil ein. Rookie Bulega kam auf den fünften Rang vor WM-Leader Brad Binder. Ebenfalls Top-Ten-Platzierungen gab es für Canet, Bagnaia, Pawi und Martin. Öttl bekam am Ende über 2,7 Sekunden Rückstand aufgebrummt und landete auf dem 27. Platz.

9:28 Uhr
Beste Wetterbedingungen für die Trainings
Derzeit herrscht in Katalonien herrliches Wetter mit optimalen Trainingsbedingungen. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel, bereits 19 Grad an der Luft und 27 Grad auf dem Asphalt. Im Laufe des Tages soll es noch deutlich heißer werden. Wie das Wetter für den Rest des Rennwochenendes wird, hat sich Motorsport-Magazin.com genauer angesehen:

9:23 Uhr
Navarro ebenfalls mit technischem Problem
Jorge Navarro musste, ebenfalls nach einem technischen Problem, sein Bike in Turn 10 parken. Im Klassement liegt der Spanier derzeit auf dem zweiten Rang. Schnellster ist weiterhin Antonelli mit einer 1:52.762.

9:15 Uhr
Technisches Problem bei Mir, fehlende Pace bei Öttl
Joan Mir blieb soeben nach der ersten Kurve mit einem technischen Problem an seiner Leopard-KTM liegen. Philipp Öttl hat zwar schon sieben Runden gedreht, ihm fehlt es aber noch an der Pace. Auf den derzeitigen Spitzenreiter Niccolo Antonelli fehlen noch über zwei Sekunden.

9:00 Uhr
Moto3-FP1: Öttl greift wieder an!
Es geht in Barcelona auf die Strecke, das erste Freie Training der Moto3 beginnt. Dabei greift auch Philipp Öttl wieder ins Geschehen ein, seine Handgelenksfraktur aus Le Mans ist ausreichend verheilt.

Donnerstag, 2. Juni

20:02 Uhr
Auf Wiedersehen
Wir verabschieden uns für heute und sind morgen pünktlich zu Beginn der Sessions wieder da.

19:55 Uhr
Öttl gibt Comeback
Überraschung in Barcelona: Nur knapp vier Wochen, nachdem sich Philipp Öttl das Handgelenk gebrochen hat, kehrt er in Barcelona wieder in den Rennbetrieb zurück. "Ich war lange nicht sicher, ob eine Teilnahme in so kurzer Zeit überhaupt möglich ist. Ich habe aber gute Fortschritte gemacht", so Öttl. Ursprünglich war erst der Niederlande GP in Assen angepeilt.

19:28 Uhr
Zeitplan Freitag
Wir liefern euch nun den Zeitplan für den morgigen Freitag:

09:00 Uhr bis 09:40 Uhr: Moto3 1. Freies Training
09:55 Uhr bis 10:40 Uhr: MotoGP 1. Freies Training
10:55 Uhr bis 11:40 Uhr: Moto2 1. Freies Training
13:10 Uhr bis 13:50 Uhr: Moto3 2. Freies Training
14:05 Uhr bis 14:50 Uhr: MotoGP 2. Freies Training
15:05 Uhr bis 15:50 Uhr: Moto2 2. Freies Training

18:59 Uhr
Rossi zockt sein Spiel
Valentino Rossi ist auch abseits der Strecke in Barcelona beschäftigt. Heute Abend wird sein PS4-Spiel vorgestellt. An der Konsole macht der Doktor auch eine gute Figur.

Valentino Rossi zockt sein PS4-Spiel - Foto: Motorsport-Magazin.com

18:50 Uhr
Alle Infos zum Espargaro-KTM-Wechsel
Wir haben nochmal alle Aussagen, Infos und Hintergründe zum Wechsel von Pol Espargaro in einem Artikel zusammengefasst.

18:35 Uhr
Aleix Espargaro in die Superbike-WM?
Während Pol Espargaro bei KTM untergekommen ist, sucht Bruder Aleix weiter sein Team für 2017. Suzuki wäre seine erste Wahl, doch er spürt keine Wertschätzung. Also sieht er sich nach Alternativen um. Auch die Superbike-WM geistert in seinen Plänen herum.

18:20 Uhr
Gute Freunde kann niemand trennen
Pol Espargaro und Bradley Smith - ein Gespann, das sich sehr gut versteht. Entsprechend freuen sich beide, auch 2017 zusammen zu fahren - dann bei KTM.

18:08 Uhr
Neues von Bradl
Der Aprilia-Pilot ist inzwischen angekommen. Wie er erklärte, war sein Flug in München aufgrund einer Blockabfertigung verspätet. Wenn's nicht läuft...

17:42 Uhr
Marquez hat gelernt
Marc Marquez äußert sich zu seinen Siegambitionen in Barcelona zurückhaltend. "Wir müssen abwarten. In Mugello fühlte ich mich zur Attacke bereit. Ich war nicht weit weg vom Sieg. Also habe ich es versucht. In Jerez oder Le Mans war ich weit vom Sieg entfernt. Daher machte es keinen Sinn, das Risiko einzugehen. Das habe ich aus 2015 gelernt."

17:35 Uhr
Iannone mit guten Erinnerungen
Andrea Iannone gewann in der 125ccm-Klasse sowie in der Moto2 in Barcelona. Die Erinnerungen sind immer noch frisch.

17:31 Uhr
Rossi äußert sich zu Verstappen
In Barcelona gewann vor drei Wochen Max Verstappen sein erstes Formel-1-Rennen. Auch Valentino Rossi hat eine Meinung dazu. "Es ist unglaublich, denn er ist so jung. Er ist unglaublich schnell. In Barcelona ist er wie ein erfahrener Pilot unterwegs gewesen. Er hatte natürlich auch Glück aufgrund des Vorfalls der beiden Mercedes. Wenn er nach Assen kommt, wäre ich sehr glücklich", so Rossi.

17:27 Uhr
Aleix hofft auf Liebe
Pols Bruder Aleix Espargaro hat noch keinen Vertrag für 2017. Ein Verbleib bei Suzuki wird aber immer unwahrscheinlicher. "Ich versuche, dorthin zu gehen, wo ich wirklich geliebt und gewollt bin", so der Spanier.

17:21 Uhr
Pol Espargaro verkündet Wechsel zu KTM!
Pol Espargaro hat ein neues Bike für 2017. Der Spanier geht zu KTM und bildet weiterhin ein Fahrer-Duo mit Bradley Smith. Das verkündete er soeben auf der PK. "Es ist eine große Freude für mich, für zwei Jahre bei KTM unterschrieben zu haben. Es ist ein neues Abenteuer, mit einem neuen Bike in der WM. Ich sah die Chance, zukünftig mit den Jungs arbeiten zu können. Es wird richtig hart, aber ich bin bereit."

17:18 Uhr
Marquez' Erwartungen übertroffen
Ursprünglich hatte Marquez gehofft, mit etwa 25 Punkten Rückstand nach Barcelona zu kommen. Dass es nur zehn sind, macht ihn glücklich.

17:16 Uhr
Lorenzo erwartet harten Wettbewerb
Jorge Lorenzo empfindet diese Saison als die härteste der vergangenen Jahre. Er erklärt, warum.

17:14 Uhr
Marquez freut sich auf kommende zwei Jahre
Marc Marquez äußerte sich auf der PK nochmals zu seinem Honda-Verbleib. "Ich bin glücklich, bekanntgeben zu können, zwei weitere Jahre bei Honda zu bleiben. Ich bin sehr glücklich und denke, dass wir einen guten Job machen können. Ich freue mich auf die kommenden zwei Jahre. Honda ist meine beste Option, es ist in meinem Herzen."

16:57 Uhr
PK beginnt gleich
In wenigen Minuten beginnt die Pressekonferenz. Mit dabei sind Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Marc Marquez, Andrea Iannone, Pol Espargaro und dessen Bruder Aleix.

16:46 Uhr
Übersicht: Fahrerfeld 2017
Nach dem offiziell verkündeten Abschied von Pol Espargaro von Tech 3 und der Vertragsverlängerung von Marc Marquez wollen wir euch den aktuellsten Stand des Fahrerfeldes 2017 übermitteln:

16:33 Uhr
Wetterprognose Katalonien GP
Regen ist an diesem Rennwochenende in Barcelona nicht zu erwarten. Bleibt es morgen noch etwas frisch bei 15 Grad, steigen die Temperaturen am Sonntag auf 26 Grad an. Das klingt nach Spanien!

16:27 Uhr
Iannone stimmt uns ein
Auf Instagram stimmt uns Andrea Iannone auf das Wochenende ein.

16:21 Uhr
Bradl spät dran
Stefan Bradl hat nach Katar schon wieder Probleme, zur Rennstrecke zu kommen. Sein Flug hat Verspätung. Daher findet seine Media Session erst um 17:30 Uhr statt. Ursprünglich war sie für 16:00 Uhr geplant.

16:05 Uhr
Marquez und Repsol Honda verlängern Vertrag
Die Katze ist aus dem Sack: Marc Marquez bleibt auch die kommenden zwei Jahre bei Repsol Honda. Das wurde soeben in einer Aussendung bekanntgegeben. Nachdem Yamaha und Ducati ihr Fahreraufgebot ab 2017 bereits verkündet hatten, war dieser Schritt zu erwarten.

15:58 Uhr
Yamaha findet Ursache für Motorenplatzer
Jorge Lorenzo erwischte es im Warm-Up, Valentino Rossi dramatischerweise im Rennen - Yamaha musste in Mugello zwei Motorenschäden hinnehmen. Die Ursache ist nun gefunden. Ein Elektronikproblem am Drehzahlbegrenzer führte zu Ventil- und Kolbenschäden.

15:50 Uhr
Rabat ist fit
Tito Rabat wird nach seinem in Mugello erlittenen Schlüsselbeinbruch an diesem Wochenende starten. Die Ärzte erklärten ihn für fit.

15:47 Uhr
Buenos dias!
Wir sagen hallo aus Barcelona! Um 17 Uhr steht die Pressekonferenz an. Bis dahin haben wir für euch unseren Hinweis, wie ihr den Katalonien GP an diesem Wochenende - zusätzlich zu unserem Live-Ticker natürlich - verfolgen könnt.


Weitere Inhalte:
Tissot