Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Le Mans 2020: Alle News in der Ticker-Nachlese

In der MotoGP steht der Frankreich-GP in Le Mans auf dem Programm. Alle News von der Rennstrecke zusammengefasst in der Ticker-Nachlese.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ HIER GEHT'S ZUM AKTUELLEN LIVE-TICKER: +++

Samstag

18:00 Uhr
Schluss für heute
Wir beenden den Ticker an dieser Stelle. Morgen melden wir uns ab 09:00 Uhr mit dem kompletten Rennsonntag aus Le Mans zurück.

Nicht vergessen: Die Reihenfolge der Rennen ist umgedreht. Die MotoGP startet morgen schon um 13:00 Uhr.

17:55 Uhr
PK-Ende
Die Pressekonferenz in Le Mans ist jetzt beendet.

17:48 Uhr
Zu viel Motivation?
"Ich glaube, das zu viel Motivation bei seinem Heimrennen nicht gut ist", glaubt Quartararo. "Meiner Erfahrung nach sind es genau solche Momente, wenn man zu übermotiviert ist, in denen man stürzt. Deshalb versuche ich einfach, das Rennen morgen nur zu genießen."

17:44 Uhr
Masia
"In der Moto3 ist es immer wie im Dschungel", sagt Masia. "In diesem Qualifying habe ich versucht, so gut klar zu kommen wie ich konnte. Ich habe mir eine Referenz gesucht, ohne einem einzelnen Fahrer zu sehr zu folgen. Das hat gut funktioniert und meine Runde war super. Ich werde immer selbstsicherer."

17:42 Uhr
Roberts
"Wir haben dieses Qualifying sicher nicht so geplant", lacht Roberts. "Eigentlich wollte ich direkt rausgehen und so meine Ruhe haben und eine Zeit setzen. Das hat aber nicht geklappt, weil auf einmal 15 Jungs vor mir waren. Eigentlich bin ich ein Fahrer, der lieber alleine eine Runde setzt. Deshalb bin ich wieder an die Box gekommen, habe mir einen neuen Reifen geholt und habe es nochmal versucht. Ich glaube, morgen könnte der Tag für meinen ersten Sieg sein."

17:40 Uhr
Petrucci
"Ich freue mich wirklich über dieses Ergebnis", strahlt Petrucci. "Ich wusste, dass hier heute ein gutes Ergebnis für uns drin sein würde. Ich musste leider durchs Q1, aber ich habe mich gut gefühlt. Leider hat es dieses Jahr nur etwas länger gedauert, bis wir hier fahren konnten. In Le Mans sind die Geraden nicht so lang, deshalb wird sich der Start aus der ersten Reihe auszahlen. Da kann man sich aus den ganzen Schwierigkeiten raushalten."

17:38 Uhr
Miller
"Das Wochenende war bisher in Ordnung", stellt Miller fest. "Das Wetter ist nicht einfach, es ist sehr kalt. Ich habe im Quali versucht, den Reifen auf Temperatur zu kriegen. Mein Rücken und mein Nacken sind nach dem Sturz noch etwas steif, aber wir werden es schon schaffen. Ich mochte die Strecke schon immer."

17:35 Uhr
Quartararo
"Die Bedingungen heute waren echt schwierig", findet Quartararo. "Den Reifen auf Temperatur zu kriegen, war echt nicht einfach. Gestern lagen wir weit zurück, aber heute lief es besser. Danilo ist eine super Zeit gefahren, da habe ich verstanden, dass ich zulegen musste. Im zweiten Run bin ich ans Limit gegangen und habe mir so die Pole geschnappt."

17:32 Uhr
PK-Start
Die Pressekonferenz beginnt. Vor den Fragen gibt es Uhren, heute für Quartararo, Roberts und Masia.

17:10 Uhr
Pressekonferenz
In Le Mans steht nach dem MotoE-Rennen jetzt die Pressekonferenz auf dem Plan. Um 17:30 Uhr geht es los. Wir tickern für euch live.

17:07 Uhr
Torres siegt in Le Mans
Torres fährt mit einem Vorsprung von gerade einmal 0.116 Sekunden den Sieg im ersten MotoE-Rennen des Wochenendes nach Hause. Di Meglio hat auf Rang zwei das Nachsehen, während Tuuli auf P3 das Podium komplettiert. Tulovic wird Zehnter, Aegerter kommt nach seinem Crash als 14. und Letzter ins Ziel, nimmt aber noch zwei Punkte mit.

17:05 Uhr
2 Runden
Noch zwei Runden auf der Uhr. Torres führt mit 0.8 Sekunden vor Di Meglio und Tuuli in den Top-3. Aegerter kann trotz seines Sturzes weiterfahren und liegt auf dem 14. und letzten Rang.

17:00 Uhr
Torres führt
Nach einer Runde liegt Torres souverän. Im Crash räumt Aegerter Canepa ab, nachdem der Schweizer seinerseits von Simeon in Kurve drei abgeräumt wird. Auch Gesamt-Leader Ferrari stürzt in Kurve vier.

16:59 Uhr
Restart
Auch beim zweiten Mal startet Ferrari gut. Er holt sich den zweiten Holeshot des Tages. Es kommt zu einem Massencrash, bei dem aber scheinbar niemand verletzt wird.

16:55 Uhr
Boxengasse offen
Die Boxengasse ist jetzt geöffnet, die Fahrer dürfen wieder auf die Strecke gehen.

16:50 Uhr
5 Minuten
In fünf Minuten öffnet die Boxengasse für 60 Sekunden. Dann finden sie sich die Fahrer im Grid ein und das Rennen wird über fünf Runden neu gestartet.

16:46 Uhr
Update
Das Motorrad wurde jetzt von der Strecke entfernt, ein bisschen muss noch aufgeräumt werden. Derweil wurde das neue Rennen von sieben auf fünf Runden verkürzt. Die Startaufstellung bleibt identisch.

16:41 Uhr
Rote Flaggen
Casadeis Bike muss von der Strecke entfernt werden, deshalb wird das Rennen abgebrochen. Die Piloten kommen wieder an die Box.

16:40 Uhr
START
Das MotoE-Rennen läuft. Ferrari startet super und schnappt sich den Holeshot. Casadei fliegt mit einem Highsider in Kurve vier ab. Er bleibt unverletzt.

16:30 Uhr
10 Minuten
Zehn Minuten bis Rennstart. Die Piloten stehen jetzt im Grid. Da sie keine Aufwärmrunde haben, startet das Rennen gleich, sobald das Grid leer ist.

16:20 Uhr
MotoE
Der letzte Programmpunkt steht jetzt auf dem Plan. In 20 Minuten ist Start des ersten MotoE-Rennens in Le Mans.

16:10 Uhr
Moto2: Roberts wird Polesitter
Mit einer 1:36.256 schnappt sich Roberts die Moto2-Pole ins Le Mans. Es ist die dritte Pole des US-Amerikaners in seiner Rookie-Saison. Zweiter wird Lowes vor Gardner, Martin und Bezzecchi in den Top-5. Lüthi wird 14.

16:02 Uhr
Martin down
Halbzeit im Moto2-Q2: Martin stürzt in Kurve drei, kurz darauf crasht Navarro in derselben Kurve. Martin hat vor seinem Sturz jedoch eine 1:36.522 gesetzt und liegt damit auf der provisorischen Pole.

15:55 Uhr
Das letzte Q2
Das letzte Qualifying für heute hat begonnen. Wer wird Moto2-Polesitter?

15:45 Uhr
Moto2: Wer ist weiter?
Bastianini sichert sich die Spitzenzeit im Q1 vor Lüthi, Canet und Di Giannantonio auf den Rängen zwei bis vier. Diese vier Fahrer gehen weiter ins Q2. Schrötter wird nur Fünfter und verpasst das Q2 knapp. Lüthi stürzt kurz vor Session-Ende.

Es folgt eine kurze Pause und dann beginnt der Pole-Kampf in der Moto2.

15:40 Uhr
Izdihar down
Izdihar stürzt in Kurve acht, Biesiekirski ist ebenfalls in den Zwischenfall verwickelt. In der Zeitnahme hat Bastianini sich vor Lüthi, Canet und Di Giannantonio in die Top-4 geschoben. Schrötter würde mit Rang fünf im Moment aufs Q2 verzichten müssen.

Dalla Porta stürzt in Kurve zwei, Bulega crasht ebenfalls.

15:34 Uhr
Daniel down
Daniel hat es in Kurve fünf erwischt. In der Zeitnahme liegt Canet mit zehn Minuten auf P1 vor Lüthi und Syahrin. Schrötter hat gerade noch keine Runde gesetzt.

15:30 Uhr
Moto2: Q1-Start
Das erste Qualifying der Moto2 ist gestartet.

15:17 Uhr
Moto2
Zwei Sessions stehen nach dem Qualifying der MotoGP jetzt noch auf dem Programm: Das Qualifying der Moto2, das in wenigen Minuten beginnt, und im Anschluss das erste Rennen der MotoE.

15:13 Uhr
Quartararo fährt zur Pole beim Heimrennen
Local Hero schnappt sich mit einer 1:31.315 die Pole Position bei seinem Heimrennen in Le Mans. Zweiter wird Miller vor Petrucci, Crutchlow und Vinales in den Top-5. Sechster wird Dovizioso vor Bagnaia, Pol Espargaro, Zarco und Rossi in den Top-10. Morbidelli wird nur Elfter, Oliveira Zwölfter.

14:57 Uhr
Q2-Start
Das zweite Qualifying der MotoGP läuft.

14:47 Uhr
MotoGP: Wer ist weiter?
Petrucci und Bagnaia haben es geschafft und qualifizieren sich für das Q2, das gleich beginnt. Nakagami auf P3 verpasst die zweite Qualifying-Session knapp. Mir wird Vierter vor Aleix Espargaro am Ende der Top-5. Bradl wird Elfter und Vorletzter.

Nach einer kurzen Pause geht es weiter mit dem Q2.

14:32 Uhr
Q1-Start
Das erste Qualifying der MotoGP läuft.

14:25 Uhr
Qualifying
Das Qualifying der MotoGP startet in wenigen Minuten. Wie immer geht es erstmal mit dem Q1 los.

14:20 Uhr
Quartararo im FP4 stark
Auf seiner letzten Runde schnappt sich Quartararo die Bestzeit im FP4 vor Teamkollege Morbidelli, Vinales, Rossi und Pol Espargaro in den Top-10. Bradl wird 20.

14:09 Uhr
Neue Quali-Zeit
Der Zeitplan für die MotoGP-Qualifyings:

MotoGP-Q1: 14:32 Uhr
MotoGP-Q2: 14:57 Uhr

Auf der Strecke crasht Rins unverletzt.

14:05 Uhr
Weiter geht's
Die Aufräumarbeiten sind beendet, die Session geht weiter.

14:00 Uhr
Neustart
Es gibt einen Zeitpunkt für den Neustart, in knapp fünf Minuten, um 14:05 Uhr, geht es weiter.

13:48 Uhr
Update
Die Streckenposten sind jetzt dabei, die Strecke von der Ölspur zu reinigen. Die Fahrer sind derweil wieder an der Box und warten darauf, dass es weitergeht. Eine neuen Starttermin gibt es noch nicht. Es sind noch 17 Minuten auf der Uhr, wenn es weitergeht.

13:44 Uhr
Rote Flaggen
Miguel Oliveiras Bike dampft und scheint Öl auf der Strecke verloren zu haben. Die Session wird abgebrochen. Die Fahrer kommen zurück an die Box. Oliveira scheint sich bei dem Zwischenfalls nicht verletzt zu haben. Auch ist kein Fahrer durch den Zwischenfall zum Sturz gekommen.

13:30 Uhr
Es geht los
Das vierte Freie Training der MotoGP hat begonnen.

13:20 Uhr
MotoGP-FP4
Es geht nahtlos weiter in Le Mans: In zehn Minuten startet die MotoGP ins vierte Freie Training.

13:15 Uhr
Moto3-Polesitter Masia
Auf seiner letzten Runde brennt Masia eine 1:41.399 in den Asphalt und schnappt sich so die Pole Position. Zweiter wird Arenas mit einem Rückstand von 0.020 Sekunden. Die erste Startreihe rundet McPhee auf P3 ab. Vierter wird Fernandez vor Garcia, der die Top-5 abrundet.

13:09 Uhr
Halbzeit
Knapp die Hälfte des Q2 ist jetzt auch beendet. Fernandez hat mit einer 1:42.349 die Nase vorn. Zweiter ist Foggia vor Binder, Vietti und Sasaki in den Top-5.

Ogura stürzt in in Kurve sieben. Er hat noch keine Runde gesetzt und wird es jetzt auch nicht mehr schaffen. Danach liegen auch Migno und Yamanaka im Kies.

13:04 Uhr
Toba down
Toba ist in Kurve drei zu Boden gegangen, hat sich aber nicht verletzt.

13:00 Uhr
Moto3: Q2-Start
Das Q2 der Moto3 läuft. Der Kampf um die Pole Position ist eröffnet.

12:50 Uhr
Moto3: Wer ist weiter?
Das Q1 der Moto3 ist beendet. Toba hat sich mit einer 1:42.317 durchgesetzt. Der Japaner geht gemeinsam mit Foggia, Yamanaka und Rodrigo weiter ins Q2. Dupasquier wird 15., Kofler 16.

Gleich startet das Q2 der kleinsten WM-Klasse.

12:42 Uhr
Foggia an der Spitze
Knapp die Hälfte der Q1-Zeit ist rum. Foggia hat mit einer 1:42.627 die Nase vorn, er würde aktuell gemeinsam mit Antonelli, Suzuki und Toba ins Q2 einziehen.

12:35 Uhr
Here we go
Das erste Qualifying der Moto3 ist gestartet. Die Fahrer lassen sich keine Zeit und gehen direkt raus. Die schnellsten vier Piloten am Ende der 15 Minuten dürfen weiter ins Q2.

12:30 Uhr
Moto3-Quali
Als nächstes steht das Qualifying der Moto3 auf dem Programm. Die Q1-Session beginnt schon in fünf Minuten.

12:25 Uhr
Torres ist MotoE-Polesitter
Torres fährt als einziger Fahrer in die 1:43er-Zeiten und wird so Polesitter für heute Nachmittag. Zweiter wird Ferrari vor Di Meglio, Hook und Aegerter in den Top-5. Tulovic wird 15. Casadei und de Angelis stürzen und können so keine Zeit setzen. Sie starten im ersten Rennen am Ende des Grids.

12:16 Uhr
Torres
Torres liegt jetzt als Führender in der Zeitnahme vor Hook und Aegerter in den Top-3. Gerade ist Gesamt-Leader Ferrari unterwegs.

12:07 Uhr
Aegerter übernimmt die Führung
Jetzt haben neun Fahrer eine Zeit gesetzt. Aegerter hat mit einer 1:44.503 die Führung vor Medina und Granado übernommen.

11:56 Uhr
Vier Runden
Vier Piloten haben bereits eine Zeit gesetzt, Medina hat die Führung vor Cardelus, Zaccone und Tulovic übernommen. Herrera ist gerade dran.

11:50 Uhr
Tulovic
Tulovic setzt mit einer 1:46.497 die erste Messlatte der Session. Die nächste Zeit fährt Cardelus.

11:45 Uhr
Los
Die EPole-Session läuft. Als erster Pilot geht Tulovic auf die Strecke.

11:40 Uhr
EPole
Heute gibt es keine Mittagspause in Le Mans: In fünf Minuten startet die EPole. Dort wird entschieden, wer im Rennen am Nachmittag von der Pole Position startet.

11:35 Uhr
Roberts im FP3 vorn
Mit einer 1:36.490 toppt Roberts die FP3-Session. Zweiter wird Bezzecchi, der mit Ende der Session stürzt. P3 geht an Fernandez vor Lowes und Gardner in den Top-5. Gemeinsam mit diesen Fahrern gehen Navarro, Dixon, Manzi, Marini, Ramirez, Garzo, Corsi, Martin und Vierge auf den Rängen sechs bis 14 direkt ins Q2. Lüthi wird 19., Schrötter nach seinem Crash nur 23. Beide müssen durchs Q1.

11:34 Uhr
Vierge
Kurz vor Ende der Session verliert Vierge in Kurve drei das Vorderrad und landet im Kies. Danach stürzt auch Roberts in T8.

11:28 Uhr
Bastianini
Jetzt hat es auch Bastianini erwischt, er liegt jetzt im Kies. Kurz nach ihm erwischt es auch Schrötter. Es ist der zweite Crash des Deutschen an diesem Wochenende. Bezzecchi liegt derweil auf P1.

Schrötter bleibt aber nicht der letzte: Garzo stürzt kurz nach ihm in Kurve drei.

11:25 Uhr
Zehn Minuten
Noch zehn Minuten im Moto2-FP2: Roberts hat Navarro wieder von der Spitze verdrängt. Der US-Amerikaner führt damit vor Navarro, Lowes, Dixon und Gardner in den Top-5. Lüthi ist 15., Schrötter 18.

11:17 Uhr
Baldassarri down
Baldassarri liegt jetzt auch in Kurve acht im Kies. Der Italiener ist schneller auf den Beinen als Martin und verlässt allein das Kiesbett. An der Spitze hat Navarro mit einer 1:36.970 die Führung übernommen.

11:10 Uhr
Martin down
Martin liegt jetzt in Kurve acht im Kies. Neben ihm landet die Bubble seines Bikes. Passiert ist dem Spanier scheinbar nichts, er verlässt jetzt selbstständig das Kiesbett.

11:08 Uhr
Canet down
Canet stürzt in Kurve zehn unverletzt. Er steht schon wieder. In der Zeitnahme hat Roberts mittlerweile die Führung übernommen, er liegt vor Gardner, Bezzecchi, Fernandez und Lowes in den Top-5. Marini ist nach seinem Highsider gestern wieder auf der Strecke, liegt aber gerade nur auf Rang 19.

11:02 Uhr
Erste Zeiten
Die Session läuft jetzt seit ein paar Minuten und Dixon hat mit einer 1:37.494 die Nase vorn. Martin hält sich mit seiner Zeit von gestern noch auf P2 vor Roberts, Bezzecchi und Navarro in den Top-5. Lüthi ist mit Rang zwölf aktuell bester deutschsprachiger Pilot.

10:55 Uhr
Session-Start
Das dritte Freie Training der Moto2 ist gestartet. Nach seinem heftigen Highsider gestern gibt es bei Marini Entwarnung: Er hat sich nichts gebrochen und wurde von den Ärzten für fit genug gehalten, um heute weitermachen zu können.

10:45 Uhr
Moto2
Nun steht das letzte FP3 für das Wochenende an, die Moto2 übernimmt gleich die Strecke.

10:40 Uhr
Quartararo im FP3 vorn
Quartararo gehört mit einer 1:32.319 die Bestzeit im FP3. Zweiter wird Oliveira vor Morbidelli, Miller, Vinales, Crutchlow, Zarco, Rossi, Pol Espargaro und Dovizioso auf den Rängen drei bis zehn. Diese Piloten schaffen es direkt ins Q2. Binder und Mir auf den Rängen elf und zwölf verpassen das Q2 knapp. Bradl stürzt auf seiner letzten Runde unverletzt.

10:36 Uhr
Miller und Rossi down
Miller ist unverletzt in Kurve sechs gestürzt. Rossi crasht kurz nach ihm in Kurve vier. Auch ihm passiert nichts. In Kurve drei liegt kurz darauf auch Mir im Kies.

10:06 Uhr
Alex Marquez down
Jetzt hat es auch Alex Marquez in Kurve drei erwischt. Er bleibt nach seinem Sturz über das Vorderrad unverletzt geblieben und wird von seinem Manager Emilio Alzamora schon wieder zurück zur Box gefahren.

10:01 Uhr
Rins down
Rins stürzt in Kurve drei unverletzt. Er ist schnell wieder auf den Beinen und läuft aus dem Kiesbett.

09:55 Uhr
FP3-Start
Das dritte Freie Training der MotoGP läuft.

09:45 Uhr
MotoGP-FP3
Die nächste Session in Le Mans ist das FP3 der MotoGP. Das Training beginnt gleich.

09:40 Uhr
Fernandez auf P1
Fernandez hat Glück, seine 1:42.153 hält. Auf P2 reiht sich Vietti vor Fenati, Migno und Arbolino in den Top-5 ein. Diese Piloten gehen auch direkt ins Q2, zusammen mit Arenas, Sasaki, McPhee, Masia, Garcia, Tatay, Nepa, Binder und Ogura auf den Rängen sechs bis 14. Dupasquier wird 25., Kofler landet einen Rang dahinter.

09:32 Uhr
Letzte Minuten
Rodrigos Bestzeit hat nicht gehalten, im Moment ist es Fenati, der mit einer 1:42.621 vorne liegt. Hinter ihm Vietti, Migno, Masia und Arenas.

Toba stürzt in Kurve zwei unverletzt.

09:26 Uhr
15 Minuten
Die letzte Viertelstunde läuft. Rodrigo hält weiter seinen Platz an der Spitze, aber das könnte sich in den letzten Minuten noch ändern. Die vier Piloten mit einer Zeitstrafe müssten jetzt an die Box kommen. Anderenfalls werden ihre Runden nicht gewertet.

09:18 Uhr
20 Minuten
Es sind noch etwas mehr als 20 Minuten auf der Uhr. Rodrigo liegt mit einer 1:43.098 an der Spitze vor Fenati, Masia, Arenas und Vietti in den Top-5. Alle Fahrer haben ihre Zeit von gestern mittlerweile verbessert.

09:09 Uhr
Masia vorn
In den ersten Minuten des Trainings schiebt sich Masia mit einer 1:44.109 auf die Spitzenposition. Damit liegt der Italiener vor Salac, Foggia, Vietti und Arbolino in den Top-5. Dupasquier und Kofler liegen auf Rang 29 und 30.

09:00 Uhr
Los geht's
Die Zeit läuft! Das dritte Training der Moto3 hat begonnen. Vier Fahrer (Rodrigo, Salac, Rossi und Pawi) haben eine 15-Minuten-Strafe am Ende der Session erhalten, weil sie sich in Katalonien des "Irresponsible Riding" schuldig gemacht haben.

08:55 Uhr
Das Wetter
Das Wetter ist wie versprochen zu Beginn des Samstags deutlich besser: Kein Regen ist in Sicht und die Sonne scheint. Allerdings misst die Luft im Moment gerade einmal knappe zehn Grad.

08:50 Uhr
Bonjour
Guten Morgen zum Qualifying-Samstag aus Le Mans! In wenigen Minuten geht die Action los, die Moto3 macht mit ihrem dritten Freien Training den Anfang.

Freitag

18:00 Uhr
Schluss für heute
Wir beenden den Ticker für heute und melden uns morgen ab 09:00 Uhr zurück mit dem Qualifying-Samstag aus Le Mans.

17:45 Uhr
Ergebnis FP1
Hier findet ihr das komplette Ergebnis des ersten Freien MotoGP-Trainings in Le Mans:

17:20 Uhr
Marini nach Crash im Krankenhaus
Nach seinen heftigen Highsider im zweiten Moto2-Training ist Luca Marini jetzt im Krankenhaus. Alle Infos zum Gesundheitszustand des Italiener findet ihr hier:

17:05 Uhr
Ergebnis FP2
Das komplette Ergebnis des zweiten Freien Trainings der MotoGP findet ihr hier:

16:45 Uhr
Endstand
Die MotoE-Session ist ebenfalls beendet. Schnellster Pilot war Di Meglio mit einer 1:44.141 vor de Angelis, Casadei, Simeon und Ferrari in den Top-5. Aegerter wird Zehnter, Tulovic beendet die Session auf Rang 18 und wird damit Letzter.

16:30 Uhr
Halbzeit
Die Hälfte des MotoE-Trainings ist um und de Angelis hat mit einer 1:44.182 die Nase vorn. Auf P2 liegt Casadei vor Ferrari, Simeon und Aegerter in den Top-5. Tulovic ist 16.

16:15 Uhr
Go
Das zweite Freie Training der MotoE läuft.

16:05 Uhr
MotoE-FP2
Nun steht die letzte Session des Tages auf dem Plan: Die MotoE geht in wenigen Minuten auf die Strecke.

16:00 Uhr
Schrötter down, Dixon vorn
Schrötter stürzt kurz vor Ende der Session unverletzt. Martin sichert sich mit einer 1:37.400 die Bestzeit in der Moto2. Zweiter wird Dixon vor Bezzecchi, Lowes und Fernandez in den Top-5. Lüthi landet auf Rang acht, Schrötter nach seinem Sturz auf Rang neun.

15:54 Uhr
Letzte Minuten
Die letzten fünf Minuten haben begonnen. Martin hat Lowes an der Spitze abgelöst und auch Schrötter ist an dem Briten vorbeigezogen, der damit nur noch Dritter ist. Fernandez ist Vierter vor Vierge. Lüthi ist nur Zwölfter.

15:45 Uhr
15 Minuten
Die letzte Viertelstunde läuft. Lowes hat mit einer 1:38.562 die Führung übernommen, vor Vierge, Martin, Chantra und Dixon. Schrötter ist auf Rang sechs abgerutscht, Lüthi auf P9.

Aus dem Medical Center klingt es so, als hätte sich Marini einen Knochen im Fuß gebrochen. Sicher ist das aber noch nicht.

15:37 Uhr
Martin auf P1
Es sind noch knapp 22 Minuten auf der Uhr und Martin hat mit einer 1:39.030 die Spitzenposition übernommen. Zweiter ist Vierge vor Dixon, Lowes und Schrötter. Der Deutsche ist damit auf das Ende der Top-5 zurückgefallen. Lüthi ist nur noch Sechster.

15:31 Uhr
30 Minuten
Die letzte halbe Stunde läuft. Schrötter liegt noch immer an der Spitze, Dixon, Lowes, Vierge und Lüthi liegen dahinter.

15:24 Uhr
Box offen
Die Boxengasse ist wieder geöffnet, die letzten 35 Minuten können weitergehen.

15:23 Uhr
Marini im Medical Center
Marini ist im Medical Center für einen Check. Gerade ist auch sein Bruder Valentino Rossi angekommen, stellt seinen Scooter ab und wartet auf Marini. Derweil ist das Safety Car wieder in der Box angekommen. Die Session kann in einer Minute weitergehen.

15:16 Uhr
Rote Flaggen
Nach dem heftigen Abflug von Marini ist die Session abgebrochen worden. Zum Glück liegt es nicht an Marinis Gesundheitszustand, der Italiener kann selbstständig das Kiesbett verlassen und humpelt jetzt in einen Krankenwagen. Die Session wird abgebrochen, weil die Streckenposten erst die Strecke reinigen müssen.

15:14 Uhr
Kasma Daniel down
Kasma Daniel ist erneut gestürzt, diesmal in Kurve elf. In der Zeitnahme liegt Schrötter mit einer 1:42.810 vor Martin und Dixon vorn.

Kurz nach Kasma Daniel fliegt auch Marini heftig ab, allerdings in Kurve fünf.

15:10 Uhr
Moto2: FP2-Start
Das zweite Training der Moto2 ist gestartet.

15:00 Uhr
Moto2
Noch zwei Session warten heute auf uns: Als nächstes gibt die Moto2 im zweiten Freien Training Gas.

14:55 Uhr
Miller im FP2 an der Spitze
Wenig überraschend hat sich Miller die Bestzeit bei diesen schwierigen Bedingungen geschnappt. Er liegt 0.367 Sekunden vor Vinales auf P2, während Nakagami, Zarco und Rossi die Top-5 abrunden.

Binder und Nakagami crashen kurz vor Session-Ende unverletzt.

14:47 Uhr
Crashs
Drei Crashs innerhalb weniger Augenblicke: Erst liegt Aleix Espargaro, dann Smith und dann auch noch Dovizioso im Kies. Alle bleiben unverletzt, nur Smith humpelt aus dem Kies.

14:10 Uhr
Startschuss
Das zweite Freie Training der MotoGP hat begonnen.

14:00 Uhr
MotoGP-FP2
Die nächste Session des Tages steht auf dem Programm: Zum zweiten Mal geht jetzt die MotoGP auf die Strecke.

13:55 Uhr
Salac schnappt sich P1
Auf seiner letzten Runde sichert sich Salac mit einer 1:44.820 die Spitzenzeit. Damit lässt er Fenati um 0.039 Sekunden hinter sich. Dritter wird McPhee vor Masia und Migno in den Top-5. Kofler beendet das Training als 20., Dupasquier wird 28.

13:40 Uhr
Viertelstunde
Die letzte Viertelstunde läuft. Fernandez hält sich weiter an der Spitze, hinter ihm hat sich Salac auf P2 vorgeschoben. Neuer Dritter ist Rossi vor Pizzoli und Migno in den Top-5. Kofler ist gerade 18., Dupasquier 19.

13:33 Uhr
22 Minuten
Noch 22 Minuten bis Session-Ende und Fernandez hat in der aktuellen Session die Nase vorn. Er liegt vor Tatay, Arenas, Vietti und Salac. Bisher ist noch kein Fahrer gestürzt, ganz im Gegenteil zum Morgen.

13:15 Uhr
FP2-Start
Das zweite Freie Training der Moto3 hat begonnen. Ein Blick auf das Wetter: Es ist immer noch grau und dunkel, allerdings hat es seit dem Morgen nicht mehr geregnet. Die Strecke trocknet also langsam ab. Die Temperaturen liegen immer noch bei knapp 16 Grad.

13:05 Uhr
Moto3-FP2
Nach der MotoE übernimmt jetzt in knapp zehn Minuten zum zweiten Mal die Moto3 die Strecke. Die kleinste WM-Klasse geht in ihr zweites Training des Wochenendes, hoffentlich mit wenigen Stürzen.

13:00 Uhr
de Angelis mit MotoE-Bestzeit
Alex de Angelis beendet mit einer 1:54.594 das MotoE-FP1 als schnellster Pilot. Zweiter wird Simeon mit einem Rückstand von 0.451 Sekunden. Ferrari schnappt sich P3 vor Cardelus und Canepa in den Top-5. Tulovic beendet die Session als Zwölfter, Aegerter wird 16.

12:45 Uhr
10 Fahrer
Es ist Halbzeit im MotoE-Training und gerade einmal zehn Piloten haben eine Zeit gesetzt. Zu Beginn der Session hatte es nämlich niemand eilig, rauszugehen. Hook liegt mit einer 1:55.724 an der Spitze, vor Di Meglio, Simeon, Canepa und de Angelis. Aegerter ist Siebter, Tulovic hat noch keine Zeit gesetzt.

12:30 Uhr
MotoE-FP1
Das erste Freie Training der MotoE läuft.

12:15 Uhr
MotoE
Das erste Freie Training der MotoE steht gleich auf dem Programm. Wir halten euch über die Session hier im Live-Ticker auf dem Laufenden.

12:00 Uhr
Zeitplan
Der Zeitplan für den Rest des Tages:

12:30 - 13:00 Uhr: MotoE - 1. Freies Training
13:15 - 13:55 Uhr: Moto3 - 2. Freies Training
14:10 - 14:55 Uhr: MotoGP - 2. Freies Training
15:10 - 15:50 Uhr: Moto2 - 2. Freies Training
16:10 - 16:40 Uhr: MotoE - 2. Freies Training

11:40 Uhr
Pause
Es folgt eine kurze Mittagspause in Le Mans. Um 13:15 Uhr startet die Moto3 in ihr FP1, davor gibt es ab 12:30 Uhr allerdings noch das erste Training der MotoE.

11:35 Uhr
Kasma Daniel im Moto2-FP2 vorn
Roberts und Lowes stürzen kurz vor Session-Ende, beide bleiben unverletzt. In der Zeitnahme sichert sich Kasma Daniel mit einer 1:51.279 die Bestzeit. Zweiter wird Garzo vor Baldassarri, Roberts und Dixon in den Top.5. Lüthi wird Achter, Schrötter nach seinem Crash 17.

11:26 Uhr
10 Minuten
Die letzten zehn Minuten laufen und Dixon hat jetzt die Führung vor Bulega, Garzo, Sahrin und Baldassarri übernommen. Bester deutschsprachiger Pilot ist weiterhin Lüthi auf P14.

11:20 Uhr
Di Giannantonio
Di Giannantonio ist der nächste Pilot mit einem Crash: Er fliegt in Kurve 14, nachdem er das Hinterrad verloren hat.

Mit 15 Minuten auf der Uhr liegt Bulega weiter vor Syahrin und Dixon an der Spitze.

11:11 Uhr
Daniel
Kasma Daniel stürzt in Kurve drei ebenfalls, verletzt sich aber nicht. Bulega hat mit einer 1:52.347 die Führung in der Zeitnahme vor Syahrin, Kasma Daniel, Lowes und Roberts übernommen. Bester deutschsprachiger Pilot ist Lüthi auf P14.

11:06 Uhr
Syahrin down
Noch eine knappe halbe Stunde auf der Uhr. Syahrin liegt jetzt auch im Kies, hält aber weiterhin die Bestzeit. Auch Navarro ist mittlerweile gestürzt. Die Bedingungen haben sich seit der MotoGP eigentlich nicht geändert, angefangen zu regnen hat es jedenfalls nicht.

11:01 Uhr
Kurve 14
Kurve 14 kostet Schrötter einen Sturz. Kurz darauf liegt auch Chantra im Kies. In der Zeitnahme liegt Syahrin mit einer 1:54.339 an der Spitze. Hinter ihm liegen Bulega, Dixon, Daniel und Bezzecchi.

10:55 Uhr
Moto2-Start
Die Moto2-Piloten gehen jetzt auf die Strecke. Direkt auf seiner Outlap ist Marini bereits in Kurve vier gestürzt. Er bleibt unverletzt.

Kurz darauf liegt Izdihar im Kies.

10:45 Uhr
Moto2
Gleich geht es weiter in Le Mans: Als nächstes dürfen sich die Moto2-Piloten an den nassen Bedingungen versuchen.

10:40 Uhr
Smith holt Bestzeit
Im nassen MotoGP-FP1 setzt sich Aprilia-Testfahrer Smith mit einer 1:43.804 durch. Zweiter wird Zarco mit einem Rückstand von 0.154 Sekunden. P3 geht an Petrucci vor Miller und Dovizioso in den Top-5. Sechster wird Vinales vor Morbidelli, Rossi, Crutchlow und Pol Espargaro auf den Rängen sieben bis zehn. Bradl setzt keine Zeit, Quartararo wird 18.

09:55 Uhr
MotoGP-Start
Das erste Training der MotoGP läuft.

09:45 Uhr
MotoGP
Als nächstes müssen die MotoGP-Piloten raus auf die nasse Strecke. Das FP1 der Königsklasse startet gleich.

09:40 Uhr
Session-Ende
Nepa stürzt kurz vor Session-Ende in Kurve zwei. Er ist zwar auf den Beinen, humpelt aber aus dem Kiesbett. Migno schnappt sich mit einer 1:54.810 die Bestzeit vor McPhee, Arenas, Salac und Fernandez in den Top-5. Dupasquier wird 13., stürzt am Ende der Session aber noch ein zweites Mal. Kofler wird 24.

09:33 Uhr
Letzte Chance
Die letzten Minuten der Session laufen. McPhee ist mit einer 1:55.274 an die Spitze gezogen und liegt damit vor Migno, Arenas, Salac und Fernandez.

Garcia stürzt in der letzten Kurve, Vietti in Kurve sechs und Rodrigo in Kurve drei.

09:28 Uhr
Ogura down
Jetzt ist Ogura in Kurve vier mit einem Highsider abgeflogen. Zum Glück bleibt er unverletzt.

09:25 Uhr
15 Minuten
Noch 15 Minuten auf der Uhr und schon seit längerem ist kein Fahrer mehr gestürzt. Migno hat mit einer 1:55.432 wieder die Spitze übernommen. Arenas ist neuer Zweiter vor Salac, Fernandez und McPhee in den Top-5. Kofler hält sich auf Rang 21.

09:16 Uhr
Vietti down
Vietti ist der nächste Pilot, der stürzt. Es passiert in Kurve vier, der Italiener bleibt aber unverletzt. Inzwischen hat der Regen aufgehört, abtrocknen wird die Strecke in den nächsten 20 Minuten allerdings nicht.

In der Zeitnahme hat sich Fernandez mit einer 1:56.349 die Bestzeit geschnappt. Migno ist nur noch Zweiter.

09:10 Uhr
30 Minuten
Noch 30 Minuten auf der Uhr. Der leichte Regen vom Beginn der Session hat nun stärker zugenommen. Pawi ist in Kurve drei deshalb auch gleich der nächste Crasher. In der Zeitnahme liegt Migno mit einer 1:57.159 vor Lopez, Fernandez, Toba und McPhee in den Top-5.

Lopez stürzt in Kurve zwei, Arbolino und Tatay in Kurve drei.

09:04 Uhr
Dupasquier
Der nächste Sturz auf der nassen Strecke: Dupasquier rutscht in Kurve drei weg. Auch er bleibt unverletzt. Kurz nach ihm geht Öncü zu Boden, ihn erwischt es in Kurve 14. Auch Antonelli stürzt.

09:02 Uhr
Start
Die ersten Fahrer gehen nach ein paar Minuten nun doch auf die Strecke. Fenati crasht unverletzt gleich auf seiner Outlap in Kurve vier. Er schafft es, sein Bike selbstständig neu zu starten und kann damit gleich weitermachen.

09:00 Uhr
Los!
Die erste Moto3-Session des Wochenendes läuft. Eilig hat es im Moment aber noch niemand, in den Regen hinaus zu fahren.

08:55 Uhr
Das Wetter
Ein Blick auf das Wetter, bevor die Session beginnt. Le Mans bleibt seinem Ruf treu: Am Freitagmorgen ist es verregnet, grau und das Thermometer misst nur 15 Grad. Mit so unangenehmen Bedingungen hatten es die Piloten in diesem Jahr noch gar nicht zu tun. Außerdem ist es noch ziemlich dunkel, sodass die Flutlichter über der Strecke angeschaltet werden mussten.

08:50 Uhr
Bonjour
Guten Morgen im Live-Ticker aus Le Mans! Wir liefern euch heute alle Infos und Geschehnisse vom ersten Trainingstag aus Frankreich. Gleich macht die Moto3 den Anfang.

Donnerstag

18:00 Uhr
Portimao - Testtag 2
Jetzt ist auch der letzte Testtag in Portimao beendet. In der letzten Session hat sich Pirro mit einer 1:41.116 vor Savadori (+0.367), Pedrosa (+1.014) und Lorenzo (+2.047) durchgesetzt.

Der fleißigste Pilot in der letzten Session war hingegen Savadori mit 37 Runden, gefolgt von Pedrosa (29), Pirro (23) und Lorenzo (9).

Wir beenden den Ticker damit an dieser Stelle und melden uns morgen aus Le Mans zurück mit dem vollen Programm des Trainings-Freitags.

Pos.FahrerMotoGP/SBKZeit
1.PirroDucati1:41.116
2.SavadoriAprilia+0.367
3.PedrosaKTM+1.014
4.LorenzoYamaha+2.047

17:45 Uhr
Portimao: Die letzte Viertelstunde
Zurück in Portimao läuft die letzte Viertelstunde der Testfahrten. Pirro, Savadori und Pedrosa sind noch unterwegs, während Lorenzo an der Box ist. Guintoli, der heute den ganzen Tag ohne Transponder unterwegs war, hat sein Testprogramm vor nicht ganz einer Stunde bereits beendet.

17:38 Uhr
PK-Ende
Die Pressekonferenz ist jetzt beendet. Die nächste gibt es am Samstagnachmittag nach dem Qualifying in Le Mans.

17:34 Uhr
Teamorder?
"Es ist ja noch nicht das letzte Rennen der Saison, bei uns gibt es noch keine Teamorder", erklärt Quartararo. "Mein Teamkollege muss genau wie ich gerade versuchen, Rennsiege einzufahren. Wenn es das letzte Rennen wäre, dann wäre es vielleicht etwas anderes. Wenn Franco im letzten Rennen um die WM kämpfen würde und ich nicht, dann würde ich natürlich versuchen ihm zu helfen. Aber das ist im Moment überhaupt noch nicht auf dem Tisch."

17:29 Uhr
WM ohne Sieg?
Emilio Alzamora ist es gelungen, einen WM-Titel auch ohne Sieg einzufahren. Könnte das auch den Suzuki-Piloten passieren? "Möglich ist es natürlich", lacht Mir. "Aber ich denke, das es nicht sehr wahrscheinlich ist. Deshalb konzentriere ich mich auf Siege und dann erst auf den WM-Titel. Wenn die Siege kommen, dann kommt der Rest auch."

17:24 Uhr
Lorenzo auf dem 2019er-Bike?
Jorge Lorenzo ist jetzt gerade in Portimao mit der 2019er-Yamaha unterwegs. Das neue Bike war laut Angaben von Yamaha nicht rechtzeitig vorbereitet für den Spanier. Ist das für das Team überhaupt hilfreich? "Ich denke, wir brauchen viele Informationen aus Portugal", sagt Quartararo. "Weshalb es mit dem neuen Bike nicht geklappt hat, ist aber keine Frage für mich, sondern für Yamaha."

17:19 Uhr
Martin
"Ich habe in der Moto2 nichts mehr zu verlieren", sagt Martin. "Ich werde alles geben, um Siege einzufahren. Ich habe keinen Druck mehr, ich kann jedes Rennen versuchen, auf dem Podium zu stehen. Meine Zukunft in der MotoGP ist sicher, deshalb kann mir nichts mehr passieren."

17:16 Uhr
Zarco
"Ich bin ebenfalls sehr froh zu wissen, wo ich nächstes Jahr fahren werde", stimmt Zarco zu. "Vor allem ist es auch noch ein Bike, das siegen kann. Ich muss zwar noch viel lernen und alle Dinge in Zusammenhang stellen, aber ich bin zuversichtlich, dass ich es schaffen werde. Alles, was ich dieses Jahr noch lernen kann, wird gut für das nächste Jahr sein. Außerdem freue ich mich für Pecco, er hat diesen Platz wirklich verdient. Und ich habe mit Pramac auch einen Schritt nach vorn gemacht."

17:13 Uhr
Bagnaia
"Ich freue mich darauf, 2021 Ducati-Werksfahrer zu sein", strahlt Bagnaia. "Ich denke, ich verdiene diese Stelle. Wir haben uns bewiesen und viele Rennen stark beendet. Wir hatten zwar auch ein paar Probleme wie die Beinverletzung aus Brünn, aber wir können mit den anderen mithalten. Wir machen einen tollen Job und deshalb denke ich, dass ich den Platz nächstes Jahr verdiene."

17:11 Uhr
Rins
"Das Doppel-Podium für Suzuki in Barcelona war wirklich schön", schwärmt Rins. "Es war toll, mit dem ganzen Team feiern zu können. Sie haben es wirklich verdient. Im Suzuki-Team zu arbeiten, ist eine sehr familiäre Umgebung. Außerdem hat mir dieses Podium jetzt noch mehr Motivation gegeben, es in Le Mans noch einmal zu probieren."

17:09 Uhr
Mir
"Ich denke jetzt an die WM, weil wir weit vorn liegen", gibt Mir zu. "Da ist dieser Gedanke nur natürlich. Aber um zu gewinnen, müssen wir Rennen gewinnen. Anders geht es nicht. Uns fehlt noch der Sieg, das haben wir bisher noch nicht geschafft. Aber während wir darauf warten, ist es wichtig, Punkte für die WM zu sammeln."

17:05 Uhr
Quartararo
"Es war schön, in Barcelona endlich wieder zu sagen", freut sich Quartararo noch immer. "Ich glaube, das war wichtig. In Spielberg, Brünn und Misano hatten wir ein paar schwierige Momente. Aber ich fahre gerne in Barcelona, deshalb hat es mir viel bedeutet. Wir haben gezeigt, dass wir eine schnelle Pace hatten. Le Mans ist eigentlich nicht meine Strecke, aber ich bin zuversichtlich für das Rennen."

17:03 Uhr
Es geht los
Die Pressekonferenz hat begonnen.

16:20 Uhr
Pressekonferenz
Noch läuft der Test in Portimao, allerdings tickern wir neben den Geschehnissen in Portugal ab 17:00 Uhr hier im Live-Ticker auch die Pressekonferenz aus Le Mans live für euch mit.

In Portimao sind mittlerweile Lorenzo, Pedrosa und Savadori auf der Strecke gewesen. Der Aprilia-Pilot ist mit einer 1:41.794 der bisher schnellste Fahrer des Nachmittags vor Pedrosa und Lorenzo.

15:29 Uhr
Lorenzo macht weiter
Lorenzo ist jetzt der erste Fahrer, der in der zweiten Tagessession auf die Strecke geht. Fünf Runden ist der Yamaha-Testfahrer im Moment gefahren, seine beste Zeit ist eine 1:44.449.

15:02 Uhr
Weiter geht's
Die letzte Testsession in Portugal läuft. Bisher hat keiner der Piloten seine Mittagspause beendet und ist wieder auf der Strecke.

14:30 Uhr
Bilder
Die besten Bilder vom gestrigen Testtag haben wir für euch in einer Galerie zusammengefasst:

14:00 Uhr
Test-Halbzeit
Die erste Session des Portugal-Tests ist beendet. Die Bestzeit zur Halbzeit hat sich Pirro mit einer 1:40.435 geschnappt. Damit hat er die Bestzeit von Aleix Espargaro am Mittwoch nicht unterbieten können, genauso wenig wie den Streckenrekord von Jonathan Rea mit einem Kawasaki-Superbike (1:40.372).

Auf der zweiten Position liegt Bradl mit 0.398 Sekunden Rückstand. Dritter ist Guintoli vor Pedrosa, Savadori und Lorenzo.

Es folgt jetzt die Mittagspause, bevor es um 15:00 Uhr mit dem letzten Block weitergeht.

Pos.FahrerMotoGP/SBKZeit
1.PirroDucati1:40.435
2.BradlHonda+0.398
3.GuintoliSuzuki+0.718
4.PedrosaKTM+1.192
5.SavadoriAprilia+1.258
6.LorenzoYamaha+2.085

13:17 Uhr
Pedrosa allein unterwegs
Es ist noch eine knappe Dreiviertelstunde auf der Uhr, bis Session eins beendet ist. Von den sechs Fahrern, die heute unterwegs sind, ist aktuell gerade nur Pedrosa auf der KTM unterwegs. Der Rest der Piloten ist an der Box. Pedrosas letzte Runde war eine 1:43.068.

12:22 Uhr
Erste Reaktionen
Das hatten die MotoGP-Piloten nach ihren Testtag in Portimao zu sagen:

12:12 Uhr
Hersteller-Standing
Noch knapp anderthalb Stunden auf der Uhr, dann ist Mittagspause in Portimao. Bradl liegt weiter mit seiner Bestzeit an der Spitze. Dahinter liegt Ducati-Mann Pirro mit einem Rückstand von 0.507 Sekunden. Dritter ist Guintoli auf der Suzuki vor Pedrosa (KTM) und Savadori (Aprilia) in den Top-5. Lorenzo ist Sechster mit 3.188 Sekunden Rückstand auf Bradl.

11:36 Uhr
Pedrosa
Mittlerweile hat sich auch KTM-Tester Dani Pedrosa auf die Strecke gewagt. Der Spanier liegt auf Rang fünf in der Wertung, nur vor Landsmann Lorenzo. Bradls Bestzeit hält weiterhin. Mit noch knapp zweieinhalb Stunden bis zum Ende der ersten Session auf der Uhr hat Bradl mit einer 1:40.833 weiter die Nase vorn. Viel fehlt ihm nicht mehr, um Aleix Espargaros Zeit von gestern zu toppen. Der Aprilia-Pilot war mit einer 1:40.170 der schnellste Mann gestern.

11:00 Uhr
Eine Stunde
Die erste Stunde Trainingszeit ist abgelaufen. Fünf Fahrer haben mittlerweile eine gezeitete Runde gesetzt. Bradl liegt noch immer an der Spitze, hinter ihm Pirro, Savadori, Guintoli und Lorenzo.

10:38 Uhr
Drei Fahrer
Drei Fahrer sind jetzt unterwegs, auch Stefan Bradl gibt jetzt Gas. Mit einer 1:41.483 hat er sich die Spitzenposition geschnappt.

10:27 Uhr
Pirro out
Nach Savadori ist Pirro jetzt der zweite Fahrer, der mit Transponder auf die Strecke geht. Der Ducati-Pilot hat eine 1:43.596 gesetzt und ist damit schneller als Savadori.

10:18 Uhr
Run 1
Nach fünf Runden hat Savadori seinen ersten Run beendet. Seine Bestzeit ist eine 1:45.187. Damit fehlen ihm über fünf Sekunden auf die schnellste Zeit von Aleix Espargaro am Mittwoch.

10:08 Uhr
Savadori startet
Nur wenige Minuten nach Session-Start ist Aprilia-Tester Lorenzo Savadori der erste Fahrer auf der Strecke. Gestern war der Italiener nicht im Einsatz.

10:05 Uhr
Start
Mit ein paar Minuten Verspätung ist jetzt der zweite Testtag in Portimao gestartet. Noch sind keine Fahrer unterwegs.

09:50 Uhr
Guten Morgen
Hallo zum zweiten und letzten Testtag in Portimao! Die MotoGP-Piloten sind bereits wieder in Le Mans, um sich heute den Fragen der Presse zu stellen, bevor es morgen mit der Action losgeht. In Portugal bereiten die Testfahrer heute noch das Saisonfinale im November vor.

Hier im Live-Ticker halten wir euch über alle News aus Portimao und Le Mans auf dem Laufenden.

Mittwoch

Das Ergebnis des ersten Testtages

Pos.FahrerMotoGP/SBKZeit
1.A. EspargaroMotoGP1:40.170
2.SmithMotoGP+0.952
3.BradlMotoGP+1.556
4.PirroMotoGP+2.019
5.PedrosaMotoGP+2.119
6.GuintoliMotoGP+2.116
7.VinalesSBK+3.529
8.OliveiraSBK+4.530
9.BinderSBK+4.650
10.LorenzoMotoGP+4.740

18:00 Uhr
Tag 1 - Ende
Der erste Testtag in Portimao ist beendet. Die MotoGP-Piloten müssen sich jetzt bis Ende November gedulden, bis sie wieder nach Portugal kommen. Für die Testfahrer geht es morgen ab 10:00 Uhr weiter.

Von allen gewerteten Zeiten hat sich Aleix Espargaro auf der Aprilia heute mit einer 1:40.170 die Bestzeit geschnappt. Zweiter ist sein Teamkollege Bradley Smith, mit einem Rückstand von 0.952 Sekunden. Auf P3 liegt HRC-Tester Stefan Bradl, Michele Pirro und Dani Pedrosa runden die Top-5 ab.

Auf Rang sechs beendet Sylvain Guintoli für Suzuki Tag eins, während Maverick Vinales, Miguel Oliveira, Brad Binder und Jorge Lorenzo die Top-10 abrunden. Der Yamaha-Tester ist damit der Letzte in der Tages-Gesamtwertung, mit einem Rückstand von 4.740 Sekunden auf Espargaro.

Der fleißigste Pilot des Tages war mit ganzen 42 Runden Vinales vor Pedrosa (33), Binder (29), Smith (26) und Bradl und Guintoli (beide 25). Am ruhigsten ließ es Pirro angehen, der Ducati-Testfahrer drehte nur sechs Runden. Lorenzo beendete Tag eins nach insgesamt 18 Runden.

17:44 Uhr
Pirro
Nun ist auch Ducati-Testfahrer Michele Pirro im Timing aufgetaucht. Nach zwei Runden hat der Italiener sich mit einer 1:43.600 auf den sechsten Rang vorgeschoben. Auch Aprilia-Pilot Smith dreht in der letzten Viertelstunde noch einmal auf und hat Bradl auf P3 verwiesen.

17:38 Uhr
Ducati-Ausritt
Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci haben ihren ersten Ausritt in Portimao bereits beendet und machen sich jetzt auf den Weg nach Le Mans. Dort stehen morgen schon die ersten Pressegespräche an, bevor am Freitag die Action auf der Strecke startet. Ducati hat die besten Bilder ihrer beiden Piloten aus Portimao geteilt:

17:12 Uhr
Die letzte Stunde
Die letzte Stunde des ersten Testtages ist angebrochen. Für die anwesenden MotoGP-Piloten ist die erste Begegnung mit der Strecke in Portimao deshalb fast zu Ende. Im Live-Timing hat Aleix Espargaro weiter an der Spitze, er hat seine Zeit jedoch auf eine 1:40.170 senken können. Damit ist er anderthalb Sekunden schneller als Bradl auf P2 und fast fünf Sekunden schneller als Lorenzo auf dem neunten und letzten Platz.

16:33 Uhr
Lorenzo abgeschlagen
Jorge Lorenzo scheint seine acht Monate lange MotoGP-Pause noch deutlich zu spüren. Er liegt mit 4,693 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Stefan Bradl auf dem letzten Platz der Zeitenliste. Vinales ist mit dem R1-Superbike um mehr als 1,3 Sekunden schneller.

15:43 Uhr
Vinales mischt mit
Erstmals haben wir heute einen ganz großen Namen in der Zeitenliste. Maverick Vinales ist auf seiner Yamaha R1 soeben eine 1:46.453 gefahren.

15:10 Uhr
Viele Fahrer, wenig Zeiten
Die zweite Session des Tages hat begonnen. Noch haben wir keine gezeiteten Runden. Generell ist das Timing wenig aussagekräftig, da fast keiner der MotoGP-Stammfahrer einen offiziellen Transponder an seiner Maschine installiert hat und es dementsprechend keine Zeiten gibt.

14:28 Uhr
Prominente Abwesende
Fast alle MotoGP-Stammfahrer sind beim Portimao-Test mit dabei. Nur vier Piloten fehlen - sie kennen die Strecke aber alle bereits. Fabio Quartararo fuhr hier in der Moto3-Junioren-WM, Iker Lecuona in der Moto2-EM, Cal Crutchlow in der WSBK und Marc Marquez testete zu Moto2-Zeiten eine Suter in Portimao.

14:03 Uhr
Pause
Die erste Session ist vorüber. Nun folgt eine Stunde Pause, ehe es von 15 bis 18 Uhr einen zweiten Block gibt. Bislang haben wir die sechs MotoGP-Testfahrer und Aleix Espargaro in der Zeitenliste, zusätzlich die KTM-Männer Oliveira und Binder auf Yamaha-Superbikes.

Pos.FahrerMotoGP/SBKZeit
1.A. EspargaroMotoGP1:40.880
2.PirroMotoGP+0.774
3.SmithMotoGP+1.172
4.BradlMotoGP+1.389
5.GuintoliMotoGP+1.474
6.PedrosaMotoGP+1.898
7.OliveiraSBK+3.882
8.LorenzoMotoGP+5.308
9.BinderSBK+6.150

13:37 Uhr
Aleix Espargaro an der Spitze
Aleix Espargaro hat die Führung übernommen. 1:40.880 Minuten brauchte er für seine schnellste Runde, gut eine halbe Sekunde mehr als Jonathan Rea bei seiner Rekordrunde im Vorjahr. Espargaro ist aufgrund des Concession-Reglements mit Aprilias MotoGP-Bike unterwegs. Alle anderen Stammfahrer müssen auf Serien-Bikes fahren. Die KTM-Piloten Miguel Oliveira und Brad Binder waren bereits mit Yamaha R1 auf der Strecke.

12:38 Uhr
Zeiten purzeln
Die Piloten nehmen Fahrt auf. Smith hat sich mittlerweile in 1:42.311 an die Spitze gesetzt, Bradl liegt 0,151 Sekunden dahinter.

11:43 Uhr
Lorenzo gibt Gas
Jorge Lorenzo ist zurück! Nach acht Monaten Pause testet er in Portimao mit einer 2019er-Yamaha. Er liegt aktuell am Ende des Feldes. Die Bestzeit hält Guintoli vor Smith, Aleix Espargaro, Bradl und Pedrosa.

10:55 Uhr
Test-Quartett im Einsatz
Nach Stefan Bradl sind nun auch Dani Pedrosa (KTM), Sylvain Guintoli (Suzuki) und Lorenzo Savadori (Aprilia) ihre ersten Runden gefahren. Guintoli hat die Führung von Bradl übernommen. Von den offiziellen Testpiloten fehlen uns somit aktuell nur noch Jorge Lorenzo (Yamaha) und Michele Pirro (Ducati) in der Zeitenliste.

10:23 Uhr
Stefan Bradl eröffnet
Als erster Pilot geht Honda-Testfahrer Stefan Bradl auf die Strecke. Seine Bestzeit im vier Runden langen ersten Run ist mit 1:47.459 Minuten aber noch fast sieben Sekunden langsamer als die diesjähirge Pole-Zeit der Superbike-WM in Portimao.

10:05 Uhr
Grüne Flagge
Der Testtag hat offiziell begonnen. Noch befindet sich aber kein Fahrer in Portimao auf der Strecke.

09:45 Uhr
Kurioser Test in Portimao
Einen Test wie diesen in Portimao hat die MotoGP noch nicht erlebt. Die Strecke rutschte ja erst durch das Corona-Chaos in den Rennkalender, was Testkilometer für Reifenlieferant Michelin möglich machte. Die Entwicklungsfahrer der sechs Hersteller wurden dafür verpflichtet. Am heutigen Mittwoch sind auch die Einsatzpiloten mit, allerdings nicht auf ihren MotoGP-Maschinen, sondern auf seriennahen Superbikes.

09:30 Uhr
Test-Start
Guten Morgen! Um 10 Uhr beginnen die Testfahrten der MotoGP in Portimao. Bevor es losgeht, versorgen wir euch mit allen Vorab-Infos:


Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus