Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1: Fittipaldi bleibt Test- und Reservefahrer bei Haas

Haas verlängert den Vertrag mit Test- und Reservefahrer Pietro Fittipaldi. Der Brasilianer bleibt auch 2022 beim amerikanischen Rennstall.
von Yannik Grafmüller

Motorsport-Magazin.com - Pietro Fittipaldi bleibt im kommenden Jahr offizieller Test- und Reservefahrer bei Haas. Das gab der amerikanische Rennstall am Donnerstagmorgen bekannt. Fittipaldi, der im Vorjahr zu zwei Renneinsätzen bei Haas kam, ist seit 2019 Teil des Teams.

"Es war eine einfache Entscheidung für uns, Pietro als unseren offiziellen Test- und Reservefahrer zu behalten", meint Haas-Teamchef Günther Steiner. "Pietro kennt die inneren Arbeitsabläufe des Teams sehr gut. Er hat uns letztes Jahr gezeigt, dass er bereit ist, aufzusteigen und zu fahren, sollte er gebraucht werden. Und natürlich hat uns seine Präsenz im Team in diesem Jahr Kontinuität gebracht. Wir freuen uns, unsere Partnerschaft fortzusetzen."

Auch Fittipaldi freut sich über den Verbleib beim amerikanischen Rennstall: "Ich bin sehr glücklich und aufgeregt, meine Verbindung mit Uralkali Haas F1 Team fortsetzten zu können", so der 25-jährige Brasilianer. "Ich bin jetzt seit einigen Jahren beim Team, sie sind wie eine Familie für mich. Ich habe viel gelernt in meiner Zeit und hoffe, dass ich, auch mit der Einführung der neuen Generation von Formel-1-Autos 2022, weiterhin meinen Beitrag leisten kann.

Fittipaldi: Zwei Renneinsätze in 2020 für Haas

Fittipaldi, Enkelsohn des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi, debütierte beim Großen Preis von Sakhir 2020 in der Königsklasse. Der Brasilianer ersetzte bei Haas damals Romain Grosjean. Der Franzose, langjährige Stammfahrer des Teams, konnte nach einem Feuerunfall beim Bahrain-GP eine Woche zuvor nicht am zweiten Rennen in der Wüste teilnehmen.

Auch beim Saisonfinale in Abu Dhabi kam Fittipaldi nochmals zum Einsatz. Er beendete die Rennen auf den Plätzen 17 und 19.


Weitere Inhalte: