Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Pietro Fittipaldi ersetzt Romain Grosjean in Bahrain

Romain Grosjean wird nach seinem Horror-Crash beim Bahrain GP 2020 am kommenden Wochenende nicht fahren. Pietro Fittipaldi gibt Formel-1-Debüt.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Pietro Fittipaldi, Enkelsohn des Formel-1-Weltmeisters und Indy-500-Siegers Emerson Fittipaldi, wird beim Sakhir GP sein Grand-Prix-Debüt geben. Der Brasilianer ersetzt Romain Grosjean, der nach seinem Horror-Unfall am Sonntag im Militärkrankenhaus in Bahrain behandelt wird.

Grosjean meldete sich noch am Sonntagabend aus dem Krankenhaus. Der Franzose kam glimpflich davon, Brüche konnten die Ärzte auf den Röntgenaufnahmen nicht diagnostizieren. Am Montag soll er aus dem Krankenhaus entlassen werden. Trotzdem kommt ein Einsatz beim zweiten Bahrain-Rennen, das schon am kommenden Wochenende stattfindet, nicht in Frage.

"Nachdem entschieden wurde, dass es das Beste für Romain ist, zumindest ein Rennen auszulassen, fiel uns die Wahl, Pietro ins Auto zu setzen, relativ leicht", so Haas Teamchef Günther Steiner.

Fittipaldi ist neben dem Formel-2-Piloten Louis Delétraz offizieller Ersatzfahrer des Haas F1 Teams. Der Brasilianer sitzt regelmäßig im Simulator und durfte bereits 2018 und 2019 Erfahrung bei Testfahrten sammeln.

Der 24-jährige Brasilianer, der in Miami geboren wurde, wurde 2017 in der letzten Saison der Formel V8 3,5 Meister. Seither bestritt er Programme, die mit seinen Aufgaben bei Haas in Einklang zu bringen waren. 2018 nahm er an sechs Indycar-Rennen teil, 2019 startete er für Audi in der DTM.

"Pietro kennt uns gut, weil er die letzten zwei Jahre als Test- und Ersatzfahrer beim Team war", erklärt Steiner. Fittipaldi war auch in dieser Saison bei den meisten Grands Prix anwesend und ist mit dem Team gereist.

Fittipaldi testete 2019 für Haas in Bahrain - Foto: LAT Images

"Es ist das Richtige für uns und eine gute Gelegenheit für ihn", so Steiner weiter. "Er war geduldig und immer für solch eine Gelegenheit vorbereitet. Deshalb wollen wir ihn im Auto haben und ich bin mir sicher, er wird einen guten Job abliefern. Es ist sehr schwer, wenn man so kurzfristig einspringen muss, aber ich glaube, es ist das Richtige."

"Das Wichtigste ist, dass es Romain gut geht. Wir sind alle glücklich, dass sein Verletzungen nach so einem heftigen Unfall relativ leicht sind", schickt Fittipaldi voran. "Das sind natürlich keine idealen Umstände, um meine erste Möglichkeit in der Formel 1 zu erhalten, aber ich bin Gene Haas und Günther Steiner sehr dankbar dafür, dass sie mir das Vertrauen entgegenbringen."

Als Ausrede will Fittipaldi die Umstände aber nicht gelte lassen: "Ich habe mit dem Team in dieser Saison sehr viel gearbeitet - sowohl an der Strecke, aber auch bei den Simulator-Sessions. Ich kenne also die Arbeitsprozesse des Teams an einem Grand Prix Wochenende. Mein erster Start in der Formel 1 wird aufregend. Ich werde alles geben und freue mich schon auf das Training am Freitag in Bahrain."

Pietro Fittipaldi ist nicht nur Enkel des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi, sondern auch der Neffe von Christian Fittipaldi, der zwischen 1992 und 1994 bei 40 Grands Prix am Start war. Enzo Fittipaldi, der Bruder von Pietro, ging 2020 in der Formel 3 an den Start.

Zweigeteilt! Warum fing Grosjeans Formel 1-Auto Feuer?: (12:27 Min.)


Weitere Inhalte: