Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1: McLaren in Abu Dhabi mit Sonderlackierung

McLaren tritt in Abu Dhabi einmalig mit einer Sonderlackierung an. Das Team unterstützt damit die Kampagne Driven by Change von Partner BAT.
von Yannik Grafmüller

Motorsport-Magazin.com - Das Formel-1-Team McLaren wird beim Großen Preis von Abu Dhabi am kommenden Wochenende einmalig mit einer Sonderlackierung an den Start gehen. Das gab der britische Rennstall am Dienstagabend bekannt. Vorgestellt wurde das neue Design des MCL35M im Rahmen eines privaten Medienevents in Yas Marina, Abu Dhabi.

Mit der Speziallackierung unterstützt McLaren die Kampagne Driven by Change. Ziel dieser Kampagne ist es, aufstrebenden Künstlern - die andernfalls nicht die Reichweite oder Aufmerksamkeiten bekommen würden, die sie verdient hätten - durch den Motorsport eine Plattform zu geben. Hinter der Kampagne steht die BAT-Gruppe, ein Partner des McLaren-Teams.

"Wir freuen uns, die Welten der Kunst und des Motorsports auf eine noch nie dagewesene Art und Weise miteinander vereinen zu können", wird Claire Cronin, Marketingchefin bei McLaren Racing, in einer Presseaussendung zitiert. "Driven by Change ist eine einmalige Gelegenheit, unsere globale Bühne zu nutzen, um aufstrebende Talente zu unterstützen und unentdeckten Künstlern die Plattform zu geben, die sie verdienen."

Erstmals F1-Lackierung von Künstlerin aus Nahem Osten

Kreiert wurde die Sonderlackierung, mit der McLaren in Abu Dhabi antreten wird, von Rabab Tantawy, einer Künstlerin aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zum ersten Mal in der Geschichte der Formel 1 wurde damit eine Lackierung von einer weiblichen Künstlerin aus dem Mittleren Osten entworfen.

"Rabab's Kunst ist inspirierend, und wir sind stolz, an diesem Wochenende mit ihrer Papaya-geprägten Kreation anzutreten", meint Cronin. Das Design enthält Tantawy's charakteristische nubische Elemente, gepaart mit den ikonischen Papaya- und Blau-Farbgebungen des britischen Rennstalls.

McLaren: Schon beim Monaco-GP mit Sonderlackierung

Für McLaren ist bereits die zweite Sonderlackierung in diesem Jahr. Schon beim Großen Preis von Monaco trat das Team aus Woking zu Ehren des langjährigen Partners Gulf mit einem Spezialdesign an. Damals erstrahlte der McLaren MCL35M in der geschichtsträchtigen Gulf-Lackierung.

Damals brachte die Sonderlackierung Glück: Lando Norris schaffte es im Fürstentum als Dritter ins Ziel und stand zum dritten Mal in seiner noch jungen Karriere auf das Podest.


Weitere Inhalte: