Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Mexiko: Stimmen zur Verstappen-Show

Formel 1 LIVE - heute: Verstappen dominiert in Mexico City vor Hamilton. Sebastian Vettel holt Punkte. Alle News und das Geschehen in der Ticker-Nachlese.
von Samuel Marton

+++ Formel 1 MEXIKO: Rennen im Bericht +++

01:18 Uhr
¡Adiós! aus Mexiko
Das Rennwochenende in Mexiko hat nicht zu viel versprochen. Der Kampf um die Weltmeisterschaft erlebte in Mexico City ein Hin und Her. Letztlich war es aber Max Verstappen, der ganz oben auf dem Treppchen stand und seine Titelambitionen dadurch weiter befeuerte. Wir verabschieden uns von diesem Wochenende, Motorsport-Magazin.com wird den Mexiko Grand Prix in den kommenden Tagen aber noch im Detail aufarbeiten. Bereits am kommenden Wochenende geht es in Brasilien weiter. Wir würden uns freuen, wenn ihr auch dieses Mal wieder bei uns reinklickt. ¡Adiós!

01:17 Uhr
Fahrernoten
Nun seid wieder Ihr an der Reihe. Wer hat in Mexiko Eurer Ansicht nach den besten Job gemacht und wer sollte sich für das kommende Rennen steigern? Hier könnt Ihr abstimmen und die Leistungen der Fahrer mit den Noten 1 bis 6 bewerten:

00:58 Uhr
Bottas schuld an misslungenem Mercedes-Start?
Mercedes konnte nicht von der ersten Startreihe profitieren. Max Verstappen zog in Kurve eins gleich an beiden Silberbeilen von Valtteri Bottas und Lewis Hamilton vorbei. Verstappen konnte unter anderem so spät in jene Kurve reinbremsen, weil er sie von ganz außen nehmen konnte. Doch wie ist der Niederländer da hingekommen? Ist Valtteri Bottas verantwortlich dafür?

00:16 Uhr
Starker Mazepin-Start
Nikita Mazepin erwischte einen guten Start und fand sich nach der ersten Runde sogar auf Platz elf wieder. "Ich hatte einen gelungenen Start und bin gut durchs Feld gekommen. Der erste Teil des Rennens lief gut", blickt Mazepin zurück. Im weiteren Verlauf des Mexiko GP wurde der Russe aber auch durch misslungene Stopps zurückgereicht. Dabei hatte sich der Teamkollege von Schumacher zum Ziel gesetzt, Nicholas Latifi im Williams hinter sich zu halten. "Ich denke, dass wir die Pace hatten, sie hinter uns zu halten, weil es auf dieser Strecke schwierig ist, zu überholen." Der Haas-Pilot beendete das Rennen auf dem letzten Platz.

Nikita Mazepin musste sich Williams-Farher Nicholas Latifi geschlagen geben - Foto: LAT Images

23:59 Uhr
Alonso: Bin mehr stolz als gestern
Fernando Alonso konnte im Rennen den neunten Platz einfahren. Dabei war der Spanier einer der ersten Piloten, die Bottas am Start nach dessen Dreher ausweichen mussten. Keine leichte Angelegenheit, hält der Altmeister fest: "Ja, es war ein Durcheinander, weil es ist nicht nur das Auto war, das dir entgegenblickt, sondern auch der Rauch und das ganze Chaos und die schlechte Sicht. Ich denke, es war da sehr eng auf der rechten Seite. Letztlich war es aber schlecht für Bottas du Ricciardo. Wir haben so ein paar Plätze geschenkt bekommen und das war gut.

23:48 Uhr
Verstappen erklärt Mega-Start
Max Verstappen konnte das eher unglückliche Zusammenspiel zwischen Hamilton und Bottas beim Start ausnutzen und in Kurve eins gleich an beide Silberpfeile vorbeigehen. Das hat der Niederländer auch aus dem Grund geschafft, dass er erst sehr spät gebremst hat. "Ich habe einfach reingehalten und es hat funktioniert", so Verstappen.

23:43 Uhr
Zweitbestes Saisonergebnis für Vettel
Sebastian Vettel konnte im Kampf gegen Alpine nicht nur wichtige Punkte sammeln, sondern auch das Beste Rennergebnis seit seinem Baku-Podium einfahren. Wie dem Heppenheimer das gelungen ist, hat Jonas für Euch im Detail aufgearbeitet:

23:37 Uhr
Iceman mit gewohnter Manier
Kimi Räikkönen konnte im Kampf gegen Williams ebenfalls ein paar wichtige Punkte sammeln. Der Finne beendete das Rennen auf Position acht. Wie Räikkönen nach dem GP erklärt, war es aber kein allzu aufregendes Rennen. Die Punkte dürften dem Team dennoch einen Schub geben, oder? "Ich bin mir sicher, dass sie glücklich sind, für mich selbst macht es aber keinen unterschied im Leben. Wir werden im nächsten Rennen wieder versuchen", so der Finne.

23:25 Uhr
Norris: Ferrari in einer anderen Liga
Lando Norris konnte für McLaren heute den einzigen Punkt einfahren. Und das, obwohl der McLaren-Pilot das Rennen von Position 18 starten musste. Wirklich viel mehr war aber nicht drinnen, wie der Brite nach dem Rennen in Mexiko erklärt: "Es hat sich gut angefühlt, aber wir waren weit von der Pace entfernt. Es war gut, aber langsam." Nach dem ersten Stint dachte Norris kurz, noch Alonso schnappen zu können, dieser Plan ging aber nicht auf. Auch gegen Ferrari war kein Kraut gewachsen: "Wir haben wirklich viel Arbeit vor uns, weil Ferrari heute in einer andere Liga war." Norris zeigt sich dennoch zufrieden: "Es ist das Beste, das wir machen konnten, also bin ich glücklich damit."

Lando Norris konnte in Mexico City für McLaren einen Punkt ergattern - gegen Ferrari zu wenig - Foto: LAT Images

23:14 Uhr
Verstappen glaubt nicht an Momentum
Nachdem viele Mercedes nach dem starken Türkei GP die besseren Chancen auf den Weltmeistertitel zusprachen, läuft es für Red Bull und Max Verstappen seit Austin wie geschmiert. Ist das Momentum damit wieder auf Seiten des Niederländers? Verstappen hat eine klare Antwort darauf: "Ich glaube nicht an ein Momentum. Wir müssen jedes Wochenende die Details auf den Punkt bringen. Gestern haben wir das nicht geschafft. Die Dinge laufen schnell richtig oder falsch. Ich Erwarte nicht, dass Brasilien so wie heute laufen wird."

23:06 Uhr
Pérez lässt sich feiern
Die Siegerehrung nach dem Rennen sorgte für einige spektakuläre Momente. Dass es für Pérez nicht für den zweiten Platz gereicht hat, war den mexikanischen Fans egal. Zehntausende Fans feierten Ihren Checo im Stadion.

23:01 Uhr
Hamilton allein gelassen
Der Start lief für Mercedes trotz reiner erster Startreihe bekanntermaßen nicht ganz nach Plan. Doch was ist dabei eigentlich schiefgelaufen? Schließlich ist Verstappen nicht besser weggekommen als Hamilton. Der Brite wagt einen Erklärungsversuch: "Ich habe gedacht, dass Valtteri einen bessren Start hat und ich den Windschatten bekomme. Ich war aber daneben und habe mich umgesehen, wo die Red Bulls sind. Ich dachte, Valtteri macht das auch so, er hat ihn [Verstappen] aber ziehen lassen." Ganz glücklich ist Hamilton mit der Unterstützung seines Teamkollegen also nicht.

22:53 Uhr
Die Atmosphäre auf dem Podium
Sergio Pérez sorgte bei der Siegerehrung für eine regelrechte Fiesta. Hier findet Ihr die besten Fotos der Podiumszeremonie:

22:49 Uhr
Tsunoda im Pech
Auch Yuki Tsunoda kollidierte am Start mit Esteban Ocon. Der Japaner musste das Rennen dadurch wie Schumacher beenden. Auch bei ihm sitzt die Enttäuschung tief. Schließlich zeigte Teamkollege Gasly, der Vierter wurde, dass an diesem Wochenende viel Potential im Auto steckte. "Es ist so schade. Wir wussten, dass das Auto gut ist und wir eine gute Möglichkeit haben, viele Punkte zu sammeln. Ich denke, das war einfach unglücklich. Das Auto neben mir kam in ein Sandwich und dann hat mich sein Reifen hinten getroffen.

Am Start war in den ersten Kurven einiges los - Foto: LAT Images

22:38 Uhr
Schumacher enttäuscht
Jetzt müssen wir auch einen Blick auf den anderen Deutschen Mick Schumacher werfen. Das Rennen war durch einen Crash mit Esteban Ocon bereits nach wenigen Kurven beendet. Wie hat den Schumacher die Situation in Erinnerung? "Dadurch, dass sich Bottas vorne gedreht hat, wurde die Strecke enger. Da passen dann keine drei Autos mehr durch. Das ist schade. Es hätte mich gefreut, auch für nächstes Jahr etwas zu lernen."

22:34 Uhr
Vettel trotz Bottas-Chaos in den Punkten
Sebastian Vettel darf sich über den siebten Platz und damit über sechs wichtige Punkte freuen. Dabei wurde es am Start etwas glimpflich, wie der Aston-Martin-Pilot nach dem Rennen erklärt: "Ich glaube die erste Kurve war ein bisschen heikel, weil ich auf der Außenseite war und Valtteri sich nach außen gedreht hat. So musste ich dann ein bisschen durchs Gras." Viel Druck kam von hinten während des Rennens zudem nicht: "Ich hatte immer mit ein bisschen Abstand zu Kimi, aber dieser Abstand war immer kontrolliert."

22:23 Uhr
Die besten Fotos des Rennens
Heute war einiges los auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez. Vor allem das Duell zwischen Lewis Hamilton und Valtteri Bottas hatte es in sich. Aber auch die kleinen Spielereien von Verstappen gegen Valtteri Bottas sprachen für ein aufregendes Rennen in Mexiko. Wir haben die besten Momente des Rennens in einer Bilder-Galerie für Euch zusammengetragen:

22:18 Uhr
Ferrari überholt McLaren
Ferrari erlebte einen erfolgreichen Arbeitstag. Carlos Sainz und Charles Leclerc konnten vom Ricciardo-Crash profitieren und die Positionen fünf respektive sechs über die Ziellinie bringen. Während McLaren durch Lando Norris damit nur einen Punkt sammeln konnte, heimste die Scuderia ganze 18 Zähler ein und liegt in der Konstrukteurswertung damit stolze 13.5 Punkte vor dem britischen Rennstall. Ein Rückschlag für McLaren.

22:14 Uhr
Verstappen baut WM-Führung aus
Max Verstappen konnte im Titelkampf durch seinen neunten Saisonsieg sieben Punkte mehr als Hamilton sammeln. Der WM-Vorsprung von Verstappen wächst damit auf 19 Punkte an. Ausruhen kann sich Verstappen darauf aber nicht.

Rennen in MEXIKO - Ergebnis

22:04 Uhr
Pérez wollte Doppelsieg
Sergio Pérez wird von den mexikanischen Fans gefeiert. Der Vater läuft sogar mit einer mexikanischen Flagge über die Strecke. Ein ganz besonderer Moment. Auch für Pérez selbst, der allerdings mehr wollte. "Ich wollte natürlich einen Doppelsieg für das Team. Es hat aber nicht geklappt. Ich habe für das Publikum wirklich alles reingehauen. Ich habe sie jedes Mal hören können, wenn ich durch das Stadion gefahren bin. Die Unterstützung konnte ich überall spüren"

22:00 Uhr
Verstappen mit unglaublicher Pace
Max Verstappen ist von den mexikanischen ebenfalls beeindruckt. Im Renne lief für Verstappen heute alles nach Plan. Am Start konnte er bereits an beiden Mercedes-Piloten vorbeigehen: "Es gab einfach genug platz und es geht darum, so spät wie möglich zu bremsen. So auf bin ich auf Position 1 gelangt und konnte mich dann auf mein eigenes Rennen konzentrieren. Ich habe eine unglaubliche Pace gehabt.

21:57 Uhr
Hamilton hält Druck stand
Hamilton zeigt sich zufrieden über das Ergebnis. Gegen Red Bull war an diesem Wochenende einfach nicht viel drinnen: "Glückwunsch an Max. Dieses Auto war einfach übermächtig an diesem Wochenende. Wir konnten nicht viel machen." Der Druck durch die vielen mexikanischen Fans sei aber kein Problem gewesen: "Diesen Druck habe ich schon oft erlebt. Man muss einfach standhalten. Das zeigt, wie schnell ihr Auto ist, wenn er so nah rankommt und so lange hinterherfahren kann."

21:49 Uhr
Bottas holt schnellste Runde
Auf der letzten Runde konnte Valtteri Bottas dann doch noch die schnellste Rennrunde holen. Verstappen verliert damit den Zusatzpunkt

21:47 Uhr

Pos.FahrerZeit
1VerstappenLAP
2Hamilton+ 16.555
3Perez+ 1.197
4Gasly+ 46.093
5Leclerc+ 17.192
6Sainz+ 3.833
7Vettel+ 7.628
8Räikkönen+ 5.101
9Alonso+ 8.530
10Norris+ 2.537

21:43 Uhr
VERSTAPPEN GEWINNT DEN MEXIKO GP!
Max Verstappen fährt über die Ziellinie und gewinnt den Großen Preis von Mexiko 2021! Dahinter versucht Pérez, Hamilton zu überholen, was ihm aber nicht gelingt. Hamilton wird damit Zweiter, Pérez Dritter!

21:41 Uhr
R 70/71: Blaue Flagge für Bottas
Das Spiel geht weiter. Verstappen fordert plötzlich die blaue Flagge und meint am Boxenfunk, dass Bottas ihn aufhält. Bottas lässt Verstappen wieder vorbei und damit ist sein Versuch, eine schnellste Runde zu drehen, dahin. Mercedes holt Bottas nun erneut für frische Reifen rein. Mercedes startet einen neuen Versuch.

21:38 Uhr
R 68/71: Verstappen hält Bottas auf
Mercedes startet den Versuch, Verstappen die schnellste Runde abzuknöpfen. Der Finne hat nur ein Problem: Verstappen fährt unmittelbar vor dem Finnen und macht langsam, damit dieser keine schnellste Runde drehen kann. Kurz darauf kann Bottas Verstappen aber überholen.

21:36 Uhr
R 67/71: Russell-Hilfe
Hamilton kann nun von den Überrundungen profitieren. Während Russell Hamilton auf der Start-Ziel-Gerade vorbeilässt, muss Pérez ein paar Kurven warten, um an den zukünftigen Mercedes-Fahrer vorbeizukommen. Der Rückstand auf Hamilton beträgt nun wieder mehr als zwei Sekunden.

21:34 Uhr
R 65/71: Hamilton legt zu
Aufholen und Überholen sind zwei unterschiedlich Paar Schuhe. Das erfährt gerade auch Pérez, der zwar an Hamilton dran ist, aber kein wirkliches Überholmanöver starten kann. Ganz im Gegenteil: Hamilton, der am Boxenfunk erklärt, dass sein Auto überhitzt, setzt sich wieder ein wenig von Pérez ab.

21:30 Uhr
R 61/71: Pérez im DRS
Jetzt ist Sergio Pérez an Lewis Hamilton dran. Der Rückstand liegt bei unter einer Sekunde, wodurch der Mexikaner im DRS-Fenster ist. Bei den ersten Versuchen auf Start-Ziel gelingt es Pérez aber noch nicht, den Briten zu überholen. Zusätzliche Schwierigkeit: Die beiden müssen Parallel andere Piloten überrunden.

21:26 Uhr
R 58/71: Ferrari-Teamorder
Ferrari erlebt einen problemlosen Arbeitstag. Teamintern kommt es aber zu einer Stallregie. Carlos Sainz und Charles Leclerc sind auf unterschiedlichen Strategien unterwegs. Am Funk wird der Monegasse dazu aufgefordert, Sainz vorbeizulassen, damit dieser Gasly auf Position vier attackieren kann. Wenige Runden später lässt Leclerc seinen Teamkollegen durch.

21:24 Uhr

Pos.FahrerZeit
1VerstappenLAP
2Hamilton+ 15.955
3Perez+ 1.646
4Gasly+ 36.246
5Sainz+ 12.260
6Leclerc+ 0.981
7Vettel+ 11.378
8Räikkönen+ 6.473
9Alonso+ 6.101
10Norris+ 3.768

21:23 Uhr
R 57/71: Pérez kommt näher
Jetzt könnte es bald Schlag auf Schlag kommen. Sergio Pérez saugt sich Runde für Runde an Hamilton heran. Bei noch 15 zu fahrenden Runde beträgt der Rückstand auf den Silberpfeil des Briten nur noch 2.6 Sekunden. Hamilton kann den Mexikaner damit bereits gut im Rückspiegel sehen.

21:21 Uhr
R 54/71: Hamilton: "Seid ihr noch da?"
Auf Lewis Hamilton wartet eine spannende Schlussphase. Der Brite wird aktuell offenbar vom Team mit nicht so vielen Informationen versorgt. "Seid ihr noch da?!", funkt Hamilton, der von seinem Renningenieur nun eine Bestätigung bekommt.

21:18 Uhr
R 53/71: Verstappen will Zusatzpunkt
Jetzt ist es Verstappen, der sich die schnellste Runde des Rennens angelt: Eine 1:18.999. Damit durchbricht er knapp die 1:19er Marke und würde sich damit auch den Zusatzpunkt für die schnellste Rennrunde sichern.

21:15 Uhr

Pos.FahrerZeit
1VerstappenLAP
2Hamilton+ 12.186
3Perez+ 5.393
4Gasly+ 29.082
5Leclerc+ 6.086
6Sainz+ 4.123
7Vettel+ 11.841
8Räikkönen+ 4.380
9Alonso+ 10.347
10Norris+ 3.995

21:14 Uhr
R 50/71: Pérez jagt Hamilton
Hamilton muss sich eher nach hinten orientieren. Dort holt Pérez langsam aber sicher auf den Briten auf. In der letzten Runde drehte der Mexikaner mit einer 1:19.468 die bisher schnellste Runde des Rennens. Der Rückstand auf Hamilton beträgt 5.8 Sekunden. Das könnte knapp werden!

21:12 Uhr
R 48/71: Verstappen vs. Hamilton
Kommen wir zurück zum Titelduell. Dort führt Max Verstappen den Mexiko GP unangefochten an. Der Vorsprung auf Hamilton beträgt ganze zwölf Sekunden. Der RB16B zeigt im Vergleich zu Qualifying eine starke Pace.

21:10 Uhr
R 46/71: Neue Reifen für Norris
Der letzte Pilot, der noch nicht für einen Reifenwechsel an der Box war, ist jetzt ebenfalls an die Box gefahren. Die Rede ist von Lando Norris, der ein unauffälliges aber gutes Rennen absolviert und auf Position zehn liegend wieder aus der Box fährt.

21:04 Uhr
R 43/71: Bottas-Stopp geht schief
Für Valtteri Bottas läuft in diesem Rennen nicht viel zusammen. Mercedes reagiert auf den Ricciardo-Stopp und holt Bottas ebenfalls für Mediums rein. Vorne rechts bekommt die Boxencrew aber nicht den Reifen runter. Erst nach mehreren Sekunden gelingt es ihnen, den Stopp abzuschließen. An ein Manöver gegen Ricciardo ist damit vorerst nicht mehr zu denken.

21:03 Uhr
R 41/71: Führungswechsel
Jetzt stoppt auch Pérez. Der Mexikaner holt sich aber keine frischen Softs, sondern harte Reifen ab, mit denen er das Rennen auch beenden könnte. Damit übernimmt Verstappen wieder die Führung. Pérez verlässt die Boxengasse auf Position drei.

21:00 Uhr
R 40/71: Ricciardo stoppt
Jetzt kommt Fahrt ins Ricciardo-Bottas-Duell. Der Finne kam nach wie vor noch nicht an Ricciardo vorbei. Nun holt McLaren den Australier aber für frische Pneus an die Box. Mediums sollen Ricciardo dabei helfen, doch noch in die Punkte zu fahren.

20:58 Uhr

Pos.FahrerZeit
1PerezLAP
2Verstappen+ 6.155
3Hamilton+ 7.840
4Sainz+ 11.328
5Gasly+ 13.399
6Leclerc+ 3.853
7Alonso+ 5.665
8Norris+ 5.583
9Vettel+ 5.336
10Räikkönen+ 3.785

20:55 Uhr
R 37/71: Vettel auf Rang neun
Sebastian Vettel fährt ein solides Rennen und hat seinen Pflichtstopp bereits absolviert. Der Heppenheimer im Aston Martin ist auf Position neun unterwegs. Fernando Alonso und Lando Norris, die unmittelbar vor Vettel liegen, müssen dagegen noch rein. Vettel winken in Mexico City damit ein paar Punkte.

20:51 Uhr
R 33/71: Verstappen mit Boxenstopp
Jetzt kommt auch Max Verstappen für frische harte Reifen an die Box. Auch der Stopp des Niederländers erfolgt ohne Probleme. Verstappen kommt rund sieben Sekunden vor Hamilton wieder heraus. Damit führt Lokalmatador Sergio Pérez das Rennen an.

20:50 Uhr
R 32/71: Gasly stoppt
vor Hamilton macht ein weiterer Pilot Platz. Pierre Gasly, der einige Sekunden vor Hamilton lag, fährt an die Box. Der Mercedes-Pilot hat damit ein Problem weniger.

20:47 Uhr
R 30/71: Hamilton stoppt
Wenig später kommt Hamilton dann doch an die Box. Der Wechsel auf harte Reifen erfolgt ohne Probleme. An der Boxenausfahrt wird es dennoch eng: Leclerc kann vor Kurve eins noch knapp an Hamilton vorbeigehen. Nicht optimal für den Briten. eine Runde später fährt der Monegasse allerdings selbst für einen Stopp an die Box und so hat Hamilton nun freie Fahrt.

20:45 Uhr
R 28/71: Mercedes denkt um
Auch Mercedes passt bei Hamilton die Strategie an. "Ziel plus sechs", funkt Peter Bonnington, Hamiltons Renningenieur, an den Briten. Das könnte bedeuten, dass Hamilton sechs Runden länger draußen bleibt als geplant.

20:43 Uhr
R 28/71: Bottas kämpft
Bottas hängt weiterhin hinter Ricciardo fest und kommt einfach nicht am Australier vorbei. In den langsamen Ecken des zweiten Sektors klebt der Finne regelrecht am Heck des McLaren. Ricciardo kann sich vor der Start-Ziel aber immer wieder genug Luft verschaffen, wodurch es sich für Bottas auf der Start-Ziel nicht ausgeht, vorbeizugehen. Eine verzwickte Situation.

20:40 Uhr
R 25/71: Hamilton legt zu
Hamilton funkt, dass er sich nicht von Pérez absetzen kann. Kurze Zeit später gelingt es ihm aber doch, den Vorsprung auf den Mexikaner zu vergrößern. Drei Zehntel hat er dem Lokalmatador abgenommen. 2.5 Sekunden liegen jetzt zwischen ihnen.

20:37 Uhr

Pos.FahrerZeit
1VerstappenLAP
2Hamilton+ 8.679
3Perez+ 2.086
4Gasly+ 11.751
5Leclerc+ 3.927
6Sainz+ 3.124
7Vettel+ 8.855
8Räikkönen+ 3.121
9Alonso+ 3.638
10Norris+ 6.903

20:26 Uhr
R 21/71: Verstappen souverän
Verstappen lässt weiterhin nichts anbrennen und vergrößert den Vorsprung auf Hamilton. Nach 21 Runden beträgt dieser bereits acht Sekunden. Dahinter kann Hamilton den Vorsprung auf Pérez bei konstant zwei Sekunden halten.

20:34 Uhr
R 20/71: Pérez-Strategie
Pérez bekommt von seinem Renningenieur die Mitteilung, dass er das sie in Sachen Strategie auf Plan-B wechseln. In Anbetracht der Tatsache, dass hier eine Ein-Stopp-Strategie prognostiziert wurde, steht nun offenbar eine Zwei-Stopp im Raum. Der Mexikaner hätte noch einen frischen Satz Softs zur Verfügung.

20:31 Uhr
R 18/71: Bottas vs. Ricciardo
Bottas kam sechs Runden nach seinem Start-Dreher für Mediums an die Box und versucht nun so, das Feld von hinten durchzupflügen. Jetzt steckt der Finne auf Position zwölf liegend hinter Ricciardo fest, der seinerseits ebenfalls auf harten Reifen unterwegs ist.

20:29 Uhr
R 16/71: Pérez legt zu!
Apropos Pérez: Der Mexikaner kommt immer näher an Hamilton heran und zeigt sich am Boxenfunk optimistisch: "Die Reifen werden immer besser!" Eine konträre Entwicklung zu Hamilton, der mit den Mediums seine Schwierigkeiten hat.

20:26 Uhr
R 14/71: Stroll mit erstem Stopp
Stroll fährt an die Box fährt und wechselt von Mediums auf harte Reifen. Kurz darauf zieht Nikita Mazepin nach und fährt rein. An der Spitze bemerkt Hamilton am Boxenfunk, dass er langsam mit Reifen zu kämpfen hat. Verstappen dagegen fährt weiterhin davon. Der Vorpsprung Verstappens beträgt bereits sechs Sekunden. Pérez liegt zwei Sekunden hinter Hamilton.

20:23 Uhr
REPLAY: Schumacher
Was ist eigentlich mit Mick Schumacher passiert? In dem Getümmel nach Kurve eins zieht der Deutsche vor Kurve zwei nach innen, wodurch Ocon in ein Sandwich zwischen Tsunoda und Schumacher gerät. Es kommt zur Berührung, was das Aus für Schumacher und den Japaner bedeutet.

20:18 Uhr
R 9/71: Verstappen schnell
Vorne sieht es nach den ersten Runde recht deutlich aus. Max Verstappen zeiht Hamilton davon, sodass der Vorsprung nach acht Runden bei drei Sekunden liegt. "Er ist sehr schnell", funkt Hamilton. In der letzten Runde war Verstappen eine halbe Sekunde schneller. als Hamilton.

20:16 Uhr
R 7/71: Stroll vermeidet Crash
Vor Kurve vier geht Stroll außen an Ocon vorbei. Für Kurve vier verschätzt sich der Franzose allerdings und muss so außen auf die Wiese fahren, um nicht ins Heck von Daniel Ricciardo zu krachen.

20:12 Uhr
R 5/71: SAETY CAR ENDING
Das Safety Car fährt wieder rein und so kann es weitergehen. Verstappen kann sich beim Restart von Hamilton abstellen, sodass dieser nicht nah genug an den Niederländer herankommt. Ferrari kann die Positionen fünf und sechs halten.

20:11 Uhr
R 4/71: Die Top-10
Durch den Start konnte sich Sergio Pérez zudem auf Position drei verbessern. Der Mexikaner hatte zunächst eigentlich keinen guten Start erwischt.

20:06 Uhr
SAFETY CAR
In der Startphase gibt es ein Durcheinander. Ricciardo ist plötzlich ohne Frontflügel unterwegs und Mick Schumacher stellt seinen Haas am Streckenrand ab. Die Replay zeigen, dass Ricciardo einen guten Start erwischt und innen in Kurve eins spät bremst wodurch er Bottas wegdreht und seinen Frontflügel verliert. Der Australier fährt an die Box, um seinen Flügel zu wechseln.

20:04 Uhr
START: Verstappen vorne!
Die Ampeln gehen aus! Max Verstappen und Hamilton kommen gut weg. Der Niederländer saugt sich an Bottas heran, fährt außen am Finnen vorbei und bremst sich spät in die erste Kurve hinein, wodurch er auch an Hamilton vorbeigeht. Vor Kurve zwei dreht sich plötzlich Bottas und fällt so ans hintere Ende des Feldes zurück. Was ein Start von Verstappen!

20:02 Uhr
Startreifen
Strategisch ist es eine ganz klare Angelegenheit. Gerechnet wird mit einem Ein-Stopp-Rennen. So starten alle Piloten auf den Mediums. Lediglich Yuki Tsunoda und Esteban Ocon nehmen die Startphase auf der weichen Mischung in Angriff.

20:01 Uhr
EINFÜHRUNGSRUNE
Es kann losgehen. Die Mechaniker nehmen die Heizdecken runter und so befinden sich die Piloten nun in der Einführungsrunde.

19:55 Uhr
Red-Bull-Heckflügel
Der Heckflügel von Red Bull machte am Samstag bekanntermaßen Probleme. Immer wieder waren Mechaniker damit beschäftigt, den Flügel mit Klebeband zu fixieren. Auch heute vor dem Start sind noch Klebenstellen außen am Heckflügel von Max Verstappen zu erkennen. Wie Red Bull gestern erklärte, sei dies aber kein Grund für das enttäuschende Qualifying-Ergebnis gewesen.

Der Heckflügel von Max Verstappen vor dem Rennen - Foto: Motorsport-Magazin.com
Der Heckflügel von AlphaTauri zum Vergleich - Foto: Motorsport-Magazin.com

19:42 Uhr
Mercedes mit Teamorder?
Valtteri Bottas hat sich bereits offen gegenüber der Möglichkeit gezeigt, seinen Teamkollegen Hamilton vorbeizulassen. Kann das Lewis Hamilton zum Sieg verhelfen und wie kommt Red Bull nach dem gestrigen Qualifying-Schock zurück? Die Antworten findet Ihr in unserem Favortitencheck:

19:32 Uhr
Boxengasse geschlossen
30 Minuten vor dem Rennstart wird die Boxengasse geschlossen. Spätestens jetzt müssen alle Piloten in der Startaufstellung stehen oder sich auf dem Weg dorthin befinden.

19:31 Uhr
Papa Pérez in Mexico City
Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht vor allem Lokalmatador Sergio Pérez. Der Red-Bull-Pilot bekommt an diesem besonderen Rennwochenende aber auch familiäre Unterstützung. Auch der Vaters des Mexikaners ist vor Ort. Papa Pérez sieht auf jeden Fall motiviert aus!

19:27 Uhr
Verstappen auf der Strecke
Der Betrieb auf der Strecke nimmt zu. Jetzt ist auch Max Verstappen auf die Strecke gefahren. Nur noch etwas mehr als eine halbe Stunde bis zum Start auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez.

19:21 Uhr
Boxengasse geöffnet
Langsam wird es ernst. 40 Minuten vor dem Rennstart wird nun die Boxengasse geöffnet. Die Piloten dürfen nun die ersten Installationsrunden drehen und sich zur Startaufstellung begeben.

19:20 Uhr
Red Bull setzt auf Start
Entgegen allen Erwartungen startet kein Red Bull aus der ersten Startreihe. Die erste Reihe wird rein von den Mercedes-Piloten Valtteri Bottas und Lewis Hamilton gebildet. Dahinter starten Verstappen und Sergio Pérez. "Heute sehen wir das etwas positiver", verrät Red-Bull-Teacmchef Horner gegenüber Servus TV. "Bis zur ersten Kurve ist es ein langer Weg und dort hat man Windschatten. Wichtig wird es sein, einen guten Start zu bekommen und dann in den folgenden Kurven zu attackieren."

19:12 Uhr
Track Limits
Vor dem Rennen gibt es eine Klarstellung der Rennleitung für die Track Limits der Kurven 1, 2 und 3. Wie an diesem bisherigen Wochenende müssen auch im Rennen die Piloten links am Poller vorbeifahren, wenn sie vorher die Strecke verlassen. Im Falle des Starts oder eines Restarts wird diese Regel allerdings etwas entkräftet: Wenn ein Fahrer in den Kurven 1 und 2 die Strecke verlässt, muss dieser sicherstellen, sicher wieder zurück auf die Strecke zu fahren und sich dabei keinen Vorteil zu verschaffen. Um den Poller muss hier ausnahmsweise nicht gefahren werden.

19:03 Uhr
Ferrari möchte Möglichkeit nutzen
Obwohl Ferrari über das gesamte Wochenende einen deutlich stärkeren Eindruck machte als McLaren, konnte sich Daniel Ricciardo in der Qualifikation zwischen die beiden Ferrari-Piloten Carlos Sainz und Charles Leclerc schieben. Lando Norris muss das Rennen nach einer Motorenstrafe allerdings von 18 starten. "Hoffentlich haben wir einen guten Start und ein gutes Resultat, weil es nur einen McLaren in den Top-10 gibt. Wir müssen das nutzen", zeigt sich Leclerc vor dem Rennen in Mexiko kämpferisch. Ferrari liegt in der Konstrukteurswertung lediglich zwei Punkte hinter McLaren.

18:56 Uhr
Vettel startet in den Top-10
Obwohl Sebastian Vettel im Qualifying nicht der Sprung in die Top-10 gelungen ist, darf der Heppenheimer das Mexiko-Rennen von Startplatz neun und mit freier Reifenwahl in Angriff nehmen. Grund hierfür sind Startversetzungen anderer Piloten wie Norris oder Tsunoda, die das Rennen nach Motorenstrafen vom hinteren Ende des Feldes starten müssen.

18:52 Uhr
Kunst bei Alpine
Wir kommen währenddessen im Fahrerlager wieder einmal am Nr.-1-Künstlerteam Alpine vorbei. Wo man sich an einer Wand mit Spraypaint vergnügt. Kurz dürfen auch Alonso und Co. ran, dann ist das Ding fertig. Macht das auch das Auto schneller? Sie können nur hoffen, ihre WM-Gegner bei AlphaTauri sind mit Pierre Gasly auf P5 gegen Alonso auf P11 deutlich stärker aufgestellt.

Fernando Alonso bei Alpine-Kunst - Foto: LAT Images
Das fertige Alpine-Projekt - Foto: Motorsport-Magazin.com

18:48 Uhr
Red Bull hegt weiter Hoffnungen
"Wir werden versuchen, einen guten Start hinzubekommen, aber wenn nicht, dann ist ein langes Rennen vor uns", meint Perez. Max Verstappen sieht ebenfalls noch immer Pace im Auto: "Ich glaube, wir haben ein gutes Auto fürs Rennen. Nur gestern hat es im Qualifying nicht funktioniert."

18:46 Uhr
Große Perez-Fiesta
Das Foro Sol gehört ihm, und jetzt ihm allein - Sergio Perez darf vor Tausenden, die alle einstimmig "Ole, ole ole oleeeee, Checoooo, Checooooo!" rufen, noch einmal die Atmosphäre aufsaugen. "Ich bin so happy, endlich hier zu sein. Es hat lange gedauert, viel ist in meiner Karriere passiert, und in meinem Land. Wir verdienen das. Nicht nur ihr alle hier, auch alle zuhause. Es ist ein besonderer Tag für unser Land, das unter Covid sehr gelitten hat."

18:33 Uhr
Gasly riecht Chaos
"Von P5 loszufahren ist richtig gut, gerade mit der langen Geraden, da hoffe ich auf einen guten Windschatten hin zu Kurve eins", meint Pierre Gasly. "Ich werde so hart kämpfen wie nur möglich. Das ist eine Riesenchance - da kann man profitieren, sollte vorne irgendwas passieren."

18:30 Uhr
Norris will Punkte
"Unser Ziel sind Punkte", unterstreicht Lando Norris trotz der Motorstrafe. "Es wird nicht leicht, aber es ist ein langes Rennen, und die Strecke macht Spaß. Das ist eine gute Chance, um in die Punkte zu kommen."

18:24 Uhr
Bottas glaubt an Mercedes-Zange
"Es ist ein langer Weg, und das ist eine ziemliche Challenge für uns. Aber mit Lewis gemeinsam werden wir versuchen, die Red Bulls so gut wie möglich hinter uns zu halten, hoffentlich bekommen wir einen guten Start!", kündigt Valtteri Bottas an.

18:21 Uhr
Party im Paddock!
Kollege Menath hat sich im Paddock Mariachis gekrallt. Gleich beginnt auch die Fahrerparade. Die Maske verdeckt den aufgemalten Schnauzbart, das versichern wir euch. Stimmung schon sensationell.

MSM-Redakteur Christian Menath im Mexiko-Fahrerlager - Foto: Motorsport-Magazin.com

18:16 Uhr
Tag der Teamorder
Das ganze Wochenende bemühten sich alle nach Kräften, aus einer möglichen Red-Bull-Teamorder mit Sergio Perez Drama zu generieren. Jetzt stehen die plötzlich nur mehr in Reihe zwei - und die kritische Teamorder droht eher zwischen den Mercedes, die sich die erste Reihe teilen. Valtteri Bottas stürmte gestern sensationell zur Pole, aber wie sieht seine Rolle heute aus? Wir arbeiten die Ausgangsposition, Strategien und die Chancen der vier Top-Piloten im Favoritencheck auf:

18:12 Uhr
Ein letztes Hallo aus Mexiko!
Auf zum großen Kampf in Mexico City! Die Formel 1 ist bereit, die Sonne scheint, und in weniger als zwei Stunden geht es rein ins große Rennen. Live mit uns natürlich im Ticker, wir starten jetzt und liefern euch alle News, Stimmen und Infos vor, während und nach dem Rennen. Dranbleiben!