Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 LIVE aus Bahrain: Stimmen zum Hamilton-Sieg

Formel 1 LIVE: Heute startet in Bahrain das erste Rennen der Saison 2021. Hamilton besiegt Verstappen dramatisch. Vettel sammelt Strafen. News im Ticker.
von Motorsport-Magazin.com Redaktion

+++ Formel 1 Bahrain 2021: Hamilton-Sieg im Bericht +++

20:30 Uhr
Das war's vom Saisonauftakt
Wir verabschieden uns von einem dramatischen Start in die Formel-1-Saison 2021. So kann's gerne weitergehen. Erst aber Pause - bis zum 16. April, dann geht es wieder weiter, nämlich mit dem Europa-Auftakt in Imola. Von uns gibt es in der Zwischenzeit aber noch so einiges. Dranbleiben. Bis bald!

20:10 Uhr
Vettel spricht Klartext
"Es ist meine Aufgabe, das Auto zu fahren und gut Rennen zu fahren, was ich heute nicht getan habe." Eindeutige Ansage von Sebastian Vettel nach seinem mehr als nur ein bisschen enttäuschenden Aston-Martin-Renndebüt. Seine Misere zusammengefasst:

19:45 Uhr
Horner unsicher
Hätte Verstappen nach dem Hamilton-Überholmanöver wirklich einen Vorsprung herausfahren können, der größer gewesen wäre als eine mögliche Strafe? Red-Bull-Teamchef Christian Horner ist sich nicht sicher: "Wir haben die Anweisung vom Rennleiter bekommen, dass Max Lewis vorbei lassen soll. Das haben wir sofort gemacht. Es ist schwer zu sagen, ob wir einfach hätten vorne bleiben sollen und ob wir dann fünf Sekunden rausgefahren hätten, wenn das dann die Strafe gewesen wäre", sagt der Brite. Trotz des verlorenen Siegs findet er: "Es war ein großartiges Rennen für die Formel 1, aber ein hartes Rennen zu verlieren."

19:27 Uhr
Alonso im Pech
Auch der hatte kein besonders tolles Rennen. Aus nach überhitzten Bremsen. "Natürlich bin ich enttäuscht, ganz klar, aber alles in allem war es ein lehrreiches Wochenende", bleibt er aber positiv eingestellt. "Das Duell gegen Seb war schön, wieder auf der Strecke zu kämpfen mit einigen der Kollegen da draußen."

19:23 Uhr
Vettel bedient
Wir haben bereits im Paddock die ersten Fahrer erwischt - darunter Sebastian Vettel. Schwieriges Rennen - wenn dein Gegenüber mit "beginnen wir bei der Strafe" anfängt und du "Welche Strafe?" nachfragen musst, dann lief es nicht besonders.

19:05 Uhr
FAHRERNOTEN - JETZT BEWERTEN
Bevor wir in die Nachberichterstattung gehen - jetzt seid ihr gefragt! Wer war euer Fahrer des Wochenendes, und wie gut hat euch das Rennen gefallen? JETZT ABSTIMMEN:

19:03 Uhr
Bottas
"Es ist sicher enttäuschend. Gute Punkte fürs Team, aber von meiner Seite und für mich fühlte es sich an, als ob ich sehr auf der defensiven Seite unterwegs war, und nicht angreifen konnte. Das hat mich überrascht, das war nicht ganz normal. Nicht ideal, und dann hatte ich einen ziemlich langsamen Boxenstopp, das hat jede Chance gekostet. Zeitweise war die Pace gut. Aber enttäuschend."

18:58 Uhr
Verstappen
"Ja, ist natürlich schade. Aber wir müssen auch das Positive sehen. Wir haben mit ihnen gekämpft. So ins Jahr zu starten ist großartig."

18:55 Uhr
Hamilton
"Mit dem frühen Stopp war klar, dass es schwierig werden würde. Aber wir mussten uns gegen Max absichern, der war das ganze Wochenende wahnsinnig schnell. Da hat es was Besonderes gebraucht. In dem letzten Stint habe ich gelitten, um die richtige Balance zu finden - nicht zu hart zu pushen, um Reifen bis zum Schluss übrig zu haben, das war schwierig. Max war am Schluss dran, und ich konnte ihn gerade zurückhalten. Das war eines der härtesten Rennen, die ich je hatte."

18:45 Uhr
STRAFE: Sebastian Vettel
Für den Ocon-Crash bekommt Sebastian Vettel 10 Strafsekunden. Das wirft ihn zurück auf den 15. Platz.

18:43 Uhr
Verstappen enttäuscht
"Warum lässt ihr mich nicht fahren, ich hätte locker die fünf Sekunden rausgefahren!", funkt Verstappen im Hinblick auf eine mögliche Strafe. "Wir hatten die Anweisung von der Rennleitung", funkt die Box zurück.

18:41 Uhr
Die Top-10
Hamilton also vor Verstappen. Bottas holt mit 1:32.090 die schnellste Runde und P3. Norris P4, Perez P5, Leclerc P6, Ricciardo P7, Sainz P8, Tsunoda schnappt sich noch Stroll.

18:40 Uhr
HAMILTON GEWINNT IN BAHRAIN
Verstappen zeigt sich in Kurve 4, ist aber für eine Attacke zu weit weg. Hamilton hält die Lücke bei einer halben Sekunde. Egal, was Verstappen macht, er kommt nicht näher. Er kämpft, und kämpft, Hamilton zieht auf der Gegengeraden kurz rüber, aber es reicht nicht für Verstappen! LEWIS HAMILTON GEWINNT IN BAHRAIN! Verstappen P2, Bottas P3.

18:38 Uhr
LETZTE RUNDE
Verstappen pusht noch einmal, und hat sich wieder ins DRS-Fenster zurückgekämpft. Wird das noch mal etwas?

18:37 Uhr
R 55/56: Verstappen aus dem DRS-Fenster
Das Momentum schwingt zurück zu Mercedes - Hamilton hat den Vorsprung auf eine Sekunde ausgebaut, Verstappen rutscht mehr. Bottas stoppt, holt frische Reifen für die schnellste Runde. Norris hält P4, Perez hat sich P5 von Leclerc geschnappt.

18:35 Uhr
R 54/56: Hamilton kontert
Hamilton nutzt die zweite Chance gleich einmal. Verstappen rutscht in der Dirty Air quer, Hamilton baut seinen Vorsprung wieder auf 8 Zehntel aus.

18:34 Uhr
R 53/56: Attacke!
Hamilton klagt: "Keine Hinterreifen, Mann!" Verstappen zeigt sich vor Kurve 1, Hamilton deckt ab. Jetzt hat der Red Bull Blut geleckt, außen in Kurve 4 hält er dagegen - und überholt! Aber mit vier Rädern über den Kerb, das darf er nicht! Und er lässt Hamilton wieder vorbei!

18:32 Uhr
R 51/56: Max im DRS-Fenster
Jetzt kommen wir in die heiße Phase. Verstappen mit einer starken Runde, Hamilton spürt den Druck und ist prompt in der Haarnadel weit, rutscht kurz raus. Jetzt ist Verstappen im DRS-Fenster.

18:28 Uhr
R 49/56: Stress-Level steigt
"Verstappen jetzt das Auto hinter dir", funkt Mercedes. "Lass mich, Bono", wimmelt Hamilton ab. Nur mehr 1.9 Sekunden trennen die beiden.

18:27 Uhr
UNTERSUCHUNG: Vettel vs. Ocon
Keine Überraschung, der Zwischenfall geht zu den Stewards.

18:26 Uhr
R 48/56: Es wird eng
Hamilton führt jetzt nur mehr mit 2.6 Sekunden, Verstappen verschärft das Tempo wieder. Bottas ist raus aus der Entscheidung, P3 hat er fast fix. Norris ist sicher auf P4, Leclerc bekommt bald Besuch von Perez. Ricciardo könnte noch von Sainz Druck bekommen. Stroll vielleicht noch von Tsunoda. Räikkönen auf P11 deutlich hinten.

18:25 Uhr
Mittelfeld-Update
In der Zwischenzeit hat sich das Mittelfeld wieder verschoben. Perez hat sich auf P6 vorgearbeitet, ist an Ricciardo vorbei. Sainz hat sich Stroll geschnappt und liegt auf P8.

18:24 Uhr
Alpine zum Alonso-Ausfall
Offizielles Statement von Alpine: Trümmer im Bremskühlschacht haben zur Überhitzung geführt, daher musste Alonso abstellen.

18:23 Uhr
R 45/56: Ocon vs. Vettel
Da stehen zwei Autos in der ersten Kurve verkehrt - es sind Ocon und Vettel. Beide können weiterfahren, aber bei Vettel ist rechts vorne das Endplate kaputt. Replay: Ocon zieht mit DRS vorbei, Vettel schert wieder ein und verschätzt sich beim Anbremsen. Er fährt Ocon ins Heck, beide drehen sich.

18:18 Uhr
R 43/56: Verstappen macht Druck
Jetzt sind es nur mehr 5.8 Sekunden Vorsprung für Hamilton. Verstappen haut eine schnellste Runde nach der anderen raus. Die Box warnt ihn: "Pass nur auf, dass du am Schluss für eine Attacke genug Reifen hast." Bottas jetzt ganz allein am dritten Platz. Norris, Leclerc und Ricciardo stabil. Perez hat Stroll kassiert, und schickt sich jetzt an, da hinten noch einmal aufzumischen. Sainz und Tsunoda halten die letzten Punkte, und haben Luft nach hinten, wo sich Räikkönen und Vettel matchen.

18:16 Uhr
R 41/56: Verstappen dreht auf
Es bahnt sich ein Showdown an. Verstappen nimmt Hamilton auf der ersten Runde gleich einmal eine Sekunde ab. Mercedes versucht cool zu bleiben: "Wir prognostizieren, dass uns Verstappen in zehn Runden einholt."

18:14 Uhr
R 40/56: Red Bull stoppt
Jetzt wird's spannend. In Runde 39 stoppt zuerst Perez auf Medium, fällt nach Beinahe-Kontakt hinter Stroll zurück. Währenddessen stoppt Verstappen vorne, 1.9-Sekunden-Stopp! Hamilton übernimmt wieder die Führung, Verstappen kommt auf Hard 8 Sekunden dahinter raus.

18:12 Uhr
R 38/56: Sainz stoppt, Tsunoda greift an
Verstappen weiterhin nur mit einem Stopp, aber Hamilton hat auf 13.9 Sekunden verkürzt. Bottas 29.3 dahinter, dann Perez. Norris 51 Sekunden dahinter, Leclerc 55 Sekunden dahinter. Dann Ricciardo, Stroll und Sainz. Und jetzt Tsunoda, der sich Räikkönen schnappt.

18:10 Uhr
R 37/56: Vettel kämpft
Einen Blick weiter nach hinten: Räikkönen hält den letzten Punkteplatz, aber er kommt unter Druck: Hinter ihm haben Tsunoda und Vettel aufgeschlossen, und machen jetzt ordentlich Tempo.

18:07 Uhr
R 35/56: Hamilton besorgt
Verstappen fährt noch immer auf dem zweiten Reifensatz, hat 17 Sekunden Vorsprung auf Hamilton. Der wird jetzt angewiesen, das Tempo ordentlich anzuziehen. "Niedrige 34er", bittet die Box. "Dann schaffe ich es nicht bis zum Ende", reagiert Hamilton. Verstappen bleibt hingegen cool: "Wenn meine Pace passt, lasst mich draußen." Bottas liegt jetzt 33 Sekunden hinten, Perez 41 Sekunden hinten. Sainz 49 Sekunden, aber ohne Stopp.

18:05 Uhr
R 34/56: Nächste Mittelfeld-Stopps
Jetzt kommt Norris, mit langsamen 3.9 Sekunden bekommt er Hard aufgesteckt. Reicht abe,r um vor Leclerc und Ricciardo zu bleiben. Tsunoda kommt weiter hinten an die Box.

18:04 Uhr
R 34/56: Alonso kaputt
"Okay, wir haben wohl die Hinterbremsen verloren, komm rein" - schlechte Nachrichten für Alpine, Alonso kommt in langsamer Fahrt an die Box.

18:03 Uhr
R 33/56: Mittelfeld-Stopps
Auf den Stroll-Stopp hat lange niemand reagiert, jetzt erst kommen Leclerc und Ricciardo. Beide bekommen neue Hard-Reifen, bleiben aber noch vor Stroll.

18:01 Uhr
R 32/56: Track-Limit-Auffrischung
"Nur zu deiner Info, Max, Lewis und Valtteri nutzen den ganzen Kerb in Kurve 4", funkt Red Bull. "Wie ist das legal? Das ganze Wochenende war das illegal?", ärgert sich Verstappen. Steht aber so in den Dokumenten der Rennleitung - man darf, solange man dort keinen anderen Fahrer mit Vorteil überholt.

17:59 Uhr
R 31/56: Bottas stoppt
"Ich hätte da bisschen länger draußenbleiben können", funkt Hamilton. Aber Mercedes hatte Angst um den Red-Bull-Undercut. Jetzt kommt mit Bottas auch der zweite Mercedes an die Box, damit Verstappen jetzt 20 Sekunden vor Hamilton. Und bei Bottas steckt es, Vorderrad geht nicht drauf. 10.9 Sekunden, erst dann kommt Bottas raus. Hinter Norris und Leclerc.

17:57 Uhr
R 29/56: Stroll stoppt
Bottas wird angewiesen draußen zu bleiben. "Lewis ist in der Box, wir fahren lange." Stroll stoppt als erster im Mittelfeld zum zweiten Mal, bekommt Hard-Reifen.

17:55 Uhr
R 29/56: Es spitzt sich zu
"Ich kann nicht schneller", funkt Hamilton. Verstappen ist bis auf eineinhalb Sekunden rangekommen - und Hamilton biegt ab. Bei Halbzeit entledigt er sich seiner harten Reifen, und bekommt dafür neue harte Reifen. Verstappen wieder in Führung.

17:53 Uhr
R 27/56: Stroll vs. Perez
Es geht weiter nach vorne für Perez, jetzt schnappt er sich Stroll. Tsunoda hat sich weiter hinten jetzt an Alonso vorbeigearbeitet. Der Alpine ist im Mittelstint nicht mehr ganz auf der Höhe, nur mehr P12 für Alonso und P13 für Ocon.

17:51 Uhr
R 25/56: Sainz vs. Perez
Langsam arbeitet sich Perez wieder weiter nach vorne, holt sich jetzt Platz acht von Sainz. Hamilton führt 3.2 vor Verstappen, 7.2 vor Bottas, 25.8 vor Norris, 28.3 vor Leclerc, 34.1 vor Ricciardo, 38.7 vor Stroll, 39.3 vor Perez, 40.6 vor Sainz, 46.5 vor Räikkönen. Vettel stoppt, wechselt auf Hard. Das wird eine Einstopp.

17:48 Uhr
R 23/56: Kimi vs. Fernando
Duell der Altmeister, und Räikkönen zieht mit DRS zu Kurve 1 hin vorbei.

17:46 Uhr
R 21/56: Tempo wird verschärft
Hamiltons Vorsprung auf Verstappen ist auf 4,1 Sekunden geschrumpft, auch Bottas kommt näher. Norris und Leclerc schon deutlich weg, und sie haben sich von Ricciardo und Norris abgesetzt. Dann ein Fünfkampf - Vettel auf alten Reifen hält Alonso auf, der sich bei der Attacke verschätzt. Sainz kassiert beide, holt P8. Perez stürmt von hinten herbei, kassiert gleich beide am Stück. Vettel verbremst sich in Kurve 1, jetzt kommt endlich Alonso durch, und auch Räikkönen geht vorbei.

17:42 Uhr
R 20/56: Perez stoppt
Vorne schrumpft die Lücke zwischen Hamilton und Verstappen jetzt aber wieder. Hamilton 5.2 Sekunden vorne. Dann Bottas, Norris, Leclerc, Ricciardo, Stroll, Vettel (ohne Stopp), Alonso und Sainz. Perez stoppt, und bekommt Hard-Reifen.

17:40 Uhr
R 19/56: Red-Bull-Probleme multiplizieren sich
"Mann, da ist irgendwas falsch mit dem Heck, ich komme aus Kurve 1 nicht raus", beklagt sich Verstappen. Bottas schnappt sich inzwischen P3 von Perez.

17:38 Uhr
R 18/56: Verstappen stoppt
Lange haben sie ihn draußen gelassen, jetzt erst kommt Verstappen. Medium auf Medium. Andere Strategie als Mercedes also. Hamilton übernimmt die Führung, Verstappen kommt 6 Sekunden dahinter raus. Perez 10 Sekunden dahinter, hat Bottas im Heck.

17:37 Uhr
R 17/56: Bottas stoppt
Red Bull bleibt stur und bleibt draußen, obwohl ihm Hamilton jetzt mit freier Fahrt 2.8 Sekunden abnimmt. Bottas kommt an die Box, wie Hamilton bekommt er Hard. Damit jetzt neuer Zwischenstand. Verstappen (kein Stopp) vor Hamilton, Perez, Bottas, Norris, Leclerc, Vettel (kein Stopp), Ricciardo, Stroll, Alonso, Sainz, Räikkönen, Ocon, Tsunoda, Giovinazzi.

17:34 Uhr
R 15/56: Hamilton vs. Sainz
Hamilton ist nach seinem Stopp hinter Sainz rausgekommen, der noch nicht drin war. Er macht aber kurzen Prozess und geht vorbei. Norris hingegen hat freie Fahrt und fährt gleich einmal eine deutliche schnellste Runde. Hamilton schickt sich an, das gleich, befreit von Sainz, ebenfalls zu unterbieten. Sainz und Tsunoda kommen am Ende der Runde ebenfalls rein - Sainz für Medium, Tsunoda für Hard.

17:32 Uhr
R 14/56: Hamilton stoppt
Und jetzt wird's vorne ernst. Verstappen bleibt draußen, Hamilton kommt rein und bekommt Hard. Hinter ihm kommt Ricciardo kommt zwei Runden nach Alonso, bekommt Medium - und verliert den Platz an Alonso. Der Undercut funktioniert. Gerade noch kann er sich gegen Stroll verteidigen.

17:30 Uhr
R 13/56: Nächste Stopps
Auf Alonso reagieren in der nächsten Runde gleich die ersten im Mittelfeld. Norris, Leclerc, Stroll und Giovinazzi wollen gegen den Undercut von Alpine abdecken, und kommen rein. Alle holen Medium, bis auf Alfa - die nehmen Hard. Norris und Leclerc bleiben vor Alonso, Stroll und Giovinazzi kommen hinter ihm raus.

17:28 Uhr
R 12/56: Hamilton beschattet
Vorne kommt Verstappen aber auf jeden Fall nicht weg. Verstappen hat nur eine knappe Sekunde Vorsprung auf den Mercedes. Bottas wartet 6 Sekunden dahinter. Norris hat schon 13 Sekunden Rückstand, und zieht Leclerc, Ricciardo, Stroll und Sainz hinter sich her. Fernando Alonso biegt als erster aus dieser Gruppe ab und tauscht Soft gegen Medium ein.

17:26 Uhr
Restart-Replays
Um diese Situation noch aufzuklären: Gasly hat sich den Frontflügel an Ricciardos linkem Hinterreifen abgefahren, war selbst verschuldet.

17:24 Uhr
R 9/56: Nächste Norris-Attacke
Jetzt mit DRS, hin zu Kurve 1 hat Leclerc dem jetzt nicht mehr viel entgegenzusetzen. Leclerc versucht wieder einen Konter hin zu Kurve 4, kommt aber diesmal nicht daneben. Ricciardo ist schon zur Stelle und lauert. Stroll überholt dahinter Alonso. Perez hat inzwischen schon P13 erreicht, hat unter anderem Vettel hinter sich gelassen.

17:23 Uhr
R 8/56: Leclerc vs. Norris
Jetzt kann sich Bottas lösen, denn Norris und Leclerc verstricken sich in ein hartes Duell. Norris bremst sich in Kurve 4 daneben, aber Leclerc schiebt ihn am Ausgang zur Seite. "Er hat mich rausgedrückt", beschwert sich Norris sofort.

17:21 Uhr
R 7/56: Bottas wird motiviert
"Verstappen vorne hat ein Problem mit dem Diff", mutmaßt Mercedes. Verstappen fährt aber eine neue schnellste Runde. Er und Hamilton haben sich schon deutlich vom Feld abgesetzt, während Bottas noch Probleme damit hat, Leclerc, die McLaren und Alonso abzuschütteln.

17:19 Uhr
R 6/56: RESTART
Es geht wieder weiter, und diesmal kommt Verstappen sicher weg und ist raus aus dem DRS-Fenster. Bottas fackelt nicht lange und verarbeitet Leclerc hin zu Kurve 1. Leclercs Konter hin zu Kurve 4 ist gut gemeint, verläuft aber im Nichts. Norris und Ricciardo folgen dahinter, dann Alonso, Stroll, Sainz, Giovinazzi, Räikkönen, Ocon, Vettel, Russell, Perez, Tsunoda, Latifi, Schumacher und Gasly.

17:17 Uhr
R 5/56: VIRTUAL SAFETY CAR
"Da ist definitiv ein Problem, findet es verdammt!", funkt Verstappen. Für Gaslys Frontflügel, der nicht mehr länger Teil des AlphaTauri ist, wird kurz VSC ausgerufen. Gasly kommt an die Box. Auch Mick Schumacher hat sich im Hintergrund gedreht.

17:16 Uhr
R 4/56: RESTART
Verstappen macht langsam, langsam, langsam, langsam, es staut sich - erst direkt an der Linie zieht er an, und Über-Opportunist Leclerc will gleich Hamilton angreifen! Wird aber nichts, es bleibt bei Verstappen vor Hamilton, Leclerc, Bottas. Dahinter kommen sich die McLaren und Gasly ins Gehege, und auf der anderen Seite von Kurve 4 taucht Gasly ohne Flügel auf!

17:13 Uhr
R 3/56: Perez stoppt
Wechselt von Medium auf neue Medium. Verstappen wird währenddessen von der Box beruhigt: "Nichts für den Moment machen." Safety Car kommt Ende der Runde rein.

17:12 Uhr
REPLAY: Mazepin-Crash
Absolut selbstverschuldet. Mazepin kommt aus Kurve 2 raus, bringt einen Quersteher nicht mehr unter Kontrolle und rotiert seitwärts links weg und in den Reifenstapel.

17:10 Uhr
R 2/56: Verstappen hat Sorgen
"Da fühlt sich was in den langsamen Kurven am Gas seltsam an, checkt das!" Verstappen ist besorgt. Perez fährt immerhin wieder, aber mit dem Safety Car hat er noch keine Positionen gutmachen können.

17:09 Uhr
SAFETY CAR
Norris und Ricciardo fahren die halbe Runde nebeneinander, dann muss Ricciardo zurückstecken. Denn das Safety Car wird ausgerufen, Mazepins Haas ist kaputt. Verstappen führt vor Hamilton, und Leclerc hat sich eben noch Bottas geschnappt. Dahinter Gasly, Norris, Ricciardo, Alonso, Stroll, Sainz.

17:08 Uhr
START
Verstappen kommt gut weg, zieht sofort rüber und deckt gegen Hamilton und Bottas ab. Leclerc holt sich P3, Gasly bleibt auf P4, Norris kassiert Ricciardo - und dahinter verabschiedet sich ein Haas quer in die Bande, Mazepin.

17:06 Uhr
Autos in der Startaufstellung
Perez fährt durch die Boxengasse und stellt sich für einen Start am Ausgang auf. Scheint zu funktionieren. Das Replay gibt keinen Aufschluss, was los war. Weder Perez noch das Team wissen es.

17:05 Uhr
Start abgebrochen
Perez muss weggeschoben werden. Er versucht verzweifelt, das Ding neu zu starten. Display leuchtet wieder - jetzt fährt er wieder! Zumindest in die Box. Muss er, er darf nicht mehr vom Grid starten. Der Rest des Feldes beginnt die zweite Formationsrunde.

17:04 Uhr
Perez defekt!
Alle biegen wieder in die Startaufstellung ein. Nein! Perez steht vor der letzten Kurve. Auto aus, nichts mehr auf dem Display zu sehen.

17:00 Uhr
AUFWÄRMRUNDE
Die Autos bewegen sich, die Aufwärmrunde beginnt. Alle kommen vom Fleck, keine Probleme.

16:59 Uhr
WETTER
Nur 20 Grad Lufttemperatur, so kühl war es weder am Freitag noch am Samstag. 28 Grad Streckentemperatur, und immer wieder starke Windböen.

16:58 Uhr
STARTREIFEN
Verstappen, Hamilton, Bottas auf Medium. Leclerc auf Soft. Gasly auf Medium. Ricciardo, Norris, Sainz, Alonso, Stroll auf Soft. Ab jetzt herrscht freie Wahl - Perez, Giovinazzi, Tsunoda, Räikkönen auf Medium. Russell, Ocon, Latifi auf Soft. Schumacher, Mazepin, Vettel auf Medium.

16:55 Uhr
Last-Minute-Umbauten
Ein Blick noch auf die letzten FIA-Dokumente - unter Parc-Ferme-Bedingungen wurden über Nacht noch einige Teile gewechselt. Keine davon zogen Strafen nach sich, aber auffällig: Perez bekommt neuen Energiespeicher und neue Kontroll-Elektronik. Gestern wurde schon bei Gasly gewechselt. Sonst wurden nur bei Verstappen Unterboden-Teile gewechselt, die er sich gestern am Kerb abgefahren hat.

16:50 Uhr
JETZT LIVE: DAS RENNEN
Wir kommentieren das ganze Rennen im ganz oben verlinkten Live-Ticker auch 2021 wie immer im Minutentakt. Dort findet ihr auch Positionen und Abstände aller Fahrer. Und auch hier im Tages-Ticker begleiten wir und liefern alle Hintergrund-Infos.

16:45 Uhr
Hymne
Das Protokoll funktioniert. Toll. Hat sich im Vergleich zum Vorjahr unter dem Strich dann nicht viel verändert, außer dass die Fahrer jetzt nach dem Banner hinüber zum Hymnen-Standplatz gehen müssen. Es folgt eben diese Hymne. Noch 15 Minuten.

16:35 Uhr
Kundgebungen vor Hymne
Auch dieses Jahr will die Formel 1 ihre Initiative WeRaceAsOne halten, allen Fahrern vor dem Start die Möglichkeit geben, ihre Unterstützung zu bekunden. Dafür gibt es eigens wieder ein Dokument der Rennleitung, der alles klarstellt, was erlaubt ist. Vorne wird ein WeRaceAsOne-Banner aufgespannt, und dort können alle auf Signal diverse Unterstützungsbekundungen abliefern. Man darf knien, auf dem Banner stehen, sich verbeugen, und so weiter. Dann gibt es noch einem Überflug, den die F1 in einer eigenen Presseaussendung euphemistisch als "Lower Emission Fly-past" deklariert hat. Ist noch immer ein Flugzeug, aber gut.

16:30 Uhr
Boxengasse schließt
Sieht gut aus, alle Fahrer haben es 30 Minuten vor dem Start schon einmal in die Startaufstellung geschafft.

16:26 Uhr
Es wird frostig
Während die Autos ihre ersten Sichtungsrunden drehen, geht die Sonne unter, und der Wind wird so richtig frisch. Nur kühle 20 Grad werden draußen gemessen, und hier im Media Center wird noch weiter runtergekühlt. Tee und Kaffee sind gefragt, und alle haben Pullis oder Jacken angezogen.

16:23 Uhr
Alternativ-Strategien
Was bleibt für Leclerc, Ricciardo, Norris, Sainz, Alonso und Stroll, die auf Soft starten müssen? Nun, Pirelli hat drei Alternativ-Strategien für Soft-Starter, die alle etwas langsamer sein sollen als die optimale Strategie. 14 Runden Soft, 24 Runden Hard und 19 Runden Medium. Oder 15 Runden Soft, und dann zweimal 21 Runden Medium. Oder 16 Runden Soft, 25 Runden Hard, und dann ein 16-Runden-Schlussspurt auf Soft.

16:18 Uhr
Pirellis schnellste Strategie
Gleich öffnet die Boxengasse, wir wenden uns also Pirellis Strategie-Vorschau vor. Laut ihnen wird es fast sicher ein Zweistopp-Rennen, die vier empfohlenen Strategien sind alles Zweistopper. Am schnellsten: 18 Runden auf Medium, 21 Runden auf Hard, 18 Runden auf Medium. Eine Option für Verstappen, Hamilton, Bottas und Gasly, die sich auf Medium qualifiziert haben. Und natürlich für alle vom elften Platz abwärts, die freie Reifenwahl haben.

16:05 Uhr
Red Bull auf Medium?
Bis jetzt waren sie an diesem Wochenende mit Medium-Reifen nicht ganz so beeindruckend wie auf Soft. Mercedes schon. Hat man gestern auch im Q2, als sie auf Medium die schnelle Runde fuhren, gesehen. Grund zur Sorge? "Max' Runde war nicht ganz optimal", meint Motorsport-Berater Dr. Helmut Marko eben zu uns. "Und das Setup war nicht darauf eingestellt. Den Frontflügel können wir noch darauf justieren fürs Rennen."

Red Bull sah bis jetzt in Bahrain auf Soft besser aus als Medium - Foto: LAT Images

15:59 Uhr
Russell zittert
"Ich dachte, wir sind in der Wüste, aber es ist verdammt kalt!", ärgert sich George Russell über seine Kleiderwahl für die Interviews - Shorts und Sandalen. "Dieser Wind ... es sind 10, 12 Grad weniger als gestern und 50 km/h Wind, wird ein schwieriges Rennen. Für alle, aber Teams wie Red Bull oder Alfa sind in diesen Bedingungen richtig gut, für uns wird es etwas schwieriger. Aber wenn alle Probleme haben, gibt es vielleicht Fehler, und davon könnten wir profitieren."

15:52 Uhr
Mick ist aufgeregt
"Sehr aufgeregt! Ein lebenslanger Traum geht heute in Erfüllung, und mit allen auf dem Grid zu sein ist großartig!", freut sich Mick Schumacher. "Es ist sehr emotional, zu wissen, dass mein Vater mit dem Namenskürzel gefahren ist und jetzt bin ich es." Mit dem Wind hat er keine Probleme, zielt aber vor allem wieder auf die Lernerfahrung ab.

15:50 Uhr
Alfa will Punkte
Sowohl Räikkönen als auch Giovinazzi geben sich jetzt optimistisch, was die Chancen heute angeht: Klarer Schritt nach vorne bei Auto und bei Power Unit, und Punkte sind auf jeden Fall das Ziel.

15:48 Uhr
Gasly zielt auf Ferrari
"Das Ziel ist Charles, wir hatten im Quali eine ähnliche Pace und ich erwarte es auch im Rennen eng", prognostiziert Pierre Gasly, der gestern im AlphaTauri glänzen konnte. "Auch mit den McLaren. Mit dem Wind wird es ein hartes Rennen, aber das ist für alle gleich. Geht darum, die Fehler zu minimieren, und hoffentlich endet es gut."

15:44 Uhr
Leclerc bereit
"Ich bin überrascht vom vierten Platz, aber wir müssen unsere Füße am Boden halten. Bahrain ist immer etwas besonders. Aber wir scheinen einen guten Job gemacht zu haben verglichen mit letztem Jahr", meint Leclerc. "Ich bin zuversichtlich, dass wir ein gutes Rennen haben können, auch wenn ein Podium schwierig wird."

15:42 Uhr
Sainz friert
"Mir ist kalt!", beschwert sich Carlos Sainz bei dem Wind sogar. Wie fühlt er sich sonst? "Ich bin sehr fokussiert, aber versuche zugleich auch mein erstes Wochenende in rot zu genießen. Bis jetzt läuft es gut. Ich bin hier gut angekommen, war das ganze Wochenende schnell und ehrlich gesagt ein bisschen überrascht, nur in Q3 habe ich einen schlechten ersten Sektor abgeliefert, die Reifen gekillt und der Rest der Runde war nicht gut."

15:39 Uhr
Alonso will Erfahrung sammeln
"Momentan habe ich glaube ich nicht die Erfahrung, die andere hier haben, bei Reifenmanagement, beim Lesen des Rennens ... das ist ein großer Test für mich in diesem Comeback. Ich werde drei, vier Rennen brauchen, bis ich dabei bin", unterstreicht Fernando Alonso noch einmal.

15:34 Uhr
Vettel bleibt cool
"Wir waren sowieso schon weit hinten, macht keinen großen Unterschied", kommentiert Vettel die Strafe. "Hoffentlich kommen wir mit was Cleveren bei der Strategie raus." Generell ist er aber beim Team happy: "Es gibt noch ein paar Dinge, die ich lernen muss."

Sebastian Vettel kommt heute an der Strecke an - Foto: LAT Images

15:28 Uhr
Perez will Erfahrung
"Heute ist wichtig, dass wir das Auto über die Linie bringen, mehr Erfahrung sammeln, und dann werden die Dinge besser und besser laufen", glaubt Sergio Perez. "Ich hoffe, dass ich nicht zu lange brauche mich einzufinden, weil das Auto extrem wettbewerbsfähig ist. Ich glaube, gestern habe ich sogar einen ordentlichen Schritt gemacht, nur das Ergebnis war noch nicht da."

15:26 Uhr
Verstappen entspannt
"Wir hatten gestern einen guten Tag, jetzt freuen wir uns auf heute und hoffen auf ein gutes Ergebnis", sagt Verstappen. Er wirkt maximal entspannt. "Es sollte ganz gut laufen. Wir versuchen einfach einen sauberen Start zu haben und wenn das Auto schnell genug ist, können wir es abschließen."

15:23 Uhr
Der Wind kommt
Wir waren vor dem Start noch einmal draußen, und stellen fest: Es ist gerade nicht nur windig, sondern auch wirklich kühl. "Hier zu stehen ist wie im Windtunnel", sagt auch Lewis Hamilton gerade bei den Fahrer-Interviews vor dem Rennen. Diese Bedingungen sind ganz neu - mal schauen, wen das am meisten beeinflusst. Besonders Mercedes aber äußerte am Freitag schon Sorgen, dass mehr Wind die Balance-Probleme des Autos verschlimmern könnte.

15:10 Uhr
Episches Duell steht ins Haus
Startaufstellung ist jetzt also fix (sofern nicht noch jemand auf irgendwelche Einspruchs-Ideen kommt, sollte aber nicht der Fall sein). Worauf Sebastian Vettel - bei normalem Rennverlauf - ohnehin keinen Einfluss nehmen wird, das ist der Kampf um den Sieg. Max Verstappen hat Mercedes gestern im Qualifying gleich einmal stehen lassen, aber ein Red-Bull-Sieg ist ganz und gar nicht sicher. Wir erklären, warum Mercedes im Rennen gefährlich wird:

15:00 Uhr
Noch 2 Stunden
An dieser Stelle noch eine kleine Erinnerung: Die Formel 1 startet 2021 wieder zur vollen Stunde. Also jetzt nicht weggehen und um 17:05 Uhr wiederkommen - dann habt ihr den Start verpasst! Alle Details zum Zeitplan, sowie alle möglichen TV- und Stream-Optionen gibt es hier, damit auch absolut alles klar ist:

14:44 Uhr
VETTEL-STRAFE - ALLE INFOS
Wir erklären noch einmal - darum muss Sebastian Vettel jetzt vom letzten Startplatz losfahren:

14:31 Uhr
STRAFE: Sebastian Vettel
Jetzt ist die Stewards-Entscheidung da: Sebastian Vettel wird für schuldig befunden, die doppelt-gelben Flaggen in Kurve 1 missachtet zu haben. Er hat danach noch versucht, eine Rundenzeit zu fahren, das ist strengstens verboten und zieht eine anständige Strafe nach sich: 5 Plätze (damit ist er jetzt Letzter) und drei Strafpunkte.

14:23 Uhr
Vettel-Entscheidung
Die lässt weiter auf sich warten, auch wenn Vettel und Aston Martin inzwischen die Stewards-Räumlichkeiten verlassen haben sollten. Damit bleibt auch die Startaufstellung zweieinhalb Stunden vor dem Start in Bahrain weiter provisorisch.

14:12 Uhr
F2: Das war's
Das erste, und sehr actionreiche F2-Wochenende geht also mit dem ersten Sieg in einem Hauptrennen für Guanyu Zhou zu Ende. Nachdem Zhou bis jetzt überhaupt erst einen Sieg hier feiern konnte, und das in einem Abbruch-Rennen. Nun führt er aber mit 41 Punkten in der Gesamtwertung. Lawson mit 30 auf P2, Jehan Daruvala mit 28 auf P3, Piastri mit 21 auf P4 und Ticktum mit 19 auf P5. David Beckmann hält nach dem ersten Wochenende als bester Deutscher bei 12 Punkten. Nächstes Rennen im Kalender: Monaco.

14:00 Uhr
F2: ZHOU GEWINNT
Das war's, Ticktum kann Zhou nicht mehr gefährden. Erster Sieg in einem F2-Hauptrennen für Alpine-Junior Guanyu Zhou. Ticktum holt P2, Lawson P3, Verschoor P4, Armstrong P5, Daruvala P6, Shwartzman mit hervorragendem Comeback-Drive P7, Pourchaire P8, Drugovich P9, Nannini P10.

13:55 Uhr
F2: Letzter Restart
Also, eineinhalb Runden noch. Zhou eröffnet, Verschoor verbremst sich in Kurve 11! Ticktum greift zu, hält die Linie, holt P2! Verschoor verbremst sich noch einmal, da kommt Liam Lawson. Letzte Runde beginnt, Lawson drückt sich mit der Brechstange in der ersten Kurve rein. Verschoor ist sehr nett, lässt ihm Platz, und dafür setzt sich Lawson in Kurve 4 außen durch und holt P3!

13:52 Uhr
F2: Piastri vs. Ticktum
Zhou und Verschoor bleiben vorne, und dahinter heizt sich Piastri vs. Ticktum auf. Einmal wehrt ihn Piastri ab, drei Runden vor Schluss versucht er es in Kurve 1 innen. Er setzt sich daneben, ist in Kurve 2 leicht vorne. Piastri will nicht aufgeben, fährt über den Kerb, rutscht Ticktum in den Seitenkasten und dreht sich in die Auslaufzone! Das ist das Aus für Piastri. VSC, noch 2 Runden.

13:48 Uhr
F2: Kampf um die Spitze
Noch 5 Runden, und die Top-3 haben sich jetzt zusammengeschoben. Und schon geht es los. Zhou mit DRS, er saugt sich an Verschoor heran, und bremst sich zu Kurve 4 hinunter schließlich vorbei. Piastri versucht mitzuziehen, hat aber nicht ganz die Pace. Ticktum schließt dank des Dreikampfes auf, jetzt wird's ein Vierkampf.

13:43 Uhr
F2: Zhou greift an
Verschoor unterstreicht jetzt seine Pace und hat 1.7 Sekunden herausgefahren. Auf Guanyu Zhou, der einen jetzt nicht mehr ganz so beeindruckenden Piastri kassiert hat. Aber die Hard-Reifen von Piastri könnten noch wertvoll werden, sind ja noch 7 Runden, und die Soft-Fahrer haben ein ziemliches Tempo gemacht. Halten die Reifen? Ticktum und Lawson haben sich in die Top-5 gearbeitet, dahinter Drugovich, Armstrong, Daruvala, Lundgaard und Pourchaire.

13:35 Uhr
F2: Verschoor führt!
Die Ereignisse überschlagen sich 12 Runden vor Schluss, die Fahrer mit den Soft-Reifen profitieren beim Restart enorm. Verschoor übernimmt die Führung, vor Piastri, Zhou, Drugovich. Lawson hat sich auf P5 vorgearbeitet, Ticktum auf 6, Armstrong nur mehr auf 7. Und jetzt kommen auch noch Strafen ins Spiel: Drugovich und Lungaard mit Safety-Car-Vergehen, bekommen Fünf-Sekunden-Strafen.

13:33 Uhr
F2: Restart - Piastri schlägt zurück!
Er wartet nicht lange, und sofort zieht Piastri mit Überschuss an Armstrong vorbei, und er zieht Verschoor mit. Armstrong nur mehr auf 3, vor Drugovich. Mehrere Fahrer haben jetzt aber einen Reifenvorteil, da sie von Hard auf Soft gewechselt haben. Darunter Verschoor und Zhou.

13:29 Uhr
F2: Safety Car - Armstrong im Glück
Nach der Reihe kommen jetzt alle an die Box - Lundgaard bleibt einmal vor Drugovich und Zhou. Dann aber rollt Gianluca Petecof in der ersten Kurve mit kaputtem Feuerlöscher aus! Er steht im Kiesbett, genau da kommt Piastri zum Stopp. Kaum ist er drin, wird das Safety Car ausgerufen. Gutes Timing für Piastri, der locker auf die neutralisierte Strecke zurückkommt. Besseres Timing für Armstrong, der jetzt unter dem Safety Car in Runde 18 reinkommt, und vor Piastri wieder raus! Neue Order: Amrstrong vor Piastri, Verschoor (noch ein Profiteur), Lundgaard, Drugovich, Zhou, Lawson, Pourchaire, Daruvala und Ticktum.

13:19 Uhr
F2: Spitzenkampf spitzt sich zu
Jetzt ist es Zeit, Piastri zieht das Tempo an. In Runde 13 von 32 ist Lundgaard fällig, außen in Kurve 1 setzt sich Piastri durch! Drugovich lauert plötzlich auf dem dritten Platz, und Lundgaard reagiert und kommt als erster Fahrer zum Boxenstopp.

13:14 Uhr
F2: Kampf im Mittelfeld
Es ist windig und staubig, und zusammen mit dem Reifen-Unterschied zusammen ergibt das ein sehr aktives Rennen. Ticktum bremst sich in Kurve 4 an Verschoor vorbei, und Pourchaire schlüpft mit durch. Lundgaard hält vorne Piastri knapp aus dem DRS-Fenster raus, dahinter Drugovich, Armstrong und Zhou.

13:08 Uhr
F2: Piastri on the move
Der amtierende F3-Meister zieht hier im Auftakt-Stint gerade die große Show ab. Jetzt hat er sich den zweiten UNI-Virtuosi von Drugovich geschnappt und den zweiten Platz übernommen. Die Jagd auf Lundgaard ist eröffnet, momentan trennen sie 1.3 Sekunden. Armstrong geht vorbei an Zhou, der auf dem harten Reifen nicht mitkommt. Verschoor, Ticktum, Theo Pourchaire, Liam Lawson und Jehan Daruvala komplettieren die Top-10, David Beckmann ist aus den Punkten herausgefallen.

13:05 Uhr
F2: Strafe für Shwartzman
Das Wochenende des Ferrari-Junioren geht seit dem zweiten Rennen gestern steil bergab. Jetzt Durchfahrtsstrafe für den Kontakt in Kurve 4.

13:02 Uhr
F2: Restart
Runde 4, Rennen wird freigegeben, und Lundgaard und Drugovich geben es sich gleich einmal ordentlich. Drugovich in Kurve 1 vorbei, Lundgaard kontert außen in Kurve 4. Hier wird mit harten Bandagen gekämpft, und auch dahinter - Piastri bombt sich in der Haarnadel an Zhou vorbei. Dahinter jetzt Armstrong, der Verschoor kassiert.

12:59 Uhr
F2: Start-Crash
Was ist passiert? Robert Shwartzman war's, er hat es beim Anbremsen für Kurve vier übertriebe und seine Nase ins Getriebe von Nissany gesteckt. Nissany rutschte quer raus, reißt fast Lirim Zendeli mit. Shwartzman schon im Fokus der Stewards.

12:58 Uhr
F2: Start!
Lundgaard kommt gut weg und setzt sich gleich einmal in der ersten Kurve durch, dahinter drückt sich Felipe Drugovich gleich mit an Zhou vorbei. Im Hinterfeld gibt's ersten Kontakt, und Roy Nissany steht quer. Nicht weit entfernt davon steht Alessio Deledda hinten im Kiesbett. Safety Car. Lundgaard und Drugovich führen somit, sind aber auf dem Soft-Reifen gestartet. Zhou folgt dahinter, auf Hard. Dann Richard Verschoor, Oscar Piastri, Dan Ticktum, Liam Lawson, Marcus Armstrong, Jehan Daruvala und David Beckmann.

12:52 Uhr
F2: Hauptrennen
Wir müssen aber zum Glück uns hier nicht langeweilen, während wir auf Vettel-News warten. Denn die Formel 2 startet gerade ins dritte Rennen, es ist das Hauptrennen! Also 32 Runden, mit Boxenstopp. Alpine-Junior Guanyu Zhou steht auf der Pole, vor seinem Academy-Kollegen Christian Lundgaard. Die Startaufstellung:

12:07 Uhr
15 Grad kälter
Gestern standen wir bei fast 40 Grad in der Sonne und haben auf unsere Gesprächspartner im eingeschränkt begehbaren Fahrerlager gewartet. Aktuell zeigt das Quecksilber lediglich 22 Grad Celsius an. Mitleid aus dem kalten Deutschland erwarten wir dafür freilich nicht. Für den Sandsturm hingegen schon. Noch immer bläst uns der Wind hier um die Ohren.

11:52 Uhr
VLOG-Time
Für unsere Fans der audiovisuellen Inhalte haben wir gestern Abend natürlich noch einen Videoblog im Fahrerlage aufgezeichnet. Inhalt: Vettels Qualifying-Desaster, Haas-Rüpel Nikita Mazepin, Red Bull vs. Mercedes und die Ferrari-Auferstehung.

Vettels Qualifying-Desaster: Opfer von Formel-1-Rüpel Mazepin?: (10:00 Min.)

11:45 Uhr
Ärger für Vettel
Gestern Abend gab es noch Ärger für Sebastian Vettel. Weil er seine Runde trotz Doppelt Gelb zu Ende fuhr und versuchte, seine Zeit zu verbessern. Die Details dazu haben wir für euch in einer eigenen Geschichte erläutert. Um 13:30 Uhr Ortszeit, also in 45 Minuten, muss Vettel bei den Stewards antanzen.

11:35 Uhr
يوم جيد aus Bahrain!
Oder einfach: Hallo! Es ist Renntag! Heute steht das erste Formel-1-Rennen zur Saison 2021 an. Die Vorfreude ist riesig, die Anspannung zu spüren. Auf dem Weg an die Strecke wurden wir vom Sandsturm fast von der Straße gefegt. Wenn das Wetter so bleibt, könnte das nach spektakulärer werden als ohnehin schon.


Weitere Inhalte: