Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1: Daniil Kvyat neuer Alpine-Ersatzfahrer

Daniil Kvyat wurde bei der Fahrzeugpräsentation von Alpine für die Formel-1-Saison 2021 als neuer Ersatzfahrer des ehemaligen Renault-Teams bekanntgegeben.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Bisher hatte sich Alpine was die Frage nach einem Ersatzfahrer für die Formel-1-Saison 2021 anging, bedeckt gehalten. Doch direkt zu Beginn der Pressekonferenz im Anschluss an die Fahrzeug-Präsentation wurde das Geheimnis gelüftet. Alpine-CEO Laurent Rossi gab bekannt, dass Daniil Kvyat in der Formel-1-Saison 2021 als Ersatzfahrer für das ehemalige Renault-Team an den Start gehen wird.

Rossi lobte Kvyat als erfahrenen Fahrer auf den man bei dem französischen Team im Falle eines Ausfalls bedenkenlos zurückgreifen könne: "Er ist ein starker Zuwachs für unser Team und wir sind glücklich in einem Jahr wie diesen, in dem aufgrund der Pandemie immer ein Pilot ausfallen kann, einen starken Ersatzmann zu haben, der sich schnell wieder an das Fahren gewöhnt, und verlässlich Punkte holen kann."

Kvyat und Formel-2-Duo Simulator-Fahrer bei Alpine

Alpine-Geschäftsführer Marcin Budkowski sprach davon, dass der Vertrag erst kürzlich finalisiert wurde. Kvyat wird bei Alpine vor allem im Simulator eingesetzt werden. "Ob er einmal mit dem Auto fährt, steht noch nicht fest. Es ist nicht der Plan, dass er in Bahrain testet", so Budkowski. Bislang sei Kvyat noch gar nicht im Simulator gefahren.

Neben Kvyat wurde auch Guanyu Zhou als Testfahrer für Alpine bestätigt. Der Chinese ist Teil der Renault-Nachwuchsschmiede und geht 2021 in der Formel 2 an den Start, wo er in seiner dritten Saison als Titelkandidat gehandelt wird.

Außerdem soll der dänische Formel-2-Pilot Christian Lundgaard als Simulator-Fahrer eine Rolle im Team erhalten. Über den Nachwuchsfahrer aus der Renault Academy meinte der neue Teamchef Rennsport-Direktor Davide Brivio: "Wir verfolgen ihn in der Formel 2 ganz genau und werden versuchen ihn so sehr wie möglich einzubinden. Er ist Teil der Familie."

Russische Wachablöse: Kvyat ersetzt Sirotkin

Bereits im letzten Jahr war ein Russe offizieller Test- und Ersatzfahrer bei Renault. Nämlich Sergei Sirotkin. Mit Daniil Kvyat sicherte man sich allerdings für diese Saison einen deutlichen erfahreneren Mann als Sirotkin, der mit Williams nur eine Saison in der Königsklasse bestritten hatte.

Daniil Kvyat war seit 2014 mit einer einjährigen Unterbrechung für Red Bull und AlphaTauri/Toro Rosso in der Formel 1 unterwegs. 2018 war er ein Jahr lang Entwicklungs- und Simulatorfahrer für Ferrari. Nach dem Ende der letzten Formel-1-Saison wurde der 26-Jährige als Stammfahrer beim Red-Bull-Nachwuchsteam durch Yuki Tsunoda ersetzt.

Insgesamt kann Kvyat in seiner Formel-1-Karriere auf 110 Grand-Prix-Teilnahmen zurückblicken. Dreimal stand der Russe dabei auf dem Podium. Zum letzten Mal beim chaotischen Großen Preis von Deutschland 2019.