Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1: Fernando Alonso fehlt bei Alpine-Präsentation

Fernando Alonso wird beim Formel-1-Wagenlaunch von Alpine am Dienstag nicht mit von der Partie sein. Der Spanier konzentriert sich auf Saisonvorbereitung.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - In der Formel-1-Saison 2021 können wir uns auf das Comeback von Fernando Alonso freuen. Jedoch nicht beim Fahrzeug-Launch des Alpine-Teams. Denn wie der ehemalige Renault-Rennstall bekanntgab, wird der zweifache spanische Weltmeister der Vorstellung des Boliden für die neue Formel-1-Saison nicht beiwohnen.

Grund dafür ist der Regenerationsprozess von Alonso infolge seines Fahrrad-Unfalls vor etwas mehr als zwei Wochen. "Die gesundheitliche Situation und die Regularien erlauben es ihm nicht, während seiner kritischen Saisonvorbereitung Kommunikations- und Marketingaktivitäten durchzuführen", heißt es vonseiten des Teams.

Alpine gab an, stattdessen entsprechendes Interview-Material selbst zu produzieren und an die Presse weiterzugeben. Bei den Testfahrten sei Alonso dann wieder wie geplant für Medienfragen verfügbar.

Formel-1-Comeback trotz Verletzung nicht in Gefahr

Fernando Alonso zog sich am 11. Februar bei einem Zusammenstoß seines Fahrrades mit einem Auto eine Kiefer-Fraktur zu. Bereits am Tag nach dem Unfall gab Alpine bekannt, dass das Formel-1-Comeback des zweifachen Le-Mans-Siegers nicht in Gefahr sei.

Die Präsentation des neu getauften Teams findet am Dienstag, dem 2. März, virtuell statt. Abgesehen von Alonso wird die gesamte Führungsriege des Teams anwesend sein, darunter auch der neue Rennsport-Direktor Davide Brivio, der in der letzten Saison noch für Suzuki in der MotoGP aktiv war.


Weitere Inhalte: