Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Mugello: Reaktionen zum Qualifying

Das war der Qualifying-Tag der Formel 1 in der Toskana. Hamilton sichert sich in Mugello die Pole Position. Alle News und Infos in der Ticker-Nachlese.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Sonntag +++

20:10 Uhr
Die Qualifying-Duelle nach Mugello
Was hat sich teamintern beim heutigen Qualifying in Mugello getan? Hier findet ihr die Übersicht zu den Qualifying-Duellen.

19:00 Uhr
Pole Nummer 7 für Hamilton
Bottas hatte die Trainings im Griff, während Hamilton mit der Strecke nicht zurehtkam. Dennoch steht der Brite auf der Pole. Wie Hamilton den Mercedes-Zweikampf für sich entschied.

18:54 Uhr
McLaren im Nirgendwo
Am Sonntag schlitterte McLaren in Monza nur haarscharf an einem Sieg vorbei. Und auch ohne das ganze Chaos war das Team mit Lando Norris und Carlos Sainz die zweite Kraft im königlichen Park. Doch heute verschwand der Traditionsrennstall wieder im tiefen Mittelfeld. Was ist in Mugello mit McLaren los?

18:48 Uhr
Gasly enttäuscht: "Dabei lief es im Training so gut..."
Sechs Tage nach seinem sensationellen Triumph in Monza ist Pierre Gasly in Mugello wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison musste er sich im Qualifying Daniil Kvyat geschlagen geben und schied dabei auch noch in Q1 aus. "Ich kann nicht verstehen, wie das passieren konnte", rätselte der Franzose im TV-Interview bei RTL, "es ist sehr enttäuschend, dabei lief es im Training so gut. Wir müssen schauen ob wie wir das Morgen mit der Strategie hinkriegen. Das Auto ist auf jeden Fall schneller als wir heute gezeigt haben."

18:40 Uhr
Vettel: Trotz P14 Aufwärtstrend
Sebastian Vettel musste im Qualifying in Mugello eine weitere Niederlage einstecken. Trotz P5 für Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc reichte es für Sebastian Vettel nur zu Position 14. Wie das Qualifying des zukünftigen Aston-Martin-Piloten lief und was er dazu zu sagen hatte.

18:34 Uhr
Beste Bilder vom Samstag
Formel 1 in Mugello. Die Qualifying-Premiere auf dem italienischen Highspeed-Kurs in Bildern.

18:29 Uhr
Wolff über Reverse Grid: Formel 1 ist nicht Wrestling
Toto Wolff ist bekanntermaßen kein Fan von Reverse-Grid-Rennen. Nach dem Qualifying von Mugello scherzte er: "Ich bin dafür, dass wir nicht Revers Grid machen, sondern in alphabethischer Reihenfolge starten, dann benennen wir uns in AMG um..." In einem etwas ernsterem Tonfall fügte er hinzu: "Nein, die Formel 1 ist keine Show sondern Sport. Die Formel 1 ist eine Leistungsgesellschaft und nicht World Wide Wrestling."

18:19 Uhr
Ricciardo hofft auf spannendes Rennen
Nicht nur wir haben das Formel-2-Rennen gesehen. Auch Daniel Ricciardo verfolgte das Chaos-Rennen von Mick Schumacher und Co und er erwartet, dass auch das morgige Formel-1-Rennen mehr Action liefern könne, als im Vorfeld erwartet. "DRS scheint gut zu wirken. Es gibt zwar viele Highspeed-Kurven. Aber vor allem zum Ende der Runde hin gibt es lange Kurven, wo man verschiedene Linien wählen kann um aus der verwirbelten Luft herauszukommen. Ich will nicht zu viel erwarten, aber ich denke dass es nicht so langweilig wird, wie befürchtet."

18:01 Uhr
Formel 2, Meisterschaftstand

Platz Fahrer Punkte
1. Mick Schumacher 153
2. Callum Ilott 149
3. Robert Shwartzman 140
4. Nikita Mazepin 129
5. Christian Lundgaard 128

17:49 Uhr
F2, Rennende: Mazepin gewinnt, Schumacher übernimmt Punkteführung
Nikita Mazepin bringt den Sieg beim Hauptrennen in Mugello über die Linie. Zweiter wird Luca Ghiotto, Louis Deletraz schnappt sich auf der letzten Runde noch Felipe Drugovich. Mick Schumacher kämpft sich bis auf Platz 5 nach vorne. Lundgaard wird nur Sechster gefolgt von Jüri Vips, Artem Markelov, Marcus Armstrong und Jehan Daruvala. Mick Schumacher übernimmt somit die Meisterschafts-Führung.

17:46 Uhr
F2, Restart: Mazepin übernimmt Führung
Nikita Mazepin schnappt sich beim Restart drei Runden vor Schluss die Rennführung und auch Ghiott geht an Lundgaard vorbei. Der Däne wird bis auf P5 durchgereicht. Schumacher hat am Restart einen Platz verloren und liegt nur noch auf P7.

17:38 Uhr
F2: Chaos am Restart; Safety Car
Direkt am Restart gibt es auch schon totales Chaos. In Kurve 1 ging Ticktum nach einer Berührung mit Tsunoda weit. In den folgenden Kurven ging es in der selben Manier weiter. Schumacher und Zhou kollidierten und auch Aitken crashte. Auch Callum Ilott fiel bei einem anderen Zwischen fall weit zurück. Mick Schumacher konnte ohne Schaden weiterfahren und ist auf P6 unterwegs, was ihm die Meisterschaftsführung einbringen würde. Das Safety Car ist wieder auf der Strecke.

17:29 Uhr
F2: Safety Car nach Alesi-Aus
Nach einem technischen Problem von Giuliano Alesi wurde ein virtuelles Safety Car auf die Strecke gerufen. Nachdem in der Zwischenzeit alle an die Box abgebogen sind führt nun Christian Lundgaard vor Luca Ghiotto und Dan Ticktum. Callum Ilott liegt hinter Tsunoda auf der fünften Position. Mick Schumcher liegt auf Rang 13.

17:22 Uhr
F2: Schumacher an der Box, Shwartzman raus
Mick Schumacher ist jetzt auch an die Boxengasse abgebogenund fiel auf Platz 15 zurück. Robert Shwartzman musste in der Zwischenzeit das Rennen bereits aufgeben. Nikita Mazepin liegt auf Platz 1, muss aber noch an die Box. Praktisch ist nach wie vor Christian Lundgaard in Führung, doch er gerät unter schweren Druck von Luca Ghiotto und Dan Ticktum. Callum Ilott liegt auf P6.

17:19 Uhr
Verstappen scherzt über Ricciardo: "Zu viel getanzt" Auf die Aussage von Daniel Ricciardo angesprochen, dass die Strecke sehr hart für den Nacken sei meinte Max Verstappen nur lachend: "Vielleicht hat er zu viel getanzt. Ich habe jedenfalls erwartet, dass es schlimmer wäre."

17:17 Uhr
F2: Shwartzman fällt weit zurück
Paukenschlag im Meisterschaftskampf der Formel 2: Robert Shwartzman musste mit einem technischen Problem die Box ansteuern und fiel weit zurück. Seine Chancen auf Punkte sind damit minimiert. Mick Schumacher ist noch immer auf P5, doch er muss noch die Box ansteuern.

17:09 Uhr
F2: Schumacher nach Stopps in den Top-5
Die Fahrer auf der "normalen" Strategie haben ihre Stopps absolviert. Lundgaard ist noch immer in der besten Position, das Rennen zu gewinnen. Nikita Mazepin hat in der Zwischenzeit die Rennführung übernommen. Hinter ihm folgen Jüri Vips und Robert Shwartzman. Mick Schumacher liegt auf der fünften Position. Alle Führenden haben noch keinen Boxenstopp absolviert.

17:03 Uhr
F2: Boxenstopps und Führungswechsel
Das Boxenfenster im Formel-2-Rennen hat sich geöffnet. Christian Lundgaard bog als erster an die Box ab, auch sein Teamkollege Armsrong war schon drinnen. Luca Ghiotto nutzt währenddessen seine frischeren Reifen und überholt Ticktum für die Führung.

16:59 Uhr
F2: Lundgaard noch vorne, Ilott auf P6
Christian Lundgaard hält auch nach sehcs Runden noch immer die Führung. Callum Ilott versucht sich von seinem schlechten Start zurückzukämpfen. Er liegt bereits auf P5 nachdem er Armstrong und Aitken überholt hat. Shwartzman ist derzeit auf P11 unterwegs, Schumacher liegt nach wie vor auf P14.

16:51 Uhr
F2: Lundgaard hält Führung
Christian Lundgaard bleibt auch am Start in Führung. Hinter ihm folgen Dan Ticktum und Luca Ghiotto. Callum Ilott erwischte einen schlechten Start und fällt bis auf P7 zurück. Doch auch Shwartzman verlor einige Plätze. Er liegt auf P12. Mick Schumacher gewann eine Position und ist jetzt auf Platz 14.

16:45 Uhr
Formel 2: Startaufstellung
In wenigen Minuten startet das Formel-2-Rennen in Mugello. Christian Lundgaard sicherte sich vor Daniel Ticktum die Pole Position. Punkteführender Callum Ilott sicherte sich die dritte Startposition vor Marcus Armstrong und Felipe Drugovich. Meisterschafts-Aspirant Robert Shwartzman startet von der achten Position. Mick Schumacher kam im Qualifying nach einem Dreher nicht über P15 hinaus.

16:40 Uhr
Wolff: "Haben nicht geblufft"
Woher nahm aber Mercedes im Qualifying plötzlich ihre Zeiten. Denn im Vergleich zu den Trainings konnten sie sich deutlich steigern - trotz des Verbots von Motormodi. wolff erklärt nach dem Qualifying auf die Frage ob man geblufft habe: "Nein, die Jungs gehen in FP3 generell nicht ans Limit." Zum verpassten letzten Run von Bottas meint er: "Das zeigt, man muss immer an der Spitze des Feldes sein. Bottas hatte eben zu langsame Outlaps."

16:34 Uhr
Das sagt Vettel zu Qualifying-Blamage
Keine Chance nicht nur Im Kampf um einen guten Startplatz, sondern auch im Duell mit sinen Teamkollegen hatte auch Sebastian Vettel im Qualifying. Nachdem er sich durch Q1 auf P15 durchzitterte, kam er im zweiten Qualifying-Abschnitt nicht über P14 hinaus. Der Heppenheimer meinte im Interview bei Sky: "Ich komme im Moment nicht ganz mit dem Auto zurecht." Für Sonntag hat Vettel wenig Hoffung: "Strategisch sind keine großen Überraschungen drin und Überholen ist auch schwer. Wir werden sehen wie gut wir im Renntrim sind".

16:26 Uhr
Verstappen: "Mercedes zu schnell"
Nachdem Max Verstappen in den Trainings Druck auf die schwarzen Silverpfeile ausüben konnte, musste er sich im Qualifying mal wieder dahinter anstellen. Mehr hatte er sich aber auch nicht erwartet, gesteht Verstappen im Interview: "Ich hatte nie damit gerechnet, mit Mercedes kämpfen zu können, deshalb ist Platz 3 das Maximum. Aber im allgemeinen ist es bisher ein positives Wochenende für uns".

16:23 Uhr
Bottas enttäuscht: "Pole war möglich"
Auf der anderen Seite des Gefühls-Spektrums lag Valtteri Bottas. Nach drei Trainings-Bestzeiten war der Finne mit P2 nicht zufrieden: "Ich hätte mich definitiv noch verbessern können", kommentiert er nach dem Qualifying seine Runde, "doch die gelbe Flagge hat uns erwischt und so konnte ich meine Zeit nicht mehr verbessern."

16:20 Uhr
Das sagt Hamilton zur Pole
Hamilton zeigt sich erfreut über seine Pole-Runde: "Es war ein schwieriges Wochenende. Valtteri war gestern und auch heute morgen schneller als ich. Deshalb musste ich kämpfen, um mit der Strecke zurechtzukommen und jede Kurve zu perfektionieren und am Ende habe ich dann eine gute Runde zusammengebracht".

16:02 Uhr
Pole für Hamilton, Ocon versaut Zeitenjagd!
Hamilton kann sich nicht mehr verbessern, aber steht trotzdem auf Pole. Bottas muss seinen letzten Versuch abbrechen, weil direkt vor ihm Ocon abfliegt. Der Franzose kommt am Ausgang von T3 ins Kiesbett und macht den Norris - nur verzichtet er auf den Einschlag. Die Top-4 bleiben deshalb unverändert, aber Charles Leclerc schafft mit Rang fünf eine kleine Sensation.

Ergebnis Q3:
1. Hamilton - 2. Bottas - 3. Verstappen - 4. Albon - 5. Leclerc
6. Perez- 7. Stroll- 8. Ricciardo- 9. Sainz- 10. Ocon

15:53 Uhr
Hamilton gewinnt ersten Schlagabtausch
1:15,144 Minuten. Das ist die neue Bestmarke von Lewis Hamilton. Eine Ansage. Bottas fehlt gut eine halbe Zehntel, Verstappen ist mit 1:15,546 abgeschlagen. Albon ist weitere vier Zehntel dahinter. Die Pole machen die Mercedes-Piloten unter sich aus. Es wird übrigens nur noch einen Versuch geben. Gleich kommt es zum absoluten Showdown.

15:47 Uhr
Finale, oh oh
Darauf haben wir gewartet, die finale Zeitenjagd beginnt. Wie schnell geht es in Mugello? Aktuell steht die Bestzeit bei 1:15,309 - aufgestellt von Lewis Hamilton. Sehen wir heute vielleicht sogar drei Versuche im Q3? Die Zeit würde es erlauben. Wir sind gespannt.

15:40 Uhr
Vettel ausgeschieden
Das war's dann auch leider für Vettel. Er verliert sogar noch einen Platz an Kimi Räikkönen. Startplatz 14 also für Vettel beim 1000. GP der Ferrari-Geschichte. Daniil Kvyat sorgt für etwas Action: Er kommt in Kurve 7 von der Strecke ab und rodelt mit Vollgas durchs Kiesbett. Jenseits von 250 Stundenkilometern ergibt das spektakuläre Bilder.

Top 5 in Q2:
1. Hamilton - 2. Bottas - 3. Verstappen - 4. Albon - 5. Ricciardo
Ausgeschieden in Q2:
11. Norris - 12. Kvyat - 13. Räikkönen - 14. Vettel - 15. Grojsean

15:31 Uhr
Vettel zittert
Der erste Schlagabtausch im Q2 sieht nicht gut aus für Vettel. Nur Platz 13 für den Ferrari-Piloten. Teamkollege Leclerc fährt fast sieben Zehntel schneller und liegt auf Rang 7. Ärger derweil bei Verstappen: Er beschwert sich über Stroll, der direkt vor ihm auf die Strecke geschickt wurde. In der Boxengasse kam es fast zur Kollision. Auf der Strecke sieht es gut aus für den Niederländer: Wieder P3 hinter den beiden Mercedes-Piloten, aber diesmal fehlen nur zwei Zehntel.

15:26 Uhr
Q2 auf Soft
Der zweite Qualifikationsabschnitt läuft. Kleine Überraschung: Niemand versucht es auf Medium. Auch Mercedes und Red Bull fahren geschlossen auf Soft.

15:19 Uhr
Vettel weiter!
Wow, das war spannend. In letzter Sekunde kommt Sebastian Vettel über die Linie und fährt ins Q2. P15 ist für den viermaligen Formel-1-Weltmeister schon ein kleines Erfolgserlebnis - Wahnsinn. Monza-Sieger Pierre Gasly scheidet auf P16 aus, ihm fehlen 0,053 Sekunden. Ebenfalls ausgeschieden: Giovinazzi, Russell, Latifi und Magnussen.

Top 5 in Q1:
1. Bottas - 2. Hamilton - 3. Verstappen - 4. Albon - 5. Perez
Ausgeschieden in Q1:
16. Gasly - 17. Giovinazzi - 18. Russell - 19. Latifi - 20. Magnussen

15:11 Uhr
Erster Schlagabtausch
Inzwischen haben alle Piloten ihren ersten Versuch hinter sich. Vorne: Bottas vor Hamilton und Verstappen. Allerdings fehlt Red Bull nun plötzlich eine halbe Sekunde. Interessant wird es aber hinten: Sebastian Vettel muss zittern. Er liegt auf Rang 14. Hinter ihm: Norris, Gasly, Räikkönen, Russell, Grosjean und Magnussen. Überraschung: Latifi, der als einziger bereits zwei Versuche auf dem Zettel stehen hat, liegt auf P13 vor Vettel.

15:05 Uhr
Action
Nachdem die beiden Williams-Piloten die Toskana-Achterbahn zunächst für sich alleine hatten, wird es nun voll auf der Strecke. Für Mercedes und Red Bull steht die Pflicht an, für Ferrari könnte der Einzug ins Q2 schon die Kür sein...

15:00 Uhr
GRÜN!
Das erste (und vermutlich auch letzte) Qualifying der Formel-1-Geschichte auf dem Mugello Circuit geht los. Viele glauben: Das wird das Highlight des Wochenendes. Die Strecke ist sensationell, aber für Racing... Egal, jetzt gibt es die vermutlich geilste Zeitenjagd des Jahres!

14:30 Uhr
Jetzt abstimmen
Noch eine halbe Stunde bis zum Start des Qualifyings. Wer ist euer Favorit auf die Pole Position? Jetzt abstimmen.

14:10 Uhr
So sieht Leclercs Helm aus
Und wie sieht Charles Leclercs Helm aus? Der Monegasse beschreibt ihn so: "Ich habe alle 15 Fahrer, die eine Weltmeisterschaft mit Ferrari gewonnen haben, auf den Helm gepackt. Dazu das Ferrari.-Logo und Enzo Ferrari auf die Oberseite. Und dann noch das 1000-GP-Logo, das wir auch auf dem Auto haben und die Erinnerung an Jules [Bianchi] und meinen Vater, die ich immer auf meinen Helmen habe."

Foto: Ferrari

13:45 Uhr
Vettels Jubiläums-Helm
Wenden wur uns noch einmal Ferrari zu. Die Scuderia erinnert mit einer Speziallackierung der beiden SF1000 von Charles Leclerc und Sebastian Vettel an das Jubiläum, das der Rennstall an diesem Wochenende feiert. Die Piloten leisten auch einen Beitrag und gehen mit Speziallackierungen der Helme an den Start. Vettel erklärt sein Design so: "Für den Helm haben wir uns etwas Besonderen ausgedacht. Wir man sieht, ist der Helm ein bisschen zweigeteilt. Einerseits in modern und andererseits in alt. Auf der alten Seite sehen wir die Zeichnung des allerersten Ferraris in der Formel 1. Und auf der anderen Seite sehen wir das Modell des diesjährigen Autos in 3D."

13:34 Uhr
Die besten Bilder des Tages
Ihr seid schon fertig mit dem Video, das wir euch eben empfohlen haben? Dann werft doch einen Blick in die Bildergalerie des heutigen Tages.

13:28 Uhr
Geschenk zum Jubiläum
Pirelli hat Ferrari mit einem besonderen Geschenk zum Jubiläum gratuliert, nämlich mit einem Windkanal-Reifen, der eine Widmung trägt. Pirelli-Formel-1-Chef Mario Isola übergab Charles Leclerc, Sebastian Vettel und Mattia Binotto den kleinen Pneu.

Foto: Pirelli

13:15 Uhr
Darauf kommt es in Mugello an
Es bleiben noch knapp zwei Stunden bis zum Start der Qualifikation. Zeit genug, um sich unser Brennpunkt-Video anzuschauen, bei dem wir auf die wichtigsten Faktoren ein für ein gutes Abschneiden beim Toskana GP eingehen.

Formel 1, Ferrari: Nächstes Heimrennen, nächste Blamage?: (13:24 Min.)

13:00 Uhr
FP3 - ZIEL
Die karierte Flagge ist draußen. Das war es mit dem dritten Freien Training. Bottas sichert sich in allen Trainingssessions die Bestzeit, Verstappen ist allerdings ganz knapp dran. Hamilton folgt nur auf der dritten Position, doch sein Rückstand ist auch nur marginal. Stroll P4, Gasly P5, Perez P6, Leclerc P7, Albon P8, Kvyat P9, Grosjean P10. Vettel beendet das Training auf P18.

12:56 Uhr
Gasly im Kies
Pierre Gasly sorgt für den bisher einzigen Zwischenfall der Session. Der Franzose rutscht in Kurve 10 ins Kiesbett. Doch er kann weiterfahren. Währenddessen hat Verstappen seinen ersten Run auf den Soft-Reifen absolviert und sich auf Platz 2 verbessert. Sein Rückstand auf Bottas beträgt lediglich 0,017 Sekunden.

12:51 Uhr
Weitere schnelle Runden
Weitere Fahrer absolvieren ihre Qualifying-Runs. Gasly kam bis auf die vierte Position nach vorne, Kvyat reiht sich hinter Stroll auf P7 ein. Verstappen war bisher noch nicht mit den Soft-Reifen auf der Strecke. Dennoch liegt der Red-Bull-Pilot mit knapp unter sechs Zehnteln Rückstand auf der dritten Position. Albon (P15) ist auf demselben Reifensatz eine Sekunde langsamer als Verstappen.

12:46 Uhr
Zwischenstand: Bottas wieder vorne
Nur noch weniger als 15 Minuten trennen uns vom Ende von FP3. Bottas hat die Bestzeit von Max Verstappen wieder übernommen. Mit neuen Soft-Reifen absolvierte er mit 1:16.530 die bisher schnellste Zeit des Wochenendes. Auch Hamilton schlägt Verstappen, bleibt aber hinter Bottas. Hinter Verstappen folgen Leclerc, Stroll und Latifi. Die Top-10 komplettieren Vettel, Albon, Gasly und Räikkönen.

12:40 Uhr
Racing Point: Updates nur für Stroll
Racing Point hat an diesem Wochenende Updates an die Strecke von Mugello mitgebracht. Allerdings war nur ein Satz der neuen Teile verfügbar. Diese sind am Wagen von Lance Stroll angebracht, da er in der Fahrer-Weltmeisterschaft besser platziert ist also Checo Perez. In Russland sollen wieder beide Wagen identisch ausgestattet werden.

12:38 Uhr
Russell mit Bremsproblemen, Verstappen P1
George Russell hat bisher noch keine Runde in der Trainingssession abgespult. Der Brite ist mit Problemen an der Bremse noch immer an der Box. Auch der McLaren von Sainz hat seine Schwierigkeiten. Der Spanier funkt: "Ich kann nicht anständig lenken." Auf der Strecke hat sich der Verkehr in der Zwischenzeit wieder beruhig. Verstappen hat allerdings die Führung von Bottas übernommen. Er ist immer noch auf den Medium-Reifen.

12:35 Uhr
AlphaTauri: Gestern zu wenig Downforce
Franz Tost sagt im TV-Interview während der Session: "Wir waren gestern zu langsam. Wir hatten zu wenig Abtrieb." Als Ziel gibt der Teamchef den Einzug in Q3 aus. Derzeit liegt Gasly auf P7 und Kvyat auf P13.

12:31 Uhr
Bottas vor Verstappen
Doch Hamilton bleibt nicht lange an der Spitze. Sowohl Bottas als auch Verstappen schlagen die Zeit des Briten kurz nacheinander. Bottas liegt mit den Softs an der Spitze, Verstappen hat auf der mittleren Mischung nur eine halbe Zehntel Rückstand. Stroll und Leclerc komplettieren hinter Hamilton die Top-5. Vettel ist nach wie vor weit außerhalb der Top-10. Derzeit liegt er auf der 15. Position.

12:27 Uhr
Hamilton schneller als Bottas, Albon mit Motor-Problemen
Lewis Hamilton übernahm mit seiner ersten schnellen Runde P1. Der Vorsprung auf Bottas ist aber verschwindend gering. Stroll liegt mit den Medium-Reifen auf einem starken dritten Platz. Während Leclerc die vierte Position belegt, ist Vettel auf P18 und damit praktisch am Ende des Feldes. Albon (P5) beschwert sich währenddessen über "Viele Fehlzündungen am Motor".

12:22 Uhr
Streckenaction
Nur wenige Fahrer absolvierten bisher Runden. Doch das ändert sich jetzt. Der Großteil des Feldes verlässt die Box und absolviert das erste Outing der Session. Noch an der Box sind derweil nur die beiden AlphaTauris und Red Bull. Die meisten unter ihnen haben die Medium-Reifen aufgezogen.

12:10 Uhr
Bottas P1
Freitags-Dominator Valtteri Bottas setzt auch gleich die erste Bestzeit des Samstag. Mit einer 1:17.437 auf den weichen Reifen ist er noch eine halbe Sekunde von seiner Zeit im zweiten Freien Training entfernt. Ansonsten ist auch der Strecke noch nicht besonders viel los. Die nicht existierenden Streckenlimits hat der Finne auf seiner Runde bereits großzügig ausgelotet.

12:05 Uhr
Renault mit zwei verschiedenen Setups
Esteban Ocon und Daniel Ricciardo sind mit unterschiedlichen Downforce-Einstellungen unterwegs: "Daniel fährt mit ein bisschen weniger Abtrieb als Esteban", vermeldet das französische Werksteam.

12:00 Uhr
FP3 - START
Das Wetter beim dritten Freien Training ist wieder hervorragend. Bei Luft-Temperaturen von 28 Grad ist der Himmel nur leicht bewölkt. Die Streckentemperatur beträgt ganze 40 Grad. Die Reifen werden in den vielen schnellen Kurven also stark strapaziert.

11:54 Uhr
JETZT LIVE: 3. Freies Training
Zurück auf die Strecke: Das dritte Freie Training steht an. In wenigen Minuten startet die Generalprobe für das Qualifying in Mugello. Ganz oben in diesem Ticker ist der Link zum Session-Ticker mit dem Live-Kommentar im Minutentakt angeheftet. Außerdem erhält ihr dort auch einen Überblick über die Platzierungen und die Live-Zeiten.

11:42 Uhr
Zak Brown scherzt über Fabrikverkauf
Zak Brown beweist in der Mediasession Humor. Nachdem er von unserem Kollegen Christian Menath zweimal auf den Fabrikverkauf angesprochen wurde, fragte der McLaren-CEO: "Willst du sie etwa kaufen?".

11:38 Uhr
Streckenlimits
Mit den Streckenbegrenzungen nimmt man es an diesem Wochenende nicht so genau. Wie aus den Event Notes von Renndirektor Michael Masi hervorgeht, dürfen in den Kurven 3,5,9 und 11 die Fahrer die gesamten Kerbs ausnutzen, auch wenn sie dabei mit allen vier Rädern außerhalb der weißen Linien unterwegs sind. Als Streckenlimits wird die Kies-Auslaufzone angesehen.

11:23 Uhr
Formel-1-Geschichte: Kimis Mugello-Test
Mick Schumacher absolviert an diesem Wochenende einen Showrun mit dem F2004 in Mugello. Vor 20 Jahren drehte eine moderne Rennlegende seine ersten Test-Runden auf der italienischen Strecke. Kim Räikkönen testete erstmals einen Formel-1-Boliden.

11:07 Uhr
F3: Enger Kampf um die Meisterschaft
Besser könnten die Voraussetzungen für das Meisterschaftsfinale am Sonntag nicht sein. Oscar Piastri und Logan Sargeant liegen mit 160 Punkten an der Spitze der Gesamtwertung. Theo Pourchaire hat mit 151 Punkten auch noch Chancen auf den Formel-3-Titel.

11:04 Uhr
F3: ZIEL
Vesti hat in der letzten Runde wieder die Führung übernommen und siegt damit zum dritten Mal.

11:02 Uhr
F3: Spitze wechselt erneut
Auch gegen den neuen Gegner gibt sich Hughes nicht so einfach geschlagen. Er überholt Vesti und führt damit wieder das Rennen an.

10:54 Uhr
F3: Vesti übernimmt Führung
Vesti auch Hughes überholt und die Spitze übernommen. Zendeli musste abreißen lassen.

10:54 Uhr
F3: Duell wird zum Dreikampf
Inzwischen hat sich Frederik Vesti zum Führungsduo dazu gestellt. Mit Zendeli macht er kurzen Prozess und verdrängt ihn auf P3.

10:50 Uhr
F3: Hughes wieder vorne
Zurück an die Spitze: Dort geht es weiter munter hin und her. In Runde 13 führt wieder einmal Hughes.

10:47 Uhr
F3: Piastri kämpft im Mittelfeld
Der in der Meisterschaft führende Oscar Piastri kämpft unterdessen außerhalb der Top-10 um Position. Er war als Elfter gestartet und liegt aktuell auf P13. Sein Verfolger Logan Sargeant liegt als Fünfter solide in den Punkten.

10:43 Uhr
F3: Zendeli kontert
Was für ein Duell! Zendeli kontert eine Runde später. Er hat auf der Geraden einen deutlichen Geschwindigkeitsüberschuss und überholt Hughes souverän.

10:41 Uhr
F3: Führungswechsel
Beim dritten Überholversuch in Runde sieben schließt Hughes seinen Angriff auf Zendeli erfolgreich ab. Der Deutsche bleibt in Schlagdistanz

10:38 Uhr
F3: Zendeli behauptet Führung
Zu Beginn der fünften Runde startet Jake Hughes am Ende der Start-/Ziel-Geraden mit DRS-Hilfe einen Angriff auf Zendeli. Der Trident-Pilot verteidigt die Spitzenposition aber.

10:31 Uhr
F3: GRÜN
Das vorletzte Rennen der Formel-3-Saison 2020 ist gestartet. Lirim Zendeli führt in Mugello, nachdem er von der Pole Position gestartet war. Die erste Runde lief ohne Zwischenfälle ab.

10:23 Uhr
Christian VLOG aus Mugello
Bevor es in wenigen Minuten mit dem ersten Rennen der Formel 3 losgeht, empfehlen wir euch Christians aktuellen VLOG. Darin fasst unser Mann vor Ort alles Wichtige vom Freitag zusammen.

Formel 1, Vettels neuer Teamchef: Wollte er ihn gar nicht?: (09:54 Min.)

10:17 Uhr
Wir sind wieder da
Willkommen zum Qualifying-Tag in Mugello. Auch am Samstag liefern wir wieder alle News, Infos und Hintergründe zum Geschehen in der Toskana.


Motorsport-Magzain.com Plus