Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Formel 1 zeigt Bahrain-Layout: Schnellste Runde der Geschichte

Die Formel 1 fährt in der Saison 2020 zwei Rennen in Bahrain. Der zweite Grand Prix findet auf einem neuen Layout statt und sorgt für Rekord-Rundenzeiten.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Seit kurzem steht offiziell fest, was eigentlich schon lange klar war: Die Formel 1 beendet die Saison 2020 mit zwei Rennen in Bahrain und zieht anschließend für das Saisonfinale weiter nach Abu Dhabi. Nun steht auch endgültig fest: Das zweite Rennen in Bahrain findet auf einer anderen Streckenvariante statt.

Ross Brawn hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, bei einem back-to-back Wochenende in der Wüste auf unterschiedlichen Layouts fahren zu wollen. Rennen Nummer eins im Wüstenstaat findet auf dem herkömmlichen 5,412 Kilometer langen Bahrain International Circuit statt.

Der zweite Grand Prix findet auf dem sognannten äußeren Kurs statt. Nach Kurve vier geht es nicht ins Infield der Strecke, sondern über eine Abkürzung direkt, die in Kurve 13 wieder auf die traditionelle Strecke zurückführt. Die Abkürzung verfügt über vier mittelschnelle Kurven.

So sieht das Layout des 2. Bahrain-Rennens aus - Foto: Formel 1

Die Gesamtlänge der äußeren Streckenvariante beläuft sich auf 3,543 Kilometer. Damit ist der Kurs nur rund 200 Meter länger als Monaco - aber viel schneller. Die Simulationen ergeben Rundenzeiten von weniger als 55 Sekunden im Qualifying, im Renntrimm etwa von einer Minute.

Niki Lauda verliert Rundenrekord

Damit wird wohl ein 46 Jahre alter Rekord von Niki Lauda gebrochen. Der Österreicher fuhr 1974 beim Frankreich GP in Dijon die bislang schnellste Rundenzeit der Formel-1-Geschichte. In seinem Ferrari umrundete Lauda die 3,289 Kilometer kurze Strecke in 58,790 Sekunden.

Die derzeit kürzesten Rundenzeiten fährt die Formel 1 in Österreich. Mit seiner Pole-Runde im 3. Qualifikationssegment stellte Vallteri Bottas dort in der aktuellen Saison mit 1:02,939 Minuten einen neuen Streckenrekord auf.

Der äußere Kurs in Bahrain ist eine von fünf mit dem höchsten FIA-Standard homologierten Streckenvarianten. 2010 fuhr die Formel 1 schon auf dem 6,299 Kilometer langen Langstrecken-Layout. Außerdem gibt es noch einen 3,823 Kilometer langen 'Paddock-Kurs' und eine extrem kurze 'Oasis-Variante' von 2,554 Kilometer Länge.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magzain.com Plus