Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 2020 - Portugal: Alle Teamduelle im Statistik-Check

Der erste Gegner in der Formel 1 ist immer der Teamkollege. Motorsport-Magazin.com führt für 2020 Buch und analysiert nach jedem Rennen das Ergebnis.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Natürlich will in der Formel 1 jeder Weltmeister werden, doch bevor Lewis Hamilton, Sebastian Vettel oder Max Verstappen den Titel ins Auge fassen können, müssen sie zuerst einmal Interna erledigen: Denn für jeden Rennfahrer ist der Teamkollege die erste und zugleich ultimative Messlatte. Wer ihn nicht schlägt, ist maximal erster Verlierer.

Wie steht es also nach dem zwölften F1-Rennen der Saison 2020 in Portugal um die hochkarätigen Duelle Hamilton gegen Bottas, Vettel gegen Leclerc, oder auch um Mittelfeld-Showdowns wie zwischen den McLaren-Stars Carlos Sainz und Lando Norris? Motorsport-Magazin.com wertet nach jedem Rennen die Zahlen des Wochenendes aus und gibt einen Überblick über Qualifying, Rennen und WM-Stand.

Mercedes: Lewis Hamilton vs. Valtteri Bottas

Lewis Hamilton (Q: 1, R: 1) zauberte in Q3 wie üblich die Pole-Runde aus dem Hut, nachdem er sich das ganze Wochenende nur langsam ans Limit getastet hatte. Beim Start verlor er auf rutschiger Strecke zuerst Boden, doch Setup-Vorarbeit machte sich bezahlt. Je länger das Rennen dauerte, desto schneller wurde er. Irgendwann war er uneinholbar.

Valtteri Bottas (Q: 2, R: 2) erlebte die nächste Qualifying-Enttäuschung. Nach Bestzeiten in FP1, FP2, FP3, Q1 und Q2 traf er im entscheidenden Moment die falsche Reifenentscheidung. Bei schwierigen Bedingungen am Start schnappte er sich die Führung und schien kurz wie ein Sieganwärter, doch die Pace von Hamilton konnte er ab dem mittleren Renndrittel nur mehr schwer, und im letzten Drittel gar nicht mitgehen.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenHamiltonBottas
Rennduell83
Ø Rennplatzierung23,18
Bestes Rennergebnis11
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Aus00
Q3-Einzug1212
Qualifying-Duell93
Ø Qualifying-Platzierung1,252
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,102
Statistik - Saison
Starts1212
Siege82
Schnellste Rennrunden52
Podien109
Top-101210
Ausfälle01
WM-Punke256179
WM-Rang12

Ferrari: Sebastian Vettel vs. Charles Leclerc

Sebastian Vettel (Q: 15, R: 10) musste im Qualifying wieder einstecken. Grobe Grip-Probleme machten eine Runde schwierig. Als es darauf ankam, bekam er die Reifen nicht ins Fenster. Im Rennen fuhr er ohne viel Aufregung vor bis auf den zehnten Platz, mit ein bisschen Hilfe, und wunderte sich danach laut, warum das andere Auto denn immer so viel schneller sei.

Charles Leclerc (Q: 4, R: 4) quetschte seinen Ferrari SF1000 im Qualifying bis aufs Äußerste aus und fuhr eine herausragende Runde, mit der er es auf Startplatz vier schaffte. Der Start im Nieselregen lief für ihn nicht so gut, aber nach anfänglichen Schwierigkeiten fand er in den Rhythmus und legte ein richtig gutes Tempo hin, und maximierte wohl das Potential des Autos.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenVettelLeclerc
Rennduell27
Ø Rennplatzierung10,26,56
Bestes Rennergebnis62
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Aus84
Q3-Einzug38
Qualifying-Duell210
Ø Qualifying-Platzierung12,087,92
Bestes Qualifying-Ergebnis54
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,225-
Statistik - Saison
Starts1212
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien02
Top-1067
Ausfälle23
WM-Punke1875
WM-Rang135

Red Bull: Max Verstappen vs. Alex Albon

Max Verstappen (Q: 3, R: 3) versuchte das ganze Wochenende alles, um an Mercedes dranzubleiben, doch die Übermacht der Konkurrenz war zu groß. Im Qualifying konnte er zwar die Lücke schließen, aber noch nicht wirklich mitkämpfen. Ein Crash mit Perez, nicht seine Schuld, warf ihn in der Startphase zurück. Nicht lange, und er war wieder auf P3. Dort blieb er, denn Mercedes blieb außer Reichweite.

Alex Albon (Q: 6, R: 12) bekam vor dem Wochenende die Rute ins Fenster gestellt und lieferte dafür eine denkbar ungünstige Performance ab. Im Qualifying fehlte ihm die übliche halbe Sekunde. Kein Fortschritt. Im Rennen war er bei den Verlierern der chaotischen Startphase, und blieb dann außerhalb der Punkte stecken.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenAlbonVerstappen
Rennduell08
Ø Rennplatzierung8,092,22
Bestes Rennergebnis31
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Aus20
Q3-Einzug1012
Qualifying-Duell012
Ø Qualifying-Platzierung7,583,42
Bestes Qualifying-Ergebnis42
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,498-
Statistik - Saison
Starts1212
Siege01
Schnellste Rennrunden02
Podien19
Top-1089
Ausfälle13
WM-Punke64162
WM-Rang83

McLaren: Carlos Sainz vs. Lando Norris

Carlos Sainz (Q: 7, R: 6) kam mit den McLaren-Upgrades diesmal besser zurecht und schien sich wieder weiter vorne im Mittelfeld einzufinden. Nicht ganz auf Niveau der Konkurrenz, aber zumindest den Teamkollegen hatte er im Griff. Im Rennen hatte er dank Raketenstart kurz die Führung inne, dann ruinierte Graining den ersten Stint. Danach lief es besser, er konnte den sechsten Platz absichern.

Lando Norris (Q: 8, R: 13) fehlte im Qualifying nur ganz wenig auf Sainz. Beim Start blieb er knapp hinter dem Teamkollegen, erlitt dann wie Sainz die gleichen Reifenprobleme. Wahrscheinlich wäre er knapp hinter Sainz ins Ziel gekommen, doch ein Crash mit Lance Stroll besiegelte sein Schicksal.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenSainzNorris
Rennduell44
Ø Rennplatzierung7,568,18
Bestes Rennergebnis23
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Aus11
Q3-Einzug1111
Qualifying-Duell75
Ø Qualifying-Platzierung7,427,67
Bestes Qualifying-Ergebnis34
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,007
Statistik - Saison
Starts1212
Siege00
Schnellste Rennrunden11
Podien11
Top-1078
Ausfälle31
WM-Punke5965
WM-Rang107

Racing Point: Sergio Perez vs. Lance Stroll

Sergio Perez (Q: 5, R: 7) musste nach einem desaströsen Freitag das Setup am Auto komplett umbauen, womit Racing Point aber ins Schwarze traf: Auf ein starkes Qualifying folgte ein starkes Rennen, welches er sich mit einer ungeschickten Kollision mit Max Verstappen in der ersten Runde aber schwer machte. Spät brachen ihm noch die Reifen ein, aus P5 wurde P7.

Lance Stroll (Q: 12, R: -) kämpfte wie Perez am Freitag, am Samstag gelang ihm nicht der gleiche Schritt nach vorne, womit er sich außerhalb der Top-10 qualifizierte. Dank freier Reifenwahl war im Rennen noch viel möglich, dann crashte er Lando Norris und nahm sich aus dem Punktekampf. Eine Strafe für Track Limits folgte, am Schluss stellte er den Racing Point vorzeitig ab.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenPerezStroll
Rennduell14
Ø Rennplatzierung6,46
Bestes Rennergebnis43
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Aus03
Q3-Einzug98
Qualifying-Duell72
Ø Qualifying-Platzierung6,78,27
Bestes Qualifying-Ergebnis43
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,123-
Statistik - Saison
Starts1012
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien01
Top-10107
Ausfälle25
WM-Punke7457
WM-Rang611

Renault: Daniel Ricciardo vs. Esteban Ocon

Daniel Ricciardo (Q: 10, R: 9) kämpfte das ganze Wochenende mit der Balance des Renaults, vor allem am Heck fehlte Grip. Im Qualifying hatte er Esteban Ocon gerade so im Griff, doch ein besseres Ergebnis machte er sich mit einem Crash zunichte. Im Rennen kam er im ersten Stint nicht in die Gänge, Reifenprobleme zwangen ihn früh an die Box, danach fuhr er ein unauffälliges Rennen.

Esteban Ocon (Q: 11, R: 8) freute sich das ganze Wochenende über bessere Zusammenarbeit mit dem Team, und unterlag im Qualifying Ricciardo nur knapp. Im Rennen beeindruckte er mit einem 53 Runden langen Stint auf Medium-Reifen. Er hielt sie bis zum Schluss am Leben, und kam so nach dem Boxenstopp vor Ricciardo wieder auf die Strecke.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenOconRicciardo
Rennduell26
Ø Rennplatzierung8,566,91
Bestes Rennergebnis53
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Aus62
Q3-Einzug610
Qualifying-Duell111
Ø Qualifying-Platzierung10,088
Bestes Qualifying-Ergebnis54
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,132-
Statistik - Saison
Starts1212
Siege00
Schnellste Rennrunden01
Podien01
Top-1079
Ausfälle31
WM-Punke4080
WM-Rang124

AlphaTauri: Pierre Gasly vs. Daniil Kvyat

Pierre Gasly (Q: 9, R: 5) überkam einen verkorksten Freitag, an dem sein AlphaTauri abbrannte, und präsentierte sich im Qualifying gewohnt stark. Trotz wenig Trainingszeit hatten er und das Team das Setup getroffen. Das machte sich auch im Rennen bemerkbar, in dem sich Gasly gut mit den Reifen zurechtfand und ein Top-5-Ergebnis herausfuhr, da er die Reifen immer im Fenster halten konnte.

Daniil Kvyat (Q: 13, R: 19) kam im Qualifying einfach nicht in den gleichen Rhythmus, den Gasly gefunden zu haben schien. Im Rennen setzte sich das fort, er bekam die Reifen nicht ins Arbeitsfenster und quälte sich bis zum Schluss weit hinten.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenKvyatGasly
Rennduell26
Ø Rennplatzierung11,367,8
Bestes Rennergebnis71
Statistik - Qualifying
Q1-Aus21
Q2-Aus104
Q3-Einzug07
Qualifying-Duell210
Ø Qualifying-Platzierung13,1710,5
Bestes Qualifying-Ergebnis117
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,270-
Statistik - Saison
Starts1212
Siege01
Schnellste Rennrunden00
Podien01
Top-1058
Ausfälle12
WM-Punke1463
WM-Rang149

Alfa Romeo: Kimi Räikkönen vs. Antonio Giovinazzi

Kimi Räikkönen (Q: 16, R: 11) kämpfte vom Start des Wochenendes an mit einem windanfälligen Alfa Romeo. Sein Glück wandte sich im Rennen, als er bei schmieriger Strecke und Nieselregen mit eineinhalb unglaublichen Runden bis vor auf den sechsten Rang fuhr. Ganz so schnell war der Alfa danach dann doch nicht - aber schnell genug, um sich zumindest an einem Kampf um einen Punkt zu versuchen. Die Reifen hielten knapp nicht durch.

Antonio Giovinazzi (Q: 17, R: 15) litt unter ähnlichen Problemen wie Räikkönen. Bevor sein Rennen dann noch schlimmer wurde, als der Funk ausfiel. Ohne Pace und Informationen wurde es eine 66 Runden lange Tortur für Giovinazzi, der sich chancenlos ins Ziel schleppte.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenRäikkönenGiovinazzi
Rennduell73
Ø Rennplatzierung1313,9
Bestes Rennergebnis99
Statistik - Qualifying
Q1-Aus911
Q2-Aus31
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell66
Ø Qualifying-Platzierung17,0817,75
Bestes Qualifying-Ergebnis1314
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,056
Statistik - Saison
Starts1212
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1012
Ausfälle12
WM-Punke23
WM-Rang1716

Haas: Romain Grosjean vs. Kevin Magnussen

Romain Grosjean (Q: 18, R: 16) nahm nach der Kündigung kein Blatt vor den Mund und erklärte Überhitzungsprobleme an der Aufhängung zum Grund für die andauernden Balanceprobleme bei Haas. Das Qualifying war schlecht, das Rennen nur so lange lustig, wie das Nieselregen-Chaos der ersten Runden anhielt. Danach fehlte der Topspeed.

Kevin Magnussen (Q: 19, R: 17) litt ebenfalls im Qualifying an Problemen mit dem Auto. Er konnte keine zwei schnellen Runden am Stück fahren. Im Rennen pokerte er mit einem Start auf Hard-Reifen, was nicht funktionierte. Dafür hätte es eine andere Art Chaos gebraucht. So blieb er dort, wo er losgefahren war.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenGrosjeanMagnussen
Rennduell44
Ø Rennplatzierung14,7313,57
Bestes Rennergebnis910
Statistik - Qualifying
Q1-Aus99
Q2-Aus33
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell66
Ø Qualifying-Platzierung16,7516,92
Bestes Qualifying-Ergebnis1415
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,024
Statistik - Saison
Starts1212
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1011
Ausfälle15
WM-Punke21
WM-Rang1819

Williams: George Russell vs. Nicholas Latifi

George Russell (Q: 14, R: 14) bemühte sich einmal mehr aufs Äußerste im Qualifying, und zauberte einmal mehr einen Q2-Auftritt herbei. Dort schlug er mit Sebastian Vettel sogar einen Ferrari. Im Rennen versuchte er im Chaos gleich einmal mitzumischen, und war sogar erfolgreich. Tapfer hielt er dann rundenlang in den Punkten aus, verzweifelt auf mehr Chaos hoffend. Es kam nicht, irgendwann musste er stoppen und fand sich auf dem angestammten Platz wieder.

Nicholas Latifi (Q: 20, R: 18) kam wie an den meisten Wochenenden nicht ganz so gut mit dem Williams zurecht wie Russell, fand nicht wirklich die Antworten auf die Fragen, die ihm die Fahrzeug-Balance gab, und kam im Rennen mehr und mehr in Reifenprobleme, je länger es dauerte.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenRussellLatifi
Rennduell62
Ø Rennplatzierung15,3315,82
Bestes Rennergebnis1111
Statistik - Qualifying
Q1-Aus511
Q2-Aus71
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell120
Ø Qualifying-Platzierung15,518,75
Bestes Qualifying-Ergebnis1215
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,634
Statistik - Saison
Starts1212
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1000
Ausfälle31
WM-Punke00
WM-Rang2120

Motorsport-Magazin.com Plus