Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Formel 1 2020: Safety Car mit neuem Design

Der Formel-1-Saisonauftakt in Österreich steht 2020 auch im Zeichen vieler neuer Designs. Selbst am Safety Car wurde Hand angelegt.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 startet an diesem Wochenende in Österreich mit vielen neuen Designs in die Saison 2020. Grund dafür ist die vor kurzem vorgestellte "#WeRaceAsOne"-Initiative, mit denen die F1-Welt auf eine Vielzahl von gesellschaftlichen Problemen aufmerksam machen will. Im Fokus stehen der Kampf gegen die Auswirkungen des Coronavirus, sowie gegen Rassismus und Ungleichbehandlung.

Zu diesem Zweck wird auch das offizielle Safety Car der Serie, ein von Mercedes gestellter AMG GT R, mit einem angepassten Design auftreten. Statt reinem Silber gibt es nun einen Regenbogen quer über das Auto, das auch 2020 wieder vom erfahrenen deutschen Rennfahrer Bernd Mayländer pilotiert werden wird.

Damit reiht sich das Safety Car (und das Medical Car, für welches das Gleiche gilt) in eine immer länger werdende Liste an Autos ein, die für die Saison 2020 mit neuen Design-Features auftreten. Mercedes stellte bereits für ihre F1-Autos eine neue schwarze Lackierung vor, und am Mittwoch präsentierte etwa auch McLaren eine angepasste Gestaltung mit Regenbogen-Komponenten.

Auf dem Safety Car werden neben den #WeRaceAsOne-Farben auch anderen Initiativen noch prominente Plätze eingeräumt. Die ergänzende Gleichberechtigungs-Kampagne der FIA, PurposeDriven, ist ebenfalls zu sehen. Außerdem der Schriftzug "Drive Safely", der zu sicherem Verhalten im Straßenverkehr aufrufen soll.

Wie schon in den vorangegangenen Jahren wird außerdem die Sicherheits-Kampagne der FIA, "FIA Action for Road Safety", zu sehen sein.


Motorsport-Magzain.com Plus