Formel 1

Formel 1 Bahrain Ticker-Nachlese: Technik-Drama um Leclerc

Die Formel 1 in Bahrain - heute LIVE: Leclerc verliert Sieg durch Technikprobleme. Hamilton staubt ab. Jetzt: Die Stimmen zu einem spektakulären Grand Prix
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

22:20 Uhr
Nachtrag zur Korrektur
Es war doch nicht die MGU-H, die für Charles Leclerc' Problem verantwortlich war. Das hat Ferrari-Teamchef Mattia Binotto nun klargestellt. "Ich weiß nicht, woher diese Gerüchte kommen, aber die MGU-H war ganz sicher nicht defekt", sagte Binotto zu Motorsport-Magazin.com. Stattdessen laufen noch Analysen - mit einem ersten Verdacht:

21:00 Uhr
Goodbye aus Bahrain
Damit verabschieden wir uns für heute vom Ticker aus Bahrain. Weiter geht es hier aber schon am Dienstag. Dann stehen zwei Testtage in Bahrain an. Mick Schumacher wird dabei am Steuer des Ferrari Platz nehmen. An dieser Stelle wünschen wir noch einen guten Abend und bis zum nächsten Mal!

20:45 Uhr
Defekte MGU-H verhindert Leclerc-Sieg
Leclerc verlor mit technischen Problemen in den Schlussrunden den Sieg in Bahrain. Inzwischen ist klar, was genau die Probleme ausgelöst hat. Die MGU-H versagte ihren Dienst. So wurde keine Energie mehr zurückgewonnen und Leclerc vermisste die nötige Power, um die Führung zu verteidigen.

20:33 Uhr
Sainz trotz Ausfall mit einem Lächeln
Für Carlos Sainz war heute viel drin - am Ende stellte man sein Auto vorzeitig ab. Eine Kollision mit Max Verstappen hatte den Spanier zuvor aus dem Kampf um die Punkte gerissen. "Die Pace macht Mut. Man hat gesehen, wie locker ich mit den Mercedes und den Red Bull mithalten konnte. Deshalb habe ich immer noch ein Lachen auf dem Gesicht. China ist jedoch wieder eine ganz andere Strecke", sagt Sainz zu seinem Bahrain-Rennen.

20:23 Uhr
Hamilton: Schwacher Start, schwacher Stint, glücklicher Sieg
Hamilton hatte heute kein perfektes Rennen, aber am Ende das nötige Glück. "Mein Start war sehr schlecht. Auch der zweite Stint war schrecklich. Das Auto hat nur übersteuert. Es war ein sehr glücklicher Sieg. Wir müssen jetzt analysieren, was dieses Wochenende schief gelaufen ist", so der Brite.

20:16 Uhr
Leclerc: Nehme Positives mit
Trotz des tragischen Rennendes für Leclerc, blickt der Monegasse schon jetzt nach vorn. "Nachdem wir in Australien weit weg waren, haben wir einiges gefunden. Und das war noch nicht alles. Unsere Pace ist sehr gut", ist Leclerc optimistisch: "Probleme kommen hin und wieder mal vor. Wenn wir dann trotzdem Dritter werden, dann ist das gut."

20:04 Uhr
Keine Strafe für Ricciardo
Daniel Ricciardo wird nicht bestraft. Ihm ist vorgeworfen worden, das Lenkrad nicht aufgesteckt zu haben nach seinem Ausfall. Allerdings hat ihn das Team angewiesen, das Auto schnell zu verlassen, da es nach dem Elektronik-Problem noch auf Spannung war. Dennoch: Der Ausfall kurz vor Schluss hat dem Australier ein Punktresultat gekostet.

20:01 Uhr
Räikkönen: Rennen hat Spaß gemacht
Kimi Räikkönen holte am Ende als Siebter gute Punkte. Er hatte ein ereignisreiches Rennen mit vielen Zweikämpfen. "Es hat Spaß gemacht mit den vielen Überholmanövern", sagt der Iceman: "Ich weiß nicht, ob ich auch ohne DRS überholt habe, aber mit den neuen Regeln kann man den Autos viel einfacher folgen."

19:49 Uhr
Unterschiedliche Auffassungen zwischen Sainz und Verstappen
Carlos Sainz kollidierte mit Max Verstappen und zog sich dabei einen Reifenschaden zu. Nach dem Rennen sind sich die beiden über den Vorfall uneins. "Ich war vor ihm in der Kurve und habe später gebremst. Vielleicht hätte ich mehr Platz lassen sollen, aber Max hat die Kurve völlig verpasst. Zu den Stewards werde ich aber nicht gehen", beschreibt Sainz auf Frage von Motorsport-Magazin.com die Situation. Verstappen sieht die Sache anders: "Er hat mich wohl nicht mehr gesehen. Ich musste auf den Kerb ausweichen und hab ihn dann getroffen. Gesprochen habe ich mit Carlos noch nicht."

19:42 Uhr
Magnussen: Hoffnungslos unterlegen
Kevin Magnussen blieb im Haas ohne Punkte. Nach gutem Qualifying fehlte ihm im Rennen die Pace. Motorsport-Magazin.com fragte nach den Gründen für das schlechte Abschneiden. "Es waren nicht die abbauenden Reifen. Wir waren einfach zu langsam. Kein Grip und kein Topspeed. So etwas habe ich noch nicht erlebt", hadert der Däne.

19:34 Uhr
Vettels Katastrophen-Rennen
Sebastian Vettel hat nach dem Bahrain-GP einiges zu erklären: Von der Pace langsamer als der Teamkollege und das Podium durch einen Fahrfehler verloren. Vettels Aussagen im Detail:

19:24 Uhr
Untersuchung gegen Ricciardo
Für Daniel Ricciardo könnte es nach dem Ausfall noch dicker kommen. Dem Australier wird vorgeworfen, das Lenkrad nach seinem Ausfall nicht wieder aufgesteckt zu haben. Das könnte eine Verwarnung oder Geldstrafe geben - dem Australier wird es wahrscheinlich egal sein.

19:14 Uhr
Vettel: Mein Fehler
Sebastian Vettel erlebte ein Rennen zum Vergessen. Nach dem Start lag er zwar kurz in Führung, hatte dann aber nicht die Pace um Leclerc zu halten. Im Zweikampf mit Hamilton folgte dann der selbstverschuldete Dreher: "Ich wollte auf der Innenseite zurückkommen, dann ist das Auto schlagartig ausgebrochen. Das war mein Fehler. Ich habe nicht den Speed gehabt, Charles hat sich deutlich leichter getan. Das Potential ist da, wir tun uns nur noch schwer, es auch aus dem Auto herauszuholen", sagt Vettel am RTL-Mikro.

19:11 Uhr
Eure Fahrernoten
Jetzt seid ihr gefragt. Welcher Fahrer schlug sich am Wochenende besonders gut? Wer muss nachsitzen? Benotet hier die 20 Fahrer für ihre Leistung beim Bahrain-GP.

19:07 Uhr
Dramatisches Rennen endet mit Mercedes-Doppelsieg
Ein dramatischer Formel-1-GP endet mit einem Doppelsieg für Mercedes. Charles Leclerc sah lange wie der sichere Sieger aus, verlor dann aber den Sieg mit einem Technikproblem. Alle Ereignisse des Rennens gibt es in übersichtlicher Form in unserem Rennbericht.

19:04 Uhr
Leclerc: Bitterer Tag
Pechvogel Leclerc ringt sich ein kleines Lächeln ab. "Das war ein ganz bitterer Tag für uns. Das Team hat einen unglaublichen Job gemacht, um den mangelnden Speed aus Australien aufzuholen", fasst Leclerc zusammen: "Am Ende war es Glück im Unglück. Ohne das Safety Car hätten wir Probleme gehabt mit dem Benzin überhaupt ins Ziel zu kommen. Ich schaue nicht aufs Ergebnis, sondern auf das Potential." Und das ist offensichtlich gut.

19:01 Uhr
Bottas: Viele Probleme gehabt
Valtteri Bottas ist mit dem zweiten Platz zufrieden, nachdem er ein problembehaftetes Rennen erlebte. "Natürlich hatten wir Glück. Aber wir haben keine Fehler gemacht und unser Auto ist zuverlässig gewesen", sagt Bottas im Hinblick auf die Ferrari: "Für mich war es ein schwieriges Rennen mit der Balance. Ich bin viel gerutscht und hatte viele Fehler."

18:58 Uhr
Hamilton hat Mitleid mit Leclerc
"Es war ein harter Job dieses Wochenende, weil Ferrari unfassbar stark waren. Für Charles ist es ganz bitter, er hätte dieses Rennen gewinnen müssen. Es ist ein super Ergebnis für das Team, wenn man bedenkt, wie hart wir dafür arbeiten mussten", sagt Hamilton im Ziel.

18:47 Uhr
ZIEL: SAFETY-CAR-SIEG FÜR LEWIS HAMILTON
Feierabend hinter Mayländer. Hamilton gewinnt vor Bottas. Leclerc somit auf P3 gerettet. Verstappen wird Vierter vor Vettel. Norris, Räikkönen, Gasly, Albon und Perez machen Top-10 komplett. Da gibt heute aber einiges zu bereden! Wir melden uns gleich mit allen Stimmen und Erklärungen wieder!

18:44 Uhr
RUNDE 55/57: Safety Car!
Das Renault-Debakel sorgt jetzt für die Führung von Bernd Mayländer. Ist das Rennen damit vorbei? Nur noch zwei Runden jetzt. Das würde Leclerc vor Verstappen retten. Aber wehe, es geht nochmal los ...

18:42 Uhr
RUNDE 54/57: Bottas vorbei
Und da ist der zweite Platz für Leclerc auch dahin. Mercedes-Doppelsieg in der Wüste steht kurz bevor. Und jetzt bleibt auch noch der Hülk stehen. Und Ricciardo! Eieieiei - Renault-Drama dann auch noch. Und die stehen nur ein paar Meter auseinander. Hats geknallt? Nein. Shutdown, funkt zumindest Riccairdo mal. Das bestätigt auch die Wiederholung. Motor einfach aus.

18:35 Uhr
RUNDE 50/57: Bottas auch Gefahr?
Leclerc verliert gerade fünf Sekunden pro Runde ab Bottas. Der ist 21 Sekunden dahinter. Das kann also reichen für den Finnen. Und Verstappen ist auch nur noch sechs zurück. Gibt das nicht einmal mehr ein Podest? Wie bitter das ist. "Oh mein Gott!", funkt Leclerc. "Ich versuche ruhig zu blieben", antwortet er auf Ferraris letzte Versuche, ihm die richtigen Lenkrad-Einstellungen durchzugeben.

18:30 Uhr
RUNDE 48/57: Drama um Leclerc
Hamilton fährt Lichtjahre schneller jetzt. Leclerc steht ja fast auf der Gerade! MGU-K geht nicht. Facepalms in der Ferrari-Garage. Und da ist er auch schon vorbei. Acht Sekunden in zwei Runden.

18:27 Uhr
RUNDE 46/57: Motorproblem Leclerc?!
Funkt er jedenfalls. Und schnell fährt er auch nicht mehr aktuell. Aus der engen Ecke vor der Gegengeraden beschleunigt der Ferrari auch sichtbar schlecht raus. Das sieht gar nicht gut aus.

18:23 Uhr
RUNDE 44/57: Vettel Fünfter
Die beiden Renault hat der Ferrari jetzt auch leicht kassiert. P5 für Vettel. Noch 13 Runden. Aber viel gehen wird nicht mehr. Verstappen liegt 26 Sekunden vor Vettel. Aber: Wie wäres denn mit der schnellsten Rennrunde? Noch hält die Leclerc. Aber Vettel hat jetzt freie Fahrt und Soft.

Top-Ten

Pos.FahrerZeit
1LeclercLAP
2Hamilton+9,874
3Bottas+39,36
4Verstappen+44,098
5Vettel+70,119
6Hulkenberg+71,309
7Ricciardo+73,034
8Norris+73,911
9Räikkönen+74,377
10Albon+84,146

18:19 Uhr
RUNDE 40/57: Vettel zurück auf P8
Weil er noch lange langsam zurück schleichen muss, verliert Vettel viel Zeit. Nach dem Stopp ist er nur noch Achter. Aber jetzt hat er frische Softs für einen Schlussspurt. Wie weit vor geht es noch? Und da ist schon Norris fällig - P7.

18:15 Uhr
RUNDE 37/57: Champions im Duell
Hamilton und Vettel geben sich jetzt Saures. Rad an Rad Duell! Vettel behauptet sich. Doch dann macht Bottas kurz den Bremser, ehe er sich in die Box verabschiedet. Aber Kapital schlagen kann er erst nicht. Dann doch! Ausgang Kurve vier dreht sich Vettel weg!! Der Geist von 2018? Vielleicht. Da wollte Vettel einfach um jeden Preis den Platz nicht aufgeben. Reifen seien im Eimer funkt Vettel. Er will an die Box. Und auch der Frontflügel fehlt! Kurz danach einfach abgerissen. Ist das bitter.

18:12 Uhr
RUNDEN 35&36/57: Undercut Hamilton
Wieder versucht es Mercedes. Dieses Mal geht der Undercut aber nicht gut. Vettel bleibt nach seinem Stopp eine Runde später vor dem Briten. Beide mit Medium jetzt, Hamilton aber ganz dicht dran. Leclerc hat aktuell 28 Sekunden Vorsprung auf die beiden, kommt jetzt aber auch rein.

18:07 Uhr
RUNDE 33/57: Verstappen eröffnet zweite Welle
Ganz langsamer Stopp aber bei RBR: Bitter für Max, der jetzt mit Medium fertig fahren wird. Hülk auch drin - mit normaler Standzeit und auch mit neuem Medium jetzt.

17:52 Uhr
RUNDE 24/57: Vettel vorbei
Nicht auf der Hauptgeraden, sondern nach Kurve drei. Gut, dass es jetzt auch dort DRS gibt. Aber Hamilton lässt nicht locker, will sich zurückfighten. Doch eine Runde später reicht es Ende Start/Ziel nicht. Leclerc hilft das Scharmützel - der ist vorne jetzt acht Sekunden weg. Von Verstappen kommen derweil doch keine Wunder auf Medium.

17:48 Uhr
RUNDE 22/57: Hamilton in Trouble
Die weichen Reifen taugen dem Weltmeister nicht. Am Funk klagt er schon über seine Hinterreifen. Vettel lässt ihn jetzt richtig für sein Geld arbeiten. Ist direkt im Getriebe des Mercedes. Das gibt gleich eine Attacke. Wir wissen ja: Geradeaus geht der Ferrari bombig.

17:43 Uhr
RUNDE 19/57: Grosjean out, Kvyat bestraft
Für Grosjean geht es nicht weiter. Kollege Magnussen soll einen Einstopper versuchen. Daniil Kvyat war zu schnell in der Box und bekommt dafür eine 5-Sekunden-Strafe. Ermittelt wird noch in einem anderen Fall, an dem der Russe beteiligt war. Aber da dürfte eher Giovianzzi was bekommen. Der hatte Kvyat umgedreht. Und die Entscheidung: Gibt nichts. Strange Entscheidung.

17:37 Uhr
Top-Ten nach den ersten Stops
Renault und Giovinazzi müssen aber noch

Pos.FahrerZeit
1Ricciardo
2Leclerc+0,313
3Hamilton+3,646
4Vettel+6,488
5Bottas+9,005
6Verstappen+9,624
7Giovinazzi+16,11
8Räikkönen+17,303
9Hulkenberg+33,887
10Norris+35,315

17:37 Uhr
RUNDEN 14&15/57: Viele Schauplätze
Erst kommen Hamilton und Leclerc zusammen an die Box, Hamiltoin bekommt aber Soft, muss also auf jeden Fall nochmal rein, um den Medium-Pflichtgummi zu fahren. Dann überholt Bottas Verstappen wieder. Eine Runde später kommt jetzt auch Vettel. Medium. Damit nur Lewis mit Soft im zweiten Stint - und der ist vorbei an Vettel!

17:32 Uhr
RUNDE 12/57: Keine Strafe
dafür ein Stopp für Verstappen. Jetzt beginnt auch sein Rennen: Denn sein Bulle hat jetzt den heißgeliebten Medium gesattelt. Dreht der jetzt auf? Auf jeden Fall covert Bottas erstmal, holt auch Medium. Reicht aber nicht! Der Red Bull-Undercut hat geklappt. Vorne macht derweil Hamilton Vettel richtig Feuer!

So schön es aussieht, so bitter wars für Carlos Sainz - Foto: LAT Images

17:28 Uhr
RUNDE 9/57: Untersuchung
Sainz/Verstappen wird jetzt von den Stewards untersucht. Der Spanier war am Funk fuchteufelswild. Gibt ne Strafe für Max? Teamkollege Gasly indes an der Box. Der war aber gar nix. Damit verliert der Franzmann weiter Boden, war schon außerhalb der Top-10. Da drin ist derweil Hülkenberg - schon auf P7 hat er sich gebohrt! Kimi auch Box jetzt.

17:23 Uhr
RUNDE 6/57: Attacke!
Zack, da ist es schon passiert. Mit DRS ballert Leclerc Ende Start/Ziel vorbei an Vettel! Wachablösung an der Spitze. Hammer Bilder dieses Ferrari-Duell. Hamilton bleibt derweil noch dran, Bottas fällt ab.

Leclerc krallt sich Vettel - Foto: LAT Images

17:20 Uhr
RUNDE 4/57: Sainz berührt Verstappen!
Angriff vom Spanier auf seinen Ex-Kollegen! Berührung! Sainz' McLaren daraufhin lediert, sprüht Funken vom Frontflügel. Sainz muss an die Box. Vorne ist Leclerc jetzt direkt im Heck von Vettel. "Ich bin schneller!", funkt er. Der will durch!

17:15 Uhr
RUNDE 2/57: Leclerc-Fightback!
Der Monegasse lässt es nicht auf sich sitzen und kassiert Bottas gleich wieder. Der ist so irritiert, dass sich auch Hamilton durchboxt. Ferrari setzt sich jetzt sofort leicht ab. Grosjean und Stroll mussten an die Box.

Der Start in Bahrain - Foto: LAT Images

17:13 Uhr
Vettel gewinnt den Start!
Vettel kommt besser los, beschleunigt Leclerc locker aus. Der muss sich im ersten Kurvengeschlängel auch Valtteri Bottas beugen, der gleich zwei Plätze gewonnen hat! Im Hinterfeld heftiger Funkenflug. Grosjean ist jetzt Letzter. Geraucht hats auch. Kann nur er gewesen sein. Stroll und der Franzose humpeln dem Feld weit hinterher.

17:10 Uhr
Formiert euch!
Der Vorstart ist erfolgt. Alle 20 Piloten sind ohne Probleme losgekommen. Zur Erinnerung nochmal an dieser Stelle: Hier im News-Ticker gibts nur die wichtigsten Renn-Highlights. Alle Details im ausführlichen Kommentar, Zeiten und Positionen findet ihr im oben verlinkten Session-Ticker. Damit wünschen wir viel Spaß bei einem hoffentlich geilen Nacht-GP in der Wüste!

17:03 Uhr
Einer oder zwei
Wie viele Boxenstopps sehen wir heute? Inzwischen geht fast überall die Tendenz Richtung zwei. Der beste Ansprechpartner in dieser Sache - Pirelli-Mann Mario Isola - hat uns das gerade auch bestätigt. Bei Ferrari erwartet er eher zwei Medium-Stints, bei Mercedes eher zweimal Soft. Zur Erinnerung: Der Mercedes scheint deutlich mehr auf Abtrieb getriebt. Das verringert die Belastung für die Reifen durch ein ruhigeres Heck.

17:00 Uhr
10 MINUTEN WARNUNG
Die Anspannung steigt. Nur noch zehn Minuten bis zu Formationsrunde. Die Strecke hat inzwischen schon auf 29 Grad abgekühlt, die Außentemperatur liegt noch bei 26. Der Wind hat jetzt zumindest leicht nachgelassen.

16:57 Uhr
Freie Ferrari-Fahrt
Gestern hat uns Charles Leclerc noch nicht beantworten können, wie die Regeln bei Ferrari am Start aussehen werden. Mattia Binotto holt dies jetzt nach dem Strategiemeeting nach. "Die Fahrer dürfen frei fahren und der schnellste soll gewinnen", verspricht der Teamchef bei RTL. "Wir haben zwei Fahrer, die wissen, was sie tun. Da musst du nicht viel sagen."

16:52 Uhr
F1 TV aka Buffer TV
Der offizielle Livestream macht nach dem F2-Horror heute Mittag weiter Probleme. Sowohl bei uns als auch einigen Nutzern im Netz hängt der Live-Stream gerade sehr. Zehn Sekunden läuft er, dann ist wieder Feierabend. Naja. Gute 15 Minuten hat die F1 ja noch, um es zu richten ...

16:49 Uhr
Wind, Wind, Wind
Der könnte heute wirklich eine Rolle spielen. Fast bei allen ist das gerade das größte Thema. "Mit dem Wind wird das Auto auf den Geraden hin und hergeschmissen. Das kann für Schwierigkeiten sorgen bei dem einen oder anderen Fahrer", meint gerade Hülkenberg bei RTL. Wen er damit wohl meint? Sicher nicht Stroll. Der ist ja besser als Nico. Meinte ja zumindest Herr Perez.

16:44 Uhr
Leclerc als zweitjüngste Polesitter der Geschichte
Charles Leclerc ist nach seiner gestrigen Premieren-Pole der zweitjüngste Fahrer der Geschichte, der ein Formel-1-Rennen vom ersten Startplatz in Angriff nimmt. Jünger war in der Formel 1 nur ein Fahrer aus dem aktuellen Starterfeld.

16:37 Uhr
Helmut Marko vor dem Rennen
Helmut Marko spricht bei RTL über die wichtigsten Faktoren für das Rennen: "Der Wind macht es kritisch. Wenn du im falschen Moment Rückenwind bekommst, kann es dir das Auto umdrehen. Kritischster Punkt wird aber der Reifenverschleiß sein. Wenn wir auf den gelben Reifen sind, fängt für uns das Rennen erst an." Mit einem Podium wäre Marko zufrieden.

16:21 Uhr
Renault zum Thema Wind
Wir hatten es gerade bereits geschrieben: Es ist heute ziemlich windig in Bahrain. Wer sich das von zu Hause nicht so gut vorstellen kann, dem hilft Renault das ganze Thema zu verbildlichen.

16:14 Uhr
Mick Schumacher über sein Formel-2-Debüt
Mick Schumacher berichtet am RTL-Mikro über sein erstes Wochenende in der Formel 2: "Es macht ziemlich viel Spaß, auch wenn es nicht einfach gegen die Leute ist, die jetzt schon das dritte oder vierte Jahr dabei sind." Jetzt blickt Schumacher auf den Test am Dienstag im Formel-1-Ferrari.

16:10 Uhr
Norris beschwert sich über Vettel
Romain Grosjean bekam für das heutige Rennen eine Startplatzstrafe von drei Plätzen. Die Stewards waren der Meinung, der Franzose habe Lando Norris im Qualifying auf einer schnellen Runde behindert. Doch Norris sieht die Schuld bei Vettel.

15:52 Uhr
Was ist nur mit Williams los?
Auch gestern landeten die beiden Williams abgeschlagen auf den letzten Plätzen. Dass das Fahrzeug nicht schnell ist, ist klar. Aber das Team kämpft mit noch viel größeren Problemen: Denn die Autos von Russell und Kubica verhalten sich trotz gleichem Setup völlig verschieden.

15:42 Uhr
Starker Wind an der Strecke
Aktuell ist es ziemlich windig in Bahrain. Auf der Start/Ziel-Geraden kommt der Wind von der Seite. Eingangs der letzten Kurve haben die Fahrer somit Rückenwind. Das könnte zu einigen Verbremsern führen. Schon im Qualifying rutschten einige Piloten in der letzten Kurve neben die Bahn.

15:27 Uhr
Vettel gestern ohne Strafe
Sebastian Vettel hatte ein durchwachsenes Qualifying. In Q2 musste er einen zusätzlichen weichen Reifensatz verwenden, so dass er im Finale nur einen Versuch hatte. Zwar landete Vettel hinter seinem Teamkollegen, doch selbst um den zweiten Startplatz musste der Heppenheimer zittern. Am späten Abend gab es dann die Entwarnung: Keine Strafe für Vettel.

15:13 Uhr
Erste Bilder aus Bahrain
Unsere Bildergalerie vom Rennsonntag in Bahrain ist inzwischen online. Auch heute zeigt sich Lewis Hamilton besonders stylisch im Paddock. Mit Roller und greller Fußbekleidung.

14:58 Uhr
Schlüsselfaktoren für das Rennen
Wir haben im Sprintrennen der Formel 2 gesehen, dass Bahrain eine reifenfressende Strecke ist. Daher wird das schwarze Gold auch in der Königsklasse ein Thema werden. Worauf es im Bahrain Grand Prix noch zu achten gilt, erfahrt ihr hier:

14:46 Uhr
Autogrammstunde der Fahrer
Aktuell läuft die Autogrammstunde der Fahrer. Vettel und Co unterschreiben fleißig auf Kappen, T-Shirts und Flaggen.

14:30 Uhr
Ferrari Favorit in Bahrain
Bisher lag Ferrari in jeder Session an diesem Wochenende an der Spitze. Für das Rennen ist man in der perfekten Ausgangslage. Mit Blick auf die Longruns ist eine Ferrari-Dominanz im Rennen aber unwahrscheinlich. Der Favoritencheck:

14:14 Uhr
Erneute Probleme bei F1TV
Wer das Formel-2-Rennen bei F1TV verfolgen wollte, bekam in den ersten Runden nur eine Radioübertragung geboten. Das Problem wurde erst in der Mitte des Rennens gelöst. Schon beim Formel-1-Saisonauftakt in Australien machte die Streaming-Plattform Probleme. Dort schauten die Fans am Trainingsfreitag in die Röhre.

14:02 Uhr
Ghiotto gewinnt, Schumacher Sechster
Großartiger Sieg für Luca Ghiotto der von Startplatz 7 und mit Boxenstopp das Sprintrennen der Formel 2 gewinnt. Mick Schumacher holt sich am Ende den sechsten Platz.

13:57 Uhr
Ghiotto geht in Führung!
Die mutige Strategie scheint aufzugehen! Luca Ghiotto erobert drei Runden vor Schluss die Führung! Vor zehn Runden lag er noch außerhalb der Top-Ten. Mick Schumacher liegt aktuell auf dem sechsten Rang.

13:52 Uhr
Ghiotto vorbei an Schumacher
Fünf Runden vor Schluss führen die beiden DAMS-Piloten Sette Camara und Latifi. Doch Ghiotto kommt immer näher. Gerade hat er Mick Schumacher vom Podium verdrängt.

13:40 Uhr
Formel 2: Noch 10 Runden
Halbzeit in der Formel 2. Noch sind zehn Runden auf der Uhr. Luca Ghiotto kam soeben zum Boxenstopp rein und hat damit die Führung an Sette Camara verloren. Auch de Vires kommt an die Box - Schumacher damit wieder auf dem dritten Platz. Kann Ghiotto mit frischen Reifen durchs Feld pflügen?

13:33 Uhr
Boxenstopps im Sprintrennen?
Mick Schumacher ist auf den fünften Rang zurückgefallen. Er scheint seine Reifen zu schonen. Das könnte zum Trumpf werden. Immerhin denken einige Teams darüber nach, einen freiwilligen Boxenstopp einzulegen. Aktuell in Führung liegt Luca Ghiotto.

13:24 Uhr
Schumacher verliert Führung
Mick Schumacher hat im Zweikampf gegen Sergio Sette Camara keine Chance. Der Brasilianer geht in Führung. Und auch Luca Ghiotto überholt Schumacher, der aktuell nur noch auf dem dritten Rang liegt.

13:17 Uhr
Start: Mick Schumacher in Führung
Viele Duelle, einige Ausritte - nur Mick Schumacher bleibt vorne und hält sich aus allem Chaos heraus. Starker Start. Hinter Schumacher liegen aktuell Sette Camara und Latifi.

13:12 Uhr
Startaufstellung Formel 2
Gleich startet das Sprintrennen der Formel 2. Wir sind gespannt, wie sich Mick Schumacher schlagen wird.

Beste Aussicht für Mick Schumacher: Er startet vom ersten Platz ins Rennen. - Foto: Motorsport-Magazin.com

13:01 Uhr
Reifenübersicht vor Bahrain GP
Bevor wir uns vollständig auf das Sprintrennen der Formel 2 konzentrieren, hier eine Übersicht über die noch verfügbaren Reifen in der Königsklasse. Ferrari hat im Gegensatz zu Mercedes einen zusätzlichen frischen Satz Medium zur Verfügung. Setzen die Roten auf eine Zwei-Stopp-Strategie. Auch Verstappen hat noch zwei Satz neue Medium übrig - und der war auf dieser Mischung am Freitag der Schnellste.

12:56 Uhr
Sprintrennen Formel 2
Das erinnert ein wenig an Mick Schumachers Debüt in der Formel 4. Auch dort startete Schumacher an seinem ersten Rennwochenende von Pole. Wir sind gespannt wie er sich schlagen wird. In knapp 20 Minuten geht es los. Wer das Rennen gestern nicht verfolgt hat, findet hier den Rennbericht.

12:50 Uhr
Nachlese zum Samstag
Wer gestern die Formel 1 verpasst hat, hat hier nochmal die Chance, alle wichtigen Ereignisse des Vortages Revue passieren zu lassen. Nicht nur die Leclerc-Pole ist dabei, sondern auch Kühe und Regenjacken im Fahrerlager. ;)

12:45 Uhr
Renntag in Bahrain
Guten Morgen aus Bahrain! Heute steht der Große Preis von Bahrain an. Ferrari startet aus der ersten Reihe, Mercedes lauert direkt dahinter. Wer gewinnt in der Wüste? Kurzer Blick auf den Zeitplan: Das Rennen der Formel 1 startet um 17:10 Uhr, jetzt geht es los mit der Formel 2. Das Sprintrennen startet in 30 Minuten. Auf Pole steht Mick Schumacher.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video