Formel 2

Formel 2: Schumacher verpasst Podium, Ghiotto überragt

Mick Schumacher verpasst beim Sprintrennen in Bahrain sein erstes Podium. Luca Ghiotto siegt bei packendem Rennen mit einer Meisterleistung.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Fast hätte es geklappt: Mick Schumacher verpasste an seinem Formel-2-Debüt-Wochenende das Podium im Bahrain-Sprintrennen knapp. Nach Platz acht im Hauptrennen war Schumacher von Pole Position aus ins Rennen gestartet, landete am Ende aber auf Rang sechs, nachdem er lange Zeit am Podium geschnuppert hatte.

Den Start entschied Schumacher noch souverän für sich, konnte sich so aus allen Streitigkeiten, die hinter ihm abliefen, heraushalten. Gewinner der Startphase: Nicholas Latifi. Der Sieger des Hauptrennens katapultierte sich von Rang acht auf Platz drei nach vorne.

Lange konnte Schumacher die Führung aber nicht verteidigen. In Runde drei ging Sergio Sette Camara am Prema-Piloten vorbei, Nicholas Latifi, Luca Ghiotto und Louis Deletraz zogen wenige Runden später nach.

An der Spitze entwickelte sich ein packendes Rennen, Luca Ghiotto konnte die Führung übernehmen und sich schnell absetzen. Dann die Überraschung: In Runde 13 ging der Italiener an die Box und holte sich neue Reifen. Im Sprintrennen eher unüblich. Nyck de Vries tat es ihm gleich.

Ghiotto fährt von P13 zum Sieg

Von Platz 13 startete Ghiotto eine Aufholjagd wie aus dem Lehrbuch. Nach und nach machte er Position um Position gut, konnte zwei Runden vor Rennende auch an den beiden führenden DAMS-Piloten Sette Camara und Latifi vorbeigehen und sicherte sich so den Sieg.

Zwischen Sette Camara und Latifi hatte es zuvor einen tollen Zweikampf gegeben, den der Brasilianer für sich entschied und ihm schließlichPlatz zwei einbrachte. Vortagessieger Latifi holte sich mit Rang drei das nächste Podium.

Mick Schumacher schnupperte lange an den Podiumsplatzierungen, wurde aber am Ende nicht nur von Ghiotto überholt, sondern musste sich auch noch dem Chinesen Guanyu Zhou und Deletraz geschlagen geben. De Vries, der mit Ghiotto gestoppt hatte, landete am Ende auf Rang sieben hinter Schumacher.

Luca Ghiotto reist somit als Gesamtführender aus Bahrain ab. Der Italiener fuhr im Hauptrennen nach seinem verpatzten Start noch auf Platz zwei nach vorne und erhielt für seine Pole Position vier Zusatz-Punkte.


Weitere Inhalte:
nach 3 von 12 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video