Formel 1

Formel 1: So klingt der neue Honda-Motor im Toro Rosso

Da ist das Ding! Toro Rosso liefert den ersten Eindruck des neuen Honda-Motors. Mercedes, Ferrari und Renault hatten ihre neuen PUs bereits präsentiert.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Toro Rosso macht das Quartett komplett: Nach Mercedes, Ferrari und Renault hat jetzt auch das Schwesterteam von Red Bull zum ersten Mal einen Eindruck seines neuen Formel-1-Motors geliefert.

Seines Motors? Ja, denn bei Toro Rosso handelt es sich zwar natürlich nicht um einen Motorenhersteller, aber das einzige Kundenteam der japanischen Power-Unit-Schmiede Honda. Passend zum Valentinstag trafen sie also das erste Mal aufeinander: der Toro Rosso STR13 und der Honda RA618H.

Toro Rosso & Honda: Pixel und ein altes Foto

In einem Video auf Twitter lieferte Toro Rosso wie zuvor schon Mercedes, Ferrari und Renault den ersten Eindruck des neuen Sounds. "Musik in unseren Ohren", reagierte Honda darauf. Zuvor gewährte der Rennstall einige Detailaufnahmen der Arbeiten in der Fabrik, auch einen frontalen Blick auf den neuen Boliden für die Saison 2018. Die Frontpartie wurde hier allerdings verpixelt, um ja kein Geheimnis zu verraten.

Ebenfalls kaschiert wurde die Power Unit selbst: Auf den ersten Blick schien man gegen Ende des Videos - und anders als bei den drei Konkurrenten - nämlich sogar das neue Aggregrat in seiner vollen Pracht zu sehen, nicht nur zu hören.

Doch wer genau hinschaute stellte schnell fest: Der Sound dürfte der des neuen Honda RA618H gewesen sein, das Foto allerdings nicht. In unteren rechten Ecke der Bildeinstellung steht nämlich: RA617H, also das Vorjahresmodell. Auch Honda will offenbar kein Geheimnis verraten. Wobei hier nach den Leistungen der vergangenen Jahre mehr als fraglich ist, warum sich Ferrari, Mercedes & Co. ausgerechnet in Sakura etwas abschauen sollten.

Toro Rosso übt schon für Honda-Witze

Zumindest das Fire-up glückte aber schonmal mühelos. Kurz nach dem Video-Post publizierte Toro Rosso herrlich humoristische FAQ dazu. Danach habe es keine sechs Anläufe gebraucht, um den Honda anzuwerfen. "Nope, der Motor ging gleich beim ersten Versuch an", so STR. Auch hochgegangen sei der Motor nicht kurz darauf, genauso stehe die Fabrik jetzt nicht in Flammen.

Zudem reagierte Toro Rosso auch auf die Fragen zum 2017er Honda aus dem Video. Man wisse durchaus, dass es sich nicht um die aktuelle Power Unit handele. "Wir waren es, die es (das Video) tatsächlich selbst gelabelt haben", blödelte Toro Rosso. "Wir können natürlich nicht den diesjährigen Motor zeigen, oder? ;)"

Toro Rosso STR13 erst in Barcelona

Sein Gesamtpaket wird Toro Rosso erst am 26. Februar präsentieren, dem ersten Tag der Formel-1-Testfahrten 2018. Kurz vor Teststart in Barcelona fallen somit zum ersten Mal die Hüllen des STR13. Später als bei bislang jedem anderen Team. Ob der neue Toro Rosso genau so schön wird wie sein Vorgänger?

Formel 1: Auto-Präsentationstermine 2018

Team Termin Ort
Williams 15. Februar London
Red Bull 19. Februar ?
Sauber 20. Februar Online
Renault 20. Februar Online?
Ferrari 22. Februar Online
Mercedes 22. Februar Silverstone
McLaren 23. Februar Online?
Toro Rosso 26. Februar Barcelona
Force India ? ?
Haas ? ?

Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter