Formel 1

Nach Mercedes und Ferrari: Auch Renault wirft Formel-1-Motor an

Die Formel-1-Teams biegen in der Saisonvorbereitung 2018 auf die Zielgerade ein. Nach Mercedes und Ferrari hat nun auch Renault den Motor im Auto.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Am 26. Februar startet die Formel-1-Saison 2018 mit den Testfahrten in Barcelona. Spätestens an diesem Tag müssen die Teams ihre neuen Boliden fahrbereit haben. Für viele Teams steht jedoch schon zuvor die offizielle Präsentation an. Wer dort schon ein echtes Auto präsentieren will, muss im Zeitplan schon etwas voraus sein.

Entsprechend arbeiten die Teams schon unter Hochdruck am Zusammenbau ihrer Autos. Unter welchem Hochdruck die Mechaniker arbeiten, zeigt sich an Renault. Der französische Rennstall veröffentlichte am Mittwoch ein erstes Soundfile vom Fire-Up der Power Unit im neuen Formel-1-Renner, dem R.S.18.

Das Besondere daran: Um 00:30 Uhr, also mitten in der Nacht, warfen Ingenieure und Mechaniker den Motor im Heck an. Viel zu erkennen ist auf dem Soundfile allerdings nicht vom neuen Renner für Nico Hülkenberg und Carlos Sainz.

Zuvor präsentierten bereits Mercedes und Ferrari ihre 'Geburten' im Netz. Bei Mercedes lässt sich bereits ein kleines Detail erkennen, nämlich die Anordnung der sogenannten Wastegate-Pipes. Mercedes knüpft mit dem F1 W09 EQ Power+ am Vorgänger an: Die beiden kleinen Röhrchen sind auf vier, respektive acht Uhr in Relation zum Hauptrohr angeordnet.

2016, im ersten Jahr, als die Zusatz-Rohre eingeführt wurden, ordnete Mercedes noch beide Wastegate-Pipes direkt unter dem Hauptrohr an. Renault hatte damals als einziges Team nur ein Zusatz-Rohr. 2017 setzten auch die Franzosen auf 3 Rohre. Wie es 2018 aussieht, verriet Renault noch nicht. Im Ferrari-Video ist eine ähnliche Anordnung wie beim aktuellen Mercedes zu erkennen.

Renault will den R.S.18 bereits in der kommenden Woche am 20. Februar präsentieren. Allerdings ist unklar, wie der Rennstall konkret launcht. Nach Mercedes, Ferrari und Renault fehlt 2018 nur noch ein Motorenhersteller in der Formel 1 mit dem Fire-Up: Honda. Die Crashtests bestand Toro Rosso als eines der ersten Teams, präsentiert wird das Fahrzeug jedoch erst direkt vor dem ersten Testtag in Barcelona.

Formel 1: Auto-Präsentationstermine 2018

Team Termin Ort
Williams 15. Februar London
Red Bull 19. Februar ?
Sauber 20. Februar Online
Renault 20. Februar Online?
Ferrari 22. Februar Online
Mercedes 22. Februar Silverstone
McLaren 23. Februar Online?
Toro Rosso 26. Februar Barcelona
Force India ? ?
Haas ? ?

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter