Formel 1

Jenson Button: 2018 Super GT als Honda-Stammfahrer

Jenson Button kehrt 2018 als Vollzeit-Rennfahrer zurück. Honda setzt ihn als Stammfahrer in der japanischen Super GT ein. Das sagt Button:
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Jenson Button kehrt 2018 aus seiner vorübergehenden Rente zurück! Wie der Formel 1 Weltmeister von 2009 nun anlässlich des Honda Racing Thanks Days in Motegi verkündete, startet er in der kommenden Saison für seinen aktuellen Arbeitgeber in der japanischen Super GT.

Button war schon in diesem Jahr zum ersten Mal in der Super GT unterwegs. Beim berühmten 1000-Kilometer-Rennen auf dem Suzuka International Racing Course war der Brite als Gaststarter dabei. Fortuna war Button dabei nicht hold: Nach zwei Reifenschäden und zwei Durchfahrtsstrafen sprang am Ende nur der zwölfte Platz für Button und seine Teamkollegen Hideki Mutoh und Daisuke Nakajima heraus.

Button: Vorfreude und Arbeitseifer vor Super-GT-Saison 2018

Ich werde für Honda fahren und habe einen Vertrag mit ihnen für die Super GT 2018.
Jenson Button

"Ich werde für Honda fahren und habe einen Vertrag mit ihnen für die Super GT 2018. In den letzten Jahren war das schon ein Traum von mir, ich liebe diese Serie. Schon in diesem Jahr bin ich ein Suzuka ein Rennen gefahren, das hat mir sehr gefallen", so Button im Rahmen des Honda-Jahresabschlusses auf dem Twin Ring Motegi.

In solch einem Honda startet Jenson Button 2018 regelmäßig - Foto: Super GT

Dass im Winter noch viel Arbeit auf ihn zukommt, ist Button bewusst: "Ich bin schon sehr aufgeregt wegen der nächsten Saison. Es gibt noch viel zu testen, damit wir uns wohlfühlen, das Paket verbessern können, und dann nächstes Jahr rausgehen und konkurrenzfähig sein können."

Die Saison 2018 beginnt für die japanische Super GT am 7./8. April auf der ehemaligen Formel-1-Strecke in Okayama (früher bekannt als TI Circuit Aida). Neben Honda gehen hier Lexus und Nissan an den Start. Größere Medienaufmerksamkeit genoss die Super GT zuletzt durch ihre Reglement-Kooperation mit der DTM samt gegenseitiger Gastauftritte.

DTM meets Super GT - Best of 2017: (01:59 Min.)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter