Formel 1

Formel 1 Test Abu Dhabi Tag 2 Live: Letzte Chance für Kubica

Heute ist der letzte Testtag der Formel-1-Saison 2017 statt. Für Robert Kubica ist es die letzte Chance sich ein Cockpit zu sichern. Alle Infos im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Pirelli-Test: Bilder aus Abu Dhabi
Wir haben die besten Schnappschüsse des Dienstags vom Pirelli-Reifentest für euch in einer Galerie zusammengefasst. Diese halten wir natürlich auf dem Laufenden.

18:00 Uhr
Auf Wiedersehen
Damit ist auch letzte Test des Jahres absolviert. Wir bedanken uns bei allen Lesern. Einen Live-Ticker zur Formel 1 wird es erst im kommenden Jahr wieder geben, aber bei uns verpasst ihr trotzdem keine Nachricht aus der Königsklasse des Motorsports.

17:43 Uhr
Kubica ist bereit
Das Comeback von Robert Kubica scheint nur noch eine Formsache zu sein. Nach dem zweitägigen Test in Abu Dhabi spulte der Pole insgesamt 128 Runden ab und schien dabei keinerlei größere Probleme zu haben. Williams zieht Bilanz:

17:26 Uhr
Testbericht: Tag 2
Sebastian Vettel fuhr die Bestzeit, drehte sich aber auch und fuhr die Bestzeit. Robert Kubica durfte sich auch noch einmal im Williams austoben. Alle Informationen zum zweiten Testtag in einer Kurzzusammenfassung findet ihr hier:

17:05 Uhr
Alle fahren Hypersoft
Beim Reifentest durften die Piloten den neuen Hypersoft-Reifen ausprobieren. Fast alle PIloten fuhren damit sogar ihre Bestzeiten. Nur die beiden Force India-Piloten und Sergey Sirotkin fuhren ihre Bestzeiten mit härteren Mischungen. Sirotkin fuhr seine sogar mit dem Soft-Pneu von 2018, Sergio Perez und Esteban Ocon setzten ihre Runden mit dem Supersoft der kommenden Saison.

16:38 Uhr
Kombiniertes Ergebnis der beiden Testtage

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 118
2 K.Raikkonen Ferrari 1:37.768 99
3 D.Ricciardo Red Bull 1:38.066 109
4 V.Bottas Mercedes 1:38.490 141
5 L.Hamilton Mercedes 1:38.551 136
6 M.Verstappen Red Bull 1:38.736 132
7 S.Perez Force India 1:38.818 52
8 E.Ocon Force India 1:39.148 72
9 R.Grosjean Haas 1:39.270 137
10 C.Sainz Renault 1:39.444 109
11 R.Kubica Williams 1:39.485 128
12 L.Stroll Williams 1:39.580 29
13 F.Alonso McLaren 1:39.762 115
14 S.Vandoorne McLaren 1:39.762 105
15 N.Hulkenberg Renault 1:39.803 85
16 K.Magnussen Haas 1:39.810 124
17 S.Sirotkin Williams 1:39.947 86
18 N.Mazepin Force India 1:39.959 90
19 C.Leclerc Sauber 1:40.666 146
20 S.Gelael Toro Rosso 1:41.428 117
21 M.Ericsson Sauber 1:41.661 97
22 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 118
23 O.Turvey McLaren (Pirelli Test) 1:41.914 105
24 B.Hartley Toro Rosso 1:43.345 61
25 P.Gasly Toro Rosso 1:44.827 63

16:11 Uhr
Verpeilter Vettel
Sebastian Vettel testete am zweiten Testtag nach der Saison den gesamten Tag. Erst auf Nachfrage fiel ihm ein, dass er das letzte Mal ohne Halo fuhr. "Daran habe ich gar nicht gedacht, hätte ich vielleicht tun sollen." So ganz schien es heute nicht der Tag des Ferrari-Piloten zu sein, denn auch an den Namen der neuen weichsten Reifenmischung konnte er sich nicht erinnern und fragte nach. "Der weichste Reifen, wie heißt der noch?". Ganz klar Seb: Hypersoft.

15:46 Uhr
Endstand des zweiten Testtages

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 118
2 V.Bottas Mercedes 1:38.490 141
3 M.Verstappen Red Bull 1:38.736 132
4 S.Perez Force India 1:38.818 52
5 E.Ocon Force India 1:39.148 72
6 C.Sainz Renault 1:39.444 109
7 R.Kubica Williams 1:39.485 28
8 S.Vandoorne McLaren 1:39.762 105
9 K.Magnussen Haas 1:39.810 124
10 S.Sirotkin Williams 1:39.947 86
11 C.Leclerc Sauber 1:40.666 146
12 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 118
13 B.Hartley Toro Rosso 1:43.345 61
14 P.Gasly Toro Rosso 1:44.827 63

15:19 Uhr
Das war Alfa Romeo
Alfa Romeo ist eine der Traditionsautomarken Italiens und sie ist eine Marke mit Motorsportgeschichte. Was Alfa Romeo in seiner Historie alle geschafft hat, das haben wir für euch noch einmal zusammengefasst:

14:34 Uhr
Santander wendet sich ab
Santander, einer der größten Sponsoren von Ferrari wechselt die Sportart. Statt das Formel-1-Team weiter zu unterstützten, wirbt die spanische Bank ab jetzt in der Championsleague. Mehr dazu hier:

14:06 Uhr
Zwischenstand eine Stunde vor Schluss

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 97
2 V.Bottas Mercedes 1:38.490 121
3 M.Verstappen Red Bull 1:38.736 111
4 S.Perez Force India 1:38.818 28
5 E.Ocon Force India 1:39.148 72
6 C.Sainz Renault 1:39.444 89
7 K.Magnussen Haas 1:39.810 111
8 S.Sirotkin Williams 1:39.947 86
9 R.Kubica Williams 1:40.022 10
10 S.Vandoorne McLaren 1:40.537 85
11 C.Leclerc Sauber 1:40.666 121
12 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 116
13 B.Hartley Toro Rosso 1:43.345 39
14 P.Gasly Toro Rosso 1:44.827 63

13:52 Uhr
Kubica ist wieder unterwegs
Dass Robert Kubica noch einmal fährt, war klar, nur wann, war nicht bekannt. Für etwas mehr als eine Stunde darf der Pole noch einmal ins Lenkrad greifen.

13:37 Uhr
Nur noch 92 Tage
Der letzte Testtag ist noch nicht einmal vorbei, da fiebern die Teams schon den nächsten Tests entgegen. In genau 92 Tagen geht es bereits weiter, mit dem ersten Test in Barcelona.

13:01 Uhr
Zwischenstand nach sieben Stunden

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 70
2 M.Verstappen Red Bull 1:38.736 87
3 V.Bottas Mercedes 1:38.873 97
4 E.Ocon Force India 1:39.148 72
5 C.Sainz Renault 1:39.444 67
6 K.Magnussen Haas 1:39.810 86
7 S.Sirotkin Williams 1:39.947 86
8 S.Perez Force India 1:40.516 8
9 C.Leclerc Sauber 1:40.666 92
10 S.Vandoorne McLaren 1:40.817 57
11 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 108
12 B.Hartley Toro Rosso 1:44.265 11

12:42 Uhr
Haas packt langsam ein
Der Test ist noch nicht vorbei, aber Haas packt trotzdem schon langsam zusammen. Denn schon kurz nach dem Ende der Testfahrten steht die Heimreise bevor. Da bei den Tests sowieso nur ein Auto in Benutzung ist, kann eine Garagenhälfte schon eingepackt werden.

12:25 Uhr
Großer Reifen-Unterschied
Mario Isola hat uns gerade verraten, was wir in etwa eh schon erwartet haben. Der Hypersoft für 2018 ist etwa 1,5 Sekunden schneller als der Ultrasoft aus der aktuellen Saison. Im kommenden Jahr dürften also wieder einige Rekorde fallen.

12:16 Uhr
Zwischenstand nach gut sechs Stunden

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 57
2 E.Ocon Force India 1:39.148 72
3 V.Bottas Mercedes 1:39.193 87
4 C.Sainz Renault 1:39.444 56
5 K.Magnussen Haas 1:39.810 73
6 S.Sirotkin Williams 1:39.947 70
7 C.Leclerc Sauber 1:40.666 82
8 S.Vandoorne McLaren 1:40.817 55
9 S.Perez Force India 1:41.099 6
10 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 94
11 P.Gasly Toro Rosso 1:44.827 63

12:04 Uhr
Es geht weiter
Nach einer kurzen Unterbrechung geht es weiter. Sebastian Vettel ist wieder an der Box, doch Ferrari wechselt den Heckflügel. Der Deutsche war also scheinbar der Auslöser für die Unterbrechung.

11:57 Uhr
ROT
Die Session ist erneut unterbrochen. Wir vermissen Sebastian Vettel an der Box.

11:42 Uhr
Perez übernimmt
Am Morgen war noch Esteban Ocon im Force India unterwegs. Jetzt sitzt Sergio Perez im Cockpit. Ebenso wird auch noch bei Williams getauscht. Dort bestritt Sergey Sirotkin den Morgen. Robert Kubica darf am Nachmittag noch einmal ran.

11:25 Uhr
Zwischenstand nach gut fünf Stunden

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 53
2 E.Ocon Force India 1:39.148 72
3 V.Bottas Mercedes 1:39.211 78
4 C.Sainz Renault 1:39.444 46
5 K.Magnussen Haas 1:39.810 63
6 S.Sirotkin Williams 1:39.947 52
7 S.Vandoorne McLaren 1:40.817 42
8 C.Leclerc Sauber 1:41.434 68
9 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 91
10 P.Gasly Toro Rosso 1:44.827 55
11 S.Perez Force India 1:45.611 2

11:17 Uhr
Alfa Romeo kommt zurück
Zumindest als Titelsponsor kehrt Alfa Romeo in die Formel 1 zurück. Sauber geht in der Formel 1 eine Partnerschaft mit Alfa Romeo ein. Das Team heißt aber der kommenden Saison Alfa Romeo Sainer F1. Comeback einer Legende.

10:49 Uhr
Pause bei Haas
Nach 63 Runden steuert Kevin Magnussen die Box für eine kleine Pause an. Da es keine offizielle Mittagspause gibt, steht es den Teams frei, wann sie essen und Haas hat sich entschlossen jetzt ein wenig zu pausieren.

10:29 Uhr
Technik-Bilder
Natürlich sollen auch Bilder zur Technik nicht zu kurz kommen. Was sich die Teams so an Messgeräten haben einfallen lassen, das könnt ihr in unserer Technik-Galerie bestaunen.

10:05 Uhr
Zwischenstand nach vier Stunden

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 53
2 E.Ocon Force India 1:39.148 62
3 V.Bottas Mercedes 1:39.211 53
4 C.Sainz Renault 1:39.444 40
5 K.Magnussen Haas 1:39.810 50
6 S.Sirotkin Williams 1:39.947 51
7 S.Vandoorne McLaren 1:40.817 31
8 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 61
9 C.Leclerc Sauber 1:43.300 53
10 P.Gasly Toro Rosso 1:45.108 23

09:48 Uhr
Runde um Runde
Momentan gibt es wenig spannendes zu berichten. Die Piloten absolvieren ihr Testprogramm ohne große Pausen. Valtteri Bottas hat bereits 49 Runden auf der Uhr.

09:26 Uhr
Interessante Kopfbedeckung
Diesem McLaren-Mitarbeiter scheint die Hitze überhaupt nicht zu bekommen. Er hat sich sogar schon einen aufgepusteten Handschuh als Hahnenkamm aufgesetzt.

McLaren-Mitarbeiter mit Hahnenkamm - Foto: Sutton

09:04 Uhr
Zwischenstand nach zwei Stunden

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 40
2 E.Ocon Force India 1:39.148 42
3 V.Bottas Mercedes 1:39.211 34
4 C.Sainz Renault 1:39.444 30
5 S.Sirotkin Williams 1:39.947 46
6 K.Magnussen Haas 1:40.124 40
7 S.Vandoorne McLaren 1:40.817 31
8 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 38
9 C.Leclerc Sauber 1:43.300 30
10 P.Gasly Toro Rosso 1:45.108 23

08:46 Uhr
Kubica beäugt die Konkurrenz
Robert Kubica ist später selbst noch einmal im Auto. Aktuell schaut er sich aber die Konkurrenz ganz genau an. Er steht in der Casino-Kurve und durfte gerade mit ansehen, wie es beinahe zwischen Sebastian Vettel und Max Verstappen Probleme gegeben hätte, weil der Red Bull-Pilot in der verwirbelten Luft des Ferrari fuhr.

Kubica betrachtet die Konkurrenten - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:35 Uhr
Red Bull testet neue Aufhängungsteile
Da die drei Top-Teams heute alles zeigen, sind doch einige Details mehr zu erkennen. Bei Red Bull wurde gerade etwas an der Aufhängung, genauer gesagt am Pullrod umgebaut. Das neue Bauteil braucht wohl etwas mehr Platz, denn die neue Abdeckung hat eine kleine Beule.

08:27 Uhr
Freigabe verzögert sich
Bis es weitergeht dauert es noch ein wenig, denn aktuell wird die Strecke noch gesäubert und die Tecpro-Barriere an der Unfallstelle repariert.

An der Unfallstelle haben die Arbeiter viel zu tun - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:13 Uhr
Rot: Crash von Vandoorne
Bei McLaren will es nicht so recht laufen. Nachdem gestern schon Fernando Alonso mit einem Unfall für eine Unterbrechung sorgte, hatte heute Stoffel Vandoorne einen Dreher am Ausgang Hotelunterführung. Dabei verlor er seinen Heckflügel, was für eine rote Flagge sorgte.

Der kleine Heckflügel möchte gerne vom Stoffel in Kurve 16 abgeholt werden - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:04 Uhr
Zwischenstand nach zwei Stunden

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:37.551 27
2 E.Ocon Force India 1:39.867 31
3 S.Sirotkin Williams 1:40.265 29
4 C.Sainz Renault 1:40.806 18
5 S.Vandoorne McLaren 1:40.817 26
6 K.Magnussen Haas 1:41.670 26
7 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.714 27
8 V.Bottas Mercedes 1:42.737 16
9 C.Leclerc Sauber 1:43.300 15
10 P.Gasly Toro Rosso 1:45.108 23

07:58 Uhr
Leclerc mit Glück im Unglück
Bei einem Ausrutscher nach der Hotelunterführung wurde es für Charles Leclerc ziemlich eng. Einen Mauerkontakt konnte er aber glücklicherweise vermeiden.

07:47 Uhr
Neue Bestzeit von Vettel
Mit einer Rundenzeit von 1:37.551 Minuten hat Sebastian Vettel eine starke Rundenzeit hingelegt. Damit lag er 1,3 Sekunden hinter dem Streckenrekord aus der Qualifikation und schlug gleichzeitig bereits in der zweiten von neun Stunden die gestrige Tagesbestzeit von Kimi Räikkönen.

07:32 Uhr
Tag des offenen Tors
Neben Ferrari haben auch Red Bull und Mercedes heute ihre Garagen durchgehend geöffnet. Nur McLaren zeigt sich weiter eigen, als hätten sie das Auto neu erfunden.

07:21 Uhr
Ferrari geht ein Licht auf...
... oder auch zwei. Wir erkannten beim Verlassen der Box von Sebastian Vettel nur ein Licht, doch in Wahrheit hat Ferrari zwei Lichter am Heck des Ferrari. Ob da für Aufnahmen etwas ausgeleuchtet wird? Wir versuchen es in Erfahrung zu bringen.

Doppelte Leuchtkraft bei Ferrari - Foto: Motorsport-Magazin.com

07:07 Uhr
Zwischenstand nach einer Stunde

Platz Fahrer Team Zeit Runden
1 S.Vettel Ferrari 1:39.812 13
2 E.Ocon Force India 1:40.377 12
3 S.Sirotkin Williams 1:41.111 14
4 L.Norris McLaren (Pirelli Test) 1:41.952 11
5 S.Vandoorne McLaren 1:41.989 10
6 K.Magnussen Haas 1:42.342 12
7 V.Bottas Mercedes 1:42.737 12
8 P.Gasly Toro Rosso 1:46.699 9
9 C.Leclerc Sauber 2:22.222 7
10 C.Sainz Renault 2:22.223 4

06:51 Uhr
Auch Toro Rosso mit Halo-Aerodynamik
Nicht nur McLaren testet Aerodynamik auf dem Halo. Am Mittwoch hat auch Toro Rosso einen kleinen Zusatzflügel auf dem Sicherheitsbügel montiert.

Auch bei Toro Rosso gibt es einen Flügel auf dem Halo - Foto: Sutton

06:38 Uhr
Hamilton vom Hypersoft begeistert
Pirelli hat aus seiner konservativen Herangehensweise in dieser Saison gelernt und gestaltet die Reifen für 2018 weicher und führt neue Mischungen ein. Der Hypersoft ist dann zwei Mischungen weicher als der aktuelle Ultrasoft. Am Dienstag wurde er zum ersten Mal eingesetzt und löste besonders bei Lewis Hamilton Begeisterung aus.

06:19 Uhr
Wieder viele Messinstrumente
Wie schon gestern sind zu Beginn viele Teams mit Messinstrumenten unterwegs, denn auch heute darf nur in der ersten Stunde gemessen werden. Das nutzen die Teams aus. Renault und Sauber haben aktuell jeweils vorne und hinten große Messgitter installiert.

Auch Renault hat zwei große Messgitter angebracht - Foto: Motorsport-Magazin.com

06:13 Uhr
McLaren mit Halo 2.0
McLaren fährt erneut einen Halo-Test. Diesmal ist es der Halo 2.0 und wieder hat das Team dahinter Aero-Gitter montiert, um die Luftströme zu messen.

06:06 Uhr
Ferrari ohne Sichtschutz
Am letzten Tag kann man es mit der Sicherheit ja mal nicht so genau nehmen. Ferrari zeigt die Garage kurz vorm Beginn des letzten Tests mal ohne Sichtschutz. Am Heck des Boliden gibt es ein Licht, wir vermuten einen besonderen Sensor.

Ferrari zeigt sich mal ohne Sichtschutz - Foto: Motorsport-Magazin.com

06:00 Uhr
Und die Ampel zeigt grün
Zum letzten Mal in diesem Jahr springt die Ampel bei einer Session mit allen Teams auf grün. Auch der heutige Test wird wieder bis 18 Uhr Ortszeit, also 15 Uhr deutscher Zeit gehen.

05:53 Uhr
Letzter Tag mit McLaren-Honda
Heute hören wir zum letzten Mal den Honda-Motor im McLaren-Heck. Dazu haben wir eine kleine Blitzumfrage für euch:

05:49 Uhr
Alle Teams, alle Fahrer für den Abu Dhabi Test

Team Dienstag Mittwoch
Mercedes Lewis Hamilton TBA
Red Bull Daniel Ricciardo Max Verstappen
Ferrari Kimi Räikkönen TBA
Force India Nikita Mazepin Sergio Perez / Esteban Ocon
Williams Robert Kubica / Lance Stroll Sergey Sirotkin / Robert Kubica
McLaren Fernando Alonso / Oliver Turvey Stoffel Vandoorne / Lando Norris
Renault Nico Hülkenberg Carlos Sainz
Toro Rosso Sean Gelael Pierre Gasly / Brendon Hartley
Haas Romain Grosjean Kevin Magnussen
Sauber Marcus Ericsson Charles Leclerc

05:40 Uhr
Gleich gehts los
In 20 Minuten beginnt der letzte Testtag der Formel-1-Saison 2017. Zum letzten Mal in diesem Jahr dürfen die Piloten im Auto sitzen.

05:33 Uhr
Test-Vorschau
Alle Vorab-Informationen zum Test haben wir für euch in einer News zusammengefasst. Wir sind für euch noch vor Ort und berichten live aus dem Fahrerlager. Bei uns verpasst ihr nichts.

05:26 Uhr
Neues F1-Logo weckt Skepsis
Liberty Media hat das Logo der Formel 1 radikal geändert. Damit will der neue Inhaber sich zum einen von der alten Königsklasse von Bernie Ecclestone distanzieren und betonen, dass die neue F1 deutlich moderner ist. Lewis Hamilton und Sebastian Vettel sind davon nicht überzeugt.

05:17 Uhr
Alle Infos zum Dienstag
Solltet ihr gestern etwas verpasst haben, könnt ihr euch hier die wichtigsten Informationen des Tages besorgen.

05:05 Uhr
Guten Morgen aus Abu Dhabi
Nach der Saison ist vor der Saison. Getreu dem Motto findet nach dem Abu Dhabi GP noch ein zweitägiger Test statt. Hauptsächlich wird dieser genutzt, damit Pirelli weitere Reifendaten, auch mit Experimentalreifen sammeln kann. Heute findet der letzte Einsatztag der Fahrer und Autos in diesem Jahr statt.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter