Formel 1

Live-Ticker Monaco GP: Der Mittwoch in Monte Carlo

Es geht wieder rund an der Côte d'Azur! Die Formel 1 schlägt ihre Zelte in Monaco auf. Hier im News-Ticker verpasst ihr nichts.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

18:35 Uhr
Ricciardo träumt von Spezialreifen
Daniel Ricciardo gehört 2017 zu den härtesten Kritikern der Pirelli-Reifen. Schon nach Bahrain prophezeite er, dass die Piloten in Monaco wohl selbst auf dem Ultrasoft eine viertel Stunde bräuchte, um die Pneus auf Temperatur zu bekommen. Eine Lösung hat er sich aber schon überlegt: "Wir können hier sicherlich auf einem Satz durchs ganze Rennen kommen. Einen extra Monaco-Reifen zu haben, wäre cool. Einen Super-Super-Supersoft, dann müsste man wohl mehr als nur einen Boxenstopp machen."

18:10 Uhr
Smokin' Lewis
Okay, das Motorrad des Herrn Hamilton fährt auch - und wie. Für die Fans legte der Mercedes-Pilot einen satten Burnout hin.

18:05 Uhr
Für Ferrari läuft die Zeit
Der letzte Sieg der Scuderia im Fürstentum liegt ganze 16 Jahre zurück. Seit Michael Schumacher im Jahr 2001 war kein roter Renner mehr in den Straßen Monacos siegreich. Sebastian Vettel war von dieser Statistik leicht überrascht: "Oh, dann wird's Zeit, so lange können wir nicht mehr fahren!"

17:55 Uhr
Daddy Kimi
Seit wenigen Wochen ist Publikumsliebling Kimi Räikkönen zweifacher Vater. Was das für das Leben des Iceman bedeutet? "Es ist gut. Sie ist gesund, das ist die Hauptsache. Aber es ist noch früh. Viel hat sich verändert", so Kimi, der auch mit zwei Schreihälsen zuhause noch gut schläft: "Ja, es ist okay. Ich muss sie ja nicht füttern."

17:50 Uhr
Die Rückkehr des Weltmeisters
Der Grand Prix von Monaco bedeutete in den vergangenen Jahren immer auch das Heimspiel für Nico Rosberg. Der amtierende Weltmeister wird beim Rennen vor seiner Haustür das erste Mal in der Saison 2017 wieder dem Treiben an der Strecke beiwohnen. Die Frage, wer am Sonntag die Sieger-Interviews macht, dürfte sich damit erübrigt haben...

17:41 Uhr
Monaco die Diva
Lewis Hamilton war mit Siegen in den Jahren 2008 und 2016 in Monaco bereits zwei Mal erfolgreich. Es hätten allerdings auch schon mehr sein können: "Angesichts meiner Pace über die Jahre hat es sich meist als das Rennen erwiesen, das mir entwischt ist. Es ist nicht meine Achillesferse, aber eine Diva. Es gibt sicherlich mindestens zwei, vielleicht drei, Rennen, die ich hätte gewinnen müssen. Aber es ging sich nicht aus", erklärt der Brite.

17:30 Uhr
Fleißiger Fernando
Während die F1-Kollegen in Monaco der Presse Rede und Antwort stehen, gibt Fernando Alonso in den USA seine neuen Fans fleißig Autogramme. Ja, Superstar sein ist auch harte Arbeit...

17:25 Uhr
Felipe Massa im Gespräch
Motorsport-Magazin.com traf sich vor wenigen Minuten mit dem Routinier in Diensten von Williams zum Gespräch. Die erschütternde Erkenntnis: Gegen seinen Sohn zieht er bei Fifa regelmäßig den Kürzeren.

17:03 Uhr
Trockenübungen bei Mercedes
Lewis Hamilton hat die Simulator-Einheiten für Monaco offensichtlich mal wieder sausen lassen. Stattdessen bereitet er sich ganz klassisch auf seinen elften Auftritt im Fürstentum vor... Vielleicht erklärt er seinen Ingenieuren aber auch nur, wie schwierig es ist, eine MV Agusta durch Monaco zu schieben.

16:51 Uhr
Was geht bei Stroll?
Die ersten fünf Rennen seiner Formel-1-Karriere verliefen für Lance Stroll nicht nach Plan. Null Punkte und jede Menge Spott. Den Youngster scheint das gar nicht ansatzweise zu verunsichern. Wäre aufgrund seines milliardenschweren Vaters ja ohnehin so gekommen...

16:30 Uhr
Hulk ist gleich live
Bei Renault hat man gerade ein Facebook-Live-Video mit Nico Hülkenberg angekündigt. Wenn ihr euch das nicht entgehen lassen wollt: Um 17:00 Uhr geht's los!

16:15 Uhr
Auch im Fürstentum gefragt
Selbst in einem Steuerparadies wie Monaco gibt es sie, die fanatischen Formel-1-Anhänger. Da verwundert es nicht, dass Carlos Sainz jr. auch im Fürstentum fleißig Autogramme geben muss.

16:00 Uhr
Custom Lewis
Lewis Hamilton macht mit seiner Custom MV Agusta Brutale 800 im Fahrerlager von Monaco erstmal auf dicke Hose. Ob der Motor auf dem Foto auch lief, ist nicht überliefert. Vielleicht benutzt der Mercedes-Star das Eisen auch nur als Laufrad... zum Eindruck schinden reicht's wohl allemal.

15:48 Uhr
Massa brasilianisch...
Im Duell gegen Fußball-Star Eden Hazard packte Felipe Massa seine angeborenen Skills am Ball aus... und stieg am Ende doch lieber auf den Rasenmäher. Schuster, bleib bei deinen Leisten.

15:30 Uhr
Perez will's wissen
Für Force India verlief die Saison 2017 bisher äußerst verheißungsvoll. Mit 53 Punkten liegt das Team auf Platz vier gerade einmal 19 Punkte hinter Red Bull. In Monaco bietet sich den Außenseitern eine der besten Chancen im Kalender, um eine Überraschung zu landen - so wie es Sergio Perez vergangenes Jahr mit seinem dritten Rang schaffte. Der Mexikaner ist auf eine Wiederholung dieses Kunststücks aus.

15:10 Uhr
Progress
Ocon und seine Jungs haben es jetzt immerhin bis zur Portier-Kurve kurz vor dem Eingang zum Tunnel geschafft. Zugegeben, für den Franzosen ist es der erste Auftritt mit der Königsklasse in Monaco. Da kann man sich dann auch schon mal etwas mehr Zeit nehmen...

15:05 Uhr
Impressionen aus Monaco
Der Mittwoch ist ja in Monaco bekanntlich der Donnerstag... oder umgekehrt? Egal, auf jeden Fall sind die Teams und Fahrer heute mit den üblichen Vorbereitungen auf das Grand-Prix-Wochenende beschäftigt. Heißt: Auspacken, Aufbauen, Interviews geben. Die ersten Bilder davon aus dem sonnenverwöhnten Fürstentum findet ihr bei uns in der Galerie.

14:55 Uhr
Nur nichts überstürzen
Vor etwa zehn Minuten machten sich die Jungs von Force India auf den Trackwalk... und jetzt twittern sie ein Foto vom Anstieg Richtung Casino. Fazit: Ocon und seine Ingenieure sind in dieser Zeit keine 500 Meter weit gekommen. Das geht auf vier Rädern morgen hoffentlich schneller.

13:51 Uhr
Vorschau auf das Saison-Highlight
Der Grand Prix von Monaco war noch nie nur irgendein Formel-1-Rennen. Der Klassiker in den Straßen des Fürstentums ist seit jeher das Saison-Highlight. Dieses Jahr verspricht das Rennen besonders viel Spannung, denn an der Spitze geht es zwischen Mercedes und Ferrari richtig eng zu. Aber nicht nur für die Favoriten wird es eng, denn mit den breiten Boliden der 2017er Generation wird es im Leitplankenkanal richtig knifflig. Wir werfen einen Blick auf das bevorstehende Rennwochenende.

Vorschau: Das erwartet die F1 in Monaco: (04:40 Min.)

13:30 Uhr
Lang ist's her...
Jenson Button zurück im McLaren-Cockpit! Ein gewohntes Bild. Kein Wunder, ist ja auch noch nicht allzu lange her. Aber irgendwie sieht er älter aus als bei seinem Abschied in Abu Dhabi 2016... liegt wohl an seinem exzessiven Triathlon-Hobby...

13:13 Uhr
Und was ist mit Fernando?
Da Fernando Alonsos Indy-Abenteuer am Sonntag erst gegen 18:20 Uhr MEZ und damit einige Stunden nach dem Fallen der Zielflagge in Monaco beginnt, sollte man annehmen, dass einige seiner Weggefährten aus der Formel 1 sich dieses Spektakel garantiert nicht entgehen lassen, oder? "Um diese Uhrzeit habe ich Briefing - oder bin vielleicht schon auf dem Weg zum Flughafen?"... okay, dann halt nicht, Herr Perez.

13:00 Uhr
Perez gut drauf
Wir haben inzwischen mit Sergio Perez sprechen können. Zum neuen Kerb in der Hafenschikane hat er eine klare Meinung: "Der alte war hoch genug, wenn du den getroffen hast, hat er dich in die Mauer geworfen. Der neue wirft sich in die Tribüne!"

12:45 Uhr
Die ersten Bilder vom Tage
Nun gibt es auch erstes Bildmaterial vom heutigen Mittwoch. Wie immer, haben wir alle Schnappschüsse übersichtlich in einer Galerie gesammelt.

12:30 Uhr
Die Hintergründe zum "Al-Exit"
Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, was Fernando Alonso in Indy so treibt, und warum er überhaupt dort fährt und nicht in Monaco, dann haben wir hier eine Lese-Empfehlung für euch:

12:15 Uhr
Er ist wieder da
Jenson Button gibt in Monaco ein Kurz-Comeback - Fernando Alonso weilt ja bekanntlich in Indianapolis an diesem Wochenende. Button wird sich heute auch den Fragen der Presse in der PK stellen, gemeinsam mit Nico Hülkenberg, Esteban Ocon, Felipe Massa, Daniel Ricciardo und Pascal Wehrlein.

12:00 Uhr
Elefantenrennen
Ja, die gibt's anscheinend auch mitten in der Stadt. Unser Redakteur Christian hat diesen schwarzen LKW, den in der Rascasse außenrum an allen anderen Lastern vorbeizieht, erwischt.

Foto: Motorsport-Magazin.com

11:45 Uhr
Des Haas' neue Kleider
Haas F1 hat im Vorfeld des Monaco-GP eine neue Lackierung für seine Fahrzeuge bekannt gegeben und tritt damit noch mehr als graue Maus auf als vorher. Romain Grosjean wirft einen ersten Blick auf das neue Design.

11:30 Uhr
Kick mit Mick
Bereits am gestrigen Dienstag trafen sich Stars der Formel-1-Szene zu einem Benefiz-Fußballspiel im Stade Louis II. Auch Mick Schumacher war mit von der Partie. Hier gibt's einige Bilder vom Spiel:

11:15 Uhr
Rahmenprogramm der etwas anderen Art
Auch das gehört zum Monaco-GP: der Glanz, der Glitzer, der Glamour. Statt Team-Klamotten heißt es für die Fahrer: Anzug und Fliege. Nico Hülkenberg hat's jedenfalls gefallen.

11:00 Uhr
Der Monaco-Spezialist
Auch im Vorfeld des Monaco-GP haben wir uns auf die Suche nach dem Strecken-Spezialisten gemacht. Wer das im Fürstentum ist, kann man hier nachlesen:

10:45 Uhr
Force India wird gemeinnützig
Force India tut ab sofort etwas für einen guten Zweck. Das Team hat nämlich eine mehrjährige Kooperation mit der britischen Brustkrebsvorsorge-Organisation breast cancer care. Daumen hoch für soviel karitativen Spirit!

10:30 Uhr
Traumwetter an Traumort
Die Bedingungen vor Ort könnten am heutigen Mittwoch kaum besser sein. Die Sonne scheint, kaum eine Wolke lässt sich blicken. So lässt es sich Leben. Die Wettervorhersage für die nächsten Tage könnt ihr folgendem Bericht entnehmen:

10:15 Uhr
Love is in the air
Monaco scheint nicht nur ein Ort für die Schönen und Reichen zu sein, sondern auch für die Romantiker. Wie könnte man die Free Hugs Zone beim Mercedes-Team sonst erklären?

10:00 Uhr
Herzlich Willkommen
Bonjour und guten Morgen von der Côte d'Azur! Es ist wieder einmal soweit: Der Monaco-GP steht vor der Tür. Alles, was ihr zu den Geschehnissen vor Ort am Mittwoch wissen müsst, fassen wir euch hier zusammen. Viel Spaß!


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter