Formel 1

Erste Strafe wegen Honda: 15 Plätze für Vandoorne

Für Honda wird das Debakel-Jahr 2017 immer schlimmer: Stoffel Vandoorne wird beim Russland GP wegen eines erneuten Motorwechsels strafversetzt.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Die Honda Power Unit kommt 2017 einfach nicht in Fahrt: Wie die Japaner mitteilten, erhält McLaren-Pilot Stoffel Vandoorne in Sochi einen neuen Motor und wird deshalb beim Russland GP um 15 Startplätze nach hinten versetzt.

Nach dem 1. Freien Training lokalisierten die Honda-Ingenieure ein Problem an Vandoornes MGU-K. Aus Zeitmangel entschied man sich dazu, gleich die gesamte Power Unit zu wechseln, damit der Belgier keine Trainingszeit am Nachmittag verliert.

Fernando Alonso kann nicht mehr hinsehen - Foto: Sutton

Der Wechsel der gesamten Power Unit bedeutet allerdings, dass Vandoorne erst im vierten Rennen der Saison schon die jeweils fünften Exemplare von Turbolader und MGU-H im Einsatz hat. Für alle 20 Rennen der Saison sind eigentlich nur vier Antriebseinheiten je Fahrer vorgesehen. Für jede zusätzlich eingesetzte Komponente gibt es Strafversetzungen.

Für das erste eingesetzte Element der fünften Power Unit sind zehn Strafplätze vorgesehen. Für jedes weitere Element der fünften Power Unit geht es fünf zusätzliche Plätze nach hinten. Für das erste Element der sechsten Power Unit gibt es erneut zehn Plätze, für alle weiteren jeweils fünf und so weiter.

Der erneute Rückschlag kommt für McLaren und Vandoorne nach dem besten Tag des gesamten Jahres. Am zweiten Testtag nach dem Bahrain GP konnte der Belgier 81 Runden ohne technische Probleme absolvieren. "Staunenswert", meinte Teamkollege Fernando Alonso nur ironisch. Bislang sah noch kein McLaren-Pilot in dieser Saison die Zielflagge.

Übersicht der bereits genutzten PU-Komponenten

ICE TC MGU-H MGU-K ES CE
Mercedes
Lewis Hamilton 1 1 1 1 1 1
Valtteri Bottas 1 1 1 1 1 2
Red Bull
Daniel Ricciardo 2 2 2 1 1 2
Max Verstappen 2 2 2 1 1 2
Ferrari
Sebastian Vettel 1 3 2 1 2 2
Kimi Räikkönen 2 3 2 1 2 2
Force India
Sergio Perez 1 1 1 1 1 1
Esteban Ocon 1 1 1 1 2 1
Williams
Felipe Massa 1 1 1 1 2 1
Lance Stroll 1 1 1 1 1 1
McLaren
Fernando Alonso 2 3 3 2 1 1
Stoffel Vandoorne 3 5 5 3 3 3
Toro Rosso
Carlos Sainz 2 2 3 3 2 2
Daniil Kvyat 2 2 2 1 1 1
Haas
Romain Grosjean 2 3 2 2 1 2
Kevin Magnussen 2 2 2 2 2 2
Renault
Nico Hülkenberg 2 2 2 2 1 2
Jolyon Palmer 2 2 2 1 1 1
Sauber
Marcus Ericsson 2 2 2 1 1 1
Pascal Wehrlein 2 2 2 1 1 2

ICE - Internal Combustion Engine, Verbrennungsmotor
TC - Turbo Charger, Turbolader
MGU-K - Motor Generation Unit - Kinetic
MGU-H - Motor Generation Unit - Heat
ES - Energy Store, Batterie
CE - Control Electronics, Steuergeräte


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter