Formel 1

Live-Ticker Bahrain GP: F1-Training in Sakhir

Hamilton vs. Vettel geht in die nächste Runde. In Bahrain stehen die Trainings auf dem Programm. F1-Action JETZT im LIVE-Ticker:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Das Wichtigste vom Tag bislang:

  • Vettel fährt in beiden Trainings die Bestzeit
  • Kimi Räikkönen ereilt nach 6 Runden ein Defekt
  • Jenson Button ersetzt Fernando Alonso in Monaco
  • Hamilton ohne optimalen Run im zweiten Training

02:00 Uhr
Gute Nacht aus Bahrain
Das war es aus dem Wüstenstaat Bahrain. Wir verabschieden uns für heute, sind aber bald schon wieder für euch da. Dann gibt es alle wichtigen Informationen zum Qualifikationstag in Bahrain.

Lichtershow im Wüstenstaat - Foto: Sutton

01:41 Uhr
Wer macht das Rennen in Bahrain?
In China und Australien haben Mercedes und Ferrari in einer eigenen Liga gekämpft. In Bahrain sieht das anders aus. Wer sich noch im Kampf um die Spitze zeigen könnte, das verraten wir in der Longrun-Analyse:

01:15 Uhr
Wehrlein froh zurück zu sein
Pascal Wehrlein ist wieder da. Was er zum ersten Trainingstag nach der Verletzungspause zu sagen hat, findet ihr hier:

00:59 Uhr
Mercedes verliert erneut Flügel
Zum zweiten Mal an drei Rennwochenenden hat ein Silberpfeil einen der T-Flügel verloren. Während der Tests ging alles gut. Jetzt fordert Red Bull ein Verbot. Was es damit auf sich hat? Das könnt ihr hier nachlesen:

00:37 Uhr
Hamilton ist heiß
Der Trainingstag ist kaum vorbei, da postet Lewis Hamilton ein Bild von seinen Vorbereitungen. Um welchen Tag es genau geht, das verrät der Brite aber nicht.

00:19 Uhr
Alonso bei den Indy 500
Fernando Alonso will in Indianapolis starten. Einige Fans haben schon Vorschläge, wie das aussehen könnte:

00:00 Uhr
Red Bull überrascht am Freitag
Eine kleine Überraschung am Freitag in Bahrain war die Leistung von Red Bull. Daniel Ricciardo kam bis auf weniger als eine Zehntelsekunde an die Bestzeit von Sebastian Vettel heran. Geht da etwa was in der Wüste?

23:39 Uhr
Höhen und Tiefen bei Ferrari
Zwei Bestzeiten durch Sebastian Vettel stehen technischen Problemen an beiden Ferrari-Boliden gegenüber. Wie genau die Scuderia den Freitag in Bahrain erlebte, lest ihr hier:

23:12 Uhr
Button zieht mit Schumacher gleich
Bei der Anzahl der bestrittenen Rennen wird Jenson Button, wenn sich nichts mehr ändert, in Monaco mit Michael Schumacher gleichziehen. Das Rennen wird der Brite als Ersatz für Fernando Alonso bestreiten, der stattdessen an den Indy 600 teilnimmt.

22:55 Uhr
Rundumblick im Paddock
Dass das Paddock in Bahrain wunderschön ist, hatten wir gestern schon anhand von Bildern zeigen können. Renault erlaubt uns jetzt in einem kurzen Video sogar einen Rundumblick. Atemberaubend.

22:37 Uhr
Grosjean ist zufrieden
Für Romain Grosjean verlief der Freitag in Bahrain solide. Platz neun im zweiten Training mit 1,2 Sekunden Rückstand auf die Spitze sind schon ein ordentliches Ergebnis für Haas. Doch was Grosjean noch mehr braucht als ordentliche Trainingsergebnisse ist Glück im Rennen. Das fehlte dem Franzosen in dieser Saison bisher.

22:15 Uhr
Kimi goes Kult... again
Wenn Kimi Räikkönen bei 37 Grad in voller Montur mit Helm durch die Wüste läuft, dann hat das Kult-Potenzial. Wir haben die besten Reaktionen der Social-Media zusammengefasst:

21:52 Uhr
Vettel boxt gegen Hamilton
Lewis Hamilton sagte, er und Sebastian Vettel seien wie Boxer. Nachdem man sich geschlagen habe, würde man sich in den Arm nehmen. Vettel sieht das anders: "Die Boxer möchte ich sehen, die sich danach in den Arm nehmen! Ich glaube die nehmen sich eher aus Erschöpfung in den Arm."

21:37 Uhr
Erleichterung bei Hülkenberg
Für Nico Hülkenberg gibt es keine Strafe nach dem Training. Zwar hatte er Lewis Hamilton auf seiner schnellen Runde behindert, jedoch konnte er den Stewards glaubhaft darlegen, dass er sich des Mercedes-Piloten bewusst war, und auch eigentlich Platz machen wollte.

21:25 Uhr
Neue Info zum Sainz-Problem
Am Toro Rosso von Carlos Sainz Jr. war doch nicht der Feuerlöscher losgegangen. Das bestätigte jetzt das Team. Das Problem war ein Defekt am Auspuff.

Sainz musste seinen Toro Rosso wegen Rauch im Cockpit abstellen - Foto: Sutton

21:03 Uhr
Hülkenberg hat gut lachen
Nach dem zweiten Training hatte Nico Hülkenberg gut lachen. Mit seiner Runde lag er nur etwas über eine halbe sekunde hinter der Spitze und belegte den sechsten Platz.

20:45 Uhr
Boxenstopptraining muss sein
Während der Longruns im zweiten Training gibt es wieder das übliche Bild. Zwischendurch werden Boxenstopps für das Rennen geübt. Dadurch spart man gleichzeitig Zeit und kann vielleicht noch eine oder zwei Runden mehr drehen.

20:21 Uhr
Glühende Bremsen am Red Bull
Ein weiterer Vorteil der Dunkelheit ist, dass es auch von den glühenden Bremsscheiben beeindruckende Bilder gibt. Hier am Red Bull.

19:57 Uhr
Diskussion über Ferrari-Unterboden
Ferraris Unterboden ärgert Red Bulls Helmut Marko. Darauf angesprochen meinte Sebastian Vettel nur: "Ach er ist beweglich? Ich glaube, wenn man vorne ist, wird es immer etwas geben, dass den Leuten nicht schmeckt. Das ist eher ein Kompliment." Marko sieht das anders. Lest mehr dazu hier:

19:34 Uhr
Ein wenig Kühlung in Bahrain
Auch am Abend sind es in Bahrain noch 31 Grad. Da tut ein wenig Kühlung doch immer mal wieder gut.

19:13 Uhr
Beeindruckende Strecke
Die ersten Nachtbilder sind da: Die Strecke voll beleuchtet gibt schon ein beeindruckendes Bild ab.

18:51 Uhr
Langsame Runden in Bahrain
Während in China die Zeiten aus dem vergangenen Jahr um 4,5 Sekunden geschlagen werden konnten, scheitern die Piloten auf dem Bahrain International Circuit daran, die 2016-er Zeiten zu erreichen. Im zweiten Training betrug die Bestzeit 1:31.310 Minuten und war damit etwas über drei Zehntel langsamer als die 1:31.001 Minuten von Nico Rosberg.

18:30 Uhr
Vettel auch im zweiten Training mit Bestzeit
Im FP2 gab es am Ende ein enges Spitzenfeld. Sebastian Vettel fuhr wie schon im ersten Training die Bestzeit, aber knapp dahinter folgten Valtteri Bottas, Daniel Ricciardo, Kimi Räikkönen und Lewis Hamilton. Selbst Nico Hülkenberg auf dem sechsten Platz war nur eine gute halbe Sekunde zurück.

18:12 Uhr
Droht Hülkenberg die nächste Strafe?
Weil er Lewis Hamilton auf einer schnellen Runde im zweiten Training behindert hat, gibt es eine Untersuchung gegen Nico Hülkenberg. Für den aktuell stark platzierten Renault-Piloten könnte es schon vor der Qualifikation den nächsten Rückschlag geben.

17:55 Uhr
Vettel mit Problemen
Zuerst beklagte sich Sebastian Vettel per Funk beim Team, dass seine Lichter am Lenkrad zu hell sind, dann ist sein Auto plötzlich komplett aus. Immerhin sind ihm die Lichter nicht mehr zu hell...

17:39 Uhr
Dem Australier frierts
Während einigen Piloten die Hitze zusetzt, scheint es Daniel Ricciardo vor dem zweiten Training sogar schon ein wenig kalt zu sein.

Ricciardo scheint schon kalt zu sein - Foto: Sutton

17:20 Uhr
Feuerlöscher stoppt Sainz
Ein kleines Problem sorgte dafür, dass bei Carlos Sainz Jr. der Feuerlöscher losging, was den Spanier zwang, sein Auto abzustellen.

17:11 Uhr
Vettel setzt erneut die Pace
Mit seiner ersten Bestzeit von 1:32.615 Minuten ist Sebastian Vettel bereits schneller als im ersten Training. Die niedrigeren Temperaturen erlauben deutlich bessere Runden. Der Ferrari-Pilot ist dabei der erste Spitzenfahrer, der schnell unterwegs ist.

17:00 Uhr
Das zweite Training beginnt
Die Ampel schaltet auf grün und das zweite Training hat offiziell begonnen.

16:43 Uhr
Räikkönen wieder dabei
Kimi Räikkönen ist im 2. Training wieder mit von der Partie. Die Scuderia hat seinen Ferrari wieder in Schuss gebracht.

16:35 Uhr
Highlights
Wer das 1. Training geschwänzt hat, hier noch einmal das Wichtigste in der Video-Zusammenfassung:

16:30 Uhr
Bernie, die nächste
Und noch ein Ecclestone-Kommentar von heute: Gefragt, wie denn der Kontakt mit Liberty Media laufe, antwortet er: "Ich habe mit niemandem gesprochen... seit 12:30 Uhr heute!"

16:26 Uhr
Ecclestone spitzzüngig
Der Big Boss (oder eher Ex-Big-Boss) ist heute zurück im Paddock. Von seiner Spitzzüngigkeit hat er nichts verloren. Die Frage "Wie fühlt es sich an, zurück in der F1 zu sein?" beantwortet er mit einem kühlen: "Aber ich habe doch nur zwei Rennen verpasst!"

16:14 Uhr
Aufwendige Reparatur
Eifriges Schrauben und Werken gerade an der Box von McLaren: Bei Stoffel Vandoornes Auto ging im 1. Training MGU-H kaputt, deshalb wird die ganze Power Unit ausgetauscht. Das könnte bis zum Start des 2. Trainings eng werden.

15:57 Uhr
Sheriff Kimi
Jetzt greift auch der offizielle Twitter-Account der Formel 1 Kimis Spaziergang auf. Dieses Video muss man gesehen haben:

15:40 Uhr
Eis für alle
In der Trainings-Pause geht es für die Mechaniker erst richtig zur Sache. Bei Toro Rossi verschafft man den Männern etwas Abkühlung mit einer Portion Eis.

15:23 Uhr
Bernie is back
Er ist zwar entmachtet, lässt es sich dennoch nicht nehmen "seiner" Formel 1 einen Besuch abzustatten. Soeben ist er uns vor die Linse gelaufen: Bernie Ecclestone.

Bernie Ecclestone stattet der Formel 1 in Bahrain einen Besuch ab - Foto: Motorsport-Magazin.com

15:16 Uhr
Wie Tag und Nacht
Zu viel Aussagekraft sollte man dem Ergebnis von eben nicht zuschreiben. Sowohl Qualifying als auch Rennen finden an diesem Wochenende zu deutlich späterer Stunde und daher bei deutlich niedrigeren Temperaturen statt. Das 2. Training wird daher viel aussagekräftiger sein.

14:59 Uhr
Ferrari, Ferrari, Ferrari
Ein Ferrari im 1. Training ganz vorne, ein Ferrari im 1. Training ganz hinten und am Donnerstag trat erst gar niemand aus der Scuderia vor die versammelte Medienschar. Christian Menath geht der Frage nach: Was kann die Scuderia in Bahrain erreichen?

Ferrari: Zwischen Titelkampf & Medien-Boykott: (2:16 Min.)

14:47 Uhr
Zuschauer Räikkönen
Kimi Räikkönen musste heute nicht nur im 1. Training lange zuschauen. Er wird auch in der kommenden Woche nicht in seinen Ferrari steigen dürfen. Soeben hat man uns in Bahrain darüber informiert, dass Sebastian Vettel zwei der vier Testtage bestreiten wird. Die restlichen beiden Tage müssen Nachwuchsfahrer ran - das ist die Vorgabe für diesen Test.

14:30 Uhr
Vettel holt Bestzeit
Sebastian Vettel setzt sich im 1. Training durch. Er stellt seinen Ferrari mit einer Bestzeit von 1:32,697 auf Platz eins. Dahinter folgen mit 0,400 Sekunden und 0,869 Sekunden Daniel Ricciardo und Max Verstappen. Lewis Hamilton belegt mit fast zwei Sekunden Rückstand nur den 10. Rang.

14:10 Uhr
McLaren-Honda streikt
Stoffel Vandoorne ereilt ebenfalls ein technischer Defekt. Sein McLaren-Honda rollte aus und muss auf einen LKW geladen werden.

13:51 Uhr
Marsmensch Kimi
Sein Spaziergang in der Wüste sorgt schon wieder für ordentliche Lacher im Internet. Sah aber wirklicht irgendwie aus wie ein Rundgang auf dem Mars. Oder so ähnlich.

Suchbild: Finde den Räikkönen! - Foto: Twitter/Sky Sport

13:38 Uhr
Räikkönen raucht
Rauchschwaden am Heck des Ferrari von Kimi Räikkönen! Der Finne rollt aus. Da dürfte wohl ein Motor hochgegangen sein...

13:18 Uhr
Schnappschüsse
Die ersten Fotos der Verkleidungen sind da. Geflügelsalat mit einer Prise Aerodynamik garniert:

13:12 Uhr
38 Grad
Die Temperaturen sind am Siedepunkt. Mittlerweile ist das Thermometer auf 38 Grad geklettert. Die Leute von Renault nehmen es mit Humor.

13:00 Uhr
1. Training startet
Die Jungs auf der Strecke legen los! Alle Zeiten und Positionen sowie sämtliche Details zur Session gibt es in unserem Live-Ticker - Link ganz oben.

12:43 Uhr
Alonsos Zufriedenheit
Indirekt hat Eric Boullier im Zuge der Pressekonferenz bestätigt, dass man Alonso den Ausflug nach Indianapolis gewährt hat, um seiner Unzufriedenheit im Team ein wenig Einhalt zu gebieten. War eh klar, oder...?

Eric Boullier spricht - Foto: Motorsport-Magazin.com

12:29 Uhr
Boullier spricht
In Bahrain stellt sich McLarens Teamchef Eric Boullier nun den Fragen der Journalisten. Die haben sicher einige, denn Alonsos IndyCar-Ausflug ist das Top-Thema im Paddock.

12:08 Uhr
Reaktionen auf Alonso
IndyCar statt Monaco-GP! Christian Menath fasst für euch die Reaktionen von Alonsos F1-Kollegen auf dessen Teilzeit-Wechsel zum Indy 500 zusammen:

Reaktionen: Alonso pfeift auf Monaco - Indy 500 here we come!: (1:50 Min.)

11:50 Uhr
F2-Training
Das Training des GP2-Nachfolgers Formel 2 ging vor kurzem zu Ende. Die Bestzeit hat sich der Brite Oliver Rowland geschnappt. Deutsche Fahrer sind 2017 keine am Start. Die beiden Schweizer Ralph Boschung (15.) und Louis Deletraz (19.) landeten im geschlagenen Feld.

11:42 Uhr
Button testet nicht
Die Formel 1 bleibt nach dem Rennen in Bahrain für einen Test. Eigentlich die ideale Gelegenheit, Alonso-Ersatz Button das Auto näher zu bringen. Soeben hat McLaren aber Stoffel Vandoorne und Oliver Turvey als Piloten für den Test bestätigt. Damit kann Button höchstens in einem der Trainings in Sochi oder Barcelona ran. Andernfalls sitzt er in Monaco zum ersten Mal im neuen McLaren.

11:32 Uhr
F1 schwitzt
Vettel und Co. haben es heute schön warm. Aktuell hat es 35 Grad. Der Asphalt grillt die Reifen bei derzeit 46 Grad auch ganz schön durch.

11:15 Uhr
McLaren beruft Pressekonferenz ein
In rund einer Stunde lädt McLaren die Journalisten in Bahrain zu einer kleinen Presserunde mit Teamchef Eric Boullier ein. Da sind wir mal gespannt, was der Franzose zur Wiedereinberufung von Button zu sagen hat.

11:08 Uhr
Comeback von Button
Für Jenson Button wird es das 309. GP-Wochenende und wohl der 306. Start werden. Monaco hat er 2009 schon einmal gewonnen. "Mit ist klar, dass ich diesmal keine echte Chance habe, diesen Sieg zu wiederholen", wird JB in einer Presseaussendung zitiert. Tja, das kann man wohl so unterschreiben...

11:01 Uhr
Button ersetzt Alonso
Die erste große Nachricht des Tages ist da! Jenson Button wird Fernando Alonso ersetzen, wenn dieser den Monaco-GP auslässt und beim Indy 500 an den Start geht. Welcome back, Jenson!

10:47 Uhr
Bahrain-GP - Wissenswertes:

Wissenswertes über den Bahrain GP: (01:00 Min.)

10:35 Uhr
Die Zeiten
1. Training: 13.00 - 14.30 Uhr
2. Training: 17.00 - 18.30 Uhr

10:33 Uhr
Hallo aus Bahrain
Der dritte Saisonlauf der Formel 1 steht an diesem Wochenende auf dem Programm. Heute geht es mit den beiden Trainings los.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter