Formel 1

B·A·R für zwei Rennen gesperrt

Dem Ausschluss aus der WM konnte B·A·R heute entgehen. Doch das Team wurde in Imola disqualifiziert und für zwei weitere Rennen gesperrt!
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Nach reiflicher Überlegung gaben die vier Richter des International Court of Appeal heute in Paris folgendes Urteil im Streitfall British American Racing bekannt: Das Team wird für zwei Rennen gesperrt und rückwirkend vom San Marino GP disqualifiziert!

Damit verliert nicht nur Jenson Button seinen Podestplatz von Imola, sondern muss auch Takuma Sato die WM-Punkte für seinen fünften Rang wieder rausrücken.

Bei den Rennen in Barcelona am kommenden Wochenende sowie beim Jahreshighlight in Monaco werden demnach nur 18 Autos am Start sein. Danach tritt für B·A·R eine halbjährige Bewährungsstrafe in Kraft, welche ihnen eine einjährige Sperre androht.

Für den Großen Preis von Imola bedeutet dies, dass Alex Wurz anstelle von Jenson Button auf den dritten Rang vorrückt und Nick Heidfeld statt eines Zählers für Rang acht deren ganze drei für Platz sechs erhält.

Weitere Informationen rund um die Rennsperre und die ersten Reaktionen auf das Urteil finden Sie in den kommenden Minuten hier bei motorsport-magazin.com.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a