Formel 1

Honda plant den Großangriff auf den Titel

Honda-Präsident Wada hat ein klares Ziel für die Saison 2006 ausgegeben: Er möchte Siege sehen - und um den Titel kämpfen.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Siege vom ersten Rennen an. So lautete das Ziel von Jenson Button in der Saison 2005. Nach allen 19 Grand Prix dieses Jahres darf deshalb getrost davon gesprochen werden, dass British American Racing diese Zielvorgabe nicht erfüllt hat.

Teamboss Nick Fry hielt dies dennoch nicht davon ab anzukündigen, dass man 2006 endgültig "Siege" einfahren möchte. "Und das ist Plural".

Nach der hundertprozentigen Übernahme des Rennstalls durch Honda, gab Honda Racing Präsident Yasuhiro Wada sogar eine noch höher gelegte Zielsetzung aus: Der Japaner möchte bereits 2006 den WM-Titel angreifen.

"In diesem Jahr war es unsere Priorität Rennen zu gewinnen", gestand er ein, "aber das haben wir leider nicht geschafft. Im nächsten Jahr möchten wir nun um die Weltmeisterschaft kämpfen und so schnell wie möglich gewinnen."

Die vergangene Saison hat Wada derweil als eine "kleine Enttäuschung" abgehakt. "Es gibt aber keinen Zweifel daran, dass wir gewinnen können. Wir müssen nur alle Gebiete verbessern."

Die Einführung von V8-Motoren soll dem Honda Racing Team dabei in die Hände spielen. "Wir hatten zu Saisonbeginn ein paar Probleme, aber gegen Ende des Jahres war unser Motor sehr stark und zuverlässig. Die V8-Triebwerke werden im nächsten Jahr eine große Herausforderung sein, aber wir sehen sie auch als eine große Chance für uns."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video