Formel 1

Aufregung nach Rennende - LIVE-Ticker: Durchatmen: Keine Strafe für Mercedes

Lewis Hamilton siegte dominant in Monza. Aber nach Rennende drohte Ärger: Die Reifendrücke an seinem Mercedes waren falsch! Alle News im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Die wichtigsten News zur Reifendruck-Causa bei Mercedes:

Die Top-Facts aus Monza im Schnell-Überblick:

  • Hamilton feiert 40. Karriere-Sieg in Monza
  • Untersuchung gegen Mercedes ohne Folgen
  • Hintergrund waren Abweichungen beim Reifendruck
  • Vettel beim Ferrari-Heimrennen auf Platz zwei
  • Räikkönen mit Top-Aufholjagd nach Flop-Start

Alle Reaktionen und Stimmen aus Monza im Live-Ticker:

22:00 Uhr
Arrivederci Monza
Mit diesem letzten Schnappschuss aus dem nächtlichen Fahrerlager verabschieden wir uns aus Monza vom Italien GP 2015. Klickt morgen wieder rein bei uns - der große Analyse-Tag steht an. Unter anderem mit den Topspeeds - die sind in Monza ja besonders spannend. Gute Nacht!

Foto: Motorsport-Magazin.com

21:36 Uhr
Antworten und Bilder
Wir kommen allmählich zum Ende. Vorher haben wir aber noch die wichtigsten Antworten zum Rennwochenende in Monza und die besten Bilder für euch zusammengestellt. Hier abchecken:

21:16 Uhr
Abbauarbeiten laufen
Die Teams packen fleißig zusammen - und fast wäre dabei unser Stephan noch kurz vor Ende des Arbeitswochenendes in einen üblen Crash verwickelt worden. Die Kollision mit einer angriffslustigen Pflanze konnte er aber noch dank seiner enormen Reaktionszeiten vermeiden. Erleichterung.

Foto: Motorsport-Magazin.com
Foto: Motorsport-Magazin.com
Foto: Motorsport-Magazin.com
Foto: Motorsport-Magazin.com

20:47 Uhr
MSM - Mittendrin statt nur dabei
Wie nah wir an der F1 dran sind? Verdammt nah! Auch in der Freizeit - Kollege Knost hat dieses Wochenende zwar mal nicht bei uns in die Tasten gehauen, aber sich dafür unter die roten Tifosi-Massen in Monza gemischt. Dass es keine coolere Apès-Renn-Zielgerade gibt, kann auch der heutige Ticker-Schreiberling bestätigen. Nicht, dass es im Kollegium eine Ausnahme wäre ... ;)

Kollege Knost war live on track - Foto: Sebastian Knost

20:13 Uhr
Arrivabene verspricht Vollgas-Entwicklung
Ferrari verbesserte für den Italien GP seine Power Unit. Maurizio Arrivabene zeigt sich mit dem Update zufrieden - das nächste ist aber schon in der Pipeline. Die Scuderia werden das aktuelle Auto bis zum Saisonende voll weiterentwickeln - und hat sogar einen Vorteil gegenüber Mercedes. Die haben keine Motorentoken mehr übrig - Ferrari gleich noch vier.

19:56 Uhr
Doppelkopf in der F1
Oder was genau spielen Vettel und Hamilton hier auf dem Podium?

Foto: Sutton

19:32 Uhr
Wahnsinn: Lotus zum 3. Mal K.O. in Runde 1
Der Fluch schlug wieder zu: Zum dritten Mal in diesem Jahr wurden Pastor Maldonado und Romain Grosjean gleich beim Start eliminiert. Verzweiflung in Enstone.

19:09 Uhr
Red Bull rettet seit 2008 laufende Punkteserie
Red Bull erzielt trotz schlechter Ausgangslage in Monza mit beiden Autos Punkte. Daniel Ricciardo wird Achter, Daniil Kvyat Zehnter.

18:49 Uhr
Aus der Rubrik: Was man nicht so alles beim Warten auf FIA-Entscheidungen erlebt...
Unser Stephan stand nichts Böses ahnend auf den Treppen am Eingang des Mercedes-Motorhomes, als ihn plötzlich eine Frau mit einem kleinen Kind und zwei Hunden ansprach: "Dürfen wir hier mit den Hunden rein?" Die Teampressesprecherin neben ihm erwidert Stephans skeptischen Blick ähnlich verwundert. Nein, Hunde (und Nicht-Gäste des Teams) müssen leider draußen bleiben... Dieses Privileg bleibt Roscoe und Coco vorbehalten - und wir haben genau hingeschaut: die sehen anders aus! ;o)

18:31 Uhr
Missverständnisse müssen in Zukunft ausgeräumt werden
Aus der Urteilsbegründung geht auch hervor, dass die Stewards eine bessere Abstimmung zwischen FIA und Pirelli für die Zukunft wünschen, um derlei Missverständnisse gar nicht erst entstehen zu lassen. Klarere Richtlinien für das Messprotokoll sollen folgen.

18:19 Uhr
Arrivabene: Wir hatten keine Ahnung
Warum hat Ferrari Sebastian Vettel eigentlich nicht auch angewiesen, kurz vor Schluss zu pushen, damit Hamilton nicht den vielleicht nötigen Abstand herausfahren kann? Maurizio Arrivabene hat es uns gerade erklärt: "Wir waren nicht informiert, ich habe das erst von den Medien erfahren. Ich erzähle da keinen Bullshit. James Allison hat mir dann bestätigt, dass die (Mercedes) untersucht werden. Deshalb haben wir unseren Fahrern nicht gesagt, dass sie pushen müssen."

18:00 Uhr
Begründung
Die Reifendrücke waren über der Untergrenze als sie an das Auto montiert wurden. Das Team habe die Vorgaben und Sicherheitsbestimmungen damit erfüllt.

17:56 Uhr
FREISPRUCH!!
Lewis Hamilton bleibt Sieger des Italien GP. Die Stewards haben sich gegen eine Strafe gegen Mercedes ausgesprochen!

17:45 Uhr
Nächstes Problem für Hamilton
Oje - nochmal Ärger für Hamilton. Er hat sich einen kleinen Shitstorm eingefangen, weil er während der Schweigeminute für Justin Wilson vor dem Rennen Musik gehört hat. Dafür hat er sich jetzt entschuldigt. Er habe nichts davon gewusst, sei fokussiert gewesen und haben gedacht, es werde nur ein Bild gemacht.

17:31 Uhr
Unverhofft kommt oft
Felipe Massa kann strahlen: Er hat sich in Monza Rang drei gesichert - in einem spannenden Duell mit Teamkollege Vatteri Bottas bis zur Ziellinie.

17:17 Uhr
Räikkönens Horrorstart: Rätselraten beim Iceman
Mit großen Hoffnungen war Kimi Räikkönen in den Grand Prix von Italien gegangen. Doch schon am Stand verabschiedete er sich aus dem Kampf um die Spitzenränge.

17:08 Uhr
Vettel weigert sich
Vom Thema Reifen hat Seb genug - er widersetzt sich Fragen dazu zu beantworten. Können wir gut verstehen - wir wollen alle doch einfach nur guten Rennsport sehen. Aber gerade nach den Vorfällen beim vergangenen Rennen muss eben alles in punct Sicherheit korrekt ablaufen. Hoffen wir nur, dass es jetzt schnell eine Entscheidung gibt und sportlich alles klar ist.

16:47 Uhr
25 Sekunden - es würde eng
Die mögliche 25-Sekunden-Strafe gegen Hamilton geisterte ja recht schnell herum. Würde bedeuten: Hamilton gewinnt immernoch! Mit lächerlichen 0,042 Sekunden vor Vettel. Das wäre einer der knappsten Abstände, die es je in der Formel 1 gab. Den Rekord hält übrigens auch eine Entscheidung in Monza - mit 0,01.

17:01 Uhr
Lowe: Keine Strafe!
Gerade ist durchgesickert, dass Paddy Lowe soeben das Meeting bei den Stewarts verlassen hat und nicht davon ausgeht, dass es eine Strafe setzt.

16:43 Uhr
Bei Rosberg egal?
Ja - denn der schied ja mit Motorschaden aus. Allerdings wäre eine Strafe gegen Hamilton dem Deutschen wohl kaum egal. Bleibt es beim Sieg Hamiltons hätte Rosberg nach seiner eigenen Nullnummer nun 53 Punkte Rückstand in der WM. Da kann man schon von Vorentscheidung sprechen.

16:38 Uhr
Danner: Keine Empfehlung, sondern eine VORGABE
Motorsport-Magazin.com-Experte weist nach den Worten Laudas auf eine kleine, aber wichtige Feinheit hin: "Es ist keine Empfehlung, sondern eine Vorgabe. Auch nicht von Pirelli, sondern von der FIA. Bei Rosberg egal, aber bei Hamilton kann das interessant werden ..."

Der rechte Hinterreifen - um den geht es - Foto: Sutton

16:36 Uhr
Lauda: Mercedes hat gute Chancen
"Die Diskussion wird jetzt sein, ob der Reifendruck immer eingehalten werden muss. Denn, wenn man die Decken länger runter nimmt, geht der Druck runter. Wenn mann dann fährt, geht er wieder rauf. Diese Diskussion muss geführt werden. Das ist eine Grauzone. Wie, wann gemessen wird ist das Problem. Ich glaube Mercedes hat da gute Chancen, das zu erklären. Ich weiß nicht, wie sowas sanktioniert wird. Es gab hier ja zum ersten Mal die Empfehlung. Wir müssen schauen, von wann die Unterschiede waren. Ob vielleicht der Reifen kälter war. Meines Erachtens muss der Druck stimmen, wenn man fährt", sagt Lauda.

16:33 Uhr
Rotes Intermezzo
Damit Ferrari hier nicht zu kurz kommt, mal schnell einen Seb eingeschoben in den ganzen Reifenkram hier. "Das ist unbeschreiblich - der schönste zweite Platz, den ich je hatte. Die Leute zu sehen und so viel Applaus und Anerkennung zu bekommen, ist kaum in Worte zu fassen. Ich war hier schon ein paar Mal auf dem Podium, aber das hier war schon etwas anderes, obwohl ich damals gewonnen hatte."

Vettel freut sich über Platz zwei in Monza - Foto: Sutton

16:26 Uhr
Wann wird gemessen?
Niki Lauda sagt, er gebe keine Vorgaben, wann überhaupt der Reifendruck zu messen sei. "Man kann nur vor dem Rennen prüfen, klar. Aber die Frage ist: Mit Heizdecken drauf oder nicht? Das ist nicht definiert und kann unterschiedliche Drücke hervorrufen. Das ist jetzt Interpretationssache und wird von den Kommissaren entschieden. Paddy Lowe geht da jetzt hin. Wir haben auf jeden Fall nicht mit dem Druck gespielt."

16:15 Uhr
Hamilton unbesorgt
"Ich weiß davon nichts, keine Ahnung", kommentierte Hamilton gerade. "Ich bin nicht allzu besorgt gerade, was kommt, das kommt. Ich bin ein großartiges Rennen gefahren. Klar gibt es viele Limits in der F1 und sie werden bis aufs Letzte ausgereizt. So machen wir das eben. Aber, warum auch immer es heute 0,3 waren - es waren 0,3. Aber das ist nicht, warum wir heute gewonnen haben. Wir haben gewonnen, weil wir die Schnellsten waren."

16:07 Uhr
Lowe: Pirelli war zufrieden!
"Ich weiß davon nichts, keine Ahnung", kommentierte Hamilton nur knapp. Vielmehr wusste selbst der Technische Direktor Paddy Lowe nicht: "Um ehrlich zu sein, verstehen wir es nicht. Alles, was ich weiß, ist, dass wir unsere Reifendrücke komplett nach dem eingestellt haben, was der Pirelli-Ingenieur verlangt hat - und unter seine Aufsicht. Er war absolut zufrieden damit. Wir werden das ansehen."

16:00 Uhr
FIA Statement
Ein offizielles Statement ist da. Es gab Unstimmigkeiten bei den Reifendrücken der Mercedes. Hamiltons rechter Hinterreifen lag 0,3 PSI unter dem geforderten Grenzwert, Rosbergs 1,1 PSI darunter. Ferrari nicht betroffen.

15:50 Uhr
Wolff bestätigt Untersuchungen
Die ersten Stimmen zur Gefahr für Hamiltons Sieg hier:

15:33 Uhr
Mercedes under invest?
Ende des Rennens musste Hamilton nochmal massiv pushen, wies ihn Mercedes an. Offenbar soll der Reifendruck durch das Herausnehmen des Tempos zu sehr gesunken sein. Jetzt müssen die Teamoberen daher zu den Stewards. Ferrair soll auch betroffen sein. Droht also noch Ärger? Lest ihr später hier.

15:20 Uhr
LEWIS HAMILTON GEWINNT IN MONZA
Das wars. Mit einem perfekten Rennen gewinnt Lewis den Großen Preis von Italien. In Monza feiert der amtierende Weltmeister damit seinen siebten Saisonsieg im 13. Rennen der Saison und - nach der 49. Pole Position am Vortag - den 40. Erfolg seiner F1-Karriere. Noch dazu war es der zweite Grand Slam seiner Karriere nach Malaysia 2014 - Sieg, Pole, schnellste Runde, alle Runden geführt. Stark Lewis. Vettel wird Zweiter, Massa Dritter.

15:19 Uhr
MOTORSCHADE ROSBERG
Drei Runden vor Schluss scheidet der Deutsche mit dem uralt-Motor aus. Wie bitter ist das denn?

14:48 Uhr
Stand nach den Stopps
Die beiden Nicos hatten den Reigen eröffnet. Rosberg hat damit erfolgreich gleich beide Williams undercuttet. Bereingt sieht es jetzt so aus: Hamilton, Vettel, Rosberg, Massa, Bottas, Perez, Hülkenberg, Räikkönen, Ericsson und Ricciardo.

14:27 Uhr
86.000 Zuschauer
Insgesamt sind es am Wochenende damit 160.000.

14:15 Uhr
Zwischenstand
Während Hamilton sich vorne fast fünf Sekunden von Vettel abgesetzt hat, hängt Rosberg noch immer hinter den Williams und plant gerade einen Undercut. Räikkönen hat sich derweil schon wieder bis auf P9 gearbeitet und beide Lotus sind schon mit Defekten draußen.

Kurve eins in Monza - Foto: Sutton

14:05 Uhr
RÄIKKÖNEN BLEIBT STEHEN
Von wegen - das wird nichts mit Rehabilitierung des Icemans heute. Am Start bleibt Kimi stehen und wird auf den letzten Platz durchgereicht. Auch Rosberg verliert Plätze - alles wie in Spa. Hamilton führt vor Vettel und den Williams.

14:00 Uhr
Start frei!
Alonso, Ricciardo, Kvyat und Sainz sind übrigens die einzigen Fahrer, die auf den Mediums starten. Die Streckentemperatur beträgt gerade 38 Grad. Wir erwarten bei den meisten Teams ein Einstopprennen. Das Renngeschehen verfolgt ihr bei uns im Ticker:

13:56 Uhr
Und ab dafür!
Stephan hat noch schnell Kimi bei der Boxenausfahrt erwischt. Gelingt dem Iceman heute sein erster Sieg in seiner zweiten Ferrari-Karriere?

Bleibt Hamilton am Start vorne? - Foto: Sutton

13:46 Uhr
Startspannung
Mehr als einen halben Kilometer lang ist in Monza der Weg bis zur ersten Kurve. Da kann jede Menge passieren. Besonders mit den seit Spa neuen Startregeln. Welche Fahrer machen den besten Job? Geht es nach den Eindrücken von Belgien haben vorne Vettel und Hamilton wohl einen kleinen Vorteil gegenüber Räikkönen. Aber der hat sicherlich ein bisschen geübt. Toto Wolff macht sich jedenfalls Sorgen. "Wir haben da zuletzt nicht so gut ausgesehen", sagt der Mercedes-Teamchef.

13:39 Uhr
Drei Joker
Es ist offiziell und damit klar, woher Ferraris Leistungsexplosion von gestern rührt: Mit insgesamt drei Token verbesserte die Scuderia seine Power Unit. Damit bleiben Ferrari nur mehr vier übrig. Mercedes hat keine mehr, nachdem man in Monza alle sieben gezogen hatte. Renault bleiben noch alle zwölf. Eigentlich hatten die Franzosen geplant, eine Ausbaustufe in Sochi zu bringen, nun soll es sich allerdings bis zum US GP in Austin verzögern. McLaren hat wie Ferrari noch vier.

13:32 Uhr
Grid Girls
Na also - geht doch. Man muss nur laut genug schreien: Die Boxengasse öffnet, Schichtbeginn für die Grid Girls. :)

Die italienischen Schönheiten beim Dienstantritt - Foto: Sutton

13:26 Uhr
Ferrari verlängert mit Shell
Und es gibt doch noch eine Vertragsverlängerung beim Heimrennen der Scuderia: Shell bleibt weitere fünf Jahre Spritpartner Ferraris. Nur der Vollständigkeit halber.

13:15 Uhr
Marchionne: Neuer Vertrag, neuer Kimi
Anders als Maurizio Arrivabene, der Anfang der Saison noch behauptet hatte, Kimi Räikkönen brauche ein wenig Ärger, um seine Bestform anzurufen, sagt nun Fiat-Oberchef Sergio Marchionne das genaue Gegenteil. "Wir haben einen ganz neuen Kimi gesehen. Er war entspannt und ruhig, es war nötig ihm Sicherheit für 2016 zu geben", sagt der Halbkanadier über den Iceman, der den Italien GP in gut 45 Minuten als Zweiter startet.

13:03 Uhr
Promi-Auflauf in Monza
Ein Hauch Monaco auch beim Italien GP. In Monza tummeln sich die Promis, darunter Star-Regisseur George Lucas, Flavio Briatore und Arturo Merzario. Tut uns ja - leid ein paar Girls wären uns auch lieber ... :D

George Lucas ist auch in Monza dabei - Foto: Sutton

12:52 Uhr
Schweigeminute für Justin Wilson
Im Gedenken an Justin Wilson gab es heute vor der Fahrerparde eine Schweigeminute.

Foto: Sutton

12:24 Uhr
Wenn Ferrari bittet
... lassen die Fans nicht lange auf sich warten. Die Scuderia rief die Fans per Twitter auf, Selfies zu tweeten. Natürlich sollte darauf erkennbar sein, dass es sich dabei auch tatsächlich um einen Fan handelt. Eben wie diese hübsche blonde junge Dame mit Ferrari-Cap und neben dem langjährigen Testfahrer Marc Gené.

11:51 Uhr
Max ist der Marquez der Formel 1
Das behauptet zumindest Xevi Pujolar, seines Zeichens Renningenieur von Max Verstappen. Der junge Niederländer sei besser als Juan Pablo Montoya, Mark Webber und alle anderen, mit denen er in der F1 zusammengearbeitet hat. "Genauso wie bei Marc, meinte jeder, Max sei zu nahe am Limit. Manche behaupten gar, er würde es überschreiten. Aber jetzt, da die Leute sehen, wozu er in der Lage ist, verstummt die Kritik", so der Spanier.

11:44 Uhr
Reifendiskussion: Hembery meldet sich zu Wort
Pirelli hat im Rahmen des Italien Grand Prix die Ergebnisse der Untersuchungen der beiden Reifenplatzer aus Belgien veröffentlicht. Nun meldet sich auch Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery zu Wort.

11:35 Uhr
Schlüsselfakten zum Italien GP
Der Honda-Motor lahmt zwar, aber mit Infos geizen die Japaner nicht. Hier die wichtigsten Fakten zum Italien GP aus Motorensicht.

11:17 Uhr
Geschichtsunterricht mit Williams
Man lernt niemals aus. Umso schöner, dass uns Williams in regelmäßigen Abständen mit interessanten Fakten aus Kultur, Geschichte und Technik füttert. Die neuste Lektion: Was war der geringste Abstand zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten? Hättet ihr's gewusst?

10:46 Uhr
Die ersten Bilder vom Sonntag
Hier haben wir schon einmal die ersten Bilder vom Rennsonntag für euch zusammengestellt.

10:14 Uhr
Marvin Kirchhöfer siegt in Monza
Beim zweiten Rennen im Rahmenprogramm des Italien Grand Prix holte Marvin Kirchhöfer seinen mittlerweile dritten Saisonsieg in der GP3. Damit fehlt noch ein weiterer Sieg, um die Fünfe voll zu haben. Drei seiner insgesamt 13 Podestplätze in der GP3 hat Kirchhöfer in Monza eingefahren. Italien scheint der deutschen Nachwuchshoffnung zu liegen. Wir gratulieren herzlich!

10:04 Uhr
Kein Motorwechsel bei Hamilton
Gerüchten zufolge scheint mit Lewis Hamiltons Power Unit alles okay zu sein. Der Antrieb wird demnach nicht gewechselt. Das Problem bei Nico Rosberg scheint ebenfalls gelöst: Beim W06 Hybrid des Deutschen gab es ein Problem mit dem Kühlmittel.

09:49 Uhr
Wettervorhersage
Das Lotus-Team mit guten Neuigkeiten: keine Regengefahr für das Rennen heute. Gestern Vormittag war die Strecke noch nass und das letzte Freie Training begann unter feuchten Bedingungen. Umso besser: der Kräftevergleich an der Spitze wird demnach umso aussagekräftiger. Das wird ein spannendes Rennen.

09:17 Uhr
Zuschauerzahlen in Monza
Zum Heim-GP von Ferrari kommen die Tifosi in Strömen. Bereits am Donnerstag fanden sich 4.500 F1-Fans ein, am Freitag waren es 21.000 und am Samstag 43.000. Die Freien Trainings und das Qualifying am Freitag und Samstag haben sich zusätzlich je 5.500 geladene Gäste, Personal vor Ort angesehen.

08:30 Uhr
Alle sind schon da
Guten Morgen aus Monza! Die Formel 1 gastiert mal wieder im königlichen Park und die Tifosi sind schon da! Riesenandrang vor dem Eingang zum Fahrerlager. Die Fans sind heiß auf ihre Helden in Rot. Kimi Räikkönen in Reihe eins, Sebastian Vettel auf Startplatz drei - gibt es einen Ferrari-Sieg?


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video