Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Seitenhieb in Richtung Räikkönen - Alonso: Kimi ist nicht schneller als Massa

Kimi Räikkönen und Fernando Alonso sind noch gar keine Teamkollegen, doch schon folgt der erste Seitenhieb seitens des Spaniers.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Schon jetzt gilt die neue Ferrari-Fahrerpaarung Kimi Räikkönen/Fernando Alonso als gewagt. Doch noch ehe die beiden zusammen für Ferrari fahren, setzt Fernando Alonso zum ersten Seitenhieb in Richtung des Finnen an. So erwartet er durch die Ankunft von Räikkönen 2014 keinerlei Boost für Ferrari - schon gar nicht in punkto Speed. "Was den Speed angeht, ist Kimi nicht schneller als Felipe", erklärte Alonso.

Den Beweis dafür sieht er in der gemeinsamen Ferrari-Zeit von Massa und Räikkönen. "Als Kimi und Felipe bei Ferrari fuhren, war Felipe stets gleich schnell wie Kimi", so Alonso. "Ich denke, dass Kimi und ich einen guten Job für Ferrari in der WM abliefern können. Wir werden definitiv versuchen so viele Punkte wie möglich zu holen." Dennoch werde Ferrari 2014 nur dann besser dastehen, wenn das Auto konkurrenzfähiger ist.

"Wenn wir ein konkurrenzfähiges Auto haben, dann werden wir eine gute Saison erleben. Wenn nicht, dann wird 2014 ähnlich aussehen wie dieses Jahr", meinte Alonso. Ob er damit sagen wollte, dass Räikkönen mit dem aktuellen 2013er-Boliden auch nicht mehr als 89 Punkte wie Massa bis dato geholt hätte, ließ der Ferrari-Pilot allerdings offen.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com Plus