Formel 1

Kobayashi, Perez und Gutierrez bleiben - Sauber behält seine Fahrer für 2012

Kamui Kobayashi, Sergio Perez und Test- und Ersatzfahrer Esteban Gutierrez bleiben 2012 in Diensten des Sauber-Teams.

Motorsport-Magazin.com - Das Sauber F1 Team hat am Donnerstag bekanntgegeben, dass es seine Fahrer der Saison 2011 auch in der Saison 2012 behalten wird. Damit sind die Einsatzfahrer Kamui Kobayashi und Sergio Perez sowie Test- und Ersatzfahrer Esteban Gutierrez weiter verpflichtet. Teamchef Peter Sauber sagte: "Wir sind sehr zufrieden mit unseren Piloten. Kamui ist in seine diesjährige Rolle sehr gut hineingewachsen. Er fährt selbst erst seine zweite komplette Formel-1-Saison und muss doch bereits die Aufgaben im Team übernehmen, die naturgemäß dem erfahreneren Piloten zufallen. Er macht uns sowohl sportlich als auch menschlich viel Freude. Wir hatten für 2012 eine Option auf die Zusammenarbeit mit ihm, und es bestand nie Zweifel daran, dass wir diese auch ziehen würden."

Er hat schon vom allerersten Rennen an bewiesen, dass er nicht nur schnell, sondern auch konstant fahren kann
Sauber über Perez

Auch Perez musste der Teamchef loben. Sauber meinte, der Mexikaner habe mehr geleistet, als man von einem Rookie erwarten könne. "Er hat schon vom allerersten Rennen an bewiesen, dass er nicht nur schnell, sondern auch konstant fahren kann. Und er hat nach dem Unfall in Monaco auch gezeigt, dass er mit schwierigen Situationen umgehen kann. Mit Sergio hatten wir von vornherein einen Vertrag über das Jahr 2011 hinaus abgeschlossen. Das war bei einem Rookie natürlich ein gewisses Risiko, aber es hat sich eindeutig ausgezahlt", erklärte Sauber.

Gutierrez auf dem richtigen Weg

Ebenfalls positiv äußern musste er sich über Gutierrez. Dessen Karriere verlaufe in soliden Schritten aufwärts. "Nach dem überlegenen Gewinn der GP3 war 2011 der Aufstieg in die GP2 ein logischer Schritt, und dort hat er mittlerweile seinen ersten Sieg errungen. Er wird dann in die Formel 1 einsteigen, wenn er dafür bereit ist. Für uns gehört er seit 2010 fest zum Team, und wir werden ihn weiter auf seinem Weg in die Formel 1 unterstützen", meinte der Teamchef.

Kamui Kobayashi ist stolz - Foto: Sutton

Zufrieden äußerten sich klarerweise auch die Fahrer. Kobayashi sagte: "Ich bin sehr stolz, ein weiteres Jahr für dieses Team fahren zu können. Ich möchte mich bei Peter Sauber und Monisha Kaltenborn für ihr Vertrauen und bei den Jungs für die viele Arbeit bedanken. 2010 war eine sehr schwierige Saison mit harten Zeiten. Wir haben es geschafft, das zu überwinden, weil wir eine starke Mannschaft sind."

Dank an die Teamleitung

Perez erklärte: "Ich möchte Peter Sauber und Monisha Kaltenborn dafür danken, dass sie auf mich setzen. Kontinuität zu haben, ist natürlich sehr gut, und so kann ich mich zusammen mit meinem Renningenieur auf meine zweite Formel-1-Saison intensiv vorbereiten. Aber jetzt konzentriere ich mich erst einmal darauf, diese Saison mit einem Hoch abzuschließen. Die Sommerpause wird mir sehr gut tun, denn die Zeit seit meinem Unfall in Monaco war sehr umtriebig."

Ich habe mich mit der Beratung des Teams und meinen Engagements in der GP2 und anderen Rennserien weiterentwickelt
Esteban Gutierrez

Gutierrez betonte: "Ich schätze mich sehr glücklich und bin dankbar, meine Verbindung mit Peter Sauber und all den Leuten im Team fortsetzen zu können. Ich habe mich mit der Beratung des Teams und meinen Engagements in der GP2 und anderen Rennserien weiterentwickelt. Ich möchte mich mit sehr professioneller Arbeit weiter steigern, um den Schritt in die höchste Motorsportklasse zu gehen - mit der nötigen Erfahrung möchte ich meinen Weg in dem Rhythmus fortsetzen, mit dem ich meine bisherige Karriere bestritten habe."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter