MotoGP

MotoGP Brünn 2019: Dovizioso im Auftakt-Training voran

Andrea Dovizioso startet gut aus der Sommerpause. Im 1. MotoGP-Training fängt er Marc Marquez kurz vor Schluss ab. So lief die Session.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso sicherte sich zum Auftakt des MotoGP-Wochenendes in Brünn die Bestzeit im 1. Training. Der Vizeweltmeister setzte sich vor Marc Marquez und Maverick Vinales durch. Dahinter kam es zu einigen Überraschungen.

Die Platzierungen: Früh setzte sich Marc Marquez mit einer Zeit von 1:56,948 Minuten an die Spitze des Klassements. Dahinter reihten sich zunächst Jack Miller und Andrea Dovizioso ein, die allerdings fast eine halbe Sekunde hinter Marquez lagen. Erst in den Schlussminuten geriet die Bestzeit ernsthaft in Gefahr: Maverick Vinales, Dovizioso und Miguel Oliveira fuhren auf weniger als eine Zehntelsekunde an Marquez heran.

Dovizioso konnte schließlich in der finalen Minute des 1. Trainings Marquez um 0,029 Sekunden abfangen und sich damit die schnellste Zeit der Auftakt-Session sichern. Hinter Marquez, Vinales und Oliveira sorgte Suzuki-Wildcard Sylvain Guintoli als Fünfter für ein starkes Ergebnis. Miller, Hafizh Syahrin, Franco Morbidelli, Alex Rins und Valentino Rossi komplettierten die Top-10. Stefan Bradl kam nicht über Rang 22 hinaus und verlor rund zwei Sekunden auf Doviziosos Bestzeit.

Crashes & Defekts: Francesco Bagnaia sorgte elf Minuten vor dem Ende in Kurve 13, unmittelbar vor der Boxeneinfahrt, für den ersten Crash der Session. Er blieb dabei unverletzt. Für ein wenig Aufsehen sorgten auf ihrer Schlussrunde Vinales und Marquez, als sie sich gegenseitig zweimal überholten.

Das Wetter: Eine dicke Wolkendecke bedeckte den Himmel über Brünn. Bei angenehmen 22 Grad wies der Asphalt eine Temperatur von 26 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter