MotoGP

Jonas Folgers Nachfolger? MotoGP-Test für Hafizh Syahrin fix

Jonas Folgers Nachfolger in der MotoGP kommt wohl aus Malaysia. Tech3 unterzieht Hafizh Syahrin dem ersten Härtetest beim Test in Thailand.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Hafizh Syahrin wird beim kommenden MotoGP-Test in Thailand die Yamaha von Jonas Folger übernehmen. Das Tech3-Team bestätigte am Montag, dass Syahrin an allen drei Testtagen im Einsatz sein wird. Über eine fixe Verpflichtung als Stammfahrer für die MotoGP-Saison 2018 wird erst danach entschieden.

"Das Monster Yamaha Tech3 Team wird gemeinsam mit seinen Partnern die Leistung des Neuzugangs evaluieren und danach über einen eventuellen Stammplatz für die gesamte Saison entscheiden", heißt es in einer Presseaussendung.

Die Gerüchte über den MotoGP-Aufstieg des 23-jährigen Malaysiers bekamen vor wenigen Tagen Auftrieb, nachdem sein Arbeitgeber in der Moto2, das malaysische Petronas-Team, die Verpflichtung von Zulfahmi Khairuddin bekanntgegeben hatte. Somit war der Weg für Syahrin frei. Sollte sich dieser beim Test in Buriram nicht völlig blamieren, sollte einer Verpflichtung nichts mehr im Weg stehen.

Starker Regenfahrer

Syahrin feierte 2011 sein Debüt in der Motorrad-WM und holte ein Jahr später bei seinem zweiten Wildcard-Einsatz bei einem abgebrochenen Regenrennen der Moto2 in Sepang seinen ersten Podestplatz. Ab 2014 war er Stammfahrer und überzeugte vor allem bei nasser Fahrbahn. So holte zuletzt in Misano und Motegi zwei weitere Podien. In der WM-Endabrechnung landete er in den vergangenen beiden Jahren jeweils in den Top-10.

Syahrin wäre der erste Malaysier, der ein MotoGP-Rennen bestreiten würde. Südostasien gilt aktuell als der absatzstärkste Markt der Welt für die Motorrad-Hersteller. Mit Thailand gibt es 2018 endlich das lange von den Konzernen geforderte zweite Rennen in der Region. Ein Stammfahrer in der MotoGP würde den Markt zusätzlich befeuern.

"Für mich wird damit ein Traum wahr", wird Syahrin in einer Aussendung zitiert. "Ich werde an den drei Tagen in Buriram mein Bestes geben und bin sehr aufgeregt, dass sich mir diese Chance bietet."


Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter