MotoGP

MotoGP-Test 2018: News vor dem Finale in Katar

Die MotoGP bestreitet ihren letzten Winter-Test 2018 in Katar. Welche Fahrer sind dabei? Was haben die Teams geplant? Und was macht das Wetter?
von Tobias Ebner

Wann findet der Katar-Test statt?

Angesetzt sind die MotoGP-Testfahrten für Katar vom 1. bis 3. März, also von Donnerstag bis Samstag. Los geht es um 13:00 Uhr Ortszeit in Katar, hier in Europa ist es also 11:00 Uhr wenn die Ampel auf Grün schaltet. Am ersten und zweiten Tag haben die Teams und Fahrer acht Stunden Zeit, Schluss ist also um 19:00 Uhr MEZ. Am dritten Tag wird der Test eine halbe Stunde vor dem eigentlichen Ende abgebrochen und die Strecke bewässert. Danach können Teams und Fahrer auf nasser Strecke testen.

Wo kann ich die Testfahrten verfolgen?

Im TV und auch im Internet werden die MotoGP-Tests aus Katar nicht live gezeigt. Auf der offiziellen MotoGP-Seite werden täglich Video-Updates bereitgestellt. Zudem startet an allen drei Tagen um 18:30 Uhr MEZ die Sendung "After the Flag". Dort werden die wichtigsten News des Tages besprochen und Eindrücke der Fahrer gezeigt. Motorsport-Magazin.com bietet einen Live-Ticker zu den Testfahrten. Hier bleibt ihr ständig auf dem Laufenden.

Welche MotoGP-Fahrer sind dabei?

Auf dem Losail International Circuit werden sich alle MotoGP-Stammfahrer 2018 in den Sattel ihrer Bikes schwingen. Das bedeutet: KTM-Pilot Pol Espargaro ist aller Voraussicht nach wieder mit von der Partie. Nach seinem Horror-Crash am zweiten Tag in Sepang musste er den Thailand-Test wegen eines Bruchs des vierten Lendenwirbels auslassen. Hafizh Syahrin ist fix wieder dabei. Der Malaie ist inzwischen endgültig als Tech3-Fahrer für 2018 bestätigt und ersetzt damit Jonas Folger das ganze Jahr über beim Yamaha-Satellitenteam.

Wie wird das Wetter?

Die Hitzeschlachten von Malaysia und Thailand sind überstanden. In der Wüste von Katar erwarten den MotoGP-Tross mildere Temperaturen als bei den beiden vorangegangenen Test. An allen drei Tagen liegt der Höchstwert bei gut 25 Grad Celsius. Mit Regen ist nicht zu rechnen - abgesehen vom Freitag Morgen (26 Prozent) beträgt das Regenrisiko in Katar null Prozent. Auch der meist schwache Wind spielt nur eine untergeordnete Rolle.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter