Formel 1

Kobayashi erneut Ersatz - Glock fährt nicht in Abu Dhabi

Timo Glock wird auch in Abu Dhabi durch Toyota-Testfahrer Kamui Kobayashi ersetzt. Für den Deutschen ist die Saison vorbei.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Timo Glock hatte gehofft und gebangt, zu gerne wäre er am kommenden Wochenende in Abu Dhabi noch einmal in dieser Saison gefahren. Doch seine Verletzungen vom Japan GP lassen einen Einsatz noch immer nicht zu. Wie in Brasilien wird Glock von Toyota-Ersatzpilot Kamui Kobayashi ersetzt.

"Es tut uns leid, dass Timos Saison so endet, obwohl er darin zwei Podestplätze geholt hat", sagte Teampräsident John Howett. "Wir haben den ärztlichen Rat mit Timo und seinem Management besprochen und uns dazu entschlossen, kein Risiko einzugehen."

Kobayashi bestreitet sein zweites F1-Rennwochenende. "Er hat in Brasilien eine gute Leistung unter schwierigen Bedingungen gezeigt und wir sind glücklich, dass wir ihn erneut als Ersatz haben werden."

Glock hatte sich bei einem Qualifying-Unfall in Suzuka eine Schnittwunde im linken Bein und eine Rückenverletzung zugezogen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video