+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Samstag +++

18:18 Uhr
Auf Wiedersehen
Das war es vom Freitag des Formel-1-Wochenendes in Abu Dhabi: Max Verstappen legt mit einer Bestzeit los, doch Mercedes ist ihn dicht auf den Fersen. Wir sind natürlich morgen wieder am Start, wenn die Entscheidung fällt, wer beim letzten Rennen der F1-Saison von der Pole Position startet. Bis dahin, Auf Wiedersehen!

18:09 Uhr
Ergebnisse der F1-Kommission
Die F1-Kommission der FIA traf sich in Abu Dhabi. Wichtigste Reglement-Änderung: Neue DRS-Regeln werden in der Formel-1-Saison 2023 in den Sprintrennen erprobt. Alle Infos zu den Ergebnissen des Treffens.

17:34 Uhr
Formel-2-Bilder
Die Formel 2 fährt in Abu Dhabi ebenfalls ihr Saisonfinale aus. Dort wurde heute schon das Qualifying bestritten. Wir haben die besten Bilder des Freitags gesammelt.

17:08 Uhr
Red Bull nach Brasilien auf Erholungskurs
Bei Red Bull gab es bei der Rückkehr nach dem wahrscheinlich schwächsten Wochenende der bisherigen Formel-1-Saison in Brasilien wieder Dienst nach Vorschrift: Verstappen sicherte sich im zweiten Training die Bestzeit. Wie sieht das Fazit bei den Bullen aus?

16:54 Uhr
Fotoalbum
Die Sonne geht an diesem Wochenende nicht nur über der Formel-1-Saison 2022 unter, sondern sprichwörtlich auch in Abu Dhabi. Denn wie schon seit 2009 wird der Grand Prix in dem Wüstenemirat jeweils kurz vor dem Sonnenuntergang gestartet und lässt die Fahrer in die Nacht fahren. FP2 bot somit perfekte Verhältnisse für hübsche Fotos!

16:48 Uhr
Bottas: Vielversprechender Start
Das sagt Valtteri Bottas zur Alfa-Performance in Abu Dhabi: "Die Fahrzeugbalance fühlte sich von Anfang an gut an, so dass wir keine großen Änderungen vornehmen mussten. Wir haben uns nur auf die Feinabstimmung des Autos konzentriert, vor allem in der zweiten Session, da die Bedingungen dort viel näher an den Bedingungen für das morgige Qualifying lagen. Beide Sessions in den Top 10 zu beenden, ist definitiv ein vielversprechender Start ins Wochenende."

16:39 Uhr
Ricciardos letztes Freitags-Training in der Formel 1?
Daniel Ricciardo meldete sich auch nach der letzten Freitags-Session in dieser Saison zu Wort. Der McLaren-Pilot, der am Ende dieses Jahres die Formel 1 verlassen wird, zog zur Pace an diesem Wochenende folgendes Fazit: "Die Pace war ordentlich. Wir sind voll dabei, wenn man über den Kampf mit Alpine redet und dem Kampf gegen den Rest. Wir sind konkurrenzfähig, ich hoffe aber dass wir morgen noch etwas finden."

16:33 Uhr
Schumacher zweifelt an Haas-Performance
Wäre für Magnussen das Glas halb voll war, zeigte sich Mick Schumacher an seinem vorerst letzten Formel-1-Wochenende nicht zufrieden mit der Performance des VF-22. Vor allem auf der Geraden gehe zu viel Zeit verloren. "Das Auto hat sich nicht sehr gut angefühlt da draußen. Wir hatten in den Highspeed-Passagen Probleme. Auch in den langsamen Passagen fühlte es sich nicht gut an. Also wir haben nicht das Beste aus beiden Welten, das ist sicher."

16:21 Uhr
Magnussen: Strecke mit neuen Autos besser
Kevin Magnussen hofft, dass der in der Vergangenheit notorisch überholfeindliche Kurs auf der Yas-Insel mit der neuen Wagen-Generation zu besserem Racing führen kann. "Ich denke, dass die Strecke mit den neuen Autos besser ist", so der Däne nach dem Freitags-Training. Er fügte hinzu: "Ich denke nicht, dass es eine der schlechtesten Strecken der Saison ist. Nicht die beste, aber auch nicht eine der schlechtesten."

Foto: LAT Images
Foto: LAT Images

16:15 Uhr
Mick Schumacher: Kein Interesse an der DTM
Mick Schumacher erteilte nach seinem Formel-1-Aus einer möglichen DTM-Zukunft eine deutliche Abfuhr: "Ich will im Moment nicht dorthin. Ich will in diesem Paddock bleiben und was dann auch immer kommen mag, DTM ist nicht dasselbe als es in der Vergangenheit war. Im Moment ist das keine Option."

16:06 Uhr
O'Ward: Das Fazit nach Grand-Prix-Debüt
Patricio O'Ward ging heute in FP1 erstmals im Rahmen eines Formel-1-Wochenendes an den Start. Sein Fazit dazu: "Es hat viel Spaß gemacht. Ich war ziemlich überrascht darüber, wie gering sich der Unterschied zum Auto von letztem Jahr angefühlt hat. Ich weiß, dass die Veränderungen signifikant sind, aber ich erwartete einen größeren Unterschied."

15:57 Uhr
Mercedes auf der Geraden schneller?
Im Vergleich zu FP1 haben die Silberpfeile auf den Geraden um einiges zugelegt. Das ergibt jedenfalls unsere Analyse. Den Preis dafür bezahlen Hamilton und Russell dafür in den langsamen Kurven. Dort hat Red Bull noch immer das Sagen. Ferrari ist auch in langsamen Kurven gut dabei, doch über die Länge der Strecke verliert Leclerc dennoch viel Zeit.

15:52 Uhr
Russell: Hatten starken Tag
George Russell war im Gegensatz zu Hamilton zufrieden mit dem Formel-1-Freitag in Abu Dhabi: "Wir hatten einen starken Tag, von dem was wir gelernt haben. Wir testeten viele Teile in FP1 für 2023, da das eine unserer letzten Möglichkeiten für Tests ist." Optimistisch ist er gegenüber Red Bull dennoch nicht: "Sie sind wahrscheinlich 2 Schritt vor uns auf eine Runde, im Long Run ist es vielleicht noch mehr. Wir müssen über Nacht etwas Arbeit machen, aber verglichen mit Ferrari sahen wir ziemlich schnell aus."

15:44 Uhr
Hamilton beklagt Übersteuern
Lewis Hamilton ärgerte sich nach dem Ende von FP2 über die Richtung, die man bei Mercedes mit dem Setup einschlug. "In FP1 hat es sich gut angefühlt, in FP2 fühlte sich die Balance ein bisschen daneben an. Wir haben ein paar Änderungen zwischen FP1 und FP2 gemacht und die gingen nicht in die richtige Richtung. Deshalb hatte ich ein paar Probleme mit Übersteuern in FP2. Das war mein Schwachpunkt, wir werden über Nacht ein paar Veränderungen machen. Abgesehen davon sahen wir relativ konkurrenzfähig aus", betonte er.

Foto: LAT Images
Foto: LAT Images

15:34 Uhr
Marko verneint Ricciardo-Zusage: Nichts unterschrieben
Zu dem vermeintlichen Transfer von Daniel Ricciardo ruderte Marko erneut zurück. Er sei lediglich falsch verstanden worden, so der Grazer: "Ich habe gesagt, wenn dann holen wir ihn als dritten Fahrer. Das 'wenn' ist irgendwo verloren gegangen. Wir sprechen mit ihm, aber unterschrieben ist noch nichts."

15:31 Uhr
Marko: Es ist eigentlich knapper
Dr. Helmut Marko analysierte nach dem zweiten Training, dass Red Bull auf eine Runde knapp vor Mercedes ist. Auf dem Longrun sei das Auto aber schon besser als vor einer Woche. "Es dürfte eigentlich etwas knapper werden im Qualifying, aber im Longrun sind wir wieder in der Normalität angekommen".

15:21 Uhr
Seidl
Bei McLaren sieht es wohl weniger rosig aus. Das Team aus Woking sieht nach einem desaströsen Rennen in Brasilien die Felle davonschwimmen. In Abu Dhabi lief es pacemäßig bislandg auch nicht besser. Andreas Seidl sagte bei ServusTV: "Die Wettbewerbsfähigkeit ist ähnlich wie letztes Rennen. Gegen Alpine, Seb und Valtteri müssen wir über Nacht einen Schritt machen, um sicher in Q3 zu kommen.

15:18 Uhr
Zu wenig Stühle bei Aston Martin?
Bei Aston Martin wird dank des Budget Caps überall gespart, wie es scheint. Mike Krack wurde auf ServusTV gefragt, warum er denn am Kommandostand immer steht anstatt zu sitzen. Seine lachende Antwort: "Weil wir nicht genügend Stühle haben". Natürlich alles nur halb ernst gemeint, am Budget Cap liegt das wohl weniger...

15:16 Uhr
Aston Martin positiv überrascht
Aston-Martin-Teamchef Mike Krack würde positiv von der Performance seines Teams am Freitag überrascht. Er sagte nach dem Ende von FP2 auf ServusTV: "Ich hätte es eigentlich nicht so gut erwartet. Seb hatte auf seiner besten Runde einen Verbremser in Kurve 6, also ich glaube da ist noch etwas gegangen von der Rundenzeit her. Die Longruns sind nicht schlecht, ich glaube es wird wie immer im Qualifying eng werden."

15:14 Uhr
Vettel lädt zur Abschiedsfeier
Am Donnerstag seines letzten Formel-1-Wochenendes absolvierte Vettel ein Abendessen mit allen Fahrern. Am Samstag gibt es dann eine Art offizielle Abschiedsfeier für den Heppenheimer. Am Samstagabend sind alle 'Freunde im Paddock' eingeladen, um mit ihm ein Gruppenfoto zu machen und anschließend einmal um die Strecke zu laufen oder zu gehen.

Foto: LAT Images
Foto: LAT Images

15:07 Uhr
Ergebnis
Max Verstpapen gibt also auf der Strecke, auf welcher er die letzten beiden Grands Prix gewinnen konnte am Freitag den Ton an. Dahinter folgen mit etwas Abstand George Russell und Charles Leclerc. Lewis Hamilton, Sergio Perez und Carlos Sainz komplettieren die Top 6. Auf den weiteren Top-10-Positionen landen Esteban Ocon, Fernando Alonso, Daniel Ricciardo und Valtteri Bottas. Sebastian Vettel belegt P12, Mick Schumacher P17.

15:00 Uhr
FP2 - ZIEL
Eine eher ereignisarme FP2-Session neigt sich dem Ende zu. Alexander Albon verabschiedet das letzte Freitags-Trainings des Jahres nochmal mit einem Verbremser in Kurve 6. Ansonsten tut sich auf den finalen Minuten nicht mehr viel.

14:57 Uhr
Leclerc: Ferrari-Pace nicht vielversprechend
Charles Leclerc rätselt am Funk: "Warum sind wir so langsam?" Er bekommt allerdings keine sonderlich hilfreiche Antwort: "Unsere Pace sieht im Moment nicht gut aus". Das warum ist damit immer noch nicht beantwortet. Auch Sainz fährt derzeit schnellere Rundenzeiten als Leclerc.

14:54 Uhr
Wo finden 2023 die Sprints statt?
Diese Frage ist laut einigen Meldungen inzwischen beantwortet: Laut 'Auto Motor und Sport" sollen sie in Aserbaidschan, Österreich, Belgien, Brasilien, Austin und Katar stattfinden. Eine Bestätigung von Seiten der FIA und der Formel 1 steht noch aus.

14:47 Uhr
Longruns
Die Zeitenjagd scheint jedenfalls beendet zu sein. Longruns sind angesagt. Bei Red Bull wird an der Box noch viel geschraubt und gearbeitet: Der Frontflügel wurde abgeschraubt und wird als indirekter Sichtschutz verwendet, es lässt sich deshalb nur schwer erahnen, welche Arbeiten darunter durchgeführt werden.

14:44 Uhr
Dreikampf?
Noch lassen sich kaum Trends abzeichnen, welches Team in Abu Dhabi die Nase vorne hat... Verstappen hält derzeit die Führung vor Rusell und Leclerc. Damit sind alle drei Topteams auf den ersten drei Positionen vertreten.

14:40 Uhr
Verstappen mit Helmkamera
Max Verstappen fährt in diesem Training erstmals mit einer Helmkamera. Sein Helmhersteller Schuberth ist damit die zweite Kopfschutz-Manufaktur, die solch einen Helm in die Formel 1 bringt. So sieht der Helm aus.

Foto: Motorsport-Magazin.com
Foto: Motorsport-Magazin.com

14:36 Uhr
Vettel sendet Rauchzeichen
Sebastian Vettel sorgt für die erste Gelbphase der Session. Es ist aber nichts gravierendes: Am Ende der langen Geraden verbremste sich der Aston-Martin-Pilot und blockiert seine Vorderreifen stark.

14:35 Uhr
Russell im Verkehr
Russell erwischte auf seiner schnellsten Runde im letzten Sektor eine Gruppe von langsamen Fahrzeugen. Sein Renningenieur entschuldigt sich pflichtbewusst: "Entschuldigung für den Verkehr, George". Doch der nimmt es mit Humor: "No problemo. Solange der Verkehr morgen nicht da ist".

14:33 Uhr
Mercedes-Attacke
Jetzt kommt der Hotlap-Anlauf von Mercedes. George Russell reiht sich zwischenzeitlich hinter Verstappen auf der zweiten Position ein, Hamilton schnappt sich nach einem schwachen letzten Sektor Rang 4.

14:29 Uhr
Sonnenuntergang
Auf der Strecke gibt es derzeit nicht so viel zu sehen - sportlich. Die Szenerie rund um den Yas Marina Circuit ist während des Sonnenuntergangs allerdings immer eine Augenweide. Red Bull ist hierzu ein guter Schnappschuss gelungen.

14:21 Uhr
Schumacher: Schäden am Unterboden
Mick Schumacher weist sein Team an: "Wir müssen den Unterboden überprüfen. Ich nahm ein paar schwere Schläge auf der Geraden mit". Offenbar traten die Probleme vor allem in den Kurven 5 und 9 auf.

14:17 Uhr
Verstappen P1
Führungswechsel: Max Verstappen stürmt mit einer 1:25,449 auf Position 1. Nicht nur ist das die erste Zeit unter 1:26, die Runde war auch fast sechs Zehntel schneller als jene von Leclerc, der bisher die Führung innehatte. Nach seiner Runde beklagt sich Verstappen: "Mein Bremspedal ist sehr schlecht".

14:15 Uhr
Hamilton touchiert beinahe Magnussen
Ein knapper Moment zwischen Hamilton und Magnussen am Ende der langen Gerade. Obwohl Hamilton mit viel mehr Schwung daherkommt, lässt ihn Magnussen nicht vorbei. Beinahe touchiert der Rekord-Champion sein Heck, eine Schikane später geht er schließlich vorbei.

14:13 Uhr
Leclerc führt
Charles Leclerc legt in der ersten Viertelstunde von FP2 vor. Der Ferrari-Pilot setzte sich mit einer 1:26.045 an die Spitze, Ocon folgt auf P2 vor Carlos Sainz. Erst dann folgt das Red-Bull-Duo. Russell liegt auf P6, Hamilton fuhr noch keine repräsentative Runde.

14:11 Uhr
Marko rudert zurück: Ricciardo nicht fix
Nach dem FP1 verkündete Dr. Helmut Marko in einem Interview, dass Daniel Ricciardo als dritter Fahrer zu Red Bull zurückkehre. Doch in einem weiteren Interview bei ServusTV widersprach er nun wieder: "Wir sprechen mit ihm, aber es ist nichts fixiert", behauptete Marko.

14:07 Uhr
Ricciardo fordert Setupänderung
Daniel Ricciardo meldet an das Team: "Ich habe es in Kurve 3 fast verloren". Die Antwort von McLaren: "Brauchst du eine Änderung?" Ricciardo bestätigt. Offenbar experimentiert man bei McLaren ein bisschen mit den Fahrzeug-Einstellungen herum.

14:05 Uhr
Wetter
Die Sonne ist gerade damit beschäftigt, unterzugehen. Die Temperaturen gehen dementsprechend nach unten. In der Luft werden noch 30 Grad Celsius gemessen, auf der Streckenoberfläche sanken die Werte aber schon auf 36 Grad.

14:00 Uhr
FP2: GRÜN
Das zweite Training beginnt!

13:55 Uhr
FP2 LIVE
Das zweite Training steht an. In wenigen Minuten beginnt die Session. In unserem Kommentar-Ticker verpasst man nichts: Alle Zeiten, Positionen und alles von der Action auf der Strecke.

13:50 Uhr
Wer ist wo am Schnellsten?
In wenigen Minuten beginnt FP2, aber vorher werfen wir nochmal einen Blick auf das erste Training und schauen uns an, wer wo Schwächen hatte. Red Bull scheint mit weniger Downforce unterwegs zu sein, Ferrari und Mercedes sind dafür in den Kurven etwas schneller. Doch RB scheint in FP1 noch nicht voll aufgedreht zu haben.

13:40 Uhr
Rückkehr von Schumacher und Co
Mit FP2 kommen auch die Stammpiloten wieder in ihre Cockpits zurück. In der ersten Trainingssessions wurden ja nicht weniger als acht Piloten von Nachwuchsfahrern ersetzt, sieben davon durch einen Rookie. In diesem Formel-1-Jahr mussten die Teams ja pro Fahrer einmal in FP1 einen Rookie ranlassen, ein Pensum das nun jeder erfüllt hat.

13:35 Uhr
25 Minuten bis FP2-Beginn
Weniger als eine halbe Stunde trennt uns vom Beginn von FP2. Damit steigt die Spannung auf ein aufschlussreicheres Training als FP1. Das zweite Training ist in Abu Dhabi naturgemäß immer aussagekräftiger, da die Strecken - und Witterungsbedingungen eher mit jenen von Qualifying und Rennen übereinstimmen. Denn FP2 wird bereits während dem Einsetzen der Dunkelheit gefahren.

13:20 Uhr
Formel 1 gründet Frauen-Serie
Die Formel 1 füllt die drohende Lücke, die sich durch die finanziell schwer angeschlagene WSeries öffnet, mit einer eigenen reinen Damen-Rennserie auf. Diese wird unter dem Namen F1 Academy laufen und wird von F2- und F3-Chef Bruno Michel geleitet. Im Gegensatz zur WSeries ist die Teilnahme nicht gratis, aber das Budget pro Pilotin ist auf 150.000 Euro begrenzt. Bereits 2023 wird die Meisterschaft erstmals ausgefahren werden. Im Rahmen der Formel 1 ist bislang allerdings nur ein Rennwochenende geplant.

13:05 Uhr
Formel 2: Iwasa auf Pole
Eine rote Flagge, ausgelöst durch Zane Maloney beendet das Formel-2-Qualifying: Ayumu Iwasa auf Pole, dahinter Roy Nissany und Theo Pourchaire.

13:03 Uhr
Abschiedsgeschenk vom Papa
Norbert Vettel hatte daheim den Keller ausgeräumt und ein schönes Abschiedsgeschenk für seinen Sohn gefunden: Sebastian Vettels ersten Rennanzug und seine ersten Rennhandschuhe.

12:59 Uhr
Bilder aus Abu Dhabi
Die schönsten Impressionen vom Trainingsfreitag aus Abu Dhabi gibt es hier in dieser Bildergalerie (wird laufend ergänzt). Inklusive Felipe Drugovich, Robert Shwartzman und einige der letzten Bilder von Sebastian Vettel in einem Formel-1-Auto.

12:41 Uhr
Marko über Ricciardo
Dr. Helmut Marko bestätigte wie bereits vorhin berichtet im Sky-Interview, dass Daniel Ricciardo 2023 zu Red Bull wechselt. Im Wortlaut sagte er: "Ricciardo wird dritter Fahrer bei uns. Wir haben so viele Sponsoren, wir müssen Showcar-Runs machen und dergleichen und da ist er natürlich einer der profiliertesten Fahrer und bestens geeignet."

Daniel Ricciardo steht vor einer Rückkehr zu Red Bull, Foto: LAT Images
Daniel Ricciardo steht vor einer Rückkehr zu Red Bull, Foto: LAT Images

12:36 Uhr
Formel 2 Qualifying
Für Logan Sargeant, Felipe Drugovich, Liam Lawson und Jack Doohan stand nach dem F1-Training eine harte Umstellung bevor. Denn bereits jetzt sitzen sie wieder im Auto und bestreiten das Qualifying der Formel 2, also eine ganz andere Herausforderung. Um 12:30 Uhr begann die Session, bisher hat sich noch nichts entscheidendes ereignet.

12:31 Uhr
Track Limits
Die Streckenbegrenzungen werden an diesem Wochenende genauso rigide überwacht, wie schon in der gesamten Saison 2022. Die weißen Linien werden überall als Track Limits verwendet - ohne Ausnahme.

12:24 Uhr
Ricciardo fix bei Red Bull?
Dr. Helmut Marko bestätigt in einem Interview bei Sky Sport Deutschland, dass Daniel Ricciardo als Ersatzfahrer bei Red Bull unter Vertrag kommen wird. Ricciardo wurde schon länger mit dieser Position in Verbindung gebracht. Eine hochoffizielle Bestätigung von Red Bull steht aber noch aus.

12:21 Uhr
Ergebnis
Werfen wir nochmal einen genaueren Blick auf das Trainings-Resultat. Hinter den beiden Mercedes rangierten Leclerc und Perez auf P3 und P4. Dann kam mit Liam Lawson bereits der erste Rookie-Fahrer. Dahinter ging es weiter mit Sebastian Vettel, Robert Shwartzman, Ricciardo, Bottas und Albon.

12:07 Uhr
Porpoising-Comeback
Was man in diesem Training in Abu Dhabi auch sehen konnte: Es gibt wieder Porpoising. Am McLaren sowie am Mercedes erkannte man in dieser Session diesen Hüpf-Effekt am Auto. Eigentlich wurde das Problem schon seit Monaten behoben - zumindest auf den meisten Strecken.

12:04 Uhr
Sargeant erhält Lizenzpunkt
Logan Sargeant gelang in Abu Dhabi das, was er in Austin verpasste: Er spulte mehr als 100 Kilometer ab. Dieser Wert ist deshalb wichtig, weil er damit einen Superlizenz-Punkt einfahren kann. Nur durch eine Strafe ist ihm dieser noch zu nehmen. Damit hält er bei 36 Zählern, in der Formel 2 will er an diesem Wochenende die restlichen Punkte sammeln.

12:00 Uhr
FP1: ENDE!Das erste Training ist beendet! Lewis Hamilton führt vor George Russell die Rangliste an, dahinter folgen Leclerc und Perez. Im Kampf um WM-Platz 2 hat der Monegasse als den besseren Start geliefert. Lawson komplettiert die Top 5 vor Vettel, Shwartzman, Ricciardo, Bottas und Albon.

11:56 Uhr
Gasly sauer
Pierre Gasly ist wütend am Funk. Direkt vor ihm wechselte ein Haas die Linie, was fast zu einer Kollision führt: "Oh mein Gott", schimpft der Franzose am Funk. Was er nicht sehen konnte: Vor dem Haas war sein Teamkollege Tsunoda in langsamer Fahrt unterwegs, weshalb der Haas ausweichen musste.

11:51 Uhr
Vettel auf P6
So langsam neigt sich das 1. Training dem Ende zu. Sebastian Vettel dreht nun auch eine schnelle Runde und kommt damit bis auf P6 nach vorne. Ein starkes Lebenszeichen an seinem letzten Formel-1-Wochenende, sein Interims-Teamkollege Felipe Drugovich liegt unterdessen nur auf der 19. Position.

11:46 Uhr
Hamilton übernimmt Spitze
Jetzt tauchen aber auch die Silberpfeile aus der Versenkung auf. Hamilton dreht auf Soft-Reifen eine neue schnellste Runde von 1:26.633. Russell folgt mit etwas Abstand dahinter auf einer schnellen Runde: Rang 2!

11:43 Uhr
Wo ist Mercedes?
In der WM geht es ja immer noch um den zweiten Platz der Konstrukteurs-Meisterschaft. Mercedes kann bisher aber noch nicht mit Topzeiten aufhorchen lassen: Hamilton belegt Rang 11, Russell liegt auf der 15. Position.

11:37 Uhr
Soft-Zeiten
Immer mehr Fahrer drehen auf den Soft-Reifen schnelle Runden. Nachdem Albon den Startschuss zu dieser Zeitenjagd gegeben hat, wurde er von Bottas geschnappt. Doch Perez setzt noch einen drauf und knackt als erster Fahrer die 1:27er-Marke. Währenddessen wir am Wagen von Lawson gearbeitet, wir wissen aber nicht ob es ein größeres Problem gibt.

11:33 Uhr
Albon übernimmt Spitze
Das kann man in einem Williams aber besser machen. Wie zeigt Sargeants Teamkollege Alex Albon. Der Thailänder übernimmt die erste Position auf einer Ausfahrt auf den Softs. 1:27.840 ist die neue Bestzeit der Session.

11:30 Uhr
Sargeant dreht sich
Logan Sargeant schmeißt sein Auto in Kurve 1 weg. Nach einem Dreher schlägt er wenn nur ganz leicht an der Bande an. Der US-Amerikaner kann weiterfahren, seine Distanzvorgabe von 100 Kilometer ist also nicht in Gefahr. Aber der Reifensatz ist natürlich ruiniert. Abgesehen von einer gelben Flagge bleibt die Aktion ohne Folgen.

11:29 Uhr
Probleme bei Doohan
Jack Doohan versucht die Box zu verlassen, aber er kann nicht losfahren. Der Alpine wird wieder zurückgeschoben, bevor es überhitzt. Wo liegt das Problem? Vermutlich ein Bedienfehler des Australiers.

11:26 Uhr
Perez in Führung
Sergio Perez hat wieder die erste Position übernommen. 0,064 Sekunden beträgt sein Vorsprung auf Leclerc. Dahinter liegt noch immer Lawson gefolgt von Ocon und Tsunoda. Inzwischen hat jeder Pilot mindestens eine schnelle Runde gedreht. Vettel liegt auf der letzten Position, Aston Martin scheint aber auch mit deutlich mehr Sprit unterwegs zu sein.

11:21 Uhr
O'Ward fährt wieder
Das Problem am McLaren von Pato O'Ward scheint behoben worden zu sein. Der Mexikaner ist wieder auf der Strecke unterwegs und diesmal fährt er nach seiner ersten Runde nicht direkt wieder rein - es scheint also alles zu funktionieren.

11:18 Uhr
Wetter
Die Witterungsbedingungen sind in Abu Dhabi meist ein wenig beachtenswerter Faktor... In der Wüste ist das Wetter schließlich ziemlich beständig. So auch diesmal. Bei hitzigen Werten von 34 Grad Celsius erhitzte sich die Strecke bei Sonnenschein auf 45,9 Grad.

11:11 Uhr
Leclerc legt vor
Charles Leclerc übernimmt nach den ersten zehn Minuten die Führung der Session. Liam Lawson liegt knapp dahinter gefolgt von Sergio Perez und Valtteri Bottas. Auch Sebastian Vettel fuhr in seinem letzten FP1 bereits raus, drehte aber noch keine konkurrenzfähige Runde. O'Ward kehrte übrigens bereits an die Box zurück.

11:06 Uhr
Sargeant auf Punktejagd
Doch damit sind immer noch nicht alle Freitags-Fahrer erwähnt. Auch Logan Sargeant ist wieder am Start, er muss 100 Kilometer absolvieren um einen Punkt für seine Superlizenz zu sammeln. Liam Lawson ersetzt bei Red Bull Verstappen, Jack Doohan springt bei Alpine für Alonso ein. Auch Robert Kubica ist am Start und ersetzt Zhou.

11:05 Uhr
O'Ward rollt aus
Doch das war es noch nicht. Auch Patricio O'Ward bestreitet seinen ersten Einsatz bei einem Formel-1-Wochenende für McLaren. Nach wenigen Metern könnte das FP1 für ihn aber schon vorbei sein. Der McLaren rollt auf der Gegengerade in langsamer Fahrt aus. O'Ward wird angewiesen an die Box zurückzukommen.

11:03 Uhr
Neue Gesichter
Wie schon häufiger in den letzten Rennen, gibt es auch in Abu Dhabi eine Reihe an Nachwuchs-Fahrern, die das Cockpit eines Stammpiloten übernehmen. Felipe Drugovich feiert seinen Einstand an einem Formel-1-Wochenende bei Aston Martin. Robert Shwartzman dreht anstelle von Carlos Sainz bei Ferrari seine Runden Pietro Fittipaldi absolviert ebenfalls sein zweites Training in dieser Saison.

11:00 Uhr
FP1: START!Das Training beginnt! In den nächsten 60 Minuten geht das erste Training des Wochenendes über die Bühne. Die ersten Piloten verlassen kurz nach dem Erlöschen der roten Lichter die Boxengasse.

10:53 Uhr
FP1 LIVE
In wenigen Minuten beginnt das Training auf dem Yas Marina Circuit. In unserem Kommentar-Ticker verpasst ihr nichts von dem Geschehen auf der Strecke. Alle Zwischenfälle, Zeiten und Positionen.

10:45 Uhr
Willkommen zum Finale
Nur noch ein Wochenende trennt uns vom Ende der Formel-1-Saison 2022. Wir begrüßen euch im Live Ticker zum letzten Trainingsfreitag 2022 in Abu Dhabi. Das erste Training beginnt in 15 Minuten bei sonnigem Wüstenwetter. Hier verpasst ihr nichts vom Trainingstag.