Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Live-Ticker-Nachlese Brasilien: Hamiltons Comeback

Das war der Große Preis von Brasilien. Lewis Hamilton gewinnt nach Straf-Kontroversen durch ein großes Comeback. Die Live-Ticker-Nachlese zum Rennen.
von Jonas Fehling

+++ Formel 1 Brasilien: Das Rennergebnis+++

23:53 Uhr Uhr
Klappe, die letzte
Selbst in Brasilien regiert inzwischen die Dunkelheit. Höchste Zeit also auch den schönsten Renntag zu beenden - und das war heute doch wirklich mal ein Knüller! Bitte mal unten bewerten. Wir packen also ein und machen uns auf die Reise nach Katar. Man kann ja nie früh genug los, das haben wir letzte Woche gelernt. Auch die Logistik gibt hier noch mehr Gas als sowieso schon, wie Christian eben noch beim letzten Sonnenlicht festgehalten hat. Also dann, bis Losail!

Auf nach Katar! - Foto: Motorsport-Magazin.com

23:40 Uhr Uhr
Bottas und der Doppelsieg
Wovon träumt Bottas? Habt ihr euch diese Frage auch gestellt, als Bottas am Funk von einem weggeworfenen leichten Doppelsieg zu fantasieren schien? Bottas' Erklärung ist immerhin plausibel:

23:29 Uhr Uhr
Hamilton liebt den Kampf
Klar, wer siegt hat leicht reden. Aber Lewis Hamilton scheint echt drauf zu stehen, so hart für seine Erfolge arbeiten zu müssen. WENN er denn am Ende auch gewinnt.

23:13 Uhr Uhr
Alarmsirenen bei Red Bull
Selbst vom zehnten Startplatz hat Hamilton Verstappen heute noch geputzt. Eine Rakete sei der Silberpfeil gewesen, so Helmut Marko. Dabei griff Verstappen zu allen Mitteln, Zickzack-Kurs inklusive. Trotzdem knackte Hamilton ihn und fuhr am Ende locker noch zehn Sekunden Weg. Jetzt zittert Red Bull plötzlich um den Titel:

22:56 Uhr Uhr
Keiner kennt Katars Kurven
Ein wenig geht der Blick heute natürlich auch schon nach vorne. Am nächsten Wochenende steht immerhin schon die Premiere in Katar auf dem Programm. Und wie es scheint ist niemand vorbereitet. "Wir wissen nichts", sagte schon Helmut Marko. "Sie ist flach", kommentiert Vettel sein einziges Wissen über Losail. Bei Leclerc sieht das noch dürftiger aus. "Ich weiß nicht einmal, in welche Richtung die erste Kurve geht, links oder rechts", gesteht der Monegasse. Ocon geht es exakt gleich: "Keiner kennt die Strecke. Ich werde sie die nächsten paar Tage im Simulator lernen. Ich habe nicht einmal eine Ahnung, ob die erste Kurve nach links oder rechts geht."

22:40 Uhr Uhr
Wolff sauer
Nach den TV-Interviews hat Toto Wolff bei uns schreibender Zunft gerade noch ordentlich vom Leder gezogen. Nicht einmal eine Untersuchung für das Verstappen-Manöver nach alldem, was man Mercedes am Samstag reingedrückt hat? Für Wolff einfach nur lachhaft. Jetzt droht er mit Konsequenzen:

22:25 Uhr Uhr
Tsunoda: Strafe zu hart
Yuki Tsunoda räumte im Senna-S Lance Stroll ab und leistete damit auch noch einen Bärendienst für Verstappen. Das folgende Safety Car wegen Trümmern brachte Hamilton näher an Verstappen. Doch Tsunoda ist mit den Folgen - zehn Sekunden Strafe - gar nicht einverstanden. "Das war gar nicht gut. Er [Stroll] hat gar nicht geguckt. Ich war ganz innen und hatte einen Verbremser, aber auch weil ich gemerkt habe, dass er nicht geguckt hat. Das ist echt schade", ärgert sich der Japaner. "Ich verstehe nicht, wieso ich da zehn Sekunden Strafe bekommen. 5 Sekunden wären für mich schon hart gewesen."

22:10 Uhr Uhr
McLaren Knock-out
Daniel Ricciardos Ausfall ist im ganzen Drama fast untergegangen. "Er hatte einen Leistungsverlust. In einer ersten Untersuchung haben wir ein technisches Problem gefunden, einen Riss auf der Chassis-Seite der Power Unit Installation, was wir jetzt untersuchen müssen", erklärt Andreas Seidl. In Katar will er mehr erklären können. Dort müsse es auch dringend besser laufen. "Schlechter geht es nicht", sagt der Bayer. Nur einen Punkt nahm zumindest Lando Norris noch mit. Nichts gegen 19 Punkte für Ferrari an diesem Wochenende.

21:58 Uhr
Leclerc-Comeback
Ferraris nächsten großen Sieg über McLaren haben wir schon erwähnt. Über beide Ohren strahlt in Brasilien aber vor allem Leclerc - übrigens noch sei einer mit Sitzgurt-Vorgeschichte. Grund dafür ist sein schwacher Vortag. Nach dem Sprint geißelte sich der Monegasse mal wieder selbst. Jetzt das Gegenteil. "Ich bin sehr happy. Wenn du einen harten Tag hattest und dir sagst, dass du mit viel harter Arbeit zurückkommen kannst und es dann funktioniert, dann fühlt es sich sehr, sehr gut an. Heute habe ich im Auto einen tollen Job gemacht. Gestern nicht, da war ich frustriert. Aber heute war ein guter Tag. Nach dem guten Start ging es nur darum, die Reifen zu managen, was ich geschafft habe. Und wir haben unseren Vorsprung auf McLaren ausgebaut", sagt Leclerc.

21:46 Uhr
Wiederholungstäter
Warum Bewährung? Vielleicht, weil Hamilton eine gewisse Neigung zum Abschnallen hat. 2017 etwa in Singapur. Das wurde allerdings erst im Nachgang so richtig publik, weil Romain Grosjean Charlie Whiting - Gott hab ihn seelig - im Fahrer Briefing des folgenden Rennens darauf ansprach. Schon damals war die Antwort klar: Lockern ist noch okay, lösen auf keinen Fall.

21:38 Uhr
Schlechtes Vorbild
Zur Begründung führen die Stewards an, auch bei geringenen Geschwindigkeiten für ein Formel-1-Auto sei die Fahrt noch immer schnell für unangeschnallte Passagiere gewesen. Noch dazu hätten Formel-1-Fahrer eine Vorbildfunktion. Kurios: Genau damit hatte Hamilton Verstappen zuletzt noch für dessen "Dummer Idiot" in Austin getadelt ...

21:27 Uhr
STRAFE: LEWIS HAMILTON
Das ging mal schnell: Lewis Hamilton kassiert tatsächlich die dritte Strafe des Wochenendes. Aber diese hier wird ihn wenig jucken. 5.000 Euro muss Hamilton zahlen, weil er den Anschnallgurt auf der Auslaufrunde gelöst hat. Weitere 20.000 Euro werden zur Bewährung ausgesetzt.

21:17 Uhr
Vettel-Untergang
Was ging eigentlich bei Vettel schief? Zu Beginn noch starker Siebter verlor er erst zwei Plätze, dann purzelte er schlagartig ganz aus den Punkten. Pace und SC lauten die Antworten. "Wir hatten im Rennen heute einfach nicht genug Pace", erklärt Vettel, wie er in Runde 18 von Gasly und schon in Runde 20 auch von Ricciardo kassiert wurde. Dann verpasste ihm ein schlecht getimtes Safety den Gnadenstoß. Vettel war schon beim Service gewesen, die Alpine noch nicht. "Das hat nicht geholfen. Das hat einfach nur Esteban geholfen, diese Position umsonst zu bekommen und auch Fernando", klagt Vettel. "Dann musste ich gegen diese Leute kämpfen, gegen die ich das eigentlich nicht hätte sollen. Versucht haben wir es noch, aber am Ende waren wir dann auch einfach nicht schnell genug." Ohne das SC wäre es ein anderes Rennen gewesen - mit Punkten.

21:10 Uhr
Sitting duck und trotzdem Spaß gehabt
Charmant: Verstappen ist auch ein guter Verlierer. "Natürlich gewinne ich gern, aber du kannst auch den Kampf genießen. Ein bisschen war ich eine Sitting Duck, aber ich habe mein Bestmögliches versucht. Auf eine gewisse Weise hat das auch Spaß gemacht und es war sicher auch für alle toll anzusehen", sagt der WM-Leader.

21:05 Uhr
Verstappen zum Führungswechsel
Verstappen äußert sich auch zum nächsten Duell mit Hamilton, das ihn die Führung kostete. "Ich wusste, dass er in Kurve drei vorne sein würde. Zwei Runden zuvor hatte ich schon mit der Traktion zu kämpfen", erinnert Verstappen an schon äußerlich sichtbare Slides. "Ich wusste, dass er hart wird, aber ich habe das Beste gegeben, das ich hatte. Sobald er dann mal vorbei war, habe ich nur noch die Reifen ins Ziel geschaukelt.

Vor Kurve vier krallte sich Hamilton Verstappen endgültig - Foto: LAT Images

20:55 Uhr
UNTERSUCHUNG: Lewis Hamilton!
Nein, wir machen hier keine Scherze. In fünf Minuten muss ein Teamvertreter bei den Stewards antanzen, weil Hamilton auf der Auslaufrunde seine Sicherheitsgurte gelöst hat. Das verstößt gegen den International Sporting Code der FIA. Appendix L, Kapitel 3, Artikel 4, wer es genau wissen will. Toto Wolff erfuhr davon gerade in seiner Medienrunde - und musste nach der Vorgeschichte dieses Wochenendes erstmal kräftig lachen. Wir erwarten hier mal eine Verwarnung, nicht mehr.

20:52 Uhr
WM-Stände
Das führt uns doch gleich zum aktuellen WM-Stand vor den letzten drei Saisonrennen. Durch den Sieg heute hat Hamilton Verstappen wieder sieben Punkte abgenommen. 14 Punkte liegt der Titelverteidiger jetzt noch hinten. Zwei Siege vor Verstappen in Katar und Saudi-Arabien also, dann ginge es punktgleich ins Finale. Das wär doch was! Und die Teamwertung? Da hat sich Mercedes etwas Luft verschafft. Elf Punkte Vorsprung sind aber wahrlich kein Ruhekissen. Das hat schon eher Ferrari. 31 Punkte vor McLaren sind ein Pfund.

20:47 Uhr
Alarm bei Red Bull
Den Hamilton-Sieg in Brasilien hatte Red Bull alles andere als eingeplant. Ganz im Gegenteil. Jetzt wird einem vor den Wüstenrennen fast schon Angst und Bange. "Über Doha wissen wir nichts, aber Jeddah ist ganz klar Mercedes mit den langen Geraden. Abu Dhabi wissen wir nicht, wie sich der Umbau auswirken wird. Aber es ist alarmierend.

20:42 Uhr
Verstappen: Kein Grip mehr
Und jetzt erklärt auch Verstappen seine Sicht der Dinge. "Natürlich habe ich versucht, in der Kurve vorne zu sein. Ich habe etwas später gebremst, aber die Reifen waren schon ziemlich runter und der Grip war gerade so noch da. Ich war dann nicht mehr ganz am Scheitelpunkt", gesteht Verstappen. "Da war es sicherer, etwas weiter zu gehen. Aber ich bin froh, dass die Stewards entschieden haben, weiterzufahren. Generell fand ich das Racing heute echt gut."

Foto: LAT Images

20:38 Uhr
Hamilton: Verstappen-Aktion geht klar
Aber jetzt ans Eingemachte. Was sagt Hamilton zu der Szene, als ihn Verstappen in Kurve vier rausdrückte? "In der Hitze des Gefechts - ich denke, ich war erst vorne, er hat seinen Platz verteidigt und dann ist uns beiden die Straße ausgegangen. Er ist von der Straße runter, also musste ich ausweichen. Ich habe nicht allzu viel daran gedacht. Ich muss die Wiederholung ansehen, aber das ist hartes Kämpfen. Ich würde nicht weniger erwarten. Unsere Räder haben sich nicht berührt, es war gut."

20:34 Uhr
Hamilton wie 2004
Lewis Hamilton weiß genau: Seinen Sieg hat er den Fans, seinem Team - und seinem Vater Anthony zu verdanken. "Fünf Plätze Strafe sind natürlich hart, aber mein Dad hat mich an 2004 in der Formel 4 erinnert, da war ich auch mal Zehnter am Start und dann Erster im letzten Rennen. Ich habe es meinem Vater zu verdanken!"

Senna-Fan Hamilton dankt in Brasilien den Fans - und seinem Vater - Foto: LAT Images

20:25 Uhr
Verstappen zu hart?
Das Thema ist also gegessen. Aber was ist mit Verstappens Verteidigung gegen Hamilton, als er ihn neben die Strecke drückte. Hier gehen die Meinungen natürlich auseinander. "Er hat ihn von der Strecke gefahren. Aber Lewis war brillant, das [Unfall] zu vermeiden. Und das war der Schlüssel, die Rennpace zu entfesseln", sagt Wolff. Marko sieht es gänzlich anders: "Verstappen war vorne und dann hat Hamilton ... Verstappen ist raus und Hamilton ist mit rausgefahren. Ganz klar eine Racing Situation."

20:16 Uhr
MSM hakt nach
Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, die Sache aufzuklären. Christian hat Dr. Marko in der Hospitality gerade nochmal näher befragt. Und das klintg jetzt sehr eindeutig. Die Flügelgeschichte werde man sich anschauen, so Marko. "Und sobald wir die Fakten haben, werden wir sie darstellen." Noch fehlen die also. Auch noch in den nächsten Minuten? Ja. Das Ergebnis heute sei für Red Bull fix, so Marko auf Nachfrage. "Ganz klar", schiebt der Grazer hinterher.

20:09 Uhr
Jetzt spricht Marko!
Im ORF nimmt der Red-Bull-Motorsportchef jetzt Stellung zum Rennen und dem überlegen Hamilton. Weil er illegale Vorteile hat? Das sagt Marko so nicht. Allerdings setzt im ORF kurzzeitig der Ton der Übertragung aus Übersee aus ... Ob wir da das entscheidende versäumt haben? Was wir mitbekommen haben, ist nur ein Satz, der jetzt alles auf Hamiltons frischen Motor zu schieben scheint. Marko: "Es ist halt offensichtlich, dass grad ein Motor eine derartige Speedentwicklung hat. Vielleicht aben sie den allerbesten, und dann noch frisch. Diese Kombi für uns einfach nicht zu schaffen."

20:05 Uhr
Red Bull Protest?
Die spannendste Frage jetzt noch: Bleibt dieses Rennergebnis nur provisorisch, weil Red Bull hier gegen den Mercedes-Heckflügel protestiert? Der soll sich laut den Bullen ab circa 260 km/h zu stark verformen. Zumindest Andeutungen machte Helmut Marko da gestern in Sachen Protest. Auch Toto Wolff bei Sky fühlt etwas in der Luft liegen. "Mal abwarten, was in der nächsten halben Stunde passiert. Vielleicht gibt es noch einen Protest ..."

20:00 Uhr
Fahrernoten!
Jetzt sind wir aber mal gespannt! Wie bewertet ihr die Fahrer wohl bei diesem Kracher? Zur Einnerung: Wie wollen eine Note für das ganze Wochenende, nicht nur heute! JETZT BEWERTEN:

19:55 Uhr
Rennbericht
Das ganze Spektakel live mal wieder verpasst? Kein Problem: Unser Rennbericht führt dich vom Start bis ins Ziel durchs Rennen. Und das lohnt sich heute ganz besonders!

19:49 Uhr
Die Siegerehrung läuft
Hamilton steht mit Brasilien-Flagge auch auf dem Podium. Wie in einen Mantel hüllt sich der Brite. Warum hat er uns eben erklärt. Den Fans will er hier alles verdanken. "Das ist ein Sieg auch für euch hier. So eine tolle Unterstützung hatte ich seit meinem Heimrennen in Silverstone nicht mehr", rief Hamilton im Interview mit Local Hero Felipe Massa den Massen auf den Rängen entgegen. "Es war wirklich ein sehr schwieriges Wochenende für uns. Da kann man nur sagen Obrigado an die Fans! Und auch das Team hat einen super Job gemacht.

Die Siegerehrung in Brasilien - Foto: LAT Images

19:46 Uhr
Bottas-Frust
"Der Start war schon frustrierend und die erste Runde war schwierig", berichtet Bottas von seinem Rückfall zu Beginn. "Ich habe dann alles versucht und die Pace war eigentlich ganz okay. Aber ich denke, wir hätten heute auch einen Stopp machen können", erklärt der Finne seinen etwas kuriosen Funkspruch mit dem möglichen Doppelsieg. "Ich denke, das wäre gut gewesen. Jetzt haben wir zwei gemacht. Aber ich bin froh, dass wir Red Bull noch immer Punkte weggenommen haben. Lewis hat das unglaublich gemacht."

19:42 Uhr
Verstappen hatte Spaß
"Wir haben heute alles versucht und hatten einen guten Kampf. Am Ende hat etwas Pace gefehlt, aber wir haben alles gegeben und es hat Spaß gemacht", sagt Verstappen, in der Niederlage dennoch natürlich etwas angefressen. "Aber es gibt noch immer gute Punkte, das war Schadensbegrenzung an einem Wochenende, das für uns etwas schwierig war. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir die kommenden Rennen zurückschlagen."

19:36 Uhr
So kontert man DSQ!
Toto Wolff feiert Hamilton am Funk ab. "So antworten wird auf 20 Plätze Disqualifikationsstrafe!" Hamilton erinnert an die Motorstrafe: "25 waren es!" Verstappen gibt nur durch, mehr sei nicht drin gewesen. Jetzt ja keine Flügel anfassen ...

19:35 Uhr
ZIEL: LEWIS HAMILTON GEWINNT IN BRASILIEN!
Und Ende! Hamilton gewinnt mit zehn Sekunden Vorsprung vor Verstappen und schnappt sich auf der Ehrenrudne eine Brasilien-Flagge. Bottas wird Dritter, nur drei Sekunden fehlen am Ende. Perez holt P4 und die schnellste Runde im letzten Umlauf. Leclerc, Sainz, Gasly, Ocon, Alonso, Norris komplettieren die Top-10.

19:31 Uhr
RUNDE 69/71: Schnellste Runde
Liegt aktuell auch bei Hamilton. Aber jetzt kommt Perez an die Box, um den Punkt zu stehlen. Dafür verliert er keine Position. 30 Sekunden Puffer auf Leclerc reichen.

19:31 Uhr
RUNDE 69/71: Schnellste Runde
Liegt aktuell auch bei Hamilton. Aber jetzt kommt Perez an die Box, um den Punkt zu stehlen. Dafür verliert er keine Position. 30 Sekunden Puffer auf Leclerc reichen.

19:31 Uhr
RUNDE 67/71:
Bottas zu langsam. Der Finne kommt nicht mehr schnell genug näher. Sieben Sekunden fehlen noch immer. Vorne ist Hamilton Verstappen schon acht Sekunden weggefahren. Perez ist Vierter, dann Leclerc, Sainz, Gasly, Alonso mit dem einen Stopp, dann Ocon, dann Norris.

19:30 Uhr
RUNDE 64/71: Verstappen foppt FIA
Red Bull informiert Verstappen über die Verwarnung. "Ja perfekt, sag ihnen Hi!", kommt es zurück.

19:27 Uhr
RUNDE 64/71: Verstappen foppt FIA
Red Bull informiert Verstappen über die Verwarnung. "Ja perfekt, sag ihnen Hi!", kommt es zurück.

19:23 Uhr
RUNDE 61/71: Go, get him!
Jetzt will Wolff hier mehr und treibt Bottas am Boxenfunk an. Verstappen kämpft hier heftig. Eine Sekunde ist Bottas schneller. Gap: 9 Sekunden.

Hamilton kassiert Verstappen - Foto: LAT Images

19:20 Uhr
RUNDE 59/71: HAMILTON VORBEI!!!!
Jetzt ist es passiert! Hamilton wieder nah dran auf Start-Ziel, jetzt ist er direkt dran auf der Gegengeraden und fährt vorbei. Aggressiv schert er sofort wieder vor Verstappen ein. Das wäre fast ein Vettel vs. Leclerc Crash geworden. Aber passt. Führungswechsel! Wolff in der Garage flippt komplett aus. Und: Verstappen wird noch verwarnt fürs Zickzack-Fahren.

19:18 Uhr
RUNDE 58/71: Schlangenlinien!
Verstapen fährt zweimal hin und her auf der Gegengeraden! Hamilton war wieder so nah dran wie bei seinem ersten großen Angriff! Das war sehr, sehr, sehr grenzwertig. Jetzt eine Untersuchung? Oder sowieso egal? Hamilton wird immer stärker. Der Red Bull rutscht gigantisch.

19:14 Uhr
RUNDE 54/71: Hamilton kommt wieder!
Kurze Ruhephase jetzt. Aber jetzt ist Hamilton wieder dran. Erstmal teilt man ihm aber mit, dass es keine Untersuchung geht. "Natürlich nicht! Natürlich nicht", gibt Hamilton sarkastisch zurück. Der ist richtig sauer. Wann kommt Hammertime? Und jetzt meckert auch schon Ron Meadows bei Masi rum. Verstappen habe sich doch einen Vorteil verschafft. Da nicht einmal zu ermitteln ... Herrlicher Beef hier!

19:13 Uhr
RUNDE 52/71: Let them race
Red Bulls Teammanager Jonathan Wheatley wirbt jetzt bei Michael Masi für Let them Race. Der amüsiert sich fast. Deshalb sehe man das an. "Aber eine Freude, von dir zu hören", scherzt der Rennleiter. Und jetzt kommt es: KEINE UNTERSUCHUNG!

19:12 Uhr
RUNDE 52/71: Ausfälle
Stroll und Ricciardo mussten abstellen übrigens in dem ganzen Chaos.

19:08 Uhr
RUNDE 47/71: Untersuchung?!
Noch keine, teilt man Hamilton mit. Nur notiert bislang. "Das war verrückt", antwortet der. Bottas teilt man mit, dass es vorne heiß wird und Strafen kommen könnten. Der soll jetzt angasen.

19:06 Uhr
RUNDE 47/71: ANGRIFF!
Vor dem Senna-S ist Hamilton ganz nah dran, zuckt schon nach links, Verstappen reagiert, da passt die Linie nicht mehr für Kurve zwei, Hamilton kommt auf der Gegengeraden zurück! Mega-Duell! In Kurve vier wird es dann eng, Hamilton ist außen schon vorne! Aber viel zu eng, Verstappen hält dagegen. Beide bekommen die Kurve nicht, gehen weit, Verstappen hat Hamilton da klar rausgedrückt! Gibt das Ärger?! Abgewehrt jetzt auf jeden Fall mal. Hamilton wieder eine Sekunde dahinter.

19:04 Uhr
RUNDE 45/71: Hamilton mit Wut
Der Brite ist genervt von der Strategie und will es jetzt auf der Strecke richten. Mit Volldampf ballert er sich an Verstappen heran. Was ist das denn für eine Pace?! Nur noch 0,6 Sekunden! Nein, 0,4! Hier bahnt sich was an! Was sagen die Reifen dazu?

19:01 Uhr
RUNDE 43/71: Hamilton drin!
Der Weltmeister geht nicht viel länger, das ist kein großes Reifendelta. Nur drei Runden. Und Zeit hat er jetzt natürlich auch verloren. 2,7 Sekunden beträgt der Abstand jetzt. 27 Runden noch. Hamilton stöhnt schon am Funk. Eigentlich wollte er eh lieber Medium. Mercedes: Da wäre der Verschleiß zu groß. Und Bottas schimpft jetzt auch: "Wir haben einen leichten Doppelsieg weggeworfen!" Warum das denn?

19:00 Uhr
RUNDE 40-42/71: Verstappen kommt!
Da will man einen Undercut dringend abwehren! Schneller Stopp, harte Reifen. Aber am Boxenausgang ist auch ein Williams. Latifi direkt vor Verstappen. Ein Mercedes-Kunde! Aber kein Unfairplay. Verstappen kommt locker vorbei. Und jetzt? Hamilton geht lang, aber Bottas kommt eine Runde später. Warum? Verstappen hat jetzt keinen Blocker mehr? Und jetzt kommt auch Perez, um auf Bottas zu reagieren. Wir kommen hier kaum noch mit!

18:56 Uhr
RUNDE 39/71: Vettel holt Top-10!
Vettel kassiert Tsunoda locker, schon vor dem Grid drückt er sich innen vorbei. Alonso der alte Fuchs schlüpft gleich mit durch - der könnte Vettel den Punkt gleich wieder abnehmen. Und zack schon eine Runde später kommt er vorbei!

18:53 Uhr
RUNDE 36/71: Halbzeitstand
Nach einem ganz späten Alonso-Stopp (Einstoppstrategie?!) können wir jetzt sortieren. Verstappen knapp vor Hamilton, dann Bottas und Perez, dann Leclerc, Sainz, Gasly, Ricciardo, Noris und Tsunoda. Ocon und Vettel folgen außerhalb der Top-10. Vettel hat da das VSC nicht geholfen. Dann Russell, Alonso, Stroll, Giovinazzi, Räikkönen, Latifi, Mazepin und Schumacher. Haas ist überrundet.

18:47 Uhr
RUNDE 31/71: Hamilton dran!
Am Ende des VSC ist Hamilton cleverer. Unter einer Sekunde ist er dran. Aber das DRS ist noch nicht wieder freigegeben. So reicht es nicht. Bis auf Alonso und Mazepin war das ganze Feld inzwischen drin. Und Norris und Tsunoda auf P10 und P11 müssen wir halb ausklammern. Die waren ja extrem früh drin und müssen mindestens noch einmal kommen.

18:44 Uhr
RUNDE 30/71: VSC! Stroll verliert Teile
Auf Start-Ziel fliegen Teile des Aston Martin einfach weg. Bottas kommt an die Box! Das bringt ihn zurück ins Rennen. Alle anderen müssen langsam fahren. Und ... er kommt als Dritter zurück. Perez hat den Platz verloren. Verstappen mahnt an, dass Mercedes hier keinen weiteren Undercut schaffen darf. Klar, denn bei dem Abstand jetzt wäre Hamilton dann wohl vorbei.

18:41 Uhr
RUNDE 28/71: Verstappen bleibt vorne
Knapp war es nicht, aber Hamilton hat zwei Sekunden aufgeholt. Nur noch 1,5 Sekunden Rückstand. Jetzt kommt auch Perez, um Bottas' Undercut vorzubeugen. Damit Bottas vor Verstappen und Hamilton. Bleibt der draußen, um Max doch zu blocken?

18:40 Uhr
RUNDE 27/71: Undercut Hamilton!
Der Brite holt harte Reifen. Sainz fährt auch rein, damit muss Hamilton an einem weniger vorbei. Verstappen kommt am Ende der Runde zur Abwehr jetzt auch, Leclerc genauso. Das sortiert sich hier schnell.

18:38 Uhr
RUNDE 25/71: Rutscherei an der Spitze
Kurz nacheinander funken erst Verstappen, dann Hamilton von allmählich rutschenden Reifen. Jetzt kommt hinten Gasly zum Stopp. Wenn die Ferrari nachziehen, geht das Boxenfenster auf.

18:35 Uhr
RUNDE 23/71: Norris marschiert
Das Safety Car hat vor allem Norris geholfen. Nach dem Plattfuß in Runde eins ist der Brite schon zurück auf P13.

18:33 Uhr
RUNDE 21/71: Vettel verliert...
Auch Ricciardo schnappt sich den Deutschen jetzt auf Start-Ziel. Nur noch P9. Kann Vettel zumindest die Alpine halten? Ocon ist dran. Vorne kommt Hamilton Verstappen näher - gaaanz langsam. Stoppen kann man hier noch nicht. Das Mittelfeld ist zu nah dran. Leclerc nur 12 Sekunden hinter der Spitze.

18:30 Uhr
RUNDE 19/71: Gasly knackt Vettel
Der Deutsche verliert P7 an den Franzosen. Vorne macht jetzt auch Bottas Druck auf Perez. Reicht das auch ohne den frischen Mercedes-Motor und Hamilton-Magic?

18:28 Uhr
RUNDE 18/71: HAMILTON VORBEI!
Da ist das Manöver! Hamilton geht außen im Senna-S an Perez vorbei! Aber: Konter! Perez kassiert Hamilton wieder auf der Gegengeraden! Vorne lacht Verstappen, der ist 3,5 Sekunden weg. Und jetzt gleich der nächste Angriff! Wieder auf Start-Ziel saugt sich der Mercedes ran, diesmal ist er lange vor dem Senna-S schon vorbei. Jetzt geht kein Konter mehr. Puh.

18:26 Uhr
RUNDE 16/71: Zeitstrafe gegen Tsunoda!
Zehn Sekunden Zeitstrafe setzt es für den Crash mit Stroll. Vorne fordert Perez, dass Verstappen sich leicht zurückfallen lässt, damit er DRS bekommt, um sich gegen Hamilton zu verteidigen.

18:24 Uhr
RUNDE 14/71: GRÜN! Weiter geht's!
Verstappen war wach, reißt sofort 1,7 Sekudnen Lücke, Hamilton verliert etwas auf Perez, aber holt sich gerade noch DRS für Start-Ziel. Wäre es schon wieder freigegeben ... So ist es zu weit weg für einen Angriff.

18:19 Uhr
RUNDE 12/71: Mick kaputt! VSC!
Fährt mit um 90 Grad gedrehtem Frontflügel herum. Jetzt rutscht er unter das Auto. DAs sieht gefählich aus. Was war passiert. Kollision mit einem Alfa in Turn eins. Kimi wars. Ist da der Reifen okay? Auch Untersuchung? Wieder Trümmer. Diesmal reicht VSC.

18:17 Uhr
RESTART: Verstappen souverän
Groß war die Lücke da nicht, aber keine kann im Zug angreifen. Nur Leclerc! Bremst sich qualmend in Turn eins neben Bottas. Reicht nicht. Der dann wieder in Problemen, weil er Hamilton nicht angreifen darf. Leclerc auf der Gegengerade wieder dran udn im Infield daneben! Aber es reicht wieder nicht. Durchatmen bei Mercedes. Und jetzt ist Hamilton an Perez dran. Stroll/Tsunoda wird untersucht.

18:14 Uhr
Runde 7/71: Hamilton-Appell an Bottas!
"Sagt Valtteri, dass er mir am Restart folgen soll!", fordert Hamilton am Funk. Er braucht den Finen nhier als Helfer gegen Red Bull. Nicht, dass das hier wieder so ein bitteres Bottas-Rennen wird ... Safety Car fährt übrigens durch die Boxengasse. Wirklich Reifen gewechselt hat vorher nur schnell Russell auf Hard.

18:12 Uhr
Runde 6/71 Safety Car!
Perfekt für Hamilton! Safety Car jetzt wegen Tsunodas Frontflügel-Salat, der im Senna-S rumliegt. Damit ist Hamilton direkt dran an Red Bull. Bärendienst von Tsunoda. Der war nämlich selbst schuld, ist viel zu schnell in Kurve eins reingestochen, um Stroll zu kassieren - und dem Aston einfach in die Seite rein.

18:08 Uhr
Runde 4/71: Hamilton Dritter!
Hammer dieser Ham. Leclerc ist in der nächsten Runde fällig, Bottas lässt ihn dann natürlich sofort in Kurve eins durch. P3 schon für den Weltmeister. Nur drei Sekunden fehlen auf Perez, fünf auf Verstappen. Fast, als wäre er gleich da vorne losgefahren. Tsunoda war übrigens mit Stroll kollidiert. Deshalb die Probleme. Frontflügelwechsel jetzt, damit ist er mit Norris am Ende. Davor Russell, der schon hinter Räikkönen gefallen ist.

18:05 Uhr
Runde 2/71: Hamilton kassiert Sainz
DRS ist freigegeben, am Ende der zweiten Runde nutzt Hamilton das sofort und kassiert Sainz Ende Start-Ziel. Replay: Sainz war es auch der Norris den Reifen ausgeschlitzt hat. Unglücklich. Norris hatte rechts überholt, da wurde es einfach zu eng. Hinter Hammerstarts von Haas übrigens. Schumacher P16, Mazepin sogar P15! Und jetzt schnappt sich der Russe auch noch Tsunoda! Was ist denn hier los?!

18:02 Uhr
START: Verstappen holt P1!
Besserer Start, Bottas ist bis Turn 1 ausbeschleunigt. Norris geht weit. Bottas rumpelt leicht durch die Wiese im Senna-S, da geht dann Perez in Kurve vier vorbei, wo sich der Finne auf noch dreckigen Reifen verbremst! Doppelführung fü Red Bull! Dann Bottas, Leclerc, Sainz und dann - aus Mercedes-Sicht - immerhin schon Hamilton. Norris ist Letzter mit Plattfuß. Da gab es wohl Kontakt.

Foto: LAT Images

18:00 Uhr
Formationsrunde
Die Einführungsrunde läuft. Alle 19 Piloten kommen gewohnt weg. Kimi chillt noch. Oder auch nicht. Jetzt fuchtelt er mal wieder wild seinen Jungs zu. Lenkrad? Handschuh? Wasser? Was fehlt?

17:58 Uhr
Bottas ohne Block-Auftrag
Valtteri Bottas soll hier heute nicht als Einbremser für Verstappen herhalten, versichert Toto Wolff im ORF. "Er muss einfach mega wegkommen, die Spitze halten und das Rennen dort machen und schaen, dass er gewinnt", sagt der Wiener.

17:55 Uhr
Startreifen
Nix da Abwechslung. Tsunoda legt auf Soft los, ALLE anderen auf Medium, auch Räikkönen aus der Box.

17:50 Uhr
Countdown
Zehn Minuten vor dem Start weisen wir wie immer auf unseren Spezial-Ticker zum Rennen oben hin. Dort gibt es alle Zeiten, Positionen und einen Live-Kommentar. Hier versorgen wir euch mit den entscheidenden Momenten, Highlights und eventuell ersten Stimmen der Ausgeschiedenen.

17:45 Uhr
15 Minuten
Der Start rückt näher. Die Fahrer machen sich schonmal bereit zum We Race As One Statement.

17:36 Uhr
Alle drei zusammen
McLaren-Teamchef Andreas Seidl erwartet im ORF-Interview, dass am Start alle drei Mischungen zum Einsatz kommen werden.

17:36 Uhr
Schlüsselfaktoren
Startaufstellung, Strategie und Start haben wir schon erwähnt, doch heute zählt noch mehr. Hier gibt's unsere Schlüsselfaktoren zum Rennen:

17:30 Uhr
Boxengasse schließt
Alle Autos haben schon ihren Platz im Grid gefunden. Nur der Kimi-Alfa natürlich nicht. Der startet, wie gesagt, ganz in Ruhe aus der Box. Wie für den Iceman gemacht eigentlich.

17:29 Uhr
Wut-Wolff
Genau diese Regelung war es auch, die Toto Wolff gestern so fruchtbar aufregte. Mercedes geht von einem Bagatell-Schaden am Heckflügel aus. Den hätte man einfach beheben dürfen, so Wolff. Stattdessen sei die Sache völlig übertrieben an die Stewards gegangen, wetterte Wolff und sprach sogar davon, das sei wegen gewissen Interessengruppen geschehen. Starker Tobak.

17:25 Uhr
Verstappen tauscht Heckflügel-Flap!
Wegen Kimi schauen wir noch tiefer in die getauschten Teile im Parf fermé - und finden etwas, das gerade an diesem Wochenende natürlich delikat erscheint. Max Verstappen hat einen neuen oberen Flap für den Heckflügel bekommen! Aber das ist kein Thema, weil der neue dieselbe Spec hat. Warum überhaupt erlaubt? Weil kleinere Schäden durch Abnutzung ersetzt werden dürfen. Vielleicht gab es wieder einen kleinen Haarriss wie zuletzt in Mexiko.

17:22 Uhr
Medium-Hard-Hard
Pirelli erwartet durch die Hitze deutlich mehr Abbau auf dem Soft. "Deshalb ist es heute vielleicht nicht der beste Compound", sagt Mario Isola. Für das Rennen rechnen die Italiener dann sogar mit einer Zweistopp-Strategie. Erst Medium für Traktion am Start, dann zweimal Hard soll die Schnellste sein. Aber auch ein Hard in der Mitte zweier Medium-Stints sei denkbar.

17:20 Uhr
Boxengasse öffnet
Die ersten Motoren heulen auf, die Boxeampel ist wie gewohnt auf Grün gesprungen. Der Rennstart rückt näher. 40 Minuten noch.

17:17 Uhr
Kimi aus der Box
Kleines Update noch für die Startaufstellung: Kimi Räikkönen muss aus der Box starten. Nach seinem Unfall im Sprint gestern entschied, sich Alfa Romeo den Heckflügel zu wechseln. Das wäre kein Problem, aber Alfa hat eine neue Spezifikation benutzt. Schäden und kein 1:1-Ersatz? Wir vermuten mal eher, dass man etwas weniger Abtrieb nimmt. Kimi muss von hinten irgendwie überholen ...

17:09 Uhr
Startaufstellung
Die Startaufstellung verspricht jedenfalls wieder Spannung pur. Bottas auf Pole, daneben Verstappen - da wird der Niederländer aufpassen müssen. Bottas hat gar nichts zu verlieren. Bei einem Crash freut sich Hamilton. Der startet trotz seiner Aufholjagd von P20 auf P5 im Sprint wegen der Motorenstrafe von Platz 10. Kommt er genauso schnell nach vorne wie gestern? Vettel, Ocon und Gasly vor ihm sollten keine Hürde sein. Das haben wir gestern gesehen. Leclerc, Norris, Perez und Sainz kommen dann - und das dürfte heute schwieriger werden, immerhin muss Hamilton diesmal Reifen managen. Und dann ist da natürlich noch das höhere Unfallrisiko bei einem Start aus dem Pulk.

17:05 Uhr
Wetter
Wie warm genau? 23 Grad Celsius misst das Quecksilber aktuell. Das sind nur sechs mehr als gestern, sorgt allerdings für extreme Asphalttemperaturen von aktuell bis zu 56 Grad Celsius.

16:58 Uhr
Freie Reifenwahl
Kommen wir zur Ausgangslage für das Rennen. Durch das Sprintformat an diesem Wochenende gilt heute für das gesamte Feld die freie Reifenwahl. Also dürfen sich auch die Top-10 aussuchen, womit sie losfahren. Die Reifen in Q2 sind egal - zumal im Qualifying, wieder eine Sprint-Sonderregel, ohnehin alle verpflichten Soft fahren mussten. Wer wählt also was? Der Soft erwies sich gestern am Start als sehr gewinnbringend und hielt schon recht gut durch. Doch heute ist es wärmer ...

16:47 Uhr
Lorbeer-Bottas
Sehr viel hübscher als Kimis klappriger Pokal eben war gestern Vallteri Bottas' Deko für seinen Sprint-Sieg. Der Finne in Lorbeer kann sich sehen lassen, oder?

Lorbeerkranz wie in alten Zeiten für Bottas - Foto: LAT Images

16:41 Uhr
Entschuldigung für die Fragen
So sollte man auch in ein Interview mit dem Iceman einsteigen - mit einem entschuldigenden "Ich habe nur zwei schnelle Fragen" nämlich. Erinnerungen an 2007? "Viele Dinge. Natürlich das Rennen zu gewinnen, aber vor allem die WM. Nicht nur für mich, sondern auch für das Team. Das war ein toller Tag", sagt Kimi. Wie sagt er heute goodbye. Weiß er natürlich nicht. "Keine Gefühle, ein Tag wieder jeder anderer." Nichts anderes haben wir erwartet.

16:38 Uhr
Runde vorbei
Der Truck ist schon wieder zurück auf Start-Ziel, ist eben eine nur 4,3 Kilometer kurze Runde hier. Doch was ist mit den übrigen Fahrern? Aston Martin, Haas und Williams haben wir nicht gesehen. Alfa Romeo haben wir verpasst, die waren ganz am Anfang vor dem Truck dran, weil Kimi Räikkönen noch für seinem WM-Triumph vor 14 Jahren in Sao Paulo geehrt wurde. Warum ausgerechnet nach 14 Jahren? Keine Ahnung. Vermutlich, weil wir ihn schon bald nie wieder im F1-Fahrerlager sehen.

16:36 Uhr
Perez
Die Brasilianer sind sehr ähnlich wie die Mexikaner. Die feuen mich auch an", freut sich Perez. Für das Rennen setzt er auf die wärmeren Temperaturen. Da rechnet sich Red Bull mehr gegen Mercedes aus als gestern, das hatte uns schon Helmut Marko gesteckt.

16:35 Uhr
Max
"Ist normal, dass die Zuschauer mal den einen Fahrer mehr als den anderen unterstützen", kommentiert Verstappen die ihr zahlreichen Hamilton-Fans. Natürlich ist auch ihm der Start wichtig. "Und dann kann noch viel passieren, es ist ein langes Rennen." Aha, nicht sehr aufschlussreich. Aber gut, das bekommen wir dann wirklich am Start.

16:32 Uhr
Tsunoda drückt sich um Interview
"Wir hatten ein tolles Qualifying, aber gestern vielleicht den schlechstesten Start des Jahres als es kühler war. Heute ist es aber warm, hoffentlich können wir das Boden gutmachen", sagt Pierre Gasly. Dann fällt ihm einfach Tsunoda frech ins Wort und erzählt irgendwas davon, wie toll die Strecke ist. Dann gibt es große Verwirrung, ob er nochmal reden soll. Nö. Alonso will ihn dabehalten, aber spricht dann doch lieber selbst und feiert den wunderschönen Tag.

16:30 Uhr
Liebe für Ricciardo
"Ich spüre eine hohe Energie. Vielleicht weil sie uns jetzt seit zwei Jahren vermist haben", sagt Daniel Ricciardo über die sehr begeisterten Fans. Norris feiert sein Auto ggenüber Ferrari. "Es war echt schnell verglichen mit ihnen. Gestern hatte ich einen tollen Kampf mit Charles, heute hoffentlich auch mit Carlos." Ricciardo muss natürlich auch besser sein als gestern - da gings nach hinten. "Aber ich denke, dann können wir den Kampf mit den Ferrari genießen.

Daniel Ricciardo - völlig geschockt von so viel Fan-Zuspruch - Foto: LAT Images

16:27 Uhr
Leclerc braucht Comeback
Charles Leclerc kam gestern im Sprint nicht mit dem Medium zurecht. "Ich muss etwas wiedergutmachen. Unser Hauptziel ist vor die McLaren zu kommen, Lando ist ja direkt vor uns", sagt er. Sainz stand hier das letzte Mal auf dem Podium - oder holte es zumindest. "Um das zu wiederholen brauchen wir schon Probleme bei den Mercedes oder Red Bull. Aber ich will der erste sein, der Kapital schlägt", sagt der Spanier.

16:25 Uhr
Bottas genießt den Lärm
"Sie machen so viel Krach, das ist toll. Danke für die Fans", jubelt Bottas. Natürlich sagt er auch, wie wichtig der Start wird. Klar.

16:22 Uhr
Fahrerparade
Die Fahrer klettern auf den Truck udn Lewis Hamilton spricht gleich als Erster. Versucht sich erstmal auf Portugiesisch. Nachdem ihm einfällt, dass es gar kein Brasilianisch gibt. Die Fans feiern das trotzdem mit viel Applaus. "Einer meiner Strategen ist von hier, ich hoffe wennn wir wiederkommen, habe ich noch ein paar Zeilen mehr für dich."

16:15 Uhr
Bom dia aus Sao Paulo!
Renntag in Brasilien! Keine zwei Stunden vor dem Start um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit melden wir uns mit dem Live-Ticker zurück aus Interlagos, um euch die letzten News und Stimmen vor dem Rennen zu servieren. Und da gibt es dank einer brisanten Ausgangslage in der Startaufstellung natürlich jede Menge. Dranbleiben!