Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1: Lando Norris bei EM-Finale in Wembley überfallen

Schock für Lando Norris: McLarens Formel-1-Pilot wurde nach dem Final-Match der Fußball-Europameisterschaft in Wembley Opfer eines Überfalles.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Für McLaren-Pilot Lando Norris beginnt die Woche des Heim-GPs in Silverstone mit einem Schock: Der Formel-1-Pilot hatte am Sonntag das Final-Match der Fußball-Europameisterschaft zwischen England und Italien besucht - und war danach überfallen worden.

McLaren bestätigte am Montagabend mit einem kurzen Statement: "Zum Glück blieb Lando unverletzt, aber er ist verständlicherweise erschüttert." Norris wurde bei dem Zwischenfall die Armbanduhr entwendet.

Die Sache liegt bei der örtlichen Polizei, Team und Fahrer wollen daher keine weiteren Kommentare abgeben. Norris hatte noch kurz zuvor Fotos von sich im Stadion gepostet. Nach Englands Final-Niederlage war es in London zu Gewalt-Exzessen gekommen, in deren Folge die Polizei 86 Verhaftungen vornahm. 19 Polizisten wurden laut offiziellen Angaben verletzt.

Norris selbst meldete sich am Dienstag auf Instagram ebenfalls zu Wort: "Ich wollte euch nur sagen, dass es mir gut geht, und ich versuche sicherzustellen, dass ich für das Wochenende bereit und in der richtigen Verfassung bin, um mein Bestes zu geben."

Es ist im Übrigen nicht der erste Überfall der Formel-1-Saison: Am Rande des Monaco-Wochenendes waren Bewaffnete in Mexiko in das Haus von Red-Bull-Fahrer Sergio Perez eingebrochen, ein Sicherheitsmann wurde dabei angeschossen worden.


Weitere Inhalte: