Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Wetter: Geringe Regenwahrscheinlichkeit in Spielberg

Die Formel-1-Saison 2021 besucht Spielberg. Die Wettervorhersage zum Österreich GP verspricht Spannung. Ein Regenrennen am Sonntag ist unwahrscheinlich.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Der Große Preis der Steiermark in Spielberg lieferte in der letzten Saison am Qualifying-Samstag eine Regenschlacht. Dieses Jahr versprechen die Prognosen einen trockenen Samstag mit nur geringen Regenchancen und auch der Sonntag soll trocken bleiben. Dafür sehen die Wetterprognosen für FP1 und FP2 düster aus. Beide Trainings-Sessions könnten komplett ins Wasser fallen.

Formel 1 Spielberg: Verregnete Trainings, Rennenwetter fraglich

Freitag (1. & 2. Freies Training): Der Freitag verspricht für die Formel 1 eine echte Wetter-Misere. Für das erste Freie Training wird eine Regenwahrscheinlichkeit von 90 Prozent prognostiziert. Doch anstatt den monsunartigen Niederschlägen, die im letzten Jahr den Red Bull Ring heimsuchten, gehen die Meteorologen nur von leichten Regenschauern aus. Die Temperatur beträgt 20 Grad Celsius.

Im zweiten Training, welches um 15 Uhr über die Bühne geht, bleibt es bei einer hohen Regenwahrscheinlich von mehr als 80 Prozent. Die Temperaturen liegen bei dieser Session lediglich bei 20 Grad.

Samstag (3. Freies Training und Qualifying): Am Samstag zeigt sich das Wetter in der Steiermark von einer schöneren Seite. Für FP3 (Startzeit: 12 Uhr) spricht die Prognose von einer Regenwahrscheinlichkeit von zehn Prozent. Die Temperaturen bleiben aber trotz der sonnigen Bedingungen ziemlich milde bei 20 Grad.

Lewis Hamilton sicherte sich 2020 die Pole Position. - Foto: LAT Images

Für das Qualifying erwartet man inzwischen ebenfalls nur noch geringe Wahrscheinlichkeiten für Regen. Mit 24 Grad sind die Temperaturen erneut eher milde.

Sonntag (Rennen): Am Sonntag bietet sich am Himmel über Spielberg zunächst ein anderes Wetter als tags zuvor. Allerdings besteht während des Rennens nur eine geringe Regenwahrscheinlichkeit von etwa zehn Prozent. Am Vormittag könnte es regnen. Davon sind laut aktuellen Prognosen die Rennen der Formel 3 und des Porsche Supercups betroffen. Bis zum Formel-1-Start um 15:00 Uhr sollte die Strecke abgetrocknet sein. Die Außentemperatur soll im Bereich um 20 Grad Celsius liegen.


Weitere Inhalte: