Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Barcelona: Stimmen zum Hamilton-Sieg

Die Formel 1 verabschiedet sich aus Spanien: Hamilton bezwingt Verstappen in einem Strategie-Thriller. Vettel ohne Punkte. Stimmen in der Ticker-Nachlese.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Formel 1 Barcelona 2021: Hamilton-Sieg im Bericht +++

21:47 Uhr
Wir verabschieden uns aus Spanien
Das war es vom Großen Preis von Spanien 2021 und hoffen auf einen ähnlich spannenden Grand Prix in zwei Wochen auf den legendären Straßen von Monaco. In genau zehn Tagen melden wir uns mit dem Medientag wieder aus dem Fürstentum.

20:45 Uhr
Verstappen vermisst Pace
Max Verstappen verlor in Spanien das Rennen in der Boxengasse. Oder doch nicht? . Seine Erklärung für die Niederlage gegen Mercedes ist jedenfalls folgende: Der Red Bull war am Sonntag einfach zu langsam. Alles zum Rennen von Verstappen.

20:07 Uhr
Hamilton lernt: So tickt Verstappen
Hamilton gegen Verstappen ging heute in die nächste Runde. Der Mercedes-Pilot erklärte, dass er den Niederländer ganz genau im Blick hat. In Barcelona habe er jedenfalls viel über ihn gelernt.

19:32 Uhr
Bottas ließ Hamilton spät vorbei
Lewis Hamilton verlor bei seiner Aufholjagd zu Max Verstappen etwas Zeit ausgerechnet gegen seinen Teamkollegen. Auch wenn es am Ende keinen Unterschied machte, sind die Aussagen von Valtteri Bottas dazu brisant: Er wollte sein Rennen nicht für Hamilton opfern. Erst nach einiger Zeit beugte er sich dem Willen seines Rennstalls. Alle Infos dazu im Artikel.

18:55 Uhr
Keine Strafe für Stroll
Stroll behält nach einer Untersuchung durch die Rennkommissare seine elfte Position. Konkret ging es bei der Untersuchung um ein nicht korrektes Rückkehren auf die Strecke in T1 und 2, nachdem er im Zweikampf mit Fernando Alonso vom Kurs ging. Eigentlich muss man bei einem Off-Track-Vergehen an dieser Stelle um eigens dafür aufgestellte Poller lenken, doch dies tat der Kanadier nicht. Die Entscheidung lautete folgendermaßen: Keine Strafe, da Stroll nachdem er von Alonso von der Strecke gedrängt wurde versucht hatte nach links auf die vorgesehene Linie zu steuern, aber aufgrund des Kerbs nicht mehr dorthin gelangte.

18:33 Uhr
Steiner schießt gegen Wolff
Toto Wolff beschwerte sich während dem Rennen offen bei Rennleiter Michael Masi, dass Nikita Mazepin zu langsam Platz für den heranfahrenden Lewis Hamilton machte. In einer Medienrunde nach dem GP kommt der Konter von Haas-Teamchef Günther Steiner: "Ich denke Nikita Mazepin hat heute einen guten Job gemacht, wenn es darum ging aus dem Weg zu gehen. Toto wollte vielleicht einfach Toto sein und zeigen wer das Sagen hat und allen zeigen dass sich jeder in Bewegung setzen muss wen er daherkommt. Er wollte wohl ein bisschen Publicity."

18:17 Uhr
Perez: Auf Start-Ziel zu langsam
Sergio Perez landete nach einem langen Kampf mit Daniel Ricciardo auf Rang 5. Dafür dass er für lange Phasen des Rennens nicht an dem McLaren-Fahrer vorbeikam, macht Perez vor allem eine Sache verantwortlich. Den Speed auf der Geraden. "Es war schwierig, an Daniel vorbeizukommen. Denn auf der Gerade war er besonders schnell und ich hatte auf Start-Ziel nicht die Möglichkeit vorbeizugehen und konnte nicht mein eigenes Rennen fahren. Dabei habe ich viel Zeit zu Mercedes und Ferrari verloren", analysierte Perez.

17:59 Uhr
Ricciardo P6: Spüre Verbesserungen
Daniel Ricciardo platzierte sich zum ersten Mal in dieser Saison in einem Rennen vor seinem Teamkollegen Lando Norris. Der Australier betonte im Interview bei SkyF1 die positive Entwicklung bei seinem neuen Team: "Ich finde langsam hin. Es gibt noch einige Dinge, die ich perfektionieren muss, aber dieses Wochenende machte ich definitiv Fortschritte. Ich hatte konstant eine höhere Pace."

17:46 Uhr
Mick Schumacher mit fehlerfreiem Rennen
Ganz anders sieht die Geschichte natürlich bei Mick Schumacher aus. Mit zwei Runden Rückstand überquerte er die Linie als 18., besiegte aber Nikita Mazepin erneut deutlich. Seine Analyse: "Im Großen und Ganzen sind wir glücklich. Wir haben viel gelernt, sind durchs Rennen gekommen und haben die Zielflagge gesehen. Wir wussten dass wir nicht mehr ausrichten können."

17:41 Uhr
Toto Wolff: Sah nach dem Start schlecht aus
Toto Wolff freute sich beim ORF-Interview über einen nach der ersten Kurve unerwarteten Sieg: "Nach dem Start sah es natürlich so aus, als ob wir verloren hätten und Max war meilenweit vorne. Wir haben dann gesehen dass sein Reifen mehr abbaut und versucht eine Offset-Strategie zu kreieren und länger draußen zu bleiben. Das hat sich dann ausgezahlt. Als Zweiter kannst du immer besser reagieren.

17:36 Uhr
Vettel zweifelt nach Nuller an Strategie
Sebastian Vettel und Aston Martin blieben in Barcelona ohne Zähler. Der Heppenheimer landete auf dem 14. Rang. Zu seinem Rennen sagte er folgendes: "Es war kein gutes Rennen. Wir hätten von der Strategie anders unterwegs sein können, aber das muss ich mir noch anschauen. Als Fahrer hat man da nicht den Überblick."

17:31 Uhr
Verstappen erklärt Missverständnis
Max Verstappen sagte zum Missverständnis, welches zum Stopp geführt hatte: "Ich dachte ich hätte in dieser Runde reinkommen müssen, aber offenbar war das nicht der Fall." Er glaubt aber nicht, dass es im Endresultat einen Unterschied gemacht hätte. "Mercedes war heute einfach schneller als wir und konnte besser auf die Reifen aufpassen. Ich habe ein bisschen mit stumpfen Waffen gekämpft", so der Niederländer bei SkyF1.

17:26 Uhr
Sainz: Auto besser als Resultat
Carlos Sainz war nach dem Ende des Rennens unzufrieden mit dem Ergebnis. Er dafür bei SkyF1 einen schlechten Start verantwortlich: " Unser Wagen war heute besser als das Resultat. Deshalb bin ich nicht zufrieden. Wir waren eindeutig das beste Mittelfeld-Auto, aber beim Start verlor ich viele Positionen." Überholen ist auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya bekanntermaßen schwer. Deshalb steckte er für den Großteil des Rennens im Verkehr fest. Dank der Strategie machte der Spanier noch ein paar Positionen gut, doch es reichte nur noch für Rang 7.

17:17 Uhr
Marko: Verstappen-Stopp "Missverständnis"
Dr. Helmut Marko verschafft nach dem Rennen Aufkärung darüber, was bei Red Bulls Strategie schiefging. "Max ist völlig unaufgefordert an die Box gekommen", beschwerte sich Marko. "Es war ein Missverständnis zwischen Renningenieur und Max. Als Hamilton nochmal gewechselt hat wussten wir: Das ist es." Auch die Überlegung auf den Stopp zu reagieren und nochmal an die Box zu fahren wurde nicht durchgeführt, obwohl noch ein Satz Softs zur Verfügung stand. "Aber wir wären hinter Bottas zurückgefallen. Wir dachten, vielleicht geht es sich aus. Aber dem war leider nicht so.", erklärte Marko.

17:08 Uhr
Leclerc auf P4: Richtung passt
Charles Leclerc war in Spanien lange auf Podiumskurs unterwegs, musste aber am Ende doch Valtteri Bottas ziehen lassen. Platz 4 wird Ferrari dennoch als Erfolg verbuchen. Der Ferrari-Pilot sagte bei SkyF1: "P4 war das beste, das heute drinnen war. Das Team kann sehr glücklich sein. Es zeigt, dass alle Entwicklungen in die richtige Richtung gehen."

16:57 Uhr
Fahrernoten - JETZT ABSTIMMEN
Wir liefern gleich weitere Stimmen und Reaktionen aus dem Barcelona-Fahrerlager. Aber zuerst wollen wir eure Meinung hören. Jetzt abstimmen, wer war der beste Fahrer des Tages?

16:56 Uhr
Bottas
"Ich glaube, den Platz an Charles in Kurve 3 zu verlieren hat es schwierig gemacht. Ich habe ihn nicht gesehen, er hat eine bessere Linie gewählt. Dann steckte ich fest, das hat unser Rennen eingeschränkt. Abgesehen davon war die Pace nicht schlecht, es ist ein bisschen schade. Aber immerhin ist es ein Podium. Es waren Details. Runde 1, Kurve 3, sonst war die Pace da. Aber solide Punkte. Nur Perfekt war es nicht, wir haben Arbeit vor uns."

16:54 Uhr
Red Bull zu langsam
Muss Verstappen eingestehen: "Es ist viel einfacher, wenn du mehr Pace im Auto hast. Für uns - wären wir zuerst gekommen... ich weiß nicht, ob wir ihn noch einmal eingeholt haben. Wir taten, was wir konnten. Es zeigt, dass wir noch nicht dort sind, wo wir sein wollen. Wir müssen hart pushen um aufzuholen. Noch sind wir ein bisschen langsamer. Aber verglichen mit dem Vorjahr ist es ein Schritt nach vorne."

16:52 Uhr
Verstappen
"Auf gewisse Weise sah ich es schon kommen. Auf den Softs war er am Schluss schon schneller, und auf den Mediums hatte er viel mehr Pace und konnte locker innerhalb einer Sekunde bleiben. Da gab es nicht viel, was wir machen konnten. Dann kam er noch einmal zum Stopp, und ich wusste, dass es vorbei war. Ich hatte schon zu kämpfen, und jede Runde kam er näher."

16:51 Uhr
Hamilton zur Strategie
"Das war das ganze Wochenende lang der Plan. Wir stellten sicher, dass wir zwei Medium-Sätze für eine Zweistopp hatten. Auch wenn eine Einstopp besser aussah - ich weiß von Erfahrung, dass eine Einstopp hier schwierig ist. Ich sah dann, dass ich die Pace hatte, um ihn zu überholen. Ich hatte auch eine Chance, kurz bevor ich gestoppt bin, und war zwiegespalten: Stoppen oder draußen bleiben? Dann hab' ich getan, was das Team wollte. Zeigt das Vertrauen, dass wir ineinander haben. Ein großartiger Job."

16:49 Uhr
Hamilton
"Ich fühle mich großartig, als ob ich nochmal fahren kann! Der Start war eng, rechts war viel Gummi, und danach musste ich Jagd machen. Es war so eng, an einem Punkt dachte ich, dass ich die Reifen nicht durchbringen würde, aber wir haben es geschafft! Das waren lange 20 Sekunden."

16:37 Uhr
LEWIS HAMILTON GEWINNT IN SPANIEN
Das war's, Hamilton gewinnt! Verstappen muss sich mit P2 und der schnellsten Runde zufrieden geben. Bottas holt den letzten Podiums-Platz. Die weiteren Punkte gehen an: Leclerc, Perez, Ricciardo, Sainz, Norris, Ocon, Gasly.

16:36 Uhr
R 66/66: Letzte Runde
Hamilton kommt mit entspannten 17 Sekunden Vorsprung in die letzte Runde. Verstappen hat sich währenddessen die schnellste Runde geschnappt. Bottas allein auf P3, versucht noch einen Konter für die schnellste Runde.

16:33 Uhr
R 62/66: Chaos hinter Alonso
Norris schnappt sich jetzt nach starker Aufholjagd P8 von Ocon. Der auf alten Reifen kämpfende Alonso sorgt währenddessen für wilde Action im Kampf um P10. Stroll rutscht bei der ersten Attacke in Kurve 1 raus durch die Auslaufzone, hält aber Räikkönen und Gasly gerade noch hinter sich. Fährt aber falsch auf die Strecke wieder zurück, das könnte eine Strafe geben. Gasly profitiert vom Chaos, zwängt sich schließlich auf P10 vorbei an Stroll. Räikkönen geht auf P12, als Alonso stoppt. Vettel damit jetzt auf P13.

16:28 Uhr
R 60/66: Hamilton führt!
Verstappen hat in den Reifen nichts mehr übrig. Chancenlos. Hamilton im letzten Sektor schon bis auf eine halbe Sekunde dran, kommt hervorragend raus. Verstappen versucht den Windschatten zu brechen, aber das hilft nichts, Hamilton zieht vor dem Bremspunkt vorbei. Schluss, aus, vorbei. Verstappen kommt zum Rundenende an die Box, letzte Attacke wird eher auf die schnellste Runde gehen.

16:26 Uhr
R 59/66: Hamilton ist dran
Wieder wird es kritisch. Hamilton ist in Verstappens DRS-Fenster angekommen. Kann er es jetzt, mit Reifenvorteil, umsetzen? Dahinter stoppt Leclerc, verliert P4 nicht.

16:25 Uhr
R 58/66: Verstappen vs. Hamilton
Damit jetzt zurück an die Spitze, denn hier wird es langsam heiß. Verstappen hat nur mehr 2.2 Sekunden Vorsprung. Aber Hamilton ist besorgt: "Ich habe vielleicht nichts mehr übrig am Ende." Box: "Aber Verstappen wohl weniger." Perez kommt an die Box, verliert P5 aber nicht.

16:24 Uhr
R 56/66: Bottas vs. Leclerc
Norris schnappt sich auch P9 von Alonso. Auch Bottas macht was mit seinen neuen Reifen, Leclerc versucht zwar innen in Kurve 1 abzudecken, aber Bottas kommt außen locker mit DRS-Überschuss vorbei.

16:23 Uhr
R 56/66: Norris vs. Russell
Der McLaren macht mit dem Williams kurzen Prozess, Norris wieder in den Punkten. Nächstes Ziel Alonso, 6 Zehntel weg. Auf Ocon fehlen Norris noch 17 Sekunden.

16:22 Uhr
R 55/66: Hamilton kommt näher
Schnellste Rennrunde für Hamilton, es fehlen nur mehr 6.6 Sekunden auf Verstappen. Der wird am Funk zunehmend gestresst, als er informiert wird, wo er im Vergleich zu Perez Zeit verliert. "Ja, aber ich muss gegen Lewis fahren!"

16:21 Uhr
R 54/66: Bottas stoppt
Nachdem Hamilton jetzt vorbei ist, kommt Bottas für Soft-Reifen an die Box. Das kostet ihm vorerst P3, Leclerc geht vorbei. Bottas muss 4 Sekunden wieder zufahren und Leclerc überholen, um P3 zurückzuerobern.

16:20 Uhr
R 53/66: Norris stoppt
Im Mittelfeld reagiert jetzt auch Norris - der für seinen späten Move gegen Sainz verwarnt wurde - und kommt zum Stopp. Damit jetzt Perez P5. Ricciardo und Sainz haben sich mit ihren neueren Reifen an Ocon vorbeigearbeitet. Alonso und Russell auf den letzten Punkterängen. Norris P11.

16:18 Uhr
R 52/66: Bottas vs. Hamilton
Verstappen hat weiterhin 10 Sekunden auf Bottas. Auf den läuft jetzt Hamilton auf. Bottas wird regelmäßig per Funk informiert, dass Hamilton auf einer anderen Strategie ist. "Halte Lewis nicht auf." Kurz macht Bottas Anstalten, sich im ersten Sektor zu wehren. Hamilton muss sich eine halbe Runde lang hinten anstellen, dann drückt er sich in Kurve 10 innen vorbei.

16:15 Uhr
R 50/66: Norris fällt zurück
Brav lässt Norris jetzt den mit frischeren Reifen kommenden Ricciardo vorbei auf P7, und Sainz nutzt das sofort und schnappt sich beim nächsten Durchfahren von Kurve 1 P8 von Norris. Nachdem ihn der mit einem späten Zucker einen ordentlichen Schrecken einjagt.

16:12 Uhr
R 49/66: Verstappen hat Angst
"Ich weiß nicht, wie wir damit ins Ziel kommen", funkt ein besorgter Verstappen an die Box. Er hat 10 Sekunden auf Bottas, 15 Sekunden auf Hamilton.

16:11 Uhr
R 47/66: Ricciardo & Sainz stoppen
Auch im Mittelfeld tut sich jetzt strategisch was. Ricciardo und Sainz kommen an die Box, holen sich Soft-Reifen, und fallen hinter Ocon und Norris zurück. Allerdings sind sie jetzt nur Sekunden hinter Norris.

16:10 Uhr
R 46/66: Perez vs. Ricciardo
Endlich, nach Ewigkeiten, drückt sich Perez weiter hinten inzwischen an Daniel Ricciardo vorbei. Außen in Kurve 1, Respekt. Allerdings ist P4 mit Charles Leclerc jetzt schon weit, weit weg.

Pos.FahrerZeitStopps
1VerstappenIntervall1
2Bottas+ 11.1641
3Hamilton+ 7.1352
4Leclerc+ 12.8411
5Perez+ 16.0581
6Ricciardo+ 1.7971
7Sainz+ 1.0811
8Ocon+ 16.2351
9Norris+ 1.1461
10Alonso+ 11.2571

16:08 Uhr
R 45/66: Angerichtet für Strategie-Showdown
Red Bull reagiert nicht, und lässt Verstappen draußen. Damit sind sie jetzt fix auf einer Einstopp-Strategie. Bottas hat 11 Sekunden Rückstand, Hamilton 20 Sekunden. Er fährt sofort die schnellste Runde, hat über eine Sekunde auf Verstappen aufgeholt. "Gegenwärtig würde er uns in der letzten Runde einholen", funkt Red Bull an Verstappen.

16:05 Uhr
R 43/66: Hamilton stoppt!
Keine Lust mehr auf Hinterherfahren - Mercedes holt Hamilton zum Stopp! Ein Medium wird aufgesteckt, Hamilton kommt hinter Bottas auf P3 wieder raus. "Könnte wie Ungarn werden", erinnert Red Bull Verstappen an Ungarn 2019 - als Hamilton mit spätem Stopp Verstappen noch ein- und überholte.

16:03 Uhr
R 42/66: Ricciardo vs. Perez vs. Sainz
Das Ricciardo/Perez-Duell wird mit Sainz jetzt zum Dreikampf. Ricciardos Defensive beinhaltet Schlangenlinien auf den Geraden, dafür bekommt er jetzt von der Rennleitung einen Klaps auf den Finger. Perez inzwischen mit kleinem Ausritt, das verschafft Ricciardo Luft.

16:01 Uhr
R 41/66: Stroll stoppt
Der Vor-und-Zurück-Effekt an der Spitze wiederholt sich momentan im Zwei-Runden-Rhythmus, noch kann Verstappen sich verteidigen. Weiter hinten kommt jetzt auch Stroll zum Stopp, das bringt Alonso vor auf P10.

15:59 Uhr
R 39/66: Räikkönen stoppt
Damit sind die Top-10 boxenstopp-bereinigt. Vettel kommt, hinter Alonso feststeckend, schon zum zweiten Stopp. Damit jetzt Alonso auf P11, vor Gasly, Russell, Latifi, Giovinazzi, Räikkönen, Vettel, Schumacher, Mazepin.

Pos.FahrerZeitStopps
1VerstappenIntervall1
2Hamilton+ 1.1951
3Bottas+ 6.8841
4Leclerc+ 17.7881
5Ricciardo+ 11.7061
6Perez+ 0.5601
7Sainz+ 2.2311
8Ocon+ 14.6641
9Norris+ 3.2961
10Stroll+ 3.4371

15:58 Uhr
R 38/66: So wird's nix
Wieder wiederholt sich das Spiel: Hamilton bereitet sich über eine Runde vor, arbeitet sich im letzten Sektor hin zu Verstappen, kommt mit DRS näher, aber nur bis auf 4 Zehntel. Dann ist die erste Kurve da, und Hamilton muss wieder zurückstecken. Wieder geht die Lücke auf eine Sekunde auf.

15:55 Uhr
R 36/66: Hamilton erhöht den Druck
Diesmal versucht Hamilton die erste Attacke, geht durch die letzten Kurven ans Limit, öffnet DRS, aber dafür ist er noch zu weit weg. Er kommt bis zur ersten Kurve bis auf 4 Zehntel ran, aber das reicht noch nicht für eine Attacke. Hamilton fällt sofort im ersten Sektor wieder in der Dirty Air zurück. Bottas hat Zeit verloren, hat jetzt 8 Sekunden Rückstand.

15:52 Uhr
R 34/66: Hamilton im DRS-Fenster
Wieder läuft das Spitzenduo auf Mazepin auf, der Verstappen vorbeilässt, und sich gerade noch daran erinnert, dass auch Hamilton kommt. Beide kommen sicher vorbei. Hamilton hat es jetzt ins DRS-Fenster geschafft.

15:50 Uhr
R 32/66: Hamilton fährt ran
Eine Serie an schnellsten Runden lässt Hamilton jetzt vom Stapel, und hat sich auf 1.6 Sekunden an Verstappen herangearbeitet. Bottas versucht im Kielwasser zu bleiben, aber ihm fehlen noch 6 Sekunden. Leclerc wird informiert. "Wir fahren jetzt durch."

15:48 Uhr
R 31/66: Zwischenstand
Fast alle waren jetzt an der Box. Nur Räikkönen sitzt auf seinen Medium-Startreifen das aus. Alle anderen haben von Soft auf Medium gewechselt. Außerhalb der Punkte: Stroll, Alonso, dann Vettel, Giovinazzi, Gasly in hartem Dreikampf. Dann Russell, Latifi, Schumacher, Mazepin.

Pos.FahrerZeitStopps
1VerstappenIntervall1
2Hamilton+ 4.5551
3Bottas+ 2.7511
4Leclerc+ 11.4401
5Ricciardo+ 8.5931
6Perez+ 1.3351
7Räikkönen+ 1.5740
8Sainz+ 1.1031
9Ocon+ 4.5461
10Norris+ 3.0271

15:46 Uhr
R 29/66: Hamilton stoppt
Nächster Schritt im Strategie-Battle: Hamilton und Leclerc kommen rein. Sicherer Stopp bei Mercedes. Damit übernimmt Verstappen jetzt mit 6 Sekunden wieder die Führung, aber hat natürlich ältere Reifen drauf. Bottas schnappt sich mit dem Undercut Leclerc, der auf P4 rauskommt. Dahinter Ricciardo, dann Räikkönen, der noch nicht gestoppt hat. Dann Perez, Sainz, Ocon, Norris, Stroll, Giovinazzi, und Alonso, der Probleme mit Fehlzündungen meldet. Russell war an der Box, ist zurück auf P16 gefallen.

15:44 Uhr
R 28/66: Perez stoppt
Inzwischen kommt jetzt Perez rein, bekommt Medium, und kommt nicht nur hinter Ricciardo, sondern auch hinter dem für gestoppten Russell wieder raus.

15:44 Uhr
R 27/66: Verstappen macht Tempo
Verstappen fährt die schnellste Runde, verkürzt den Rückstand im Fernduell auf 17.7 Sekunden. Noch wäre er boxenstoppbereinigt in Führung. wird aber darauf hingewiesen, die Reifen auf der linken Seite zu schonen. "Das waren unsere Limits." Das Replay löst den langsamen Stopp inzwischen auf - der linke Hinterreifen war noch nicht in Position.

15:42 Uhr
R 26/66: Ricciardo stoppt, Wolff funkt an FIA
Verstappen bekommt jetzt freie Bahn, denn McLaren holt soeben Ricciardo zum Stopp. Damit jetzt nur mehr Hamilton und Leclerc vorne ohne Stopp. Dann Verstappen, 18 Sekunden dahinter. Dann Perez ohne Stopp. Wolff funkt währenddessen an die FIA: "Michael [Masi], blaue Flaggen! Der Typ kostet uns den Platz!"

15:40 Uhr
R 24/66: Verstappen stoppt
Jetzt wirds spannend. Verstappen läuft auf Mazepin auf, Hamilton verkürzt auf eine halbe Sekunde. Red Bull reagiert sofort, und holt Verstappen zum Stopp. Hamilton übernimmt die Führung, vor Leclerc, Ricciardo, Perez. Schlechter Stopp bei Red Bull! Hinten links klemmts, 4.2! Verstappen kommt hinter Perez raus, der lässt ihn sofort vorbei. Hamilton meldet: "Reifen sind okay."

15:38 Uhr
R 24/66: Bottas stoppt
Vorne wird das Tempo verschärft. Verstappen nur mehr 8 Zehntel vor Hamilton. Leclerc 9 Sekunden hinten. Bottas kommt als erster jetzt zum Stopp! Ricciardo und Perez fahren durch, dann kommen auch Ocon und Norris. Alle für Medium.

15:37 Uhr
R 23/66: Sainz und Stroll stoppen
Die nächsten Mittelfeld-Fahrer kommen rein. Sainz und Stroll holen sich neue Medium, bleiben klar vor Alonso. Vettel schnappt sich Gasly wieder.

15:35 Uhr
R 22/66: Alonso und Vettel stoppen
Alpine und Aston reagieren auf Gasly, und kommen als nächste Fahrer an die Box. Auch sie holen sich Medium-Reifen. Alonso bleibt vor Gasly, aber Vettel mit einem langsamen 4-Sekunden-Stopp. Er fällt (trotz Gaslys Strafe) hinter den AlphaTauri zurück.

15:34 Uhr
R 20/66: Gasly mit Bestzeiten
Auf neuen Medium-Reifen ist Pierre Gasly sofort richtig, richtig schnell. Schneller als die Spitze. Aber sonst reagiert noch niemand. "Die Reifen sind okay. Vorne und hinten habe ich ein bisschen Probleme links", meldet Vettel.

15:33 Uhr
Tsunoda zum Aus
"Ich weiß nicht, was da genau war. Es ist irgendein Problem mit dem Getriebe, nicht mit dem Motor. Müssen wir uns erst genauer anschauen. Ich hatte keine Kontrolle mehr, überall ein Reset. Hat aber nicht funktioniert. Shit happens."

15:31 Uhr
R 18/66: Reifen fallen
"Die Reifen beginnen abzufallen", meldet Hamilton, der sich weiterhin knapp eine Sekunde hinter Verstappen hält. Den kleinen Zwischenspurt scheint der Red Bull abwehren zu können. Leclerc und Bottas jetzt 6.6 Sekunden weg. Gasly kommt zum Stopp.

15:29 Uhr
R 16/66: Hamilton nimmt zu
Vorne hat Verstappen jetzt erstmals seit dem Restart Hamilton eine ganze Runde lang im DRS-Fenster. Der Mercedes legt ein bisschen mit dem Tempo zu, aber bewegt sich noch immer im Bereich um eine Sekunde. Leclerc hat schon fast 6 Sekunden verloren, weiterhin steckt Bottas fest. Dann 5 Sekunden bis Ricciardo und Perez. Die Reifen überraschen das Feld - sie halten besser als erwartet.

15:27 Uhr
R 15/66: Williams am Vormarsch
Die neuen Medium-Reifen scheinen es bei den Williams weiterhinten zu bringen. Russell und Latifi haben sich inzwischen beide Haas geschnappt. Jetzt geht auch Giovinazzi an Mazepin vorbei.

15:23 Uhr
R 13/66: Hamilton bleibt dran
Diesmal lässt sich der Mercedes nicht so leicht abschütteln. Verstappen kann nur mit Mühe die Lücke auf eine Sekunde öffnen, um Hamilton aus dem DRS-Fenster rauszuhalten. Leclerc hat 3.5 Sekunden verloren, hält wieder Bottas auf. Auch dahinter ist der Status quo wieder hergestellt, Ricciardo hält Perez auf, Ocon Sainz.

15:21 Uhr
STRAFE: Gasly
Stand nicht korrekt in seiner Startbox. Plus fünf Sekunden beim ersten Boxenstopp.

15:20 Uhr
R 11/66: Restart
Verstappen macht ganz langsam. Dann kommt er gut aus der Schikane raus, zieht an, Hamilton ist nicht nahe genug dran für eine Attacke. Leclerc hält Bottas wieder hinter sich. Ricciardo, Perez, Ocon, Sainz, Norris folgen. In Kurve 4 geht Stroll außen mit starkem Manöver an Alonso vorbei.

15:18 Uhr
R 10/66: Feld schiebt sich zusammen
Der Vorsprung der Spitze ist jetzt natürlich dahin. Verstappen vor Hamilton, Leclerc, Bottas, Ricciardo, Perez, Ocon, Sainz, Norris, Alonso, Stroll, Vettel, Gasly, Räikkönen, Schumacher, Mazepin. Russell und Latifi waren jetzt an der Box. Giovinazzi ist immerhin wieder unterwegs. Tsunodas Auto ist weg, Restart am Ende der Runde.

15:16 Uhr
R 9/66: SAFETY CAR
Tsunoda beginnt auszusteigen, dann steigt er wieder ein. Rennleitung ruft einmal Safety Car aus. An den Boxen fahren fast alle vorbei, nur Antonio Giovinazzi kommt rein. Sehr zur Überraschung der Alfa-Crew, die mit falschen Reifen auf ihn wartet.

15:15 Uhr
R 8/66: Tsunoda steht
Bottas versucht vor Kurve 1 erstmals einen kleinen Angriff, Leclerc blockt ab. Bottas steckt zurück. Dann aber Umschwenken auf einen stehenden AlphaTauri. "Motor aus, Motor aus!", funkt Tsunoda, der in Kurve 10 ausgerollt ist.

15:12 Uhr
UNTERSUCHUNG: Gasly
Erster mit FIA-Termin. Pierre Gasly soll beim Start in der Startbox falsch gestanden sein.

15:10 Uhr
R 5/66: Hamilton will kontern
Verstappen kam schnell auf Touren, aber jetzt beginnt sich Hamilton langsam zurückzuarbeiten. Er hat den Rückstand wieder auf 1.5 Sekunden verkürzt. Gemeinsam sind sie 8 Sekunden weg von Leclerc, der noch immer Bottas aufhält. 1.8 Sekunden hinter den beiden folgt Ricciardo, der Perez in Schach hält. Ocon ein bisschen zurückgefallen, dahinter bildet sich ein DRS-Zug.

15:09 Uhr
Start-Replays
Die beiden schenken sich nichts. Verstappen sticht eiskalt rein, und zwingt Hamilton dazu, die Lenkung aufzumachen, um die Kollision zu verhindert. Deshalb kommt er auch schlecht raus, was wiederum Bottas aufhält. Leclerc profitiert, und geht außen in Kurve 3 vorbei. Dahinter starke Starts von Räikkönen (vor auf P14) und Schumacher (auf P16).

15:06 Uhr
R 2/66: Verstappen will flüchten
Sofort zieht Verstappen raus aus dem DRS-Fenster, hat schon 1.7 Sekunden Vorsprung auf Hamilton. Der wiederum ist sofort von Leclerc weggefahren. Hinter dem staut sich das Feld auf. Bottas, Ricciardo, Perez, Ocon, Sainz Norris, Alonso, Stroll, Vettel, Gasly, Räikkönen, Giovinazzi, Schumacher, Tsunoda, Russell, Latifi und Mazepin ist die Reihenfolge.

15:05 Uhr
START
Hamilton und Verstappen kommen gut weg, Verstappen versucht sich in den Windschatten zu setzen. Dann schert er wieder aus, drückt sich innen in Kurve 1 rein, und drückt Hamilton beiseite. Verstappen führt! Hamilton kommt schlecht raus, hält auch Bottas auf, der sofort von Leclerc kassiert wird. Verstappen also vor Hamilton, Leclerc, Bottas, Ricciardo, Perez, Ocon, Sainz, Norris und Alonso.

15:03 Uhr
Startaufstellung
Es ist weiterhin bewölkt. 21 Grad Luft- und 31 Grad Streckentemperatur. Alle Fahrer biegen auf die Zielgerade ein und positionieren sich in ihren Startboxen.

15:00 Uhr
Formationsrunde
Die Autos setzen sich in Bewegung, und beginnen die Formationsrunde. Strategie-Vorschau noch einmal: Ungefähr 20 Runden sollten auf dem Soft keine Probleme machen. Frage: Stoppt man früher, und versucht 2 Stopps, oder später, und versucht einen?

14:59 Uhr
Startreifen
Der Start ist hier kritisch, und niemand scheint auf den Traktions-Vorteil des Soft-Reifen verzichten zu wollen. 19 Fahrer haben Rot für den Start aufgezogen. Ausnahme: Kimi Räikkönen, der im Alfa von Startplatz 17 losfährt.

14:48 Uhr
JETZT LIVE: DAS RENNEN
Wir berichten wie üblich live in unserem ganz oben verlinkten Ticker vom Rennen in Barcelona. Dort findet ihr wie immer auch die Live-Zeiten und Platzierungen aller Fahrer.

14:44 Uhr
Red Bull glaubt eher 1-Stopp
"Wird mit dem Reifenverschleiß zu tun haben - dann sind im richtigen Moment die richtigen taktischen Schritte zu setzen, sollte es ein normales Rennen sein", meint Dr. Helmut Marko im ORF. "1-Stopp, man weiß es nicht so genau, vielleicht schwitzt man auch zur 2-Stopp. Alles offen. Leider ist bei Perez im Qualifying, der hatte so eine Muskeleinklemmung gehabt, war dadurch gehandicapt. Er ist zu weit hinten, und ich glaube nicht, dass der so schnell vorkommt. Da sind wir im taktischen Nachteil, sofern der Start normal verläuft."

14:39 Uhr
Renn-Strategien II
"Mit allem, was wir gesehen haben in den Simulationen, sind wir genau zwischendrin", meint McLaren-Teamchef Andreas Seidl im ORF-Interview kurz vor dem Start auf die Frage 1- oder 2-Stopper. "Es wird entscheidend sein, ob wir die Reifen im ersten Stint sparen können. Überholen ist schwierig, das wissen wir. Die Entscheidung ist dann eine, die wir live im Rennen treffen müssen."

14:35 Uhr
Renn-Strategien
Große Unsicherheit hier. 1- oder 2-Stopper? Mercedes versichert uns einen Stopp, ein zweiter Stopp soll unter dem Strich 10 Sekunden langsamer sein. Ein Widerspruch zur Pirelli-Prognose, die uns zwei Stopps - Soft-Medium-Soft, oder Soft-Medium-Medium - verkaufen wollen. Einstopper wie Soft für 25 Runden, und dann ein Wechsel auf Hard, sollen langsamer sein. Wobei wir auch anmerken wollen. Bei einer um 10 Grad kühleren Strecke kommt das dem Reifen zugute.

14:32 Uhr
Regen-Meldungen
Wir sollten es auch besser wissen, und nicht den offiziellen F1-Prognosen trauen. Lando Norris meldet ein paar Tropfen in den Kurven 4, 5 und 6. Wobei das natürlich nichts heißen muss, ein paar Tropfen machen noch kein Regenrennen. Die Prognose bleibt: Regen in der Nähe, der aber in den nächsten zwei Stunden nicht zur Strecke finden soll.

14:30 Uhr
Boxengasse schließt
Die 10 Minuten sind um, und die Fahrer haben es alle in die Startaufstellung geschafft. Noch 30 Minuten, bis es in die Formationsrunde geht.

14:25 Uhr
Wir sehen Fans!
Es sind nur ganz kleine Grüppchen, die Beschränkungen sind in Barcelona umfangreich. Aber wir sehen von hier aus zumindest eine minimal besetzte Haupttribüne. Die bei den Fahrer-Interviews sich sogar bemühte, ordentlich Lärm zu machen, besonders bei den Heim-Helden Alonso und Sainz.

In Barcelona sind heute Fans zugelassen - Foto: Motorsport-Magazin.com

14:22 Uhr
Favoriten-Check
Hamilton und Verstappen waren gestern im Qualifying fast gleichauf, sind sich Mercedes und Red Bull auch im Rennen ebenbürtig? Wir haben in unserem Favoritencheck die brennendsten Fragen zur Renn-Pace an der Spitze aufgearbeitet:

14:20 Uhr
Boxengasse öffnet
10 Minuten haben alle Fahrer jetzt Zeit, die Strecke zu sondieren und sich in die Startaufstellung zu begeben. Die Alfas von Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi sind die ersten Autos auf der Strecke.

14:15 Uhr
Die Frage nach dem Wind
Das Thema Wind verfolgt uns in der Formel-1-Saison 2021 aber auch bei jedem Rennen. In Barcelona wieder: Der Wind hat kurz vor dem Start gedreht, jetzt gibt es gerade Rückenwind hin zu Kurve 1. Aber niemand will so recht darauf vertrauen, dass das so bleibt. Außerdem ziehen graue Wolken über die Strecke, vom gestrigen Sonnenschein ist nichts mehr zu sehen. Die Strecke hat nur 33 Grad, das sind fast 10 weniger als gestern. Regen möglich? Zumindest nicht unmöglich, sagt der Wetterbericht. Es könnte im Laufe des Nachmittages zu tröpfeln beginnen. Letzte Prognose aber: Kein Regen im Rennen.

14:11 Uhr
Rennsieger Russell
George Russell wird daran erinnert, dass er hier einst in Nachwuchs-Klassen gewonnen hat. "Ich weiß nicht, ob es heute Siege geben wird, aber wer weiß", grinst Russell, P15. Realistisch: "Das Ziel ist immer Punkte, aber auf so einer Strecke ist das ein bisschen unrealistisch. Wir werden trotzdem alles versuchen, vielleicht pokern, um uns auf eine glückliche Position zu bringen."

14:07 Uhr
Schumacher will ins Ziel kommen
"Es wird wohl schwierig. Wir rechnen mit zwei verschiedenen Strategien im Feld, mal schauen wer was macht. Für uns wird es wichtig sein, auf der Strecke zu bleiben und ins Ziel zu kommen", kündigt Mick Schumacher, P18, an. Haas-Ziele bleiben moderat: "Vielleicht können wir ein bisschen mitkämpfen, hoffentlich bleiben wir dran an Kimi und denen vor uns."

14:03 Uhr
Kimis vergangene Erfolge
Kimi Räikkönen hat hier schon Erfolge gefeiert, und wird im Pre-Race-Interview auch darauf angesprochen. "Ja, aber diese Tage helfen uns für heute nicht." Wahre Worte, Kimi. Noch ein Kommentar fürs finnische Fernsehen? Kimi antwortet natürlich in Englisch.

14:02 Uhr
Gasly hofft auf Punkte
"Qualifying lief nicht so, wie wir uns es wünschten, aber wir haben ein starkes Rennauto, und ich denke, dass wir auf jeden Fall um Punkte kämpfen können", mutmaßt Pierre Gasly, Startplatz 12. "Vor uns werden schnelle Autos sein. Aber wir werden versuchen, die abzufangen."

14:01 Uhr
Tsunoda entschuldigt sich nochmal
"Ich fühle mich erfrischt. Ich habe mich mental resettet, gestern war allein mein Fehler. Besonders am Funk, aber auch in den Medien - ich habe mich direkt danach entschuldigt", wiederholt Yuki Tsunoda noch einmal, nachdem er gestern ein paar unglückliche Kommentare zum Auto von sich gab. "Ich wollte das Team nicht beschuldigen, ich war einfach frustriert. Das sollte ich nicht tun. Heute wird ein herausfordernder Tag, besonders hier, wo Überholen so schwierig ist. Strategie wird wichtig - wir haben nichts zu verlieren."

13:58 Uhr
Sainz' erstes Heimrennen
"Erstes Heimrennen mit Ferrari, ziemlich besonders", freut sich Carlos Sainz. "Es läuft alles gut. Natürlich hätte ich gerne volles Haus, aber ich sehe ein paar Ferrari-Flaggen, Spanien-Flaggen."

13:55 Uhr
Ocon guter Dinge
"Sehr guter Fortschritt vom Team, und von allen, das ist gut, und zeigt, dass unser Auto nicht nur in Portimao schnell ist", freut sich Esteban Ocon über P5. "Beide Ferrari zu trennen war gestern ein gutes Ergebnis, jetzt müssen wir das im Rennen wiederholen."

13:52 Uhr
Vettels letzte Hoffnungen
"Schauen wir mal. Ich denke, wir haben heute ein bisschen eine Chance anzugreifen, wenn wir wach sind und die richtige Strategie wählen", urteilt Sebastian Vettel, von P13 kommend. "Ich denke, es wird eng, und schwer, aber deswegen fahren wir Rennen, um das herauszufinden."

13:50 Uhr
Norris, Mittelfeld-Dominator
"Heute wird's sehr schwierig", meint Norris, ob er wieder das Mittelfeld anführen kann. Bis jetzt hat er das noch in jedem Rennen getan. Heute aber nur Start von P9. "Das ist heute ein sehr ambitioniertes Ziel, mit ein paar Positionen wäre ich schon zufrieden. Das ist aber ein realistisches Ziel, denke ich."

13:48 Uhr
Ricciardo vs. Perez
Perez zieht sich in die Garage zurück, winkt, und bekommt von Daniel Ricciardo den Mittelfinger zum freundlichen Gruß. Live-TV, Daniel! "Sonntag, bester Tag der Woche!" Ricciardo heute wieder in bester Laune, dank P7. "Ich mache noch ein bisschen Relaxierung, und Visualer.., Visuelli, Visualisierung, wie auch immer du es sagst!" Solange sein Start besser ist als sein Englisch.

13:45 Uhr
Perez-Schulter gesund?
"Es war gestern nicht ideal, aber ich habe gut geschlafen und bin voll da", kommentiert Sergio Perez seinen physischen Zustand, nach Schulter-Problemen gestern. "Unser Rennauto ist gut, und hoffentlich können wir uns schnell nach vorne arbeiten und an der Spitze mitkämpfen. Wir haben glaube ich eine sehr starke Pace."

13:44 Uhr
Verstappen denkt nicht viel nach
"Man sollte nicht zu viel darüber nachdenken, es einfach kommen lassen", urteilt Max Verstappen über den Start. "Du willst immer einen guten Start haben, und dann schauen wir, was passiert."

13:41 Uhr
Bottas macht sich Hoffnungen
"Von P3 bekommst du sicher ein bisschen Windschattenhilfe", hofft Valtteri Bottas. "Und ich habe ein Gefühl, dass es verschiedene Strategien gibt. Ein und zwei Stopps sind möglich. Der Start wird kritisch sein, aber danach kann auch noch einiges passieren."

13:40 Uhr
Hamilton sorgt sich um Windschatten
"Das ist einer der längsten Wege hin zu Kurve 1, das macht einem Sorgen", meint auch Lewis Hamilton bei den eben noch stattfindenden Fahrer-Interviews vor dem Start. "Pole willst du immer holen, aber hier kannst du einen starken Windschatten geben, das macht das Verteidigen nicht immer einfach. Aber wir haben uns so gut wie möglich vorbereitet." Er hat noch vor, schnell vor dem Start ein paar Replays der Vorjahre anzuschauen, um seine Strategie für den Start zu finalisieren.

13:35 Uhr
Buenos dias aus Barcelona!
Jawohl, wir sind in Spanien! Mehr spanisch gibt's von uns dann aber nicht mehr (bevor wir uns blamieren). Wir starten sofort durch, mit den letzten Stimmen vor dem Start in Barcelona. Wo sich heute der nächste Showdown Mercedes vs. Red Bull, Hamilton vs. Verstappen anbahnt. Alle bereit? Hier gibt's schon einmal die sieben Schlüsselfaktoren zum heutigen Rennen:


Weitere Inhalte: