Motorsport-Magazin.com Plus
Tipp
Formel 1

Formel 1 Fahrernoten Bahrain: Mazepin rettet Vettel vor P20

Lewis Hamilton erzielt nach dem Sieg beim Formel-1-Start 2021 in Bahrain auch Bestnoten. Mick Schumacher mäßig, Nikita Mazepin rettet Sebastian Vettel.
von Christian Menath, Florian Becker & Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Lewis Hamilton gewinnt nach seinem ersten Sieg in einem Formel-1-Auftaktrennen seit 2015 auch das Fahrerranking von Motorsport-Magazin.com zum Großen Preis von Bahrain 2021. Mit einem Gesamtschnitt von 1,39 setzt sich der siebenmalige Weltmeister bei den MSM-Fahrernoten haarscharf gegen seinen Landmann Lando Norris (1,41) durch. Der McLaren-Pilot erzielt als einziger Fahrer neben Hamilton eine 1,0 aus der Redaktion. Damit geben einmal mehr die Leser mit 1,78:1,82 den Ausschlag im Kampf um den Sieg.

Mit einem Schnitt von 1,53 befindet sich der Drittplatzierte, Max Verstappen, zumindest noch auf Tuchfühlung. Charles Leclerc schneidet mit einer 1,84 bereits deutlich schlechter ab - zum undankbaren vierten Platz reicht es für den Ferrari-Fahrer dennoch. Ab P5 reicht es bereits nicht mehr für eine Zwei vor dem Komma. Mit Yuki Tsunoda und einer 2,08 für den starken Rookie folgt dennoch ein Ausrufezeichen.

Mick Schumacher verpasst Top-10 nur knapp

Das lässt sich auch über den nächsten Mann in der Hitparade sagen. Fernando Alonso belegt bei seinem Comeback mit einer 2,17 trotz Ausfalls gleich einmal den sechsten Rang. George Russell, Daniel Ricciardo, Sergio Perez und Carlos Sainz komplettieren die Top-10 auf einem noch immer hohen Niveau.

Formel 1: Wurde Verstappen der Sieg vom Rennleiter gestohlen?: (14:04 Min.)

Haarscharf an der besseren Hälfte vorbei schrammt der nächste Rookie. Mick Schumacher (2,57) belegt mit einer 2,33 aus der Redaktion und einer 2,81 von den Lesern den elften Rang vor Altmeister Kimi Räikkönen (2,62). Damit ist Schumacher allerdings mit Abstand bester Deutscher und bester Haas-Fahrer zugleich.

Sebastian Vettel mangelhaft, Nikita Mazepin ungenügend

Sebastian Vettel kommt bei seinem Einstand im Aston Martin nicht über den vorletzten Rang hinaus. Fünf Strafpunkte für ein Gelbvergehen in einem noch dazu schwachen Qualifying und einen verursachten Unfall im Rennen sorgen für eine mangelhafte Gesamtbewertung (4,9). Die Redaktion ist mit 5,33 dabei etwas strenger als die Leser mit 4,47.

Einzig Dreherkönig Nikita Mazepin hat es Vettel zu verdanken, dass das nicht die rote Laterne bedeutet. Die schnappte sich der Russe mit einer unsagbaren 5,63 - inklusive glatter Sechs aus der Redaktion.

Alle Noten im Detail samt unserer Härtefälle gibt es in den Tabellen weiter unten.

Formel 1 Bahrain 2021: So gut war das Rennen

Nun zur Renn-Bewertung: So geht Saisonauftakt! Der Bahrain Grand Prix überzeugt Redaktion und Leser als erster Saisonlauf gleichermaßen. Nur um 0,05 Notenpunkte liegen die Mittel auseinander. Das muss Melbourne - hoffentlich 2022 wieder - erst einmal nachmachen.

Lesernote Rennen: 1,72
MSM-Note Rennen: 1,67
Gesamtnote Rennen: 1,69

Formel 1 Bahrain 2021: Die MSM-Fahrernoten

Rennergebnis Fahrer Menath Fehling Becker
1 Hamilton 1 1 1
2 Verstappen 2 1 1
3 Bottas 3 3 3
4 Norris 1 1 1
5 Perez 3 3 2
6 Leclerc 2 1 1
7 Ricciardo 2 2 2
8 Sainz 3 2 2
9 Tsunoda 2 2 2
10 Stroll 3 3 3
11 Räikkönen 3 2 3
12 Giovinazzi 3 2 2
13 Ocon 4 4 4
14 Russell 2 2 2
15 Vettel 6 5 5
16 Schumacher 2 3 2
17 Gasly 3 4 3
18 Latifi 4 4 5
19 Alonso 1 2 2
20 Mazepin 6 6 6
Rennen 1 2 2

Formel 1 Bahrain 2021: Fahrerbewertungen & Härtefälle

Christian Menath
Positiver Härtefall: Max Verstappen
Negativer Härtefall: Nikita Mazepin
Warum ist Max Verstappen mein positiver Härtefall und bekommt dann keine eins? Weil sich einmal mehr gezeigt hat, wie verdammt schnell er einfach ist. Selbst Sergio Perez war auf eine Runde dermaßen chancenlos. Die Bestnote hat er sich mit seinem Überholmanöver verwirkt. Ihm fehlte die Geduld. Hamilton hingegen hat alles richtig gemacht.

Über den negativen Härtefall muss man nicht viel sagen. Im Qualifying tat man dem Russen teilweise unrecht, aber insgesamt bestätigt sich der rüpelhafte Eindruck aus den Nachwuchsserien. Nur diese völlig desolate Vorstellung von Mazepin konnte Sebastian Vettel vor meinem negativen Härtefall retten.

Florian Becker
Positiver Härtefall: Yuki Tsunoda
Negativer Härtefall: Sebastian Vettel
Der Saisonauftakt in Bahrain zeigte uns, was wir schon lange ahnten. Der Jahrgang 2021 hat fahrerisch einiges zu bieten. Doch von den üblichen Verdächtigen mal abgesehen, stach vor allem einer heraus. Red-Bull-Junior Yuki Tsunoda wurde seinem Ruf als Naturtalent beim Debüt in jeder Hinsicht gerecht. Der Japaner zeigte nicht nur Speed, sondern auch Skills. Gleichermaßen berechnend wie entschlossen setzte er im Rennen seine Moves, und holte gegen große Namen die ersten WM-Punkte. Tsunoda zeigte etwas, das sich nur sehr schwer erlernen lässt: Rennintelligenz. Wenn er so weitermacht, werden wir von ihm sicher noch viel sehen.

Während der 20-Jährige in der Wüste den Grundstein für eine F1-Karriere legte, wandelt Sebastian Vettel weiter deren Ende entgegen. Der erste Auftritt für Aston Martin war alles andere als Werbung für einen Neuanfang. Das Wochenende bot sowohl auf als auch neben der Rennstrecke ein tristes Abbild des Vettels von 2020. Erst ein Anfängerfehler im Qualifying, dann eine Kollision im Rennen, für die er nicht aufrichtig die Verantwortung tragen will. Die hohe Fehlerquote eines ehemaligen Top-Fahrers lässt eigentlich nur einen Rückschluss zu. Juan Manuel Fangio formulierte sein Erfolgsrezept einst sehr treffend: "Du brauchst große Leidenschaft. Alles, was du mit viel Freude machst, machst du gut." Vettel hat seine Leidenschaft und die Freude offenbar noch nicht wiedergefunden.

Jonas Fehling
Positiver Härtefall: Lewis Hamilton
Negativer Härtefall: Esteban Ocon
Was für ein Saisonstart! So sehr ich Melbourne auch vermisst habe und so wenig Bahrain an die australische Metropole in Sachen Flair heranreicht, so viel besser war dafür das, was wirklich zählt - das Racing. So kann eine Saison beginnen. Ganz besonders, weil sich mit Hamilton vs. Verstappen ein endlich elektrisierender WM-Kampf abzeichnet. Das erste Rennen des Jahres war das in jedem Fall. Hamiltons Sieg selbst über plötzlich leicht favorisierte Bullen zeigt allerdings zum 1000. Mal ganz klar: Der Brite ist nicht umsonst Rekordsieger und siebenmaliger Weltmeister. Da prallt selbst ein Verstappen ab, wenn nicht alles perfekt sitzt. Und so war es bei seiner Attacke.

Hamilton hingegen unterlief von Start weg nicht der kleinste Fehler, noch dazu hielt er den Druck fortwährend aufrecht. Etwas was man von Bottas nicht behaupten konnte. Noch weniger von Ocon. Klar, Vettel & Mazepin sind die ganz großen oder sogar Totalausfälle des Wochenendes. Aber dieses Duo haben die Kollegen schon gegrillt. Deshalb der Franzose. Q1-Aus, wenn Alonso beim Comeback direkt ins Q3 knallt? Autsch. Im Rennen nur vor Williams & Haas während Alonso weiter vorne Betrieb macht. Nochmal Autsch. Die nächste durch Alonso zerstörte Karriere zeichnet sich bereits ab.

Formel 1 Bahrain 2021: Noten von MSM, Usern & Gesamt

Position Fahrer MSM Leser Gesamt
1 Hamilton 1 1,78 1,39
2 Norris 1 1,82 1,41
3 Verstappen 1,33 1,73 1,53
4 Leclerc 1,33 2,34 1,84
5 Tsunoda 2 2,15 2,08
6 Alonso 1,67 2,68 2,17
7 Russell 2 2,55 2,27
8 Ricciardo 2 2,63 2,31
9 Perez 2,67 2,03 2,35
10 Sainz 2,33 2,69 2,51
11 Schumacher 2,33 2,81 2,57
12 Räikkönen 2,67 2,58 2,62
13 Giovinazzi 2,33 3,05 2,69
14 Stroll 3 2,87 2,93
15 Bottas 3 2,99 2,99
16 Gasly 3,33 3,57 3,45
17 Ocon 4 3,61 3,81
18 Latifi 4,33 3,89 4,11
19 Vettel 5,33 4,47 4,9
20 Mazepin 6 5,27 5,63
Rennen 1,67 1,72 1,69

So funktioniert das MSM-Fahrerranking

Direkt nach dem Zieleinlauf jedes F1-Rennens rufen wir euch in unserem Live-Ticker zum Renntag und in einer separaten News zur Benotung aller 20 Piloten auf. Bis zum nächsten Vormittag könnt ihr bewerten, was das Zeug hält. Dann machen wir uns an die Auswertung. Aus dem Mittelwert ergibt sich für jeden Fahrer eine Lesernote.

Parallel zu euch benoten auch wir, die MSM-F1-Crew, die Leistungen der Fahrer an dem betreffenden Wochenende. Auch aus unseren Urteilen bilden wir einen Mittelwert - die MSM-Note. Die Gesamtnote entsteht im letzten Schritt durch den Mittelwert aus User- und MSM-Note. Bei Gleichstand im finalen Ranking entscheidet die bessere Einzelnote.

Als kleines Extra liefert jeder Redakteur seine persönlichen Härtefälle des Wochenendes, indem er wählt und erklärt, welcher Fahrer ihm besonders aufgefallen ist. Einmal im positiven und einmal im negativen Sinn. Online geht das Gesamtergebnis gegen 18 Uhr am Montagabend.


Weitere Inhalte: