Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Imola 2021: Strafen-Hagel beim Emilia Romagna GP

In der Formel-1-Saison 2021 gilt es wieder: Vorsicht Strafen! Alle Bestrafungen, Strafpunkte und Verwarnungen in der Übersicht, Stand Emilia Romagna GP.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 fährt 2021 wieder mit dem altbekannten Strafen-Katalog. Strafpunkte, Verwarnungen, Motorenstrafen, Getriebestrafen und dergleichen wird es auch 2021 geben. Damit alle den Überblick behalten, dokumentiert Motorsport-Magazin.com alle Strafen von allen Rennen in der eigenen Sünderkartei.

Formel 1 2021: Das Strafpunkte-System erklärt

In der Formel 1 werden seit der Saison 2014 von der FIA für besonders schwere Vergehen zusätzlich zur herkömmlichen Strafe am Rennwochenende Strafpunkte an Fahrer vergeben. Diese verbleiben für zwölf Monate auf der Superlizenz und werden erst nach Ablauf dieser Zeit wieder vom Konto eines Piloten gelöscht. Sammelt ein Fahrer zwölf Strafpunkte, wird er für das nächste Rennen gesperrt.

Formel 1 2021: Mazepin entkommt der Strafpunkt-Falle

Unter diesen Gesichtspunkten starten elf der aktiven Formel-1-Fahrer schon vorbelastet in die Saison 2021. Ganz vorne in der Tabelle: ausgerechnet Rekordmeister Lewis Hamilton, und Mercedes-Kronprinz George Russell. Beide sammelten im Vorjahr sechs Strafpunkte. Allzu schlimm sieht es aber nirgends aus - viele der Strafpunkte werden vor der Sommerpause verfallen. Alexander Albon führt hypothetisch die Strafpunkte-Tabelle mit sieben an, steht aber 2021 nicht am Start.

Glück hat Neuzugang Nikita Mazepin. Der in der Formel 2 im Vorjahr für übermäßig aggressives Fahren verschriene Russe beendete sein Jahr mit satten elf Strafpunkten, war also nur mehr einen Punkt von einer Sperre entfernt. Aber Strafpunkte aus der Formel 2 werden weder in die Formel 1 übertragen, noch gilt für sie die 12-Monats-Regel. Mazepins Punkte aus der Saison 2020 verfielen am Jahresende. Damit startet er die Saison 2021 mit weißer Weste.

Formel 1 2021: Alle Strafpunkte in der Tabelle

Fahrer Strafpunkte davon Übertrag aus 2020
Hamilton 6 4 vom 05.07., 2 vom 06.09.
Russell 6 3 vom 01.08., 3 vom 14.11.
Vettel 5 -
Norris 5 2 vom 10.07., 3 vom 14.11.
Räikkönen 4 1 vom 19.07., 1 vom 13.09., 2 vom 11.10.
Perez 4 1 vom 16.08., 1 vom 11.09.
Stroll 4 3 vom 25.10.
Giovinazzi 3 1 vom 02.08., 2 vom 06.09.
Leclerc 3 1 vom 11.07., 2 vom 06.12.
Ricciardo 1 1 vom 27.09.
Ocon 1 1 vom 08.08.
Sainz 1 1 vom 14.11.
Tsunoda 1

Formel 1 2021: Übersicht & Update Verwarnungen der Fahrer

Fahrer Anzahl Verwarnungen
- -

Bei drei Verwarnungen (davon mindestens zwei für fahrerische Vergehen auf der Strecke, in der Tabelle mit 'D' für 'Driving' gekennzeichnet) innerhalb einer Saison wird der Fahrer beim nächsten Rennen automatisch um zehn Plätze in der Startaufstellung nach hinten versetzt.

Formel 1 2021: Alle Strafen Rennen für Rennen

Emilia Romagna GP 2021

Session Fahrer/Team Vergehen Strafe Strafpunkte
3. Training Yuki Tsunoda Pit Lane Speeding - 82,4 km/h 300 Euro (AlphaTauri) -
Qualifying Lance Stroll Pit Lane Speeding - 85,1 km/h 600 Euro (Aston Martin) -
Parce fermé Yuki Tsunoda Getriebewechsel + 5 Startplätze -
Parce fermé Yuki Tsunoda 3. ES und 3. CE benutzt Start vom Ende des Feldes -
Rennen Sebastian Vettel Nach 5 Minuten-Signal am Auto gearbeitet 10 Sekunden Stop&GO -
Rennen Sergio Perez Unter Safety Car überholt 10 Sekunden Zeitstrafe 2
Rennen Yuki Tsunoda Track Limits 5 Sekunden Zeitstrafe 1
Rennen Lance Stroll Abgekürzt & Vorteil verschafft 5 Sekunden Zeitstrafe 1
Rennen Kimi Räikkönen Falsche Position am Re-Start 30 Sekunden Zeitstrafe -

Bahrain GP 2021

Session Fahrer/Team Vergehen Strafe Strafpunkte
Qualifying Sebastian Vettel Schnelle Runde bei doppelt gelb +5 Startplätze 3
Rennen Sebastian Vettel Kollision verursacht +10 Sekunden 2