Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel-1-Berichterstattung 2021 auf Motorsport-Magazin.com

Live-Berichterstattung von jedem Formel-1-Rennen, Analysen, Hintergründe und mehr: So bringt dir Motorsport-Magazin.com die Königsklasse näher.
von Christian Menath

Liebe Motorsport-Magazin.com-Leser,

eine neue Formel-1-Saison steht bevor. Einige dieser Zeilen schrieb ich bereits vor einem Jahr im Flieger nach Australien, um euch und uns auf die Saison 2020 einzustimmen. Doch dann kam alles anders und der Text ging nie online. Von Normalität sind wir auch ein Jahr danach leider weit entfernt.

Aber imerhin hat es die Formel 1 geschafft, mit der Situation umzugehen und Grands Prix auszutragen. Und so sitzen wir, obwohl die Welt noch immer zum großen Teil stillsteht, heute in Bahrain und freuen uns auf eine neue Saison.

Auch 2021 werden wir die Formel 1 wieder mit einer umfangreichen Berichterstattung begleiten. Ausführliche Trainings- und Rennberichte, Live-Kommentar während jeder einzelnen Session inklusive Zeiten und Positionen, unser informierender und zugleich unterhaltsamer Live-Ticker während des gesamten Rennwochenendes, Stimmen direkt aus dem Fahrerlager, Hintergrundberichte, Technik-Features, Analysen und Interviews – all das und noch viel mehr haben wir auch in dieser Saison für euch kostenlos im Angebot.

Dazu produzieren wir für euch inzwischen auch immer mehr Videos. Ob VLOGs von den Rennen, Diskussionen in unserem Studio, News-Videos am Desk oder Erklärungen inklusive spektakulärer Basteleinlagen: Auch hier ist für jeden etwas dabei - inzwischen sogar Livestreams, an denen ihr aktiv teilnehmen könnt.

Formel 1: Alonso noch so gut wie Hamilton? Nein, besser!: (09:29 Min.)

Im Zentrum der Berichterstattung steht das wichtigste, das unser geliebter Sport zu bieten hat: Der Fan! Deshalb beantworten wir gerne eure Fragen in unseren Q&A Videos, lassen Euch beim Fahrer-Ranking die Tastaturen heiß tippen (nur damit Ihr am Ende das Ergebnis kritisieren könnt) und lesen Eure Kommentare und Anregungen sehr aufmerksam.

Ich freue mich, auch 2021 wieder live von den Rennstrecken dieser Welt berichten zu können, auch wenn der Zugang zum Fahrerlager noch immer eingeschränkt ist. Immerhin: Es tut sich etwas! Aber ohne ein großartiges Team in unseren Büros in München und Graz wäre die Vor-Ort-Berichterstattung nicht möglich.

Iceman Jonas Fehling kümmert sich natürlich nicht nur - aber gefühlt hauptsächlich - um Kimi, sondern auch um alle anderen Fahrer. Florian Becker macht seinem Spitznamen Bericht-Becker 2021 wieder alle Ehre und schreibt - sofern er nicht gerade im Formel-1-Archiv wühlt - überwiegend von wertlosen Trainingsbestzeiten und Mercedes-Siegen.

Das Fahrer-Ranking wird es auch 2021 geben - Foto: LAT Images/Motorsport-Magazin.com

Unser Feierbiest Markus Steinrisser (hat bis heute keine Flasche Bier getrunken) wird Euch unter anderem wieder mit dem beliebten Wochenend-Ticker verwöhnen und auch die Nachwuchsserien im Auge behalten.

Als die Formel-1-Welt in Melbourne stillstand, waren Florian Niedermair und Daniel Geradtz noch unsere vielversprechenden Neuzugänge. Inzwischen sind sie voll ins Team integriert. Als Rookie geht diesmal Samuel Marton an den Start, der die Redaktion nach und nach verstärken wird.

Diesen Haufen wildgewordener Motorsportenthusiasten bändigt die gute Seele von Motorsport-Magazin.com, unser Chefredakteur Stephan Heublein. Stephan braucht nicht nur unzählige Uhren für diverse Zeitzonen, in denen wir uns ständig aufhalten, sondern auch jede Menge Geduld, wenn wir unsere Deadlines für Print-Artikel regelmäßig verschwitzen. Sorry an dieser Stelle schon Mal vorbeugend für diese Saison!

Damit auch der visuelle Gaumen befriedigt wird, kümmert sich Stephan Vornbäumen um diverse Terrabyte Fotos, die von unseren Fotografen kommen. Audiovisuell verwöhnt euch unser Youngster im Team: Oliver Binder muss im Schnitt diverse nicht jugendfreie Outtakes und Versprecher ungeschehen machen.

Kostenlose Formel-1-Apps für Android und iOS

Inzwischen haben wir auch eine Vielzahl an Anlaufstellen für euch: Passend zur Website gibt es natürlich auch die kostenlose App für Android und iOS. Mit unserem Youtube-Kanal visieren wir demnächst die 100.000 Abonnenten an, auf Facebook und Instagram findet ihr uns selbstverständlich auch. Und nicht zu vergessen: Unser Baby, das Print-Magazin!

Wer die Formel 1 jetzt nicht mehr verfolgt, weil sie ins Pay TV abgewandert ist, macht das also mutwillig ;) Aber wir sind natürlich nicht perfekt: Deshalb freuen wir uns über Feedback und Anregungen, was wir noch besser machen können. Her damit!

Auf eine hoffentlich tolle Formel-1-Saison 2021!

Christian Menath


Weitere Inhalte: