Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese: Präsentation des Ferrari SF1000

Ferrari zeigte als erstes F1-Team ein echtes 2020er-Auto. Alle News von der Präsentation, mit Vettel, Leclerc und Co. hier.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Ferrari präsentiert den SF1000: Alle Infos +++

21:00 Uhr
Wir verabschieden uns
Unsere Live-Berichterstattung beenden wir für heute, morgen geht die große Launch-Woche mit den Präsentationen von Red Bull und Renault weiter. Zu Ferrari werden wir aber noch weitere Berichte bringen - wie es um das Duell Vettel vs. Leclerc steht, was Vettel über seine F1-Zukunft nach 2020 denkt, und ob Binotto noch Interesse an ihm hat. Also dranbleiben!

Formel 1 2020: Das steckt im neuen Ferrari SF1000: (15:44 Min.)

20:10 Uhr
PK beginnt
Inzwischen haben wir uns für die anstehende Pressekonferenz eingefunden, gleich geht es los. Seb und Charles unterhalten sich in der Wartezeit mit dem Bühnenvorhang.

Auftritt Leclerc? - Foto: Motorsport-Magazin.com

20:00 Uhr
Neue Bilder
Inzwischen gibt es auch Bilder von der Präsentation. Ein paar hübsche Shots für Theater-Fans sind dabei, und ein paar schöne Gruppenfotos, siehe unten. Von links: FCA-CEO John Elkann, Sebastian Vettel, Charles Leclerc, Marc Gene, Silvia Hoffer, Mattia Binotto. Status Teamharmonie: Herausragendst.

Die großen Namen beim Ferrari-Launch - Foto: Ferrari

19:20 Uhr
Aber nicht für uns!
Nein, wir gehen noch nicht! Für uns geht der Abend nämlich noch mit Medienrunden weiter, unsere ersten Medienrunden des Jahres. Ab 19:55 Uhr sprechen Sebastian Vettel, Charles Leclerc und Mattia Binotto. Also dran bleiben, es kommt noch etwas.

19:15 Uhr
Und Schluss
Das war es. Schluss. Wir haben währenddessen bereits die ersten Bilder erhalten.

19:13 Uhr
Gruppenfoto
Weiter geht es mit Fiat-Chrysler-Konzernchef John Elkann. Nach einigen Dankesworten gibt es noch ein Gruppenfoto mit Piero Ferrari, Louis Camilleri, Vettel, Leclerc, Binotto.

19:08 Uhr
Leclerc vor Jahr 2
"Der Ansatz ist etwas unterschiedlich, ich kenne jetzt das Auto und das Team", sagt Charles Leclerc. "Wir haben hart mit dem Team gearbeitet, um das bestmögliche Auto zu entwickeln. Ich versuche, von den Fehlern zu lernen."

19:06 Uhr
Vettel blickt nach vorne
Vettel wird um einen Blick in die Zukunft gebeten: "Ich sehe zuerst einmal, wie gesagt, viel Zeit wurde ins Auto investiert. Ich hoffe, es fühlt sich beim Fahren wie ein Schritt nach vorne an. Aber ich kann auf die volle Unterstützung des Teams bauen, das Auto noch besser zu machen, da bin ich mir sicher."

19:03 Uhr
Vettel
"Du kannst besonders beim Packaging und am Heck des Autos die Unterschiede sehen", sagt Sebastian Vettel. "Ich kann es nicht erwarten, es zu fahren, es sieht fantastisch aus. Und auch ein bisschen mehr rot, was toll ist."

19:02 Uhr
Ähnlich, aber anders
"Es mag sehr ähnlich aussehen, ist aber ganz anders als jenes aus dem Vorjahr", schließt Binotto.

19:00 Uhr
Binotto, Vettel, Leclerc auf
Weiter geht es mit den Fahrern, und nochmal mit Binotto. Jetzt zum Auto: "SF1000, wie gesagt, 1000. GP für Ferrari, wir dachten, das ist ein guter Anlass zum Feiern. Zum Auto selbst: Die Regeln sind stabil, also ist der Startpunkt der SF90 vom Vorjahr. Aber wir waren auf jeden Fall so extrem beim Konzept wie möglich, versuchten zuerst einmal das Downforce-Level zu maximieren. Motor, Getriebe und so weiter wurden so eng wie möglich verpackt, um ein möglichst schmales Auto zu bekommen."

18:58 Uhr
SF1000
Und da ist er, der SF1000. Wie vermutet, der Name ist in Anlehnung an das 2020 anstehende 1000. F1-Rennen des Teams. Abgesehen davon sieht er, zumindest was die Lackierung angeht, sehr nach 2019 aus. Keine dramatischen neuen Designs.

18:54 Uhr
Auto auf
Schluss mit der Warterei - keine Phrasen mehr, gleich kommt das Auto. Natürlich nach einer weiteren Tanz-Choreografie.

18:52 Uhr
Binotto auf
Teamchef Mattia Binotto wird auf die Bühne gebeten. "Bitte ein Kind darum, ein Auto zu malen, und es malt es rot", beginnt Binotto seine Ansprache mit einem Zitat von Enzo Ferrari. Dann erinnert er sich gemeinsam mit Marc Gene an die Ferrari-F1-Geschichte - denn Ferrari wird ja 2020 ihren 1000. Rennstart in der Formel 1 feiern. "Es ist der 66. Einsitzer, den Ferrari gebaut hat", so Binotto.

18:48 Uhr
Tanz-Act
Camilleri verbringt seine Bühnenzeit vor allem damit, seinen Leuten zu danken und Binotto, Vettel und Leclerc sein Vertrauen auszusprechen. Und natürlich vor starken Gegnern und der schwierigen Aufgabe 2021 zu warnen. Standard. Es folgt ein Tanz-Act.

18:39 Uhr
Präsentation geht los
Marc Gene, langjähriger Ferrari-Testfahrer, und Silvia Hoffer Frangipane, Ferraris Kommunikationschefin, führen durch den Abend. Es geht los mit Begrüßungen für Konzernchef John Elkann und Co, dann übernimmt Louis Camilleri, Ferrari-CEO, die Bühne.

18:36 Uhr
Musikstück
Also es scheint, als ob Ferrari tatsächlich mit dem Auftrag in die Launch-Woche geht, das genaue Gegenteil von Mercedes zu machen. Volles Orchester mit Dirigent, Streicher, Klavier, Chor, DJ, F1-Sounds. Übertrieben? Man möge fast sagen ja. Aber mal warten.

18:31 Uhr
Es geht los
18:30 Uhr, und die Präsentation beginnt. Aber natürlich noch nicht mit Auto - zuerst mal hübsches Intro-Video.

18:25 Uhr
... und warten
Noch fünf Minuten, dann geht es los. Die Autogrammstunde ist abgeschlossen, nachdem sich Vettel, Leclerc und Binotto über eine Stunde mit den Fans beschäftigt haben.

18:15 Uhr
Rein ins Theater
Was Präsentations-Orte angeht, gibt es wohl kaum einen spektakuläreren Ort als ein 1857 eröffnetes neoklassizistisches Theater in Italien. Auf jeden Fall nicht in diesem Jahr, damit kann sonst keiner mithalten. Wir beziehen unseren Platz in einer Loge (ja, eine Loge), und haben perfekten Blick auf das Ambiente, und natürlich auf die Bühne.

18:00 Uhr
Noch 30 Minuten
Langsam steigt die Spannung. Noch eine halbe Stunde, dann geht es im Theater los.

17:55 Uhr
Stimmung
Die ist gut. Trotz des Mercedes-Virus, der die Formel 1 seit Jahren fest im Griff hat. Die Fans sind dafür ausreichend gerüstet, wie wir hier feststellen können. Keine Angst davor, anzustecken. Nein, dieses Jahr wird Ferraris Jahr werden! Ganz, ganz, absolut sicher.

Ferrari-Fans schützen sich vor Mercedes - Foto: Motorsport-Magazin.com

17:48 Uhr
Binotto unterwegs
Übrigens sind nicht nur die Fahrer gerade an der Absperrung entlang unterwegs, um für die Fans Autogramme zu schreiben und sich für Selfies bereitzustellen. Sogar Teamchef Mattia Binotto ist dort unterwegs. Schönes, neues Ferrari.

17:30 Uhr
Noch 60 Minuten
Die Sonne geht unter, und die Spannung steigt: In einer Stunde geht es rein ins Theater, und dann wird der neue Ferrari enthüllt.

17:21 Uhr
Vettel und Leclerc unterwegs
Sehr zur Freude der Gäste und auch der Fans, die den Platz füllen, sind Sebastian Vettel und Charles Leclerc jetzt ebenfalls auf dem Vorplatz unterwegs, bereits im Ferrari-Anzug. Also Gala-Anzug, nicht Renn-Anzug. Wir notieren auch Vettels neueste Hairodynamics-Ausführung. Ist weniger 2020 mehr?

Auftritt Vettel - Foto: Motorsport-Magazin.com

17:05 Uhr
Die Ankunft
Sebastian Vettel und Charles Leclerc sind bereits auf dem Weg ins Theater, und wir ebenfalls - soeben haben wir uns die Akkreditierung abgeholt. Noch eineinhalb Stunden, dann geht es los. Auf dem Weg ist schon ordentlich was los.

Wir - auf dem Weg ins Theater - Foto: Motorsport-Magazin.com
Foto: Motorsport-Magazin.com

16:45 Uhr
Ferrari-Teaser
Die letzten zwei Stunden vor der Präsentation sind angebrochen, Ferrari hat einen weiteren Teaser für die Präsentation online geteilt. Wir weisen auf die neuen Rennanzüge hin, mit mehr schwarzen Features als zuletzt.

16:21 Uhr
Die besten Ferraris
Zurück zum heute anstehenden Ferrari-Launch. Zur Überbrückung haben wir auch noch einmal die besten Ferraris der Formel-1-Geschichte zusammengestellt. Hier geht es zur Bilderserie. Welcher davon ist euer Favorit.

15:54 Uhr
Launch-Woche
Noch stehen wir ganz am Anfang der großen F1-Launchwoche. Die Top-Themen besprechen wir in unserem Ausblick-Video:

Ausblick: Die neuen Formel-1-Autos 2020 kommen!: (58:28 Min.)

15:35 Uhr
Neuer AlphaTauri
Dafür können wir den neuen Namen des AlphaTauri-Boliden bereits niederschreiben. AT01 wird das neue Auto heißen, damit endet die STR-Linie aus Toro-Rosso-Zeiten nach 14 Versionen. Mehr Details gibt es noch nicht - am Freitag wir um 20:00 Uhr in Salzburg enthüllt, bei einer Abendveranstaltung mit David Coulthard als Moderator. Außerdem wird Red Bulls Modemarke AlphaTauri Frühling- und Sommerlooks für 2020 zeigen, für alle Modeliebhaber.

15:22 Uhr
Und wie heißt der Neue?
Bei den meisten Teams könnten wir darauf sofort eine klare Antwort geben. Mercedes? W11. Red Bull? RB16. Aber Ferrari? Im Vorjahr war es SF90, weil 90-Jahr-Jubiläum. Davor SF71H, SF70H, SF16-H, SF15-T, F14 T, F138, F2012, 150° Italia. Wer erkennt ein Muster? Nein, wir auch nicht. Aber wir können zumindest die Namen erklären:

15:08 Uhr
Willkommen zur Ferrari-Präsentation
Der Countdown läuft - heute stellt Ferrari am Abend ihren Boliden für die Formel-1-Saison 2020 vor. Live dabei ist natürlich alles, was Rang und Namen hat. Sprich Sebastian Vettel, Charles Leclerc, Mattia Binotto, und Motorsport-Magazin.com! Ja, auch wir sind im Teatro Municipale Romolo Valli dabei, und werden auch hier live im Ticker berichten. Um 18:30 Uhr geht die große Show dann los.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video